zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 04.03.2013, 14:43   #1
kuschluk
 
Registriert seit: 04.03.2013
Beiträge: 31
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Notropis chrosomus / Regenbogenelritzen

Hallo,

ich bin neu hier im forum, lese aber schon einige zeit hier mit. Ich habe folgende frage: Sind folgende Fische Regenbogenelritzen, welche sind männl, welche weibl. und um welche genaue Art handelt es sich bzw gibt es überhaupt mehr als eine sorte?

hier ein foto von meinen Fischen:
http://www.file-upload.net/download-..._0029.jpg.html

8 Stück in einem RIO 400.

Als sie bei mir eintrafen waren sie komplett durchsichtig, nur halb so groß und ich hielt sie schon für Moderlieschen, Leucaspius delineatus.

=> allerdings haben dann zwei orange flossen bekommen und schillern mittlerweile bläulich.


=> Ich dachte allerdings die Kupferne Seitenline und Orange flossen seien weibchen.

Auf dem Foto seht ihr ja wie sie aussehn, alter kann ich leider nicht sagen vor 6 -8 wochen hatten sie keinerlei farbe. Sie sind gesellig und recht intelligent. Die zwei bläulichen fische machen manchmal so eine art drohgebärde gegeneinander umkreisen sich oder jagen sich oder einen ungefärbten fisch.

manchmal reibt sich auch ein blauer an einem farblosen dicht über wasserpest und co.

=> zur fortpflanzung sollten sie doch noch zu jung sein oder ? außerdem dachte ich sie würden dann knallrot.( es sind auch weder samen noch eier erkennbar bei ihren spielchen)

ich freue mich über eure meinung dazu. das wasser hat aktuell ca 16 - 21 ° je nach wetterlage.


Die gängigen google Bilder passen nicht so recht zu meinen fischen (ich hab sie gekauft weil ich dachte sie würden blau / natur männlich und kufer / natur weibl. werden und eben in laichstimmung rot ( das knallrot gefällt mir dabei nicht sooooo ultra aber sonst finde ich die fische super schön)


Vielen Dank

Ich stellte mir weibchen so : http://www.tomyszoo.at/typo3temp/pics/ae4eb10c4f.gif
und männchen so: http://images3.dhd.de/37054467.jpg
vor.

Sofern meine noch dazu werden können, wie lange dauert das ca ?

PS: Besatz sind 8 Regenbogenelritzen und 5 Goldfische (sie interessieren sich nicht für einander und zeigen ähnliche intelligenz und zutraulichkeit)

Geändert von kuschluk (04.03.2013 um 14:51 Uhr)
kuschluk ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 04.03.2013   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 04.03.2013, 19:25   #2
wp-3d
 
Registriert seit: 20.07.2009
Ort: 32699 Extertal
Beiträge: 27
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Kuschluk,

deine Tiere sind keine N. chrosomus aber Notropis lutrensis.

Notropis chrosomus siehe in meiner Signatur
wp-3d ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2013, 15:57   #3
kuschluk
 
Registriert seit: 04.03.2013
Beiträge: 31
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard so ein chaos :)

danke für die info, dass es falsche fische sind.

Der Händler hat heute nachdem er beweisfotos bekommen hat auch super reagiert und bot mir an die ursprünglich gewünschten Fische zu schicken (2 -3 Wochen, da nicht aktuell nicht auf Lager)

Ich habe angenommen und bin gespannt ob die Sache auch so ausgeht.

Falls es jemanden interessiert werde ich nach erhalt der neuen Fische ein Händlerfeedback hier posten, bis jetzt wäre dies durchweg positiv, auch wenn eben dieser fehler unterlaufen ist (die jungen fische waren einfach komplett farblos).

LG

PS: ließen sich diese Tiere mit den Elritzen Vergesellschaften ?
kuschluk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2013, 19:14   #4
Lorelay
 
Registriert seit: 30.08.2012
Beiträge: 544
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Wie groß müssen Teich oder Aquarium für N. chrosomus eigentlich sein?
Wirklich schöne Fische, sollte ich irgendwann mal ein Haus mit Teich dahinter haben... *träum*
Lorelay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2013, 20:25   #5
kuschluk
 
Registriert seit: 04.03.2013
Beiträge: 31
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard re

Zitat:
Zitat von Lorelay Beitrag anzeigen
Wie groß müssen Teich oder Aquarium für N. chrosomus eigentlich sein?
Wirklich schöne Fische, sollte ich irgendwann mal ein Haus mit Teich dahinter haben... *träum*
Nach allem was ich gehörte bzw im Netz zusammengesucht habe waren's Becken ab 80cm Seitenlänge.

Ich habe sie fuer ein Rio 400 bestellt und denke die knirpse fühlen sich dort wohl. Die 1,5 m haben meine falschen elritzen nie bis an die Scheibe benutzt. Die geben mal so 70 -90cm Vollgas und schlagen 1000 haken wenn die männchen sich jagen. Die richtigen elritzen sind denen die ich habe wohl sehr ähnlich. Mein Becken hat zwischen 15 und 20Grad außer im hochsommer. Sie( 9 Stück) leben mit 5 schleier schwänzen zusammen und ignorieren einander.sry fuer die schreibe bin am Handy.

Fuer genauere Angaben waere aber auch ich dankbar;

Danke

Lg
kuschluk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2013, 19:07   #6
kuschluk
 
Registriert seit: 04.03.2013
Beiträge: 31
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard So jetzt mal genauer :) :

Hallo,

anscheind ist der Start hier ein wenig schief gelaufen , erst die falschen Fische und dann noch Flaute im Thread. Weiter geht's mit einem Doppelpost sry aber ich kann den Beitrag darüber leider nicht mehr Editieren.

Was solls hab heute nach ner Klausur mal richtig das Forum durchstöbert und einiges mehr gefunden als ich anfangs fand.

Inhaltsverzeichnis schon vorhandener Threads:

Fische in Laichfärbung:

http://www.zierfischforum.info/allge...hfaerbung.html

200l Becken mit Notropis Chrosomus (Vergesellschaftung):

http://www.zierfischforum.info/archi...chrosomus.html

Bezugsquellen und mehr:

http://www.zierfischforum.info/spons...ner-zucht.html

200l Teich ? :

http://www.zierfischforum.info/besat...00l-teich.html

Vermehrungsbericht:

http://www.zierfischforum.info/fisch...r-bericht.html

Zuchtbecken bauen:

http://www.zierfischforum.info/techn...ken-bauen.html

Fragen:

Trotz der vielen guten gefundenen Einträge bleiben meinerseits viele Fragen:

1. Mindestgröße des Beckens ? 70x51x66 (200l) oder besser 121x41x55 (240l jetzt eh angedacht da ich heute meine wohnung danach umgestellt habe.
alles LxBxH, dass zumindest das 240er groß genug ist weiß ich aber für die Allgemeinheit: Wie groß muss es sein und worauf kommts an, zB. L>>Rest?

2. Vermehrung im "Elternbecken möglich ? " (Ich strebe eine Populationserhaltung an vllt langsame vermehrung nicht gewerblich oder Zucht. Ich habe gelesen dass die Larven in Gemeinschaftsbecken kaum hochkommen dürften und Verpilzung => wie kann ich dem entgegenwirken oder passiert das nur in Schüsseln und nicht im "Elternbecken")

3.Temperatur damit sie sich auch vermehren ? => Winterpause nun zwingend nötig oder nur förderlich ? (man findet irgendwie beides)

4. Beckeneinrichtung ? (Dachte an Sand mit Pflanzen und Granit"felsen") zur Laichzeit gäbe es dann eine Schale mit weißen Keramikmurmeln => damit ließe sich vermutlich der Ort am besten steuern, nicht dass nachher überall abgelaicht wird.

5. Kann ein Moderator meine vorigen Posts löschen ? => würde den Obersten Post ganz gerne Pflegen(später noch Editieren) und zu einer Art Regenbogenelritzen-lexikon machen => fundiertes Wissen von zB wp-3d oder Dark bündeln. Sonst ists nachher über den ganzen Thread verteilt und der nächste Neuling macht den gleichen Fehler wie ich .

6. Dachte an so ca. 15 Regenbogenelritzen in den beiden oben genannten Becken (eins davon beabsichtige ich zu kaufen).

Tut mir Leid wenn die bisherigen Posts nicht so toll waren versuche mich zu bessern.


Vielen Dank für Eure Infos,

Grüße

PS: deutschsprachige Fakten sind zu denen gar nich mal so häufig.

Geändert von kuschluk (07.03.2013 um 19:15 Uhr)
kuschluk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2013, 12:34   #7
DarkPanther
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 15.02.2009
Ort: 38***
Beiträge: 7.161
Abgegebene Danke: 7
Erhielt: 52 Danke in 17 Beiträgen
Standard

Moin.

Zu 1: Ein 80er Becken ist ausreichend. Aufgrund der Schwimmfreudigkeit und im Hinblick auf die Endgröße würde ich eher ein 100er empfehlen. Von daher nimm das 240 Liter Aquarium.

Zu 2: Ist nicht möglich. Da sie sehr klein sind (siehe link der Vermehrung) würden sie gefressen werden. Hier habe ich mal einen vernünftigen Bericht erstellt. Das 60er Aqua mit den 3 Kammern existiert aber nicht mehr. Inzwischen habe ich ein 80er Aqua mit 4 Kammern unterteilt. Zum Aufwuchs kommt dann ein 100er Becken.

Zu 3: Ich denke mal förderlich. Näheres dazu kann dir der Züchter sagen. Ich habe sie 3 Jahre gehabt. Da sie im ersten Jahr noch zu jung waren, haben sie im 2. und 3. Jahr gelaicht. Ohne Winterpause. Max. Temperatur im Aqua ist aber wirklich 24° auf dauer. Im Grunde genommen sind meine Nortopis im Aqua "durcheinander" Sie laichen im Winter und im Sommerzeitraum haben sie kein Laichfärbung. Aber mich stört es nicht.

Zu 4: Beckeneinrichtung sollte viele Pflanzen haben. Sie mögen Sauerstoffreiches Wasser. Den Ablaichort suchen sie sich bei mir selber aus. Wenn ich morgens sehe, dass sie Laichen, stelle ich die Schale mit den Steinen (50-60mm dürfen es schon sein) einfach drunter.

Zu 5: Schauen wir mal was zusammen kommt und dann machen wir ein neues Thema daraus.

Zu 6: In dem 240 Liter Aqua würde ich sogar 20 einsetzen.
DarkPanther ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2013, 16:02   #8
kuschluk
 
Registriert seit: 04.03.2013
Beiträge: 31
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard super

Danke,

Die Hp ist echt toll .

Ich kam eigentlich so an die Kaltwasserfische:

http://www.zierfischforum.at/aquarium_rechner.php

Ich bin Student, mir geht es nicht schlecht aber ich wollte vor allem die Folgekosten relativ gering halten. Wenn man dem Rechner einigermaßen glauben schenken darf können allein die Stromkosten eines Jahres (26 -28°) den Anschaffungspreis eines RIO 400 ausmachen.

Ich habe die Aquarien als Raumteiler im Wohnzimmer stehn.

Das mag jetzt zwar kalt klingen, aber wenn im Winter ca -12 ° draußen herrschen fällt unser Wohnzimmer an einem Arbeits / Uni- Tag auf ca 16-17°C (älteres Gebäude, Stahlbeton alte Fensterbeschläge) weil einfach von 7-18 Uhr keiner zuhause ist.

Im Sommer ist es relativ kühl(im vergleich zu draußen) da Erdgeschoss und große Hecke hinterm Haus.

=> der Temperaturbereich liegt also zwischen 17°C - "heißester Tag des Sommers"

Mein Aquarium sollte nicht zwingend den natürlichen Lebensraum nachbilden oder überbevölkert sein.

Mir liegen folgende Punkte am Herzen:

-tolle Optik (möglichst weißer / heller Quarzsand, auf keinenfall Überfüllung(bei youtube findet man so manches malawi becken wo ich einfach denke Oh Gott => es mag den Fischen darin gutgehn oder auch nicht es würde einfach das "Chi" meiner Wohnung sprengen.)

-klar sollen sich die Fische wohlfühlen am besten sogar nachwuchs Produzieren.

-geringer Wartungsaufwand(Bei dem 400er ( mit 5 schleierschwänzen und 8 Rotflossenorfen) putze ich 1x die Woche die Fenster von Innen mit einem handelsüblichen Schwammtuch + Geodreieck als Scharber (die Scheibe sieht bis heute neuwertig aus ohne winzige Kratzer) und alle 2 Wochen gibts 15 -25cm neues Wasser je nachdem wie mir die Suppe grade vorkommt.


dadurch, dass der Besatz relativ gering ist sieht über diesen Zeitraum nie etwas Schmuddelig aus und die Fische machen einen relaxten und zufriedenen Eindruck.

Dieses "Gleichgewicht" strebe ich ach für das 240er Elritzenbecken an.
Wenn das mit 20 Stück möglich ist bin ich dem nicht abgeneigt.

Meine Vorstellungen für das 240er Elritzenbecken:

Weil es als Raumteiler zum Einsatz kommt werde ich zumindest in der Mitte und am Wandende sehr dicht bepflanzen.

Limnophila aquatica<--- meine ausgesprochene Lieblingspflanze.

Wächst trotz des "kalten" Wassers super und leidet im 400er nur unter den Goldfischen(wächst aber gut genug um das auszugleichen). Die Rotflossenorfen lieben diese Pflanzen und bohren sich bei ihren Paarungsversuchen wie Holzwürmer durch die dicken Büschel

als Farbkontrast habe ich in rot: Ammania 3-4 Stengel im Vordergrund sind Locker und trotzdem bunt.

folgende Pflanzen habe ich vermutlich im 400er(aktuell genug um ein 240er einzurichten):

Echinodorus -ausläufertreibenden Arten Helanthium oder so.
Cabomba, tippe auf C.caroliniana
Lilaeopsis-Art aus.
Ammania
Ludwigia
Limnophila aquatica
Echinodorus
Wasserpest*
Vallisneria Curly*
Javamoos

*(werfe ich tonnenweise in die Biotonne) wohne Raum Koblenz rest vermehrt sich aber auch (langsam)
(Posthorn und Blasenschnecken sind ähnlich häufig und werden meist zerdrückt und an die Goldfische weitergegeben)

Wenn es Pflanzen gibt die die Elritzen bevorzugen würde ich die natürlich dazupacken.

Als Objekte schweben mir eigentlich nur Granitfelsen vor die bilden einen tollen Kontrast zum hellen Sand und sollten das Wasser nicht härten.

Kann man diesen Fischen sonst noch irgendwie eine Freude bereiten ? (sehe da in deinem eine Wurzel => aber vermutlich wegen der Salmler oder ?)

Meine Aquarienbezugsquelle:

Mein rio 400er habe ich für 670€ bei megazoo Koblenz erstanden (dort ist der "10% 3.Mittwoch im Monat'srabatt" schon drin).

Das rio 240er ist dort nächste Woche(15% Aktion) für ~316 € zu bekommen.
Die Preise sind incl. Schrank und wurden selbstabgeholt(in OVP).

Sind solche Dinge hier erwünscht ? mir gehts jetzt weniger um Werbung als um einen seriösen Anbieter der möglichst günstig ist. Hornbach und co sind mit 399 fürs 240er deutlich teurer.

Frage für später und fürs 400er:

gibts ne einfache möglichkeit den mittlerweile nicht mehr ganz so weißen Quarzsand aufzuhellen?
Da leben ja massig Turmdeckelschnecken drin etc. würde ungern alles umbringen oder wegwerfen.

oder:

wirkt der Sand aktuell nicht mehr so weiß weil der Wasserpestjungle in der Mitte des Beckens darauf gespiegelt wird ?
=> wenns echt so ist werd ichs nächste Woche zum besten geben.


Viele Grüße!

PS: Die fetten Wörter sollen euch nicht anbrüllen sondern einfach das überfliegen des irgendwie zu ausufernden Textes erlauben also für alle dies eilig haben.

Geändert von kuschluk (08.03.2013 um 16:21 Uhr)
kuschluk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2013, 17:38   #9
DarkPanther
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 15.02.2009
Ort: 38***
Beiträge: 7.161
Abgegebene Danke: 7
Erhielt: 52 Danke in 17 Beiträgen
Standard

Moin.

Wenn man sich für ein Aquarium entscheidet, so muss man sich schon über die Pflege bewusst sein

Bin immernoch der Meinung in 240 Liter gehen 20 stück gut rein.
In 360 Litern habe ich 40.
Die Wurzel dient zur Ansicht und der Antennenwelse wegen. Ich mag keine Steine im Aquarium.
Notropis mögen es gerne Strömungsreich. Heißt nun nich, dass man eine Strömungspumpe unbedingt braucht. Sie leben eben in Flussläufen.

Deine Wasserwechsel im 400er sind etwas lächerlich.....gute 50 % sollten es schon sein. Dann hast vielleicht auch weniger zu tun an den Scheiben. Bin eher der Meinung, dass das Algen sind. Außerdem solltest du es auf 1 Woche reduzieren. Macht mehr Sinn.

Den Boden wirst nicht wieder sauberer bekommen. Färbt eben mit der Zeit ein. Ein Keimfreies Aquarium gibt es eben nicht.

Ansonsten sind deine Planungen soweit okay.
DarkPanther ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2013, 18:09   #10
kuschluk
 
Registriert seit: 04.03.2013
Beiträge: 31
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard okay

Wie merk ich dass? Also algenplage habe ich definitiv keine ;p ich bin da nur extrem pingelig. Oder sollte sie nach der Woche noch 1:1 aussehen wie nach dem auspacken und 1. Befüllen? Ich mache da so ultra kleine algenhaerchen weg oder auch einfach nur staub vom Sand. (klingt jetzt komisch aber das setzt da ab wenn die fische graben.) also die
Scheibe ist auf keinen Fall undurchsichtig sondern zeigt einfach nicht mehr die brillianz vom Anfang der woche! das Wasser ist weder trübe noch riecht es
Muffig. Ich wechsle 157l (ziemlich genau)

;p es mag jetzt ein wenig blauäugig klingen aber ich denk mir da die Natur regelt das schon. In meinem einstiegsbecken 60l 9 neons 1cpo und mittlerweile 23 hummelgarnelen (anfangs 7) halte ich das ähnlich. -> dachte das könnte ich mir bei luftigen besatz erlauben.

Sry fuer groß klein schreibung. Aber ich bin froh dem touchscreen überhaupt Wörter zu entlocken.

Grüße

Ps: am aquarium zu arbeiten macht Mir schon spass aber solange alles geht will ich's auch nicht durch übereifriges tun kaputt machen.

Geändert von kuschluk (08.03.2013 um 18:13 Uhr)
kuschluk ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 08.03.2013   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Notropis Chrosomus - Laichfärbung DarkPanther Archiv 2012 10 04.07.2012 19:07
Vermehrung - Notropis Chrosomus - Rainbowshiner - ein kleiner Bericht DarkPanther Archiv 2012 44 20.04.2012 22:29
Regenbogenelritze Rainbowshiner Notropis chrosomus Kathi27000 Archiv 2011 6 06.12.2011 11:45
Notropis chrosomus DarkPanther Archiv 2010 18 01.11.2010 13:32
Notropis chrosomus - Regenbogen Shiner hmm weis wer was mehr von dennen?? Anoy Archiv 2010 1 03.01.2010 20:46


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:20 Uhr.