zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 08.02.2018, 21:08   #31
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 3.024
Abgegebene Danke: 1.230
Erhielt: 825 Danke in 612 Beiträgen
Standard

Hallo Frank,

stimmt, hatte ich vergessen. Anfang Dezember 17 habe ich es angeschafft. Pflanzen, Schnecken und eine ausgedrückte Filtermatte aus dem 290 Liter Becken. Eine Woche später sind sie dann eingezogen. Einer kränkelte etwas, worauf ich einen Sud aus Erlenzapfen gemacht habe und dann 3 mal im Abstand von 3 Tagen ins Wasser gegeben. Seit diesem Zeitpunkt sind alle Topfit und sind ständig am produzieren.

Gruß Balu
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 08.02.2018   #31 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 08.02.2018, 23:29   #32
Mattenpaule
 
Registriert seit: 06.11.2016
Ort: An Spree und Havel
Beiträge: 219
Abgegebene Danke: 53
Erhielt: 46 Danke in 33 Beiträgen
Standard

Hallo, Balu,

Dein heilsamer, oder zumindest positiv wirkender, Sud aus Erlenzapfen macht mich neugierig.

Könnte ich vielleicht mehr zur Herstellung und Anwendung erfahren?
Wie dosierst Du den Sud außerdem auf die vorhandene Wassermenge gerechnet?

Brems mich bitte, falls ich Dir zu neugierig bin!

Mit guten Wünschen verbleibt
Frank
Mattenpaule ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2018, 09:31   #33
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 3.024
Abgegebene Danke: 1.230
Erhielt: 825 Danke in 612 Beiträgen
Standard

Hallo Frank.

Ich habe 20 mittel große Erlenzapfen genommen, 100ml heißes, nicht kochendes Wasser darüber gegossen. Das ganze dann stehen lassen bis es ziemlich weit abgekühlt war. Anschließend bleibt es jedem überlassen es komplett, also mit den Zapfen ins Aquarium zu geben, oder nur den Sud. das ganze wie gesagt im Abstand von 3 Tagen so lange wiederholt bis das betroffene Tier sich erholt hat.

Dieses gilt jetzt für 150 Liter wo schon Huminstoffe im Wasser sind. Doch Grundsätzlich kann man es so schon als Richtwert nehmen.

Gruß Balu
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2018, 10:08   #34
Mattenpaule
 
Registriert seit: 06.11.2016
Ort: An Spree und Havel
Beiträge: 219
Abgegebene Danke: 53
Erhielt: 46 Danke in 33 Beiträgen
Standard

Hallo, Balu,

Danke für diesen Tipp und, ganz allgemein, für Deine geduldigen Erklärungen!

Diesen Sud werde ich für zwei nicht 100%ig fitte Schwarze Neon ansetzen, und die nachfolgende Entwicklung beobachten.

Grüße
Frank
Mattenpaule ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2018, 14:33   #35
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 3.024
Abgegebene Danke: 1.230
Erhielt: 825 Danke in 612 Beiträgen
Standard

Hallo Frank.

Wir sind ja alle hier um Erfahrungen auszutauschen.

Ich wünsche Dir viel Erfolg bei der Kur für Deine Schwarzen Neons.

Gruß Balu
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2018, 20:27   #36
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 3.024
Abgegebene Danke: 1.230
Erhielt: 825 Danke in 612 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen.

Heute mal wieder eine Bestandsaufnahme der Jungfische.

Von den 3 etwas größeren Kardinal Jungfischen sind 2 noch da. Frisch geschlüpfte gab es jetzt seit dem letzten Bericht nicht mehr. Im Moment scheint aber auch eine Laichpause zu sein, die Weibchen sind ziemlich schlank.

Gruß Balu
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2018, 21:03   #37
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 1.988
Abgegebene Danke: 415
Erhielt: 1.182 Danke in 684 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von dumdi65 Beitrag anzeigen
Im Moment scheint aber auch eine Laichpause zu sein, die Weibchen sind ziemlich schlank.

Na ja, ob es wirklich an den Mädels liegt?

Vielleicht mal statt Erlenzäpfchensud etwas Ginseng?

https://www.maennerapotheke.net/gins...-potenzmittel/


Gruß
Otocinclus2
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2018, 21:32   #38
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 3.024
Abgegebene Danke: 1.230
Erhielt: 825 Danke in 612 Beiträgen
Standard

Gröhl, ich hau mich weg
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2018, 19:50   #39
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 3.024
Abgegebene Danke: 1.230
Erhielt: 825 Danke in 612 Beiträgen
Standard

Hallo.

Endlich habe ich mal beide erwischt, leider ist nur einer immer gut zu sehen von den kleinen.

Gruß Balu
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20180226_193803.jpg (57,8 KB, 17x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20180226_193805.jpg (59,2 KB, 15x aufgerufen)
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2018, 19:59   #40
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 1.988
Abgegebene Danke: 415
Erhielt: 1.182 Danke in 684 Beiträgen
Standard

Hallo Balu,

na, die Lütten sehen doch ganz manierlich aus. Die dürften wohl wirklich schon übern Berg sein.

Vielleicht schaffst du es ja wirklich, in dem Becken eine sich über längere Zeit durch Vermehrung selbst erhaltende Population zu halten. Drück dir die Daumen!


Gruß
Otocinclus2
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 26.02.2018   #40 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die letzten 4 Kardinälchen funnyfisch Fische 6 17.07.2015 13:41
Kardinälchen Nachwuchs Anke61 Archiv 2012 3 05.06.2012 19:44
Garnelen - Kardinälchen - Becken - 160 Liter Tigerbit Archiv 2010 10 30.05.2010 14:22


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:56 Uhr.