zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 20.06.2019, 20:52   #11
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 3.508
Abgegebene Danke: 1.442
Erhielt: 940 Danke in 691 Beiträgen
Standard

Hallo.

Leider sind meine Zwergbärblinge bis auf 2 Fische alle nach dem Umbau des Vivaline soweit eingegangen. Warum das so ist weiß ich nicht. Ans Futter sind sie immer gegangen, egal ob sehr feines Flocken- oder Frostfutter. Auch die kleinen Artemia haben sie gerne genommen. Ich werde sie nicht mehr aufstocken, sondern es mit einer anderen Art versuchen. Vielleicht werden es ja Trigonostigma espei, Espes Keilfleckbärbling. Mal sehen.
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 20.06.2019   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 20.06.2019, 23:49   #12
Volker1986
 
Registriert seit: 19.09.2017
Beiträge: 833
Abgegebene Danke: 445
Erhielt: 185 Danke in 121 Beiträgen
Standard

Moin Balu,

schade um die Bärblinge.

150 Liter Schwarzwasser, da gäbe es auch noch ein paar schicke Arten Salmler, die das zu schätzen wüssten. Vieles was reflektierende Streifen hat trägt das nicht aus modischen Gründen sondern freut sich über 'dunkles' Wasser...

Gruß

Volker

Danke: (1)
Volker1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2019, 19:13   #13
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 3.508
Abgegebene Danke: 1.442
Erhielt: 940 Danke in 691 Beiträgen
Standard

Hi.

Was sahen meine Augen eben beim Wasserwechsel? 3 kleine Fischlein

Mir war ja bewußt das die beiden übrigen Zwergbärblinge ein Pärchen sind, das aber Jungfische trotz der Garnelen es schaffen durchzukommen hat mich dann doch positiv überrascht.

Jetzt bin ich wieder am überlegen sie doch aufzustocken
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2019, 21:07   #14
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 2.143
Abgegebene Danke: 452
Erhielt: 1.298 Danke in 745 Beiträgen
Standard

Hallo Balu,

wenn sich Nachwuchs eingestellt hat, dann kann das Becken und dessen aktuelle Biologie ja nicht so ganz ungeeignet für die kleinen Racker sein.

Zitat:
Zitat von dumdi65 Beitrag anzeigen
Jetzt bin ich wieder am überlegen sie doch aufzustocken
Wer so tapfer um's Überleben kämpft, hat auch eine Belohnung verdient!
Also: Aufstocken!


Gruß
Otocinclus2
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2019, 21:47   #15
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 3.508
Abgegebene Danke: 1.442
Erhielt: 940 Danke in 691 Beiträgen
Standard

Genau Oto,

bin schon am schauen wer sie im Moment im Angebot hat. Werde mindestens 20, eher 25 dazusetzen.

Eine gezielter Vermehrungsversuch ist aber auch eingeplant.
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Paarfisch zu Boraras maculatus Fussel_69 Besatzfragen 11 27.12.2017 14:40
Boraras Maculatus - Wer hat Erfahrung? Schneewitchen Fische 9 05.05.2015 20:56
Artbestimmung Zwergbärbling Martina A. Archiv 2010 3 15.11.2010 13:17
Boraras maculatus krank?? malukapi Archiv 2009 1 16.06.2009 21:56
Corydoras Pygmaeus + Boraras Maculatus lexi31 Archiv 2002 2 15.11.2002 01:53


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:08 Uhr.