zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 19.02.2013, 16:43   #1
Lena_92
 
Registriert seit: 19.02.2013
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Hilfe! Aggressiver Melanochromis auratus Bock

Hey hallo

Ich habe ein sehr aggressives Melanochromis auratus Männchen in meinem AQ.
Er hat das AQ ziemlich im Griff geht allerdings nur auf Tiere seiner Art los. Hatte vor kurzem noch ein Männchen drinnen, welches er jetzt schon auf dem Gewissen hat und habe mir nun - in eigener Unwissenheit und fachlich inkompetenter Beratung - ein M. auratus "Weibchen" gekauft, welches sich nun wieder als Männchen entpuppte.
Mein alter griff den neuen diverse Male an und lies ihn auch nicht in Ruhe, so dass ich den neuen nun in ein Ausweichbecken einquatiert habe.

Meine Frage:
Kann mein aggressives Männchen, wenn er einige Weibchen bekommt, so ändern, dass ich mein neues Männchen auch ins AQ setzen kann? Oder ist es schlauer einen von beiden loszuwerden?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen!
Lena_92 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2013, 17:14   #2
Frontosa1
 
Registriert seit: 17.09.2012
Ort: München
Beiträge: 345
Abgegebene Danke: 125
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hi Lena

Wie groß ist den das Becken
Frontosa1 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 19.02.2013   #2 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 19.02.2013, 17:19   #3
Lena_92
 
Registriert seit: 19.02.2013
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Das Becken hat 150x50x60...
Lena_92 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2013, 17:20   #4
Blubbel
 
Registriert seit: 07.03.2011
Ort: Wuppertal
Beiträge: 253
Abgegebene Danke: 19
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hay hay,

fand die fische auch mal recht interssant und hatte mir diverses im internet druchgelesen, kann dir also auch nur die tipps geben, die ich in diversen steckbriefen las, wie z.b. dass es nichts ungewöhnliches ist, dass männchen anfangs häufig für weibchen gehalten werden...

Quelle:http://www.diskusmann.de/steckbriefe...is_auratus.htm

Die Jungfische tragen das Farbkleid weiblicher Tiere. Erst mit Beginn der Geschlechtsreife färben sich männliche Tiere überwiegend schwarz. Da Männchen untereinander sehr unverträglich sind, unterdrücken manche Männchen einen gewissen Zeitraum ihre Farbumstellung.

und so wie es auf 4 verschiedenen steckbriefseiten aussieht, ist es eher nicht möglich mehrere männchen zu halten... habe dir nur diese quelle herausgesucht, da es dort recht kurzgeschrieben stand,bei den anderen seiten aber in etwa das gleiche stand

Quelle wieder: http://www.diskusmann.de/steckbriefe...is_auratus.htm

ideale Anzahl Tiere: 1 Männchen und min. 4 Weibchen
Vergesellschaftung: Die Tiere sind etwas unverträglich.
Vergesellschqaftung nur in Becken mit größeren
Buntbarschen oder im Artbecken.

oder hier: http://www.malawicichliden-online.de/auratus.html

Melanochromis auratus ist ein Mbuna (Felsencichlide) und bedarf daher im Aquarium gut strukturierte Felsenaufbauten. Die aggressiven Männchen besetzen oft ein Revier. Für die haltung dieser Art ist sehr geräumiges Becken zu empfehlen. In einem entsprechend großen Becken (ab 2m Länge) können mehrere Männchen gehalten werden. Die Kämpfe an den Reviergrenzen sind sehr interessant. Ich habe noch nicht erlebt, dass es bei dieser Haltung zu Verletzungen bei den Männchen gekommen ist. Nur in zu kleinen Becken, in denen sich die Männchen die Reviere nicht aufteilen können, kann es zu Verletzungen bis zum Tod der unterlegenen Männchen kommen.

Geändert von Blubbel (19.02.2013 um 17:23 Uhr) Grund: tippfehler/ ergänzung
Blubbel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2013, 17:28   #5
Lena_92
 
Registriert seit: 19.02.2013
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hey Jenny

Danke dir ich hab mich auch schon eingelesen und im Internet diverse Erfahrungsberichte gecheckt. Furchtbar ist, dass man überall unterschiedliche Angaben über die Art findet.
Leider sind es tatsächlich zwei Männchen, da beide schon ausgewachsen sind. Seine dunkle Färbung zeigt mein neuer allerdings nur, wenn er allein im Becken ist :/
Lena_92 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2013, 17:34   #6
Blubbel
 
Registriert seit: 07.03.2011
Ort: Wuppertal
Beiträge: 253
Abgegebene Danke: 19
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hay hay,

wenn es mit den beidem jungs gar nicht geht und du auf dauer kein optimales becken für den unterlegenderen hast, würde ich an deiner stelle mal versuchen den ermen kerl zurück zu bringen und dem mitarbeiter das darzulegen, dass du ein weibchen wolltest und ein männchen bekamst, villt hast das glück, dass er so kulant ist und ihn zurück nimmt und dir das geld wieder gibt (jedenfalls wenn du den bong noch hast)
Blubbel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2013, 17:37   #7
Lena_92
 
Registriert seit: 19.02.2013
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Oh je oh je, ja darauf wirds whs rauslaufen müssen. Danke für deine Hilfe
Lena_92 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
tuerkisgoldbarsch

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Melanchromis Auratus BjörnG Archiv 2011 1 24.10.2011 09:25
Melanochromis Auratus NiCa Archiv 2011 3 06.01.2011 19:14
Melanochromis maingano, Melanochromis johanni ? ralf21k Archiv 2010 3 16.03.2010 02:48
Melamchromis auratus Geschlechtserkennung Stocki123 Archiv 2010 0 27.01.2010 22:12
Dickes Auge bei Melanochromis auratus D.Schu Archiv 2003 6 20.08.2003 19:08


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:56 Uhr.