zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 31.01.2021, 21:33   #1
käptnmo
 
Registriert seit: 31.01.2021
Beiträge: 45
Abgegebene Danke: 15
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard krankendes Becken übernommen, bitte um Hilfe!

Hallo erstmal,



ich bin neu hier, auch noch relativ neu in der Aquaristik und wohne im schönen Baden-Württemberg.

Heute habe ich ein krankendes Becken mit Besatz übernommen. Ich hatte mir das nicht so vorgestellt und auf den Fotos sah das Becken hervorragend aus, und es sollten auch nicht so viele Tiere drin sein..als ich dann aber dort war hab ich es nicht übers Herz gebracht die Tiere dort zu lassen...



Nun hab ich den Haufen erstmal hier und muss jetzt mal schauen wen ich päppeln kann. Über Hilfe würde ich mich freuen.



Das Becken war voller Cyanos, die wenigen Pflanzen fast tot, das Wasser schmutzig.



Der Besatz ist wie folgt, eine beispiellose Fischsuppe:

- 7 Rotkopfsalmler (zwei ohne Rückenflosse)
- 2 extrem fette rote Neons
- 2 männliche Antennenwelse die ziemlich fertig aussehen
- 4 Fünfgürtelbarben
- 1 marmorierter Cory
- 2 Panda Corys (ziemlich apathisch)
- 2 Schmucksalmler (einer ohne Rückenflosse und mit halber Schwanzflosse)
- 2 marmorierte Beilbäuche
- 1 Schwertträger

- und der Kandidat auf dem Foto
IMG_20210131_211740.jpg


1. Könnt ihr mir sagen was das für ein Fisch ist (vermutlich ein Barsch, aber welcher?) Er sieht für mich mit seinen Augen krank aus, aber da ich nicht weiß welche Art es ist weiß ich auch nicht ob das vielleicht so gehört?



2. Wie bekomme ich die Neons auf ein gesünderes Gewicht?



Ich hab sie alle in Quarantäne und werde jetzt mal ihren Zustand über die nächsten Wochen beobachten. Danach versuche ich die meisten zu vermitteln, falls also hier jemand eine Schwäche für arme Opferfische hat, meldet euch gerne.. ;-)



Ich danke euch und wünsche euch einen schönen Abend
käptnmo ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 31.01.2021   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 31.01.2021, 21:51   #2
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 7.666
Abgegebene Danke: 2.632
Erhielt: 2.206 Danke in 1.566 Beiträgen
Standard

Hallo käptn.

Herzlich Willkommen im Forum.

Da hast dir ja eine Aufgabe aufgehalst. Aber Hut ab, nicht jeder hätte so eine Fischsuppe übernommen.

Zur ersten Frage. Schau mal nach dem Bolivianischen Schmetterlingsbuntbarsch/Mikrogeophagus altispinosus. Denke das könnte hinhauen.

Bei den Neons nur normal füttern, wenn es keine Krankheit ist. Dazu bräuchte man aber Bilder der Fische.

Wie groß ist denn das Becken?

Zumindest bekommst die Zyanos leicht in den Griff, alles entsorgen und Deko abkochen.

Ansonsten würde ich die übrigen Fische erst einmal mit Laub und Erlenzapfen behandeln. Die Huminstoffe und Tannine werden schon das beste geben um sie wieder Fit zu machen. Auch wäre kräftiges Lebendfutter eine gute Wahl, sind eh überwiegend carnivor die Fischies. Und wenn du die Möglichkeit hast die beiden Antennenwelse trennen. Das artet zu oft in Mord und Totschlag aus bei 2 Böcken
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2021, 21:59   #3
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 7.666
Abgegebene Danke: 2.632
Erhielt: 2.206 Danke in 1.566 Beiträgen
Standard

Nach nochmaligem ansehen des Fotos möchte ich dir empfehlen den barsch alleine zu setzen. Ich vermute er hat Kiemenwürmer
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2021, 22:26   #4
käptnmo
 
Registriert seit: 31.01.2021
Beiträge: 45
Abgegebene Danke: 15
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Hallo,



vielen Dank für deine schnelle Antwort.

Ich habe das Becken komplett ausgeräumt, den Bodengrund entsorgt und alles mit Essig gereinigt (auch die Pumpe etc.). Die Filterschwämme habe ich komplett ersetzt.



Das Becken hat 180Liter und sie schwimmen jetzt wieder in ihrem Becken, nur eben ohne die ganze Einrichtung die vorher drin war.



Wenn es Kiemenwürmer sind, denkst du nicht es macht vielleicht Sinn das ganze Becken zu behandeln? Sie schwimmen da ja schon ewig gemeinsam in der gleichen Suppe und es könnte gut sein dass alle infiziert sind..

Können die dicken Augen auch damit zusammenhängen? die kommen mir schon extrem glubschig vor



Ich habe Erlenzapfen und Seemandelbaumblätter im Becken, ich hätte auch noch eichenextrakt, hab das aber bisher nie verwendet, ist das sinnvoll?

Dazu habe ich noch sera ectopur da, könnte ich das ins Becken zu allen geben?

Das Futter wollte ich mit Vitaminen mischen... Vorhin hab ich ein paar wenige Artemia reingegeben um zu sehen ob Interesse besteht. Die TIere wurden alle bisher nur mit Flocken udn Tabletten gefüttert, ich glaube sie kennen noch garnichts anderes

Der Barsch ist sehr ruhig und kein bisschen schreckhaft, das schnelle atmen, scheuern, gegn die strömung schwimmen, durch die gegend schießen macht er alles nicht... Die Pandas allerdings bkommen manchmal kurze Anfälle und schießen wild herum, dann ligen sie wieder apathisch in der ecke...

fotos von den andern kandidaten kann ich gerne morgen einstellen.


Was ein Sonntag, so hatte ich mir das nicht vorgestellt!



Vielen lieben Dank und viele Grüße

Geändert von käptnmo (31.01.2021 um 22:33 Uhr)
käptnmo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2021, 22:31   #5
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 4.397
Abgegebene Danke: 1.183
Erhielt: 1.966 Danke in 1.288 Beiträgen
Standard

Moin und Willkommen, das Problem aus Mitleid Becken mit Besatz "zu retten" hatte ich früher auch. Inzwischen habe ich das einigermaßen unter Kontrolle...
Den Schmetterlingsbuntbarsch würde ich auch separieren. Ansonsten hat Dir Balu ja schon die wichtigsten Tips gegeben. Ich würde das Becken neu aufbauen, und den Besatz dann wieder da rein setzen, falls Du nach der Quarantäne keine Becken für die Fische hast. Oder versuchen, sie weiter zu vermitteln, an Läden, Aquarienvereine, etc.
Das Leid des Mitleids...
Tom
carpenoctemtom ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2021, 22:34   #6
käptnmo
 
Registriert seit: 31.01.2021
Beiträge: 45
Abgegebene Danke: 15
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Hallo, wir haben uns überschnitten.

Was hälst du davon alle zu behandeln? (siehe mein letzter Post)


ich vermute eigentlich, wenn dann haben es alle schon.
käptnmo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2021, 22:36   #7
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 4.397
Abgegebene Danke: 1.183
Erhielt: 1.966 Danke in 1.288 Beiträgen
Standard

Doppelpost da sich unsere Posts überschnitten haben. Ich würde alle behandeln, falls es Kiemenwürmer sind, aber das kann ich nicht wirklich erkennen nach dem Bild. Ich würde aber etwas Kies und Einrichtung empfehlen, da alle Tiere auf dem Bild sehr gestreßt aussehen...
carpenoctemtom ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2021, 22:40   #8
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 7.666
Abgegebene Danke: 2.632
Erhielt: 2.206 Danke in 1.566 Beiträgen
Standard

Ich würde ihn trotzdem separieren, er sieht schon sehr mitgenommen aus. So hättest du ihn besser unter Kontrolle und würdest auch besser sehen ob meine Vermutung richtig ist. Auf Verdacht würde ich jetzt nichts ins Becken geben, das würde ihnen in ihrem Zustand eher schaden wenn mein Verdacht sich nicht bestätigt. Gib die Vitamine kurz nach dem Licht aus direkt ins Becken, so haben alle etwas davon und das Lebendfutter immer wieder geben, der Jagdreflex wird sich schon zeigen. Und alle 4 - 5 Tage Wasserwechsel sollte auch nicht von Nachteil sein, hält die Keimbelastung unten.
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2021, 22:53   #9
käptnmo
 
Registriert seit: 31.01.2021
Beiträge: 45
Abgegebene Danke: 15
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Hallo,



das ectopur sind ja nur salze, deshalb dachte ich das kann kaum schaden und entspannt vielleicht ein bisschen.



Ja wie gesagt war es anders geplant. So wie es jetzt steht sollte es nicht werden. Der Vorteil ist dass ich sie so gut im Blick habe. Werde aber noch Bodengrund besorgen und mehr Pflanzen einbringen, Quarantäne muss ja nicht scheußlich sein.



Tatsächlich sind die meisten ziemlich ruhig am rumschwimmen. Die Welse sind alle gestresst, den Rest interessiert auch meine Nähe vor dem Becken nicht. Eine Stressfärbung hat auch niemand. Die Rotköpfe, Salmler und Barben machen eher den Eindruck als wären sie jetzt endlich mal entspannt weil sie aus dieser Suppe raus sind.



Ich schaue morgen mal dass ich euch weitere Fotos einstelle, dann könnt ihr es vielleicht besser abschätzen.



Danke für den Tipp mit den Vitaminen, das mache ich dann so.

Ich gebe nicht so schnell auf, die müssen jetzt alles probieren bis ihnen was schmeckt



WW wollte ich alle 3 Tage spätestens machen, mache ich immer in der Quarantäne da ich da auch nicht unbedingt vollgeschlonzte Filter verwende. Hier ist ja jetzt auch nichts eingefahren.



Barschi werde ich morgen früh separieren. Ich hab nur keinen Filter mehr übrig und auch in der Nähe keine Möglichkeit einen zu besorgen. Wenn ich jeden Tag das Wasser wechsel, geht es auch ohne? Sonst müssen meine Garnelen ein paar Tage auf ihren Filter verzichten.



Liebe Grüße, ich danke euch!
käptnmo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2021, 22:59   #10
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 4.397
Abgegebene Danke: 1.183
Erhielt: 1.966 Danke in 1.288 Beiträgen
Standard

Klar geht's dann ohne Filter. Vielleicht noch nen Oxidator falls Du nen kleinen hast oder Sprudelstein...
carpenoctemtom ist gerade online   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 31.01.2021   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe - Aquarium übernommen... und nun? Pienzchen Archiv 2012 36 17.05.2012 09:26
Becken übernommen adrian94 Archiv 2011 3 30.10.2011 19:54
579 l Aquarium mit Besatz übernommen. Könnt ihr mir bitte helfen? Sansibar Archiv 2011 21 31.08.2011 23:50
54l Becken übernommen Soso Archiv 2009 24 05.10.2009 16:22
AQ übernommen - brauche jetzt Hilfe! filibris Archiv 2004 4 23.03.2004 19:50


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:11 Uhr.