zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 03.03.2013, 20:21   #1
blackmolly007
 
Registriert seit: 06.10.2012
Ort: Bremen
Beiträge: 26
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard guppys und kampffisch es klappt oder nur glück?

hallo ihr lieben,
als ich neulich aufgewacht bin und zu meinem 96l becken gegangen bin hat mich fast der schlag getroffen. das wasser ist umgekippt. wie aus dem nichts. am vortag war alles super wasserwerte ebenfalls ideal.( später habe ich erfahren das meine kleine cousine sich an dem becken irgendwie zu schaffen gemacht hat). naja nach genauem nachsehen habe ich einige tote fische gesehen was mich dazu veranlasst hat alle anderen fische raus zu holen und in mein guppybecken 56l zu tun damit mir die armen burschen nicht auch noch sterben. zu den guppys habe in unter anderem einen siamesischen kampffisch tun müssen. man sagt ja das das total nach hinten los geht, aber mir blieb in dem moment keine andere wahl. da ich das 96l becken neu einlaufen lassen musste (bzw er läuft immer noch ein) habe ich meine guppys immer noch mit dem kampffisch zusammen. anfangs mochte ich mich gar nicht vom becken lösen weil ich angst hatte das es dann mord und totschlag darin gibt. aber bis heute ist nichts passiert, keine verletzungen oder angeknabberten schwanzflossen und auch sonst keine anspannungen und die sind nun schon seit 2 wochen zusammen. nun meine frage. ist es einfach glück das sich kafi und guppy in dem becken "symphatisch" sind? kann ich sie weiterhin zusammen lassen? oder quäle ich die tiere damit nur??? natürlich werden die fische irgendwann wieder getrennt. aber ich mag die fische noch nicht zurück tun wegen dem nitritpeak. wie würdet ihr weiterverfahren??? ich liebe meine fische aber höchstes gebot ist das es ihnen gut geht. vielen dank schonmal für eure antworten.
blackmolly007 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 03.03.2013   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 04.03.2013, 00:03   #2
DarkPanther
Mod a.D. auf Zeit
 
Registriert seit: 15.02.2009
Ort: 38***
Beiträge: 7.165
Abgegebene Danke: 7
Erhielt: 52 Danke in 17 Beiträgen
Standard AW: guppys und kampffisch es klappt oder nur glück?

Moin.
Kafi mit irgendwelchen anderen fischen in 96 liter?? Auch das geht nicht gut.
Besorg dem Kafi ein 30 Liter Becken.
Gut bepflanzen, wenig Strömung und er ist glücklich.
Einfahren lassen ist auch quatsch.
Schau mal in den Einsteigerbereich unter den angepinnten Links. Da ist was für Kafis und Einfahren lassen.

Gesendet via Tapatalk vom Samsung Galaxy S3
DarkPanther ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2013, 19:12   #3
Guppy326a
 
Registriert seit: 26.02.2012
Beiträge: 36
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo, ich habe zwar keinen Kafi, allerdings so nachdem wie du es mir beschreibst, würde ich sagen, dass wenn das Einlaufen abgeschlossen ist und du langsam wieder anfängst das Becken zu besetzten, den Kafi da wieder raus nimmst. Auf Dauer denke ich könnte es wohl Probleme geben. Auch wenn ein Einlauf soweit ich weiß nicht zwigend notwendig ist, würde ich das zu Sicherheit da auch machen, nur halt keine Ewigkeit von 4 Wochen. ich meine da waren ja schätze ich dann keine tödlichen krankheiten drinnen,w enn dir das Becken vermutlich jemand umgestoßen hat. Da hätte als Einlaufzeit auch aus meiner Sicht so 2-3 Tage gereicht, damit man sich vom Schrecken erholt und das Becken wieder gut eingerichtet hat. Jeder machts anders, aber das hätte ich gemacht.
vg
Guppy326a ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2013, 19:25   #4
NebelGeîst
 
Registriert seit: 14.02.2012
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 3.163
Abgegebene Danke: 34
Erhielt: 130 Danke in 82 Beiträgen
Standard

Das Becken wurde nicht umgestoßen, das wasser 'kippte', da die Kleine wohl irgendwas rein getan hat, dass zu einem massiven Ungleichgewicht führte (zum Beispiel rassanter Anstieg der Keimdichte).

Wie Panther schon schrieb, Kampffisch generell einzeln halten, mal dazu einlesen
NebelGeîst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2013, 18:15   #5
Babsy
 
Registriert seit: 19.08.2011
Ort: Krefeld
Beiträge: 108
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen,

ich hatte in meinem 1. Aquarium (64 Liter) 5 Platys und einen Kafi. Das hat geklappt, mein Kafi ist 2,5 Jahre alt geworden und hat nie Stress gemacht - eine Ecke war halt seine Lieblingsecke, aber das haben die Platys akzeptiert und alle 6 wirkten auf mich immer ausgeglichen und zufrieden.
Ich persönlich finde es schrecklich, einen Kafi alleine in einer Schale oder einem 30 Liter-Becken zu halten - der will doch auch mal schwimmen....
Babsy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2013, 18:21   #6
NebelGeîst
 
Registriert seit: 14.02.2012
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 3.163
Abgegebene Danke: 34
Erhielt: 130 Danke in 82 Beiträgen
Standard

Hi Babsy,

vielleicht hat dein Kafi keinen Stress gemacht, das heißt nicht, dass er selbst keinen hatte. Aber 2einhalb Jahre sind trotzdem ein gutes Alter für einen vergesellschafteten Kafi. Hattest Glück mit deinem Exemplar.
Übrigens ist ein Kafi kein Mensch. Also gehe nicht von einem Menschen aus. Schrecklich ist sehr viel mehr der ständige Drang, sie vergesellschaften zu müssen, weil sie doch soooo einsam sein müssen

Geändert von NebelGeîst (08.06.2013 um 18:34 Uhr)
NebelGeîst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2013, 20:38   #7
Lunalux
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 669
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi.

gib ihm Garnelen rein dann is er nicht allein und hat auch noch Futter.
Meiner liebt es die zu jagen.
Lunalux ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2013, 11:07   #8
muzz
 
Registriert seit: 17.03.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 1.443
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 8 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Tach,

"Ich persönlich finde es schrecklich, einen Kafi alleine in einer Schale oder einem 30 Liter-Becken zu halten - der will doch auch mal schwimmen...."

Es geht bei Tierhaltung (egal ob Fisch, Katze oder Elefant) aber nicht darum was DU gut oder schrecklich findest, sondern welche Ansprüche das jeweilige Tier hat.

Sry, aber dieses Kinder-/ Mädchengehabe bei erwachsenen Menschen regt mich auf.
muzz ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 09.06.2013   #8 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
96l, besatz, guppys, wasser

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
60l - kein Glück mit Guppys.... WolleDEL Archiv 2012 18 15.05.2012 21:44
Vom Glück verfolgt.......oder wie man es nicht machen sollte ! xXBacardiXx Archiv 2010 2 10.03.2010 14:09
Hab wohl echt nie glück mit Guppys... Schwertträger-Girl Archiv 2004 29 17.04.2004 23:17
Guppys und Kampffisch??? AquaDirk Archiv 2002 3 13.08.2002 08:57
kampffisch zu guppys???? bibi Archiv 2002 2 11.03.2002 20:03


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:02 Uhr.