zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 03.06.2018, 23:47   #1
Lake28
 
Registriert seit: 05.08.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 382
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 8 Danke in 3 Beiträgen
Standard Syncrossus Helodes - Die "echte" Tigerschmerle

Ja Hi und einen wunderschönen guten Abend bzw. Tag.
Kommt eben darauf an wann man es liest.

Ist eine ziemlich lange Zeit her seitdem ich hier etwas sinnvolles verfasst habe.

Deswegen in diesem Sinne habe ich mich hier im Forum mal auf die Suche gemacht ob jemals etwas zu einem, meiner Meinung nach, der tollsten Fische überhaupt verfasst wurde.
Lange Rede kurzer Sinn... Gefunden habe ich nichts also werde ich in Kurzform mal etwas zu diesen tollen Kerlen sagen und zu einem meiner Meinung nach typischen Irrtum bei Aquarium Freunden.

Die Rede ist von der mittlerweile als Syncrossus Helodes bekannten Tigerschmerle die mir wie ich ehrlich eingestehen muss trotz langjähriger Haltung als Botia Helodes bekannt war.
Aber da ich als jemand der kein Lateinisch spricht mir selbst verzeihen kann und mich allgemein verdammt glatt mit den lat. Fischnamen anstelle geht das wohl klar.

Ich persönlich halte die Tigerschmerle in einem 800l Gesellschaftsbecken. Um das Thema "Gesellschaft " etwas zu erklären sage ich kurz wer darin wohnt und warum.
Aktueller Besatz des Beckens:
10 Tigerschmerlen
3 Feuerschwanz Fransenlippler
3 Schmuckflossen Fiederbartwelse

Die Tigerschmerle ist gemäß meiner Erfahrung eine der aggressivsten und Revier Bildenden Schmerlen Arten überhaupt.
Sie sind immens agil und benötigen schon aufgrund ihrer Endgröße von 30cm extrem viel Platz um sich zu entfalten und um ihnen die Möglichkeit zur Gruppenhaltung zu geben.
Das Thema Gruppe ist entgegen vieler anderer Schmerlenarten hier allerdings so eine Sache.
Sie zeigen wie ich in den letzten Jahren lernen musste gegen manchen Gruppen Mitgliedern eine gewisse Akzeptanz und anderen gegenüber überhaupt gar nicht das heißt, manche dürfen die eigene Behausung betreten andere werden bis zum anderen Ende des Beckens gejagt wenn sie auch nur in die Nähe kommen.
Das kuriose (und haltet mich für verrückt) ist allerdings das sich die Sympathien untereinander fasst monatlich verändern. Ich habe versucht darin ein Muster zu erkennen musste aber leider aufgeben. Ein bisschen wie eine RTL Familie aber gut

Schon alleine aufgrund dieses zickigen, Wechselhaften Verhaltens ist es schwer Nachbarn für die Jungs zu finden.
Ich habe mich für meine entschieden weil:
Feuerschwänze ähnliche temperamentvoll sind und genauso austeilen wie die Schmerlen.
Schmuckflossen Fiederbartwelse weil sie die Schmerlen einfach ignorieren und ich das Gefühl habe das die Schmerlen schon aufgrund der Größe der Welse in Panik ausbrechen.

Aber wenn man die Beckengröße die sie brauchen bieten kann und Erfahrung mit Schmerlen hat (Tigerschmerlen sind tatsächlich leider überhaupt GAR NICHT für Anfänger geeignet) kann man sich mit den Jungs ein paar der tollsten Bewohner für sein Aquarium hiermit an Land (????) ziehen.

Weswegen?
1. Weil sie aufgrund des bereits erklärten ein extrem spannendes Sozialverhalten an den Tag legen
2. Weil sie alle eine gewisse Grundfärbung haben aber am Ende alle einzigartige Muster einwickeln
3.Weil es wie ich glaube kaum einen hektischeren und aktiveren Bewohner für das Aquarium gibt

Der Irrtum:
Ich habe im Laufe meiner Zeit mit diesen Tieren viele falsche Dinge gehört, unter anderem die ständige verwechselung mit der Zebraschmerle. Man liest immer wieder davon das Leute Tigerschmerlen bekommen haben, in der Regel 3 Stück oder weniger und geschrieben wird das sie sich super integrieren in Becken mit corys und anderen ruhigen Gemühtern.
Das ist in meinen Augen schlichtweg quatsch.
Ja, es ist korrekt das die Musterung der beiden Arten sich leicht ähnelt. Aber auch nur leicht, die Kopfform der Tigerschmerle ist wesentlich spitzer, genau wie die Musterung deutlich mehr einem echten Tiger ähnelt. Außerdem haben viele Tigerschmerlen wenn sie sich wohlfühlen eine rote Schwanzflosse.
Des weiteren ziehe ich aus meinen bisherigen Erfahrungen den Schluss das eine "echte " Tigerschmerle jeden ruhigen Aquarien Bewohner schnell zu Tode hetzen würde.

Zur Einrichtung eures Aquariums für diese Jungs kann ich nur sagen das sie eine schöne dichte Vegetation aus Pflanzen und Höhlen benötigen und gleichzeitig auch viel Schwimmraum (Widersprüchlich ich weiß). Sie stehen total auf enge Höhlen und Spalten zwischen Wurzeln. Diese müsst ihr ihnen nicht einmal zwangsweise bieten denn meine wühlen so dermaßen aktiv das ständig neue Höhlen unter Wurzeln entstehen.

Nahrung für die Jungs ist simpel, rote mülas, Futtertabletten, Garnelen, Schnecken ( besten schneckenmörder die ich kenne... Knacken sogar große apfelschnecken).... Aber bitte nicht zur Schnecken Beseitigung nehmen das geht in die Hose.



Jaaaaaaa ich hoffe ich konnte euch ein bisschen was zu diesem klasse Tier erzählen und das euch meine "Null Tabellarische Schreibweise " nicht genervt hat.
Außerdem entschuldige ich mich für etwaige Grammatik bzw Komma bzw Schreibfehler. Ich spreche zwar ganz passabel deutsch habe aber noch so meine Schwachstellen... Nach wie vor. Für Fragen und Kritik stehe ich gerne zur Verfügung bis dahin tüdelü

Lake28 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2018, 13:15   #2
Schneckinger
Moderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.112
Abgegebene Danke: 293
Erhielt: 1.411 Danke in 624 Beiträgen
Standard

Hi Lake,

herzlichen Dank für Deinen Kurzbericht, dem ich 100%ig zustimme.

Die Schreibweiswe find ich übrigens auch prima. Ein ganz klein bischen Tabelle könntest Du uns allerdings vielleicht noch ergänzen, nämlich die Wasserwerte:
Temperatur, PH, GH, GH und evt. Nitrat in Deinem Becken würden schon reichen. Wenn Du dann noch ein paar Fotos des Beckens insgesamt und der Fische im Portrait einstellen könntest würdest Du mich (und sicher auch so manchen anderen Schmerlenfreund im Forum) absolut glücklich machen!

Wenn Du dann noch ein bischen Langeweile hast, könntest Du uns ja vielleicht noch etwas über die Technik in Deinem Becken erzählen...


Tschüß,
Schneckinger
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 04.06.2018   #2 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 04.06.2018, 14:05   #3
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 816
Abgegebene Danke: 273
Erhielt: 132 Danke in 108 Beiträgen
Standard

Hallo Lake.

Danke für deinen interessanten Bericht.

Wäre wirklich schön noch mehr von den Tigerschmerlen und deinem Becken im allgemeinen zu lesen, vielleicht auch mit Bildern?

Wie steht es eigentlich mit Nachwuchs? Wurde schon einmal abgelaicht? Wie war das Verhalten der Schmerlen vorher untereinander? Fände ich sehr interessant wenn du da schon Erfahrungen gesammelt hättest die du uns mitteilen kannst.

Gruß Balu
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2018, 18:38   #4
Lake28
 
Registriert seit: 05.08.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 382
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 8 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Aaaaaalso als erstes einmal vielen Dank zu dem größtenteils positiven Feedback von euch.

Was das Thema Wasserwerte und Bilder betrifft kann ich mich die nächsten 3 Wochen nicht exakt äußern da ich mich zur Zeit auf einer 1 Monatigen Motocross Tour in Italien befinde und den Bericht Abends auf dem Handy verfasst habe ;D

Ich werde aber sobald ich wieder in Berlin bin euren Anfragen versuchen so schnell, und so gut es geht nachzukommen. Was gerade im Bezug auf die Bilder bei den Flinken Jungs interessant werden dürfte.

Zu der Frage mit dem Laichen muss ich leider passen da ich bei diesen Schmerlen noch kein "klares" Paarungsverhalten beobachten konnte. Habe aber vielleicht etwas noch besseres für euch. Ich ziehe aktuell 8 Jungtiere in einem anderen Becken auf und könnte falls Interesse eurer seits besteht die Veränderungen im Verhalten der Tiere mit zunehmendem Alter und Veränderungen von Färbung etc so gut es geht mit Bildern und berichten dokumentieren.

Hoffe das ist ein Angebot mit dem ihr Leben könnt.

Danke: (1)
Lake28 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2018, 19:36   #5
Schneckinger
Moderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.112
Abgegebene Danke: 293
Erhielt: 1.411 Danke in 624 Beiträgen
Standard

Guten Abend,

auf jeden Fall noch einmal Danke für Deine Mühe!

Wenn Du aus diesem Kurzsteckbrief ein längerfristiges Tigerschmerlen"tagebuch" machen würdest, fände ich das absolut klasse! Kaum eine Fischgruppe wird so oft so falsch gehalten, wie die großen Schmerlen. Da sind fundierte Erfahrungsberichte von langjährigen Haltern so wertvoll wie pures Gold!

Aber jetzt genieß erst einmal Deinen Urlaub. Bei Vollgas im Gelände Schmerlenaufzuchtberichte zu schreiben wäre wahrscheinlich nicht so gut für Deine Gesundheit ;-)

Tschüß,
Schneckinger
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2018, 15:05   #6
momo0
 
Registriert seit: 20.08.2014
Beiträge: 707
Abgegebene Danke: 62
Erhielt: 90 Danke in 73 Beiträgen
Standard

Hallo auch,

hast du Fotos? Würde mich interessieren.
momo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 19:05   #7
Lake28
 
Registriert seit: 05.08.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 382
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 8 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Soooo bin wieder zu Hause.

Hab mit meiner Freundin mal versucht die kleinen zu fotografieren. Hat so mäßig geklappt. Ich schreibe am Wochenende mal was meine Freundin mir so berichtet hat dazu aber weil ihr ja Bilder wolltet erstmal hier.

Ist auch ein kleines Quiz dabei und zwar welche Art sich da in der Höhle tummelt.
Bin gespannt ob es jemand erkennt.
Als Tipp: Es ist eine Extrem Seltene Welsart.

Bis die Tage!!!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC_0298.jpg (57,5 KB, 12x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC_0301.jpg (41,8 KB, 10x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC_0312.jpg (59,5 KB, 10x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC_0309.jpg (64,9 KB, 11x aufgerufen)

Danke: (2)
Lake28 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 19:47   #8
Mii
 
Registriert seit: 09.04.2013
Beiträge: 2.132
Abgegebene Danke: 124
Erhielt: 105 Danke in 75 Beiträgen
Standard

Hi Lake,

Schöne Tiere.

In der Höhle sind bestimmt Centromochlus musaica.
Mii ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Biete junge "Red Scarlets" und "Blonde Endler" @mazonas Angebote von Aquaristik-Artikeln und Fische 3 17.04.2015 15:12
Sind Aulonocara "red orchidee" und "firefish" der selbe Fisch? mam71 Archiv 2010 5 02.02.2010 21:34
Welche AQ Fische sind eigentlich "Echte" Schwarmfische? hackelschorsch Archiv 2009 5 01.10.2009 06:39
"unechte" durch "echte" Pflanzen ersetze zehnti Archiv 2003 6 10.12.2003 10:01
"Echte" Cichlasoma Cichlid Archiv 2003 4 17.01.2003 07:21


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:32 Uhr.