zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 13.02.2018, 15:52   #1
momo0
 
Registriert seit: 20.08.2014
Beiträge: 559
Abgegebene Danke: 16
Erhielt: 65 Danke in 54 Beiträgen
Standard Belüftung des Beckens / Oberflächenpflanzen

Inspiriert von vielen Beiträgen hier, in welchen es darum geht, dass viele Fischarten dunkle Becken bevorzugen, mit dichtem Pflanzenwuchs zur Oberfläche hin und auch Schwimmpflanzen stellt sich mir immer wieder eine Frage.

Ich habe Wasserlinsen und Hornkraut im Becken welches mir immer wieder (fast)alles zuwuchert.

Regelmäßig sammle ich es großzügig ab um eine Pflanzenfreie Fläche an der Oberfläche zu haben da ich Angst habe die Fischer ersticken ansonsten darunter.

Dazu muss ich sagen, dass ich vor 3 Jahren ein Erlebnis hatte. Ich war 14 Tage im Urlaub, meine Vertretung hat zwar ein paar mal die Fische gefüttert (genau vorgerichtete Portionen) war aber die letzten paar Tage nicht mehr dort.
Als ich wieder heim kam, waren fast alle meine Fische aus unerfindlichem Grund gestorben. So etwas ist mir noch nie passiert, normalerweise habe ich Fische über Jahre hinweg.

Ich fand auch keinen offensichtlichen Grund (Nitrit, Temperatur ect.) auch die paar Überlebenden (sowie die Toten welche ich entfernte) hatten keinerlei Krankheitssymtome (wie Pilzbefall, Pünktchen, Abgemager und Co).

Deshalb schien mir das einzig logische zu sein, dass die Pflanzen schuld sind welche in den 2 Wochen ganz schön angewachsen waren und keine bewegte/freie Wasseroberfläche mehr vorhanden war.


Was meint ihr dazu?


Ps. ich möchte anfügen, dass es sich bei der Vertretung um meine Mutter handelte. Sie füttert meine Fische immer wenn ich länger fort bin und ich bin mir zu 100% sicher, dass sie ansonsten nichts am Aquarium rum gefummelt hat.
momo0 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2018, 16:55   #2
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.365
Abgegebene Danke: 96
Erhielt: 648 Danke in 350 Beiträgen
Standard

Hi Momo

Kann schon sein.
Was mir auffällt, wenn ich einmal nicht pünktlich Wasser wechseln kann, regulieren meine Wasserlinsen das für mich.

sie wachsen dann extrem schnell und nehmen so ja auch überflüssige Nährstoffe mit auf.
Ist mir auch schon passiert, dass diese Schicht dann mehrere cm dick übereinander war.
Ich war zwar da, konnte aber nicht hantieren. Aber den Filter stärker stellen so lange.

Eventuell kam es zwischendurch doch einmal zu einer Ammonium-, Ammoniakerhöhung, die dann schon lange als Nitrit und später als Nitrat verschwand (letzeres als Motor für Deine Wasserlinsen), und wenn Du zurückkommst, misst Du da überhaupt kein Nitrit mehr.

Für Deinen nächsten ungetrübten Urlaub:

Ich würde zwei Tage vorher einen sehr großen Wasserwechsel machen,

Deine Mutter bitten, nur jeden zweiten Tag zu füttern.
Nicht, weil man ihr nicht vertrauen kann, sondern weil sie ja nicht auch noch einen Wasserwechsel machen soll, der ja auch nicht nötig ist für wenige Wochen.
Weil es eben sicherer ist, und normalen Fischen nichts ausmacht, wenn sie einmal nur alle zwei Tage gefüttert werden.

Und ich würde mir einen kleinen Zusatzfilter kaufen; oder so eine kleine Strömungspumpe, die weder Fische oder Garnelen frisst und auch nur einen geringen Wattverbrauch hat.
Diese Pumpe könntest Du dann zusätzlich im Aquarium befestigen, weiter oben und auf eine Stelle der Oberfläche gerichtet.

So garantierst Du eine ausreichende Belüftung, und in diesem Kreis hält es alle Wasserlinsen fern.
Auch bei Sommerhitze so mehr Sicherheit und Deine Mutter und Du keine Sorgen mehr.

Gruß Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 13.02.2018   #2 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 13.02.2018, 20:43   #3
momo0
 
Registriert seit: 20.08.2014
Beiträge: 559
Abgegebene Danke: 16
Erhielt: 65 Danke in 54 Beiträgen
Standard

Danke für die Antwort. Ja ich gucke seither auf bessere Strömung an der Oberfläche wenn ich nicht da bin.

Meine Fische werden dann nur 2-3x. in der Woche gefüttert. Aber danke für die Tipps.


Wäre noch neugierig auf andere Erfahrungen. Ich sehe hier oftmals Fotos von recht zugewucherten Becken, bei Anderen scheint dies gut zu funktionieren.
momo0 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Anschaffung eines 240ltr. Beckens Beckens. JuwelAquarianer Archiv 2011 2 10.02.2011 13:00
CO² Belüftung fisch112 Archiv 2008 1 13.10.2008 17:15
s:oberflächenpflanzen + schnecken blueframe Archiv 2004 3 23.04.2004 16:20
Co2 Anlage + Belüftung! Gochtel Archiv 2003 13 26.09.2003 10:46
Belüftung!!!!!!!!!!!1 Shery Archiv 2001 14 22.11.2001 14:18


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:11 Uhr.