zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 02.07.2018, 06:28   #81
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 1.093
Abgegebene Danke: 381
Erhielt: 178 Danke in 144 Beiträgen
Standard

Hallo Deumb und Algerich.

Ja, meines Wissens nach ist die Situation ernst. Den gerade in den Ärmeren Ländern unserer Welt schauen sie nicht so nach den Lebewesen sondern ihre Teller zu füllen. Die Menschen die Arm sind kann man dafür nicht verurteilen, die eigentlichen Verursacher sitzen im warmen Nest.

In Asien ist das aber nicht nur der Kardinalfisch der so bedroht ist, 2 Arten des Schokoguramis, fast alle Prachtguramis und viele Betta Arten sind sehr bedroht und stehen teilweise auf der Roten Liste. Auch der beliebte Paradiesfisch kommt z.B. nicht mehr oft in freier Natur vor.

Leider ist das so, aber wenn jeder versucht etwas zu tun, dann können vielleicht die Auswirkungen etwas eingeschränkt werden.

Gruß Balu
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2018, 14:49   #82
DEUMB
 
Registriert seit: 26.02.2017
Beiträge: 982
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 286 Danke in 165 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von dumdi65 Beitrag anzeigen
Hallo Deumb und Algerich.

Ja, meines Wissens nach ist die Situation ernst. Den gerade in den Ärmeren Ländern unserer Welt schauen sie nicht so nach den Lebewesen sondern ihre Teller zu füllen. Die Menschen die Arm sind kann man dafür nicht verurteilen, die eigentlichen Verursacher sitzen im warmen Nest.

In Asien ist das aber nicht nur der Kardinalfisch der so bedroht ist, 2 Arten des Schokoguramis, fast alle Prachtguramis und viele Betta Arten sind sehr bedroht und stehen teilweise auf der Roten Liste. Auch der beliebte Paradiesfisch kommt z.B. nicht mehr oft in freier Natur vor.

Leider ist das so, aber wenn jeder versucht etwas zu tun, dann können vielleicht die Auswirkungen etwas eingeschränkt werden.

Gruß Balu
Moin Balu,
die Armen sind es auch nicht die ich "verurteile". Denn der Konsumwahnsinn, der Raubbau, die Forcierung des Klimawandels usw. geht nicht denen aus, die Armen versuchen nur irgendwie zu überleben. Ich zitiere mal frei eine BBC Dokumentation "Wenn uns die Geschichte Eines gelehrt hat dann das: Keine Art existiert ewig". Die Menschheit ist auf gutem Weg das zu mit einer Affengeschwindigkeit zu beweisen. Aber nun will ich Deinen Thread nicht weiter zumüllen, sonst wird es noch eine Weltanschauungsdebatte.

Danke: (1)
DEUMB ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 02.07.2018   #82 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 02.07.2018, 15:01   #83
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 1.093
Abgegebene Danke: 381
Erhielt: 178 Danke in 144 Beiträgen
Standard

Hallo Deumb.

Damit Müllst du ihn nicht zu, es ist eben eine Tatsache das es so ist.

Hatte mir ja schon überlegt ob dieses Thema nicht einen eigenen Thread verdient hat. Vielleicht mit Haltungs- und Vermehrungstips über bedrohte Arten.

Gruß Balu

Danke: (1)
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2018, 15:10   #84
DEUMB
 
Registriert seit: 26.02.2017
Beiträge: 982
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 286 Danke in 165 Beiträgen
Standard

Sehr gute Idee!!!!
Ein Thread mit Haltungs- und Vermehrungstipps über bedrohte Arten, zur Eröffnung vielleicht wo kommt die Art her, natürliche Lebensbedingungen, warum ist die Art bedroht, kann sie wieder angesiedelt werden.
Und dann Haltung- und Zuchtberichte, Tipps etc.
Superidee von Dir!!!!!

Geändert von DEUMB (02.07.2018 um 16:29 Uhr) Grund: Ob ich je alle Tippfehler erwische?
DEUMB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2018, 15:25   #85
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 1.093
Abgegebene Danke: 381
Erhielt: 178 Danke in 144 Beiträgen
Standard

Danke Deumb.

Ich hoffe das dann auch noch von anderen Kontinenten über bedrohte Arten Berichte kommen. Denn dieses Problem gibt es ja Weltweit.

Gruß Balu
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2018, 13:10   #86
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 1.093
Abgegebene Danke: 381
Erhielt: 178 Danke in 144 Beiträgen
Standard

Hallo.

Die Kardinälchen haben die 27,5 Grad über mehrere Tage sehr gut verkraftet. Durch die Verdunstung hatte ich in der Zeit den Wasserwechselrythmus auf 4 Tage verkürzt, dann aber auch nur 1/5 des Wassers gewechselt. Somit am alle 4 Tage etwas Entlastung ins Becken.
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2018, 18:31   #87
Nordlicht1
 
Registriert seit: 03.10.2014
Ort: Hamburg
Beiträge: 291
Abgegebene Danke: 48
Erhielt: 87 Danke in 58 Beiträgen
Standard

Hallo Balu,


meine Kardinälchen haben in den letzten Wochen auch mit den hohen Temperaturen gekämpft. Habe trotz verstärkter (und wie immer kalter) Wasserwechsel, Kühlung durch offene Deckel und teilweise Ventilatoreinsatz sowie Kühlflaschen im Aqua die Temperatur nicht dauerhaft unter 26-28 Grad bekommen. Das haben meine leider nicht alle geschafft. Wobei die Tiere auch teilweise 2 Jahre alt sind/waren.


Aber zumindest hier ist es jetzt deutlich kühler, so dass ich hoffe die Temperatur jetzt wieder dauerhaft auf/unter 25 Grad zu bekommen. Immer noch warm, aber es ist Sommer...


Gruß
Angelika
Nordlicht1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2018, 19:04   #88
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 1.093
Abgegebene Danke: 381
Erhielt: 178 Danke in 144 Beiträgen
Standard

Hallo Angelika.

Spitzenwert bei mir waren 27,8 Grad. Heut, dank der Abkühlung der letzten Tage, Heute Wohlfühlzone bei jetzt 22,9 Grad.

Meine sind auch so um die 2 Jahre alt. Aber Verluste hatte ich keine. Abkühlung gab es morgens auch immer weil ich Durchzug machte, geht direkt am Becken vorbei. Wasser ist durch das weglassen der Abdeckung viel verdunstet.

Vielleicht bekommst ja im Frühjahr Nachwuchs der die Verluste ausgleicht.
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2018, 20:15   #89
Nordlicht1
 
Registriert seit: 03.10.2014
Ort: Hamburg
Beiträge: 291
Abgegebene Danke: 48
Erhielt: 87 Danke in 58 Beiträgen
Standard

Hallo Balu,


mit Nachwuchs wird das wohl nichts in dem Becken, sie teilen es sich mit Makropoden...



Mit Durchzug reicht es bei mir leider nicht, wohne jetzt in einem Energiesparhaus was darauf getrimmt ist die Wärme zu halten. Vorher in einem herkömmlich gebauten Haus war das deutlich einfacher die Temperaturen in erträglichen Regionen zu halten. Insofern leiden die Kleinen unter meinem Umzug.


Schön, dass es bei dir besser läuft!


Gruß
Angelika
Nordlicht1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2018, 20:56   #90
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 1.093
Abgegebene Danke: 381
Erhielt: 178 Danke in 144 Beiträgen
Standard

Hallo Angelika.

Einfach haben die Kleinen es bei mir auch nicht. Wenn sie als Laich die Golden Tiger überstehen, bekommen sie es danach auch noch mit ihren Eltern zu tun.

Klar sind das keine Makropoden denen das Jagen im Blut liegt. Doch um nochmals sicher Jungfische zu bekommen, werde ich wohl mein 54 Liter Becken in Betrieb nehmen müssen. Nur da haben sie eine sichere Chance zu überleben.
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die letzten 4 Kardinälchen funnyfisch Fische 6 17.07.2015 13:41
Kardinälchen Nachwuchs Anke61 Archiv 2012 3 05.06.2012 19:44
Garnelen - Kardinälchen - Becken - 160 Liter Tigerbit Archiv 2010 10 30.05.2010 14:22


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:22 Uhr.