zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 11.02.2020, 23:11   #1
Eifelyeti
 
Registriert seit: 01.12.2019
Ort: Kalk (Eifel)
Beiträge: 19
Abgegebene Danke: 7
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard Bodengrund für die Corydoras tauschen?

Hallo,

ich überlege, ob ich den körnigen Sand/super feinen Kies in meinem Becken nicht gegen den Sansibar Dark nach und nach tauschen soll, damit die Corydoras habrosus und C. hastatus besser gründeln können und eben dunklen Bodengrund haben.
Was meint ihr?
Die Corys sind selber noch klein, nur als Hinweis für den Größenvergleich.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSCN4752.jpg (129,4 KB, 18x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSCN4749.jpg (91,8 KB, 16x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSCN4751.jpg (97,6 KB, 17x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSCN4741.jpg (77,6 KB, 18x aufgerufen)
Eifelyeti ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 11.02.2020   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 11.02.2020, 23:25   #2
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 2.581
Abgegebene Danke: 870
Erhielt: 1.035 Danke in 683 Beiträgen
Standard

Würde ich nicht machen Tanja. Die Idee ist nicht verkehrt. Vorher wäre aber besser gewesen...
Tom
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2020, 08:10   #3
DEUMB
 
Registriert seit: 26.02.2017
Ort: MV
Beiträge: 1.991
Abgegebene Danke: 694
Erhielt: 1.089 Danke in 514 Beiträgen
Standard

Hallo Tanja, der Bodenaustausch ist nicht zwingend erforderlich.
Corys kommen in ihren natürlichen Habitaten sogar in großen Schwärmen auf blanken Felsenböden vor. Das Video dafür finde ich z.Z. leider nicht, aber zur Veranschaulichung hilft vielleicht auch dieses Video .
Ansonsten reicht es auch aus wenn Du eine sogenannte Sandkiste einfügst, also ein Areal mit feinerem Boden der z.B. von groben Steinen gesäumt ist, damit sich der feine Sand nicht im Aquarium verteilt.

Geändert von DEUMB (12.02.2020 um 14:08 Uhr) Grund: Video eingebettet
DEUMB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2020, 14:06   #4
DEUMB
 
Registriert seit: 26.02.2017
Ort: MV
Beiträge: 1.991
Abgegebene Danke: 694
Erhielt: 1.089 Danke in 514 Beiträgen
Standard

Nun habe ich das Video gefunden, schau mal so ab 5:24 ungefähr. Es gibt also wirklich jeden Bodengrund bei den Corys, Sand, scharfe Kiesel, große Steine und auch blanken Felsen.

Hier noch ein Video aus einem natürlichen Vorkommensgebiet. Auch hier sieht man jede Menge Holz, Mulm usw. nur wenig feinen Sand.

Wir neigen oft dazu unseren Tieren aufwendig die besten Bedingungen gestalten zu wollen, aber es ist oft einfach nicht notwendig. Du siehst also, wenn Du Dir die Mühe machen willst alles umzugestalten kannst Du das gerne tun, aber eine Notwendigkeit dazu besteht nicht.

Danke: (2)

Geändert von DEUMB (12.02.2020 um 18:02 Uhr) Grund: Tippfehler - nie findet man alle
DEUMB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2020, 20:14   #5
Eifelyeti
 
Registriert seit: 01.12.2019
Ort: Kalk (Eifel)
Beiträge: 19
Abgegebene Danke: 7
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hallo David,


danke für die Videos.
Ich frage mich, wie sich da das ganze Laub und der Mulm auf dem Boden ansammeln kann bzw. liegen bleibt.
Ich habe in meinem 112 Liter Becken den Aquaell Pat mini, welcher mit 400 l/h angegeben ist, schon halb gedrosselt. Und da bleibt nix liegen.



Ich überlege noch, was ich mache, muß ja gut durchdacht sein.
Würde bei jedem Wasserwechsel Stückweise Bodengrund absaugen und durch neuen ersetzten. Ich denke, das wäre stressfreier für die Tiere und besser für die Beckenbiologie.


Nur, im Buch "Panzerwelse" von Hans-Georg Evers steht:
Helle Tiere nicht auf dunklem Bodengrund und dunkle Tiere nicht auf hellem Bodengrund halten.


Klar, das leuchtet ein. Nur bin ich mir nicht sicher, wozu gehören die C. habrosus? Sie haben ja eine dunkle Zeichnung auf gräulich-braunen Untergrund.


Beiger Sand wäre vermutlich besser als Sansibar Dark?

Unschlüssig bin ich mir auch in der Körnung: 0,1 - 0,3 mm oder 0,4 - 0,8 mm ?

Habe beigen Natursand (also nicht künstlich eingefärbt durch Ummantelung) gefunden,wo man sich die Körnung aussuchen kann.

Sansibar Dark hat 0,2 - 0,5mm.

Geändert von Eifelyeti (17.02.2020 um 22:06 Uhr)
Eifelyeti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2020, 20:56   #6
fernday
 
Registriert seit: 07.10.2019
Beiträge: 53
Abgegebene Danke: 7
Erhielt: 4 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Richtig drosseln lassen sich die Aquaell Pat mini nicht, dieser Schiebemechanismus ist viel zu ungenau. Selbst wenn man es bei kleinster Stufe hinbekommt, wird noch zuviel Wasser verwirbelt. Versuche es mal mit dem Dennerle Eckfilter XL oder mit einem Luftheber. Die sind besser als man denkt.

Danke Deumd für die Videos. Solche Bilder über die heimischen Lebensbedingungen unserer Lieblinge habe ich schon länger gesucht. Aber es ist mal wieder bezeichnend das die neuen Medien dafür herhalten müssen. Ich kann mich nicht erinnern solche Filme jemals im öffentlich rechtlichen Fernsehen bzw. bei den privaten gesehen zu haben. Wahrscheinlich sehen die dafür keinen Bedarf. Bei denen müssen es jede Woche Elefanten, Löwen und Tiger sein. Habe ich was vergessen?
fernday ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 18.02.2020   #6 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bodengrund für Corydoras paleatus werla09 Fische 3 03.05.2015 23:05
Bodengrund tauschen, Garnelen, Guppys, viele Fragen Wattebaellchen92 Archiv 2011 0 29.12.2011 14:11
Bodengrund für Corydoras Moermel Archiv 2010 6 09.05.2010 22:40
Bodengrund tauschen im eingefahrenen Becken?! MacBernd Archiv 2003 5 14.10.2003 08:09
mal wieder Bodengrund...Corydoras coati Archiv 2001 16 15.12.2001 06:10


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:33 Uhr.