zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 06.08.2018, 20:14   #1
harito
 
Registriert seit: 15.11.2014
Ort: Germering
Beiträge: 53
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard Reicht die Futtermenge?

Hallo zusammen,


ich habe u.a. ein 180er Becken mit folgendem Besatz:
- 2 Pärchen Schmetterlingsbuntbarsche
- 6 Kupfersalmler
- 7 Sumatrabarben
- 1 Antennnenwels
- 1 Zwergstachelaal
- 3 Siamesische Rüsselbarben


Ich füttere ausnahmslos Frostfutter, und im Urlaub über Futterautomat Trockenfutter.
Irgendwie fällt mir auf das wenn ich Frostfutter füttere das dieser eine Würfel innerhalb einer halben Minute vertilgt ist.
Was denkt Ihr - sollte ich besser zwei Würfel verfüttern oder reicht einer für diese Anzahl der Fische?


Gruß
Harry
harito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2018, 21:54   #2
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.283
Abgegebene Danke: 561
Erhielt: 645 Danke in 359 Beiträgen
Standard

Hallo Harry,


bitte versuche einmal zu beobachten, wer den Futterwürfel in dieser Zeit vertilgt. Bei Deinem - mir nicht optimal erscheinenden - Besatz besteht die Gefahr, dass das Futter zu einem erheblichen Teil ausschließlich von den Sumatrabarben gefressen wird. Für die wäre es wohl auch genug, aber das Problem der weiteren Fische bleibt. Deswegen scheint mir eine Beobachtung, wer letzlich von dem Futter partizipiert, unerlässlich.


Gruß!


Algerich

Danke: (1)
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 06.08.2018   #2 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 06.08.2018, 22:52   #3
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 2.364
Abgegebene Danke: 670
Erhielt: 662 Danke in 498 Beiträgen
Standard

@hallo,


hab die gleiche Vermutung wie Algerich - die Sumatrabarben verschlingen das Meiste !

Leider ist dein Besatz alles Andere als optimal, aber das war ja nicht deine Frage.

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass dieser Fischbesatz von einem halben Würfel Frostfutter satt wird - da hungern immer welche - eine halbe Minute Nahrungsangebot ist viel zu wenig.

An deiner Stelle würde ich abwechslungsreicher füttern - auch Granulat, Klebetablette ( Novo Tabs) , grüne Futtertabletten für die Bodenbewohner.
Auch gefriergetrocknetes Futter ergänzt das Nahrungsangebot gut.

Wenn du mehrere Sorten Futter gleichzeitig anbietest, ist die Chance wesentlich größer, dass jedes Tier wenigstens etwas abbekommt.

Danke: (1)
Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2018, 00:28   #4
harito
 
Registriert seit: 15.11.2014
Ort: Germering
Beiträge: 53
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Danke für Eure Tipps. Ich werde es mal mit Futtertabletten als Zusatz versuchen, welche ich ebenfalls noch im Schrank habe.
Mit der Vermutung das die Sumatrabarben den Löwenanteil abgreifen liegt ihr bestimmt richtig den die sind verdammt flink. Die langsamsten von allen sind die Ramirezi und der Zwergstachelaal.
harito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2018, 07:18   #5
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.283
Abgegebene Danke: 561
Erhielt: 645 Danke in 359 Beiträgen
Standard

Hallo Harry,


bitte beobachte aber genau, ob die Futtertablette angenommen wird und von wem Futterkonzepte für Fische, die mit Sumatrabarben zusammenleben sollen, sind nicht einfach, weil die Barben nicht nur flink, sondern auch ziemlich aggressiv und - sehen wir den Tatsachen ins Auge - schlicht überaus gefräßig sind. Mit Ramirezis habe ich keine praktische Erfahrung und von Zwergstachelaalen weiß ich schlicht gar nichts, aber ob Tabletten die richtige Basis für die Buntbarsche sind, scheint mir zweifelhaft.


Gruß!


Algerich
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2018, 10:45   #6
harito
 
Registriert seit: 15.11.2014
Ort: Germering
Beiträge: 53
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Ich denke bei der Futtertablette hauptsächlich an meine Antennenwelsdame, die doch sehr gemächlich durchs Becken schlendert und bei den Fütterungszeiten fast immer leer ausgeht. Ich habe schon paar mal Wels-Tabletten gefüttert und sie nimmt diese sehr gerne an.
harito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2018, 12:35   #7
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.283
Abgegebene Danke: 561
Erhielt: 645 Danke in 359 Beiträgen
Standard

Einverstanden - ein gestandener Antennenwels wird sich eventuell auch gegen Sumatrabarben durchsetzen. Noch immer aber besorgt mich das Schicksal der Ramirezi oder auch des STachelaales.
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2018, 12:52   #8
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 1.531
Abgegebene Danke: 565
Erhielt: 266 Danke in 218 Beiträgen
Standard

Hallo Harry.

Mal davon abgesehen, das die Sumatrabarben vielfraße sind, sie brauchen unbedingt Grünfutter. Sie werden auch, mal vom Antennenwels und den Rüsselbaren abgesehen, alle anderen Fische unterdrücken. Sie sind verspielt, sie mögen eine entsprechende Gruppenstärke, um sich mit sich selbst beschäftigen zu können.

Wenn du deine Fische richtig füttern willst, hast du das Problem das du dann gezielt über Pinzette, oder Ablenkungsmanöver der Sumatras, füttern werden mußt. Ansonsten werden immer welche mehr oder weniger leer ausgehen. Und das nicht nur wegen der Futtermenge.

Ich hatte eine Gruppe Sumatras, Gruppenstärke 20, in einem 150er Becken mit Paradiesfischen und Corys. Die Gruppe war groß genug um sich mit sich selbst zu beschäftigen.
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2018, 13:35   #9
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 2.364
Abgegebene Danke: 670
Erhielt: 662 Danke in 498 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Algerich Beitrag anzeigen
Noch immer aber besorgt mich das Schicksal der Ramirezi oder auch des STachelaales.

ganz offen:


Mir tun alle Fische in dem 180 l Becken leid - einfach, weil der Besatz weder für diese Beckengröße, noch in der Kombination zueinander geeignet ist


Am schlimmsten ist es vielleicht für die siamesischen Rüsselbarben, Katrin hält sie artgerecht :



https://www.zierfischforum.info/874968-post11.html


Die armen Ramirezzi mit den Barben, der einsame Stachelaal


@Harry, hallo


ich weiß es ja, du hast nur nach dem Futter gefragt - aber willst du nicht doch darüber nachdenken, wie du dein Becken artgerechter besetzen kannst ?
( dazu müßtest du allerdings welche abgeben )

Wir unterstützen dich wirklich gern !

Danke: (2)
Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
besatz, bestand, frostfutter, füttern, trockenfutter

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Futtermenge??? fishboy1997 Archiv 2010 2 17.10.2010 11:51
Futtermenge Excalibur Archiv 2010 6 10.03.2010 12:46
Futtermenge? dorih Archiv 2010 5 03.01.2010 23:07
Futtermenge für 2 Antennenwelse RM34 Archiv 2009 12 26.10.2009 20:16
Futtermenge Diskus k.boris Archiv 2004 4 13.03.2004 11:56


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:40 Uhr.