zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 14.05.2013, 02:01   #1
Bearfoot
 
Registriert seit: 29.01.2013
Ort: Trier
Beiträge: 8
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Kümmerwuchs oder Endler-Hybriden?

Hi ihr Lieben,

ich habe letztens von einer Bekannten mit einem heillos überfüllten Guppybecken (in einem 60l-Aquarium schwammen mindestens 100 Fische) einige Exemplare (20-30) abgenommen, da ich diese ohnehin für zwei meiner Becken geplant hatte (Geschlechter getrennt, damit mir das nicht auch passiert).
An Farben und Schwanzformen ist vieles vertreten (fast alle Weibchen sind jedoch grau bis durchsichtig), aber selbst die größten Exemplare des Beckens sind gerade einmal 1/3 - 1/2 mal so groß wie "normale" Guppys aus dem Handel: Ich habe 5 Guppys dazugekauft, um den Genpool von 2-3 Jahrzehnten Inzucht etwas aufzufrischen. Die wirken neben den Kleinen jedoch wie Riesen, sodass ich schon eine Einzelbesetzung der Großen überlege, damit sie die Kleinen nicht auffuttern.

Tatsächlich sind auch drei Exemplare unter den Guppys, die von Aussehen und Schwanzform ziemlich eindeutig Endler Wildformen sein müssten.
Jetzt stellt sich mir natürlich die Frage: Habe ich Guppys mit Kümmerwuchs erhalten (würden sie im 200l-Becken weiter wachsen? Wäre der Nachwuchs wenigstens normal groß?) oder sind es doch Endler-Guppys bzw. Endler-Guppy-Hybriden und sollten daher von den gekauften Guppys möglichst getrennt werden? Bzw.: Gibt es Anzeichen, woran ich den Unterschied sehen könnte (habe leider eine schlechte Kamera, sonst hätte ich sofort ein Foto beigelegt).

Liebe Grüße,
Martin alias Bearfoot

Geändert von Bearfoot (14.05.2013 um 02:04 Uhr)
Bearfoot ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 14.05.2013   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 16.05.2013, 17:51   #2
Ainsel
 
Registriert seit: 06.04.2013
Beiträge: 25
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo!
Also ob es Hybriden sind, kann man wohl eher mit Fotos bestimmen denke ich.
Oder du fischst mal ein paar Exemplare heraus und zeigst sie dem Fischhändler deines Vertrauens.

Dass Guppys so klein sind, habe ich schon bei meiner Schwester erlebt.
Da lag es an der sehr ausgeprägten Inzucht, daher wäre es meine Vermutung dass die Größe die Folge davon und evtl. im Zusammenspiel mit dem Überbesatz zustande kam.

Wenn ich das richtig verstehe, dann haben die Tiere 20-30 Jahre Inzucht hinter sich???
Oder meintest du vllt eher 2-3 Jahre?

Ich würde dir vorschlagen, zeig die Hybrid-Kandidaten einem Fachmann und warte ab, wie sie sich im großen Becken entwickeln... was den Nachwuchs angeht, kann das wohl keiner sagen, aber mehr Platz wird auf alle Fälle nicht schaden.

Gruß Ainsel
Ainsel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2013, 02:23   #3
Bearfoot
 
Registriert seit: 29.01.2013
Ort: Trier
Beiträge: 8
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke für deine Antwort, Ainsel.

Ja, es dürften wohl tatsächlich 20-30 Jahre Inzucht sein. Die Vorbesitzerin hat das Aquarium schon vor langer Zeit von ihrem Großvater geerbt, der wiederum sehr lange das Becken hatte (Guppys, Trauermantelsalmler, ein Ancistrus. Ich weiß allerdings nicht, wie er sich um das Aquarium gekümmert hat).

Auch wenn die Guppys erst seit 1,5 Wochen im 200er sind, habe ich das Gefühl, dass einige wenige Exemplare größer geworden sind. Da ich keine krummen Wirbelsäulen erkennen kann (allerdings sehr große Augen und bei einem Fisch einen überdimensionierten Kopf), könnten die Chancen ja wirklich noch recht gut stehen, dass sie doch noch an die Größe der zugekauften Guppys heranwachsen. Falls sich die Großen mit den Kleinen paaren, müsste ja zumindest die nächste Generation neue Startchancen haben.

Ich habe doch noch ein paar Bilder mit dem Handy hinbekommen, wenn auch leider nicht sehr scharf:
http://ruine.rumler-meiners.de/Bilder/bild1.jpg (etwa fünf der Kleinen reiben sich am Boden, ich werde wohl etwas gegen Hautparasiten unternehmen müssen)
http://ruine.rumler-meiners.de/Bilder/bild2.jpg
http://ruine.rumler-meiners.de/Bilder/bild3.jpg
http://ruine.rumler-meiners.de/Bilder/bild4.jpg
http://ruine.rumler-meiners.de/Bilder/bild5.jpg

Tja, mal schauen, wie sich die Kleinen entwickeln...
Bearfoot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2013, 09:28   #4
Ainsel
 
Registriert seit: 06.04.2013
Beiträge: 25
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo!
Also zu den Fotos möchte ich nichts falsches sagen (für mich sehen sie recht "normal" aus), es gibt sicher andere User hier, die mehr Erfahrung haben mit Guppyzucht.

Was ich aber zum "am Boden reiben" sagen kann:
Dass sich Fische im allgemeinen "schubbern", ist eigentlich normal - da kommt es eher auf Häufigkeit an.

Aber bevor du irgendwelche Medikamente reinkippst, kannst du es erstmal mit natürlichen Mitteln probieren (auch wenn du schon einiges an Erfahrung zu haben scheinst, vllt ist es dir neu):
-kleine wöchentliche Tww
-Seemandelbaumblätter kann ich dir z.B. wirklich empfehlen (nicht nur zur Behandlung von Krankheiten, sondern auch als Dauerbesatz, da sie durch ihre Inhaltsstoffe das Mileu im Becken angenehmer für die Fische gestalten und als Prophylaxe gegen Krankheiten.
Dazu solltest du dir auch mal das durchlesen:
http://www.zierfischforum.info/krank...eke-natur.html

Wenn alles nicht mehr hilft, dass musst du wohl wirklich etwas chemisches gegen Parasiten dazugeben.

Ich wünsche dir viel Glück!
LG
Ainsel

Geändert von Ainsel (19.05.2013 um 09:32 Uhr)
Ainsel ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 19.05.2013   #4 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
endlerguppy, guppy, kümmerwuchs

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kümmerwuchs und Algen Fettblatt11 Aquarien Einrichtungsratgeber: Pflanzen und Dekoration 2 02.12.2012 07:55
Endler-Guppys oder Zwergcorydoras? I GOT FISH Archiv 2010 6 25.03.2010 14:46
Für Alle "Fans" von Hybriden! Sven T. Archiv 2004 0 03.03.2004 11:08
Endler Guppys - Züchtung oder Wildform? Mosaikfadenfisch Archiv 2003 1 26.05.2003 07:37
Chaetostoma Hybriden Caroline* Archiv 2002 5 13.11.2002 08:52


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:22 Uhr.