zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 30.03.2014, 15:21   #1
Walter Weis
 
Registriert seit: 30.03.2014
Beiträge: 6
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard panzerwels corydoras aeneus laichansatz?

Hallo zusammen,
einer meiner Panzerwelse scheint einen Laichansatz gebildet zu haben. Jedoch ist er schon seit fast 4 Wochen so dick!
Um den Panzerwels zum ablaichen zu animieren, wurde in der letzten Woche mehrmalig eine kalter TWW gemacht, Erlenzapfen hinzugegeben und mit Lebend und Frostfutter gefüttert. Irgendwie will er aber nicht so recht. Was kann ich noch tun?

In der Gruppe leben 15 Panzerwelse, kann es evtl. sein, dass zu wenig männliche Tiere vorhanden sind?

Gruß
Walter
Walter Weis ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 30.03.2014   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 30.03.2014, 15:25   #2
Heikow
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Moin,

Strömung erhöhen, Wassertemperatur runter und feines Lebendfutter geben. Die laicht schon noch ab.

LG
  Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2014, 15:28   #3
Walter Weis
 
Registriert seit: 30.03.2014
Beiträge: 6
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hier ein Bild
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSCF0828.jpg (53,0 KB, 49x aufgerufen)
Walter Weis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2014, 15:37   #4
Hannah
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.723
Abgegebene Danke: 186
Erhielt: 359 Danke in 251 Beiträgen
Standard

Hallo,

die ist aber ganz schön dick.

Bei mir haben sie die letzten Male immer gelaicht nachdem ich sie umgesetzt habe. Vorallem bei kühleren Wasser laichen sie von selbst ab.

Das letzte Mal war vor ca 3,5 Wochen als ich 2 in mein Nano gesetzt habe und wo jetzt ettliche 3 Wochen alte Metallpanzerwelse rumwuseln.
Hannah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2014, 15:48   #5
Walter Weis
 
Registriert seit: 30.03.2014
Beiträge: 6
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke für die Antworten.
Ich werde auf jeden Fall die Strömung erhöhen.
Das Bild und das Video stammen von letzter Woche!
Er ist aber in den letzten 7 Tagen nicht wesentlich dicker geworden.
Habe jetzt auch eine Sandbank aus feinem Sand im Becken geschaffen, da mir der Bodengrund "JBL Manado" nicht gerade optimal für die Panzerwelse erscheint.
https://www.youtube.com/watch?v=FIjej7z-QQ8

Gruß
WW
Walter Weis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2014, 18:13   #6
RobertChaca
 
Registriert seit: 09.06.2004
Ort: Spremberg PLZ03130
Beiträge: 567
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 38 Danke in 21 Beiträgen
Standard

Moin!

Für mich ist das kein Laichansatz. Meine Panzerwelse haben auch immer regelmäßig gelaicht, aber so dick waren die nie und schon gar nicht so weit vorne.

Das scheint mir eher ein Problem mit den Organen zu sein wie Verfettung oder eine Krankheit die innerlich ihr Unwesen treibt.

Gruß Robert
RobertChaca ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2014, 17:32   #7
Walter Weis
 
Registriert seit: 30.03.2014
Beiträge: 6
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

der Panzerwels hat jetzt zum Glück gestern Morgen doch noch abgelaicht! Ich dachte ich müsste mir schon Gedanken um seine Gesundheit machen.
Er ist jetzt auch nochmal so rank und schlank wie seine Genossen. Es waren genau 52 Eier die er am Pumpenauslauf an die Scheibe heftete.

Gruß,
WW
Walter Weis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2014, 20:39   #8
RobertChaca
 
Registriert seit: 09.06.2004
Ort: Spremberg PLZ03130
Beiträge: 567
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 38 Danke in 21 Beiträgen
Standard

Hi!

Zitat:
Zitat von Walter Weis Beitrag anzeigen
Hallo,

der Panzerwels hat jetzt zum Glück gestern Morgen doch noch abgelaicht! Ich dachte ich müsste mir schon Gedanken um seine Gesundheit machen.
Er ist jetzt auch nochmal so rank und schlank wie seine Genossen. Es waren genau 52 Eier die er am Pumpenauslauf an die Scheibe heftete.

Gruß,
WW
Woher weißt du, dass es genau "der" Panzerwels war? Einzige Möglichkeit wäre noch vollgefressen und nun hat er mal alles verdaut, sind ja schließlich wie Staubsauger. Aber jedenfalls ist das kein Laichansatz gewesen. Weil dann hätten 52 Eier (die sind ziemlich groß) den Cory fast zum platzen gebracht.

Gruß Robert
RobertChaca ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2014, 21:26   #9
Walter Weis
 
Registriert seit: 30.03.2014
Beiträge: 6
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von RobertChaca Beitrag anzeigen
Hi!



Woher weißt du, dass es genau "der" Panzerwels war? Einzige Möglichkeit wäre noch vollgefressen und nun hat er mal alles verdaut, sind ja schließlich wie Staubsauger. Aber jedenfalls ist das kein Laichansatz gewesen. Weil dann hätten 52 Eier (die sind ziemlich groß) den Cory fast zum platzen gebracht.

Gruß Robert
Hi,
naja das weiß ich, weil ich ihn dabei beobachten konnte.
Vollgefressen über mehrere Wochen hinweg bei nicht übermäßiger Fütterung und als einziger in einer Gruppe von 15 Stück?
Und von welchem Panzerwels sollen die ganzen Eier sonst kommen? Schließlich waren die restlichen Panzerwelse von normaler Statur.

Ich hatte einmal Nachts den Panzerwels mit einer Taschenlampe von hinten beleuchtet, da meinte ich die Eier von Außen gut erkennen zu können. Es war ein riesiger leicht gelblich leuchtender "Klumpen" der von den Brustflossen bis zu Afterflossen reichte.

Am Schluss dachte ich auch, dass er jeden Moment platzen könnte.
Wenn diese Statur nicht üblich für Panzerwelse mit Laichansatz ist, wird es evtl. eine Ausnahme gewesen sein.

Beim Angeln hatte ich mal vor ein paar Jahren einen Karpfen mit dem Kescher aus dem Wasser gefischt, der so viele Eier in sich hatte, dass er nicht mehr untertauchen konnte. Der Karpfen war so rund wie ein Basketball und muss 10.000 Eier in sich gehabt haben.

Gruß,
WW
Walter Weis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2014, 07:45   #10
Schneckinger
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.130
Abgegebene Danke: 302
Erhielt: 1.473 Danke in 638 Beiträgen
Standard

Guten morgen Walter,

Ich hätte aufgrund der ungewöhnlichen Bauchform auch eher auf Krankheit getippt. Daher auch mein "Danke" für Robert weiter oben.

Da sieht man wieder, wie man sich täuschen kann ;-)

Auf jeden Fall: Glückwunsch zum Nachwuchs! Hoffentlich bringst Du viele durch.

Tschüß,
Schneckinger
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 05.04.2014   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
panzerwels eier trächtig

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Panda Panzerwels - Laichansatz oder Krankheit? Valour Archiv 2012 15 11.04.2012 11:42
Panzerwels krank oder Laichansatz? Engelchen023 Archiv 2011 3 29.01.2011 16:57
Corydoras aeneus D.Schu Archiv 2003 8 16.02.2003 22:24
Corydoras paleatus mit Laichansatz? Henning02 Archiv 2002 1 31.12.2002 21:28
Corydoras aeneus Leopardpanzerwels Archiv 2002 2 05.12.2002 11:21


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:46 Uhr.