zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 27.06.2019, 21:17   #11
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 2.053
Abgegebene Danke: 433
Erhielt: 1.227 Danke in 711 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von GrundelFlow Beitrag anzeigen
Zum einlaufen hab ich gelesen das man alle 2 wochen einen 80% wasserwechsel machen soll, und nach 4-6 wochen könnte man dann fische reinsetzen. Ist das so korrekt?
Lies dir das mal dazu durch:
https://www.zierfischforum.info/eins...aquariums.html

Zitat:
Zitat von GrundelFlow Beitrag anzeigen
Dann werd ich mir morgen noch fünf algenrennschnecken besorgen und die einsetzen, sterben die nicht bei einem nitirt peak?
Nein, die paar Schnecken können mit ihrem bisschen Schneckenkot gar keinen Nitritpeak erzeugen. Aber sie werden damit den Stoffwechselkreislauf des Beckens langsam in Gang bringen.


Gruß
Otocinclus2

Danke: (1)
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 27.06.2019   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 27.06.2019, 21:19   #12
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 3.151
Abgegebene Danke: 1.299
Erhielt: 852 Danke in 632 Beiträgen
Standard

Hallo

und auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum.

Ich finde auch das das Becken so fürs erste gut aussieht. Jetzt muss es sich entwickeln.

Darf ich fragen welche Garnelen einziehen sollen? Zur Haltung von Garnelen würde ich dann noch Tonröhren einbringen als Versteck. Auch eine weitere Wurzel, vielleicht mit Moos bepflanzt, würden sie nicht verschmähen
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2019, 17:55   #13
GrundelFlow
 
Registriert seit: 27.06.2019
Beiträge: 75
Abgegebene Danke: 40
Erhielt: 6 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo,
danke an alle für das freundliche Willkommen, und die vielen Informationen.



Danke für die info mit dem einlaufen @Otocinclus2

Ich mach es jetzt auch so das ich woche für woche etwas einsetze, damit die bakterien futter bekommen.
Ich habe heute fünf rotlippen stahlhelmrennschnecken eingesetzt, eine ammano garnele und 5 endler guppy männchen. Die guppys hab ich mir von einem bekannten geliehen, die bekommt der wieder wenn das becken eingelaufen ist. Vlt. lass ich sie auch drinnen, die vermehren sich bei dem so stark das es ihm egal ist ob er sie wieder bekommt oder nicht. Dachte mir nur das es so mit den fünf fischen besser läuft, da die bakterien so mehr nahrung bekommen, wenn mehr kot in dem becken anfällt. So kann ich dann auch die fische beobachten und sobald sich das verhalten ändert ( die schneller atmen o.ä.) , werd ich einen Wasserwechsel machen.

Werde morgen aber trotzdem einen teil wasserwechsel machen, da ich den bakterien film auf dem boden absaugen will. Wobei die stahlhelmrennschnecken die ganze zeit in dem bakterienfilm unterwegs sind, man sieht auch das der film weniger wird, bzw. an manchen stellen ist da eine fressspur, da sieht man gut wo die schon gewesen sind.



Und eine frage zu den turmdeckelschnecken, ich könnte hier von soviele haben wie ich will, das sind turmdeckelschnecken die sich im boden einbuddeln, ich weiss nur nicht welche art.Hab auch nochmal ein ein foto von den welsen gemacht die ich geschenkt bekommen könnte, den bolivianischen schmetterlingsbuntbarsch könnte ich auch geschenkt haben, der ist aber schon 6 jahre alt. Lange wird der bestimmt nicht mehr leben. Der hängt aber immer zusammen mit den zwei panzerwelsen rumm. Deshalb überleg ich ihn zu holen

Hier mal bilder, habe auch noch ein bild von dem bakterienfilm gemacht, den schnecken scheint es aber zu schmecken. Im hintergrund bei dem bild mit den welsen sieht man auch die turmdeckelschnecken :


edit : die bilder werden irgendwie nicht größer wenn man drauf klickt, ich hab jetzt noch unter den bildern den direkt link der bilder reingemacht, wenn ihr darauf klickt, könnte ihr diese in groß sehen


Click the image to open in full size.


https://www.bilder-upload.eu/bild-08...36102.jpg.html


Click the image to open in full size.


https://www.bilder-upload.eu/bild-e9...36122.jpg.html


Click the image to open in full size.

https://www.bilder-upload.eu/bild-4b...36196.jpg.html


Kann ich diese turmdeckelschnecken einsetzen, oder sollte ich mir besser nadelkronenschnecken kaufen? Weiss halt nicht welche art es ist, auf den bildern die ich im internet gesehen haben, sehen die aber schon so aus wie die nadelkronenschnecken, oder was sagt ihr?



@dumdi65


Mein besatz stell ich mir momentan so vor :
x verschiedene napfschnecken.
fünf orangene tylos ( kommen aber erst später wenn das becken auch über genug mulm verfügt) die vermehren sich auch

25 Rote Nashorngarnelen die sich nicht vermehren
3-5 ammano garnelen
15 Yellow King King Garnelen die sich auch vermehren
12 corydoras julii die ich vlt. noch weiter aufstocke, will aber erstmal sehen wie das so wirkt.

1 Pastellgrundel männchen und zwei weibchen

Und dann denk ich zur zeit noch über einen schwarmfisch nach, bin mir schon verschiedene salmler arten am anschauen. Weil es würde noch gut eine fisch art reinpassen die sich im mittleren oder oberen beckenbereich aufhält. Aber will erst mal schauen wie das becken so mit diesem besatz aussieht, ich will nicht zu viele tiere dort drinnen haben, ich finds spannender wenn man nicht drauf guckt, und 400 garnelen sieht und 700 guppys. Sondern da mal eine yellow king kong oder da mal eine rote nashorngarnelen, das find ich stimmiger. Die yellow king kong sollen auch übrigens erbfest sein, so kann ich mir dann auch das rausfischen der fehlfarben sparen, und der stamm bleibt so wie er ist. Habe davon mal abgesehen auch kein zweites becken wo ich die fehlfarben rein tuen könnte. Deshalb kommen für mich nur "erbfeste" garnelen in frage.



Kann ich dann schon mitte nächster woche die 10 Panzerwelse und die zwei die ich geschenkt bekomme reintuen, oder sollte ich lieber warten? Erhöhe ich den besatz so vlt. zu schnell?
Ich würde mir dann gerne hier die welse holen.


LG

Geändert von GrundelFlow (28.06.2019 um 18:34 Uhr)
GrundelFlow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2019, 18:04   #14
GrundelFlow
 
Registriert seit: 27.06.2019
Beiträge: 75
Abgegebene Danke: 40
Erhielt: 6 Danke in 2 Beiträgen
Standard

@Dumdi65 ich werd noch solche röhren einsetzen.


Und links und rechts kommen noch solche kokosnusshöhlen die und die


In der mitte das holzstück will ich auch noch später gegen eine größere wurzel austauschen die ich mit moos befplanze, aber das kommt nach und nach, habe leider keinen gold esel . Denke aber mal in ein bis zwei monaten, wird alles im aquarium sein, was ich mir so vorstelle.


Wenn irgendjemanden noch was an meinen wunschbesatz oder am aquarium auffällt, was nicht so passt, für kritik und anregungen bin ich immer dankbar.


LG

Geändert von GrundelFlow (28.06.2019 um 18:20 Uhr)
GrundelFlow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2019, 18:29   #15
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 1.830
Abgegebene Danke: 613
Erhielt: 697 Danke in 475 Beiträgen
Standard

Moin, erstmal würde ich sagen, tief durchatmen, Du scheinst gerade in Aktionismusschnappatmung zu verfallen...
Die Schnecken kannst Du reinsetzen alles gut.
Absaugen würde ich erstmal nicht, die Schnecken freuen sich.
Die Endler hätte ich noch nicht reingetan, aber die sind robust, drin lassen.
Zu den Garnelen kann ich nichts sagen. Außer das die einsame Amano am besten gleich die Kumpels kriegen sollte, auch hier eigentlich ne Woche zu früh, aber seis drum.
Dann aber erstmal ne Woche abwarten. Gehts den Endler und Amanos gut kannst Du dann die geschenkten Corys und den einsamen Bolivianer dazu tun. Paßt eigentlich eher suboptimal. aber ist ja Alterruhesitz.
Wenns dann weiter 1-2 Wochen später noch allen gut geht, die Julii.
Tylos werden den Besatz aber doof finden, die leben wohl lieber alleine.
Die Grundeln würde ich auch wieder streichen, da sie sich mit den Corys überschneiden.
Und dann erstmal alles setzen lassen...
Tom

Danke: (2)
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2019, 19:34   #16
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 2.053
Abgegebene Danke: 433
Erhielt: 1.227 Danke in 711 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von GrundelFlow Beitrag anzeigen
Dachte mir nur das es so mit den fünf fischen besser läuft, da die bakterien so mehr nahrung bekommen, wenn mehr kot in dem becken anfällt.
Die Fische liefern nicht nur mit ihrem Kot Bakterienfutter. Vielmehr sondern sie beim Stoffwechsel über ihre Kiemen Ammonium ab. Das wird (soweit es nicht gleich von den Pflanzen aufgenommen wird) von den Nitrobacter-Bakterien zu (giftigem) Nitrit verarbeitet. Dieses wird dann von Nitrosomonas-Bakterien in der zweiten Stufe der Nitrifikation zu (ungiftigem) Nitrat oxydiert.

Zitat:
Zitat von GrundelFlow Beitrag anzeigen
So kann ich dann auch die fische beobachten und sobald sich das verhalten ändert ( die schneller atmen o.ä.) , werd ich einen Wasserwechsel machen.
Richtiger Ansatz!
Das sorgfältige Beobachten der Fische und sonstigen Bewohner gibt einem oft zuverlässigere Informationen, als Wassertests.

Natürlich muss man die Zeichen zu deuten wissen.

Zitat:
Zitat von GrundelFlow Beitrag anzeigen
Werde morgen aber trotzdem einen teil wasserwechsel machen, da ich den bakterien film auf dem boden absaugen will.
Ne, wie Tom schon sagte, lass es besser laufen.

Zitat:
Zitat von GrundelFlow Beitrag anzeigen
Und eine frage zu den turmdeckelschnecken, ich könnte hier von soviele haben wie ich will, das sind turmdeckelschnecken die sich im boden einbuddeln, ich weiss nur nicht welche art.
Kann ich diese turmdeckelschnecken einsetzen, oder sollte ich mir besser nadelkronenschnecken kaufen?
Die besser nicht!
Die Schnecken auf dem Foto sind zwar als TDS zu erkennen, aber sie haben alle derart massive Gehäuseschäden, dass ich nicht mal die genaue Art erkennen kann.

Gehäuseschäden bei Schnecken können verschiedene Ursachen haben.

Häufigste Ursache: Mineralienmangel im Aquarienwasser. Das ist die harmlosere Ursache, die sich leicht beheben lässt und vor allem auch nicht "ansteckend" ist.
Es gibt aber auch Bakterien, die an Schneckenhäusern "nagen" - ähnlich wie die Karies-Bakterien, die uns Menschen zu einem schöneren Lächeln verhelfen... Und die könnten dann auch auf gesunde Schnecken übertragen werden.
Also: Nie Schnecken mit Gehäuseschäden einsetzen, wenn man deren Ursache nicht sicher kennt.


Gruß
Otocinclus2

Danke: (1)

Geändert von Otocinclus2 (28.06.2019 um 19:49 Uhr) Grund: Tippfehler korrigiert
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2019, 19:42   #17
GrundelFlow
 
Registriert seit: 27.06.2019
Beiträge: 75
Abgegebene Danke: 40
Erhielt: 6 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Ok danke, dann lass ich die tylos und die grundeln weg und warte jetzt erstmal ne woche bevor die zwei panzerwelse und der bolivianer kommen. Dann warte ich nochmal zwei wochen und hol mir die julii.

Soll ich das wasser nur wechseln wenn ich eine veränderung der fische feststelle, oder kann ich auch in der "einfahrphase" einfach sicherheitshalber wöchentlich 50% wechseln?
Den bakterien film lasse ich dann auch so stehen.



Hab mir jetzt eine kupplung an das eheim installationsset gebaut, so kann ich dann mit dem außenfilter das wasser mit einem gartenschlauch aus dem becken leiten.

Rein kommt es dann mit einer gardena kupplung + gartenschlauch am wasserhahn.



Wie sieht es mit einem schwarmfisch aus z.b. Blutsalmler? würde so etwas ins becken passen? Und halten die sich eher im mittleren und oberem bereich im Aquarium auf? Oder welcher fisch würde noch gut zu dem besatz passen?
Und welcher schwarmfisch hat ein schönes schwarm verhalten? Bis jetzt habe ich darüber nur etwas über den Blehers Rotkopfsalmler gefunden, die sollen ein schönes schwarm verhalten haben.


danke @Otocinclus dann lasse ich diese turmdeckelschnecken draußen und kaufe mir welche im laden.


edit. Noch eine andere fragen, ich habe als ich den außenfilter installiert habe neue schläuche verwendet. Die schläuche hab ich etwas zu lang gelassen, so das die sich hinter dem aquarium etwas aufgerollt haben, hat das irgendwelche auswirkungen auf den durchfluss des filters? Es ist kein knick in den schläuchen oder sowas in der art. Sollte ich die eher abschneiden und so kurz wie möglich halten?



LG

Geändert von GrundelFlow (28.06.2019 um 19:49 Uhr)
GrundelFlow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2019, 19:50   #18
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 3.151
Abgegebene Danke: 1.299
Erhielt: 852 Danke in 632 Beiträgen
Standard

Hallo.

Meine Vorredner haben dir ja schon einiges an Info gegeben wo ich auch so sehe.

Bei Ammanos nie vergessen: es sind Gruppentiere, also immer mindestens 5 einsetzen.

Ich denke mal das du die Yellow King Kong Garnelen meinst. Wenn du diese wirklich halten möchtest, dann solltest du auf die Grundeln auch deshalb verzichten. Da sie in erster Linie auf lebend Futter stehen würden sie nicht nur den Jungen nachstellen.

Ansonsten finde ich deine Planung vollkommen in Ordnung. Nur mit dem besetzen würde ich jetzt etwas langsam machen, denn nicht vergessen: bis ein Becken einigermaßen stabil läuft dauert bis zu 6 Monate und länger.

Danke: (1)
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2019, 19:53   #19
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 3.151
Abgegebene Danke: 1.299
Erhielt: 852 Danke in 632 Beiträgen
Standard

Als Schwarmfisch würde ich dir da eher Hyphessobrycon amandae, den Feuertetra empfehlen.

Danke: (1)
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2019, 20:16   #20
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 1.830
Abgegebene Danke: 613
Erhielt: 697 Danke in 475 Beiträgen
Standard

Was die Wasserwechsel betrifft, da gibt es ja verschiedene Ansätze. Ich wechsel einmal die Woche 40-50% in meinen Becken. Mehr mache ich auch nie in einer Einlaufphase.
Wie gesagt, gib dem Becken Zeit. Im Wasser an sich befinden sich übrigens die wenigsten Bakterien. Daher ist es grade in der Einlaufphase eigentlich wichtig, den Boden und die Bakterien dort drin und auf der Deko in Ruhe zulassen. Also nicht schrubben und beim Wasserwechsel eher in der Mitte absaugen. Soviel hast Du ja nicht drin, das der Boden vermulmen könnte. Und Mulm ist übrigens fürs Becken und die Tiere eher toll, der stört eher nur unser optisches Empfinden...
Tom
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 28.06.2019   #20 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welcher Panzerwels ist das denn nun? Schwertträger-Girl Archiv 2003 3 21.12.2003 16:00
Welcher Panzerwels ist das ? Koralle kalle Archiv 2003 8 26.11.2003 08:15
Welcher Panzerwels???? Fritzchen Archiv 2003 3 10.11.2003 15:05
Welcher ist welcher?? Coryd. pygmaeus - Coryd. hastatus Felixus Archiv 2002 4 26.08.2002 21:22
Panzerwels! aber welcher? Benjamin Archiv 2002 1 19.04.2002 23:32


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:47 Uhr.