zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 26.06.2022, 21:20   #1
chaosfisch
 
Registriert seit: 06.04.2021
Beiträge: 52
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 6 Danke in 5 Beiträgen
Standard Artbestimmung - Trichogaster chuna oder T. labiosa?

Hallo,

ich bräuchte mal eure fachkundige Meinung, da ich mich mit Fadenfischen bisher nicht so auskenne.

Gestern hab ich mir dieses Pärchen geholt (siehe Foto). Sie wurden mit der Bezeichnung "Honiggurami rot" verkauft, daher ging ich davon aus, dass es Trichogaster/Colisa chuna sind. Im Nachhinein hab ich nun gelesen, dass auch ganz oft T. labiosa unter diesem Namen verkauft werden. Vom Aussehen her denke ich, hab ich wohl letzteres erwischt, aber ganz sicher bin ich mir nicht.

Was meint ihr?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20220626_204925.jpg (94,5 KB, 20x aufgerufen)
chaosfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2022, 22:20   #2
Atlantis
 
Registriert seit: 18.02.2021
Beiträge: 252
Abgegebene Danke: 17
Erhielt: 101 Danke in 77 Beiträgen
Standard

Ich habe nur Erfahrungen mit T. chuna, nicht aber mit T. labiosa.
Nach meinem Dafürhalten sind Deine Tiere aber keine T. chuna, sondern T. labiosa, ich würde denken die Variante die als Roter Rubingurami verkauft wird. Aber nagel mich nicht darauf fest.
Atlantis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2022, 23:41   #3
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 9.754
Abgegebene Danke: 3.158
Erhielt: 2.778 Danke in 2.009 Beiträgen
Standard

Meines wissens nach ist die rote Zuchtform kein T. chuna sondern ausnahmslos T. labiosa. Wobei es sein kann das T. chuna mal eingekreuzt wurde, aber dann definitiv nicht dominant ist
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2022, 08:04   #4
chaosfisch
 
Registriert seit: 06.04.2021
Beiträge: 52
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 6 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Ok, danke euch! War etwas verunsichert, weil online auch viele rote als T. chuna verkauft werden (und ich dachte eigentlich, online wäre es zuverlässiger, was die Namen angeht). Leider waren das auch die einzigen "Honigguramis", die es gab, sonst hätte ich eh lieber die Naturform gehabt.
Aber ich habs mir jetzt schon gedacht, dass meine aufgrund von Aussehen und Größe eigentlich keine T. chuna sein können.
Kennt sich mit den T. labiosa jemand aus? Sind die für 180l überhaupt ok? Und gehen sie an Garnelen? Wollte eigentlich extra die kleinsten Fadenfische aufgrund der Garnelen... doof gelaufen

Geändert von chaosfisch (27.06.2022 um 10:54 Uhr)
chaosfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2022, 14:10   #5
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 9.754
Abgegebene Danke: 3.158
Erhielt: 2.778 Danke in 2.009 Beiträgen
Standard

Was die Haltung angeht von T. labiosa wird die sich nicht generell von anderen Labyrinthern unterscheiden. Beckengröße würde ich ab 80cm/100l empfehlen. Futter überwiegend carnivor.

Was Garnelen angeht werden sie es definitiv nicht schaffen einen guten Stamm auszurotten. Doch als Fleischfresser wird er sich immer wieder einen Garnelensnack gönnen auch bei guter Fütterung, machten bei mir auch die T. chuna. Ich persönlich sehe da kein Problem.
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Honiggurami (Trichogaster chuna) verletzung? / Schuppe fehlt ozelot Krankheiten der Fische 2 15.04.2021 21:13
Trichogaster chuna - Geschlecht bestimmen Mii Fische 3 09.10.2018 09:17
Suche Hilfe bei Artbestimmung (Tier oder Planze?) inselneon Allgemeines 10 26.05.2017 10:07
Naqchwuchs Colisa labiosa (Fadenfisch) Labyrinth Archiv 2003 1 06.11.2003 19:58
Wunde beim C. Labiosa Gerrit_1987 Archiv 2003 0 21.06.2003 17:10


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2022 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:48 Uhr.