zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 01.06.2014, 18:07   #1
Joni_98
 
Registriert seit: 09.05.2011
Ort: 25***
Beiträge: 117
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Hilfe! Was ist los mit meinen Barschen?

hallo zusammen ,

irgendwie hat sich mein Zwergbuntbarschpaar (A.trifasciata) im Moment
etwas in den Haaren..

Die beiden sind seit ca. 4 Monaten zusammen, da das vorherige Männchen gestorben ist, und sind eigentlich gut miteinander zurechtgekommen. Sie schwimmen zusammen in einem 54l Artbecken mit 5 Amanos und drei Jungfischen (zwischen 10 und 15mm) aus ihrem letzten Gelege. In dem Becken sind zahlreiche Moorkienwurzeln, Echinodorus sowie Wassernabel. Außerdem gibt es drei Bruthöhlen in welche jedoch auch das Männchen hineinpasst. Das Weibchen ist ca. 3,5 und das Männchen etwas über 4cm groß.

Das Weibchen war schon immer etwas aktiver und hat das Männchen immer angeschwommen, die Flossen aufgestellt, ihn leicht in die Seite gebissen oder mit der Schwanzflosse geschlagen. Daraufhin ist er meistens einfach weggeschwommen. Doch seit einigen Tagen versteckt er sich nur noch und wir dauerhaft von dem Weibchen gejagt. Dabei ist er heller gefärbt, das sonst tiefschwarze Längsband ist nur noch ansatzweise zu erkennen und er schwimmt eher langsam, außerdem wirkt er sehr mager und die Bauchlinie ist eingefallen. Das ging soweit dass er nur noch hinter dem Filter oder in einer Höhle hing. Deshalb habe ich das Weibchen nun in ein separates Becken gesetzt, so dass sich die beiden trotzdem sehen können. Er ist nun wieder aktiver und schwimmt wie gewohnt durch das Aquarium. Jedoch ist er immer noch mager und hat die meiste Zeit seine blasse Färbung. Lebende Grindalwürmer frisst er, jedoch keine gefrorenen Mückenlarven und das Granulat nimmt er nur kurz in den Mund wenn es nach unten sinkt, wenn es auf den Boden liegt wird es vollkommen ignoriert. Es wirkt als hätte er keine Lust zu kauen.

Wenn er das Weibchen im anderen Becken sieht nimmt er jedes mal wieder die Schreckfärbung an und versteckt sich in einer der Höhlen.

Woran kann das liegen? Hatte jemand ein ähnliches Problem und wie kann man die beiden wieder zusammenführen ?

Danke im Vorraus

Jonas
Joni_98 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 01.06.2014   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 04.06.2014, 15:06   #2
Joni_98
 
Registriert seit: 09.05.2011
Ort: 25***
Beiträge: 117
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Kann mir denn niemand sagen was das Männchen hat oder hat jemand schon mal etwas ähnliches mit seinen Fischen gehabt?
Joni_98 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 04.06.2014   #2 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
apistogramma trifasciata

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe bei meinen Wasserwerten ecn75 Wasserwerte - Wasserchemie 16 20.01.2014 01:39
brauche hilfe mit barschen stefanxxxl Archiv 2010 4 04.05.2010 18:19
Brauche eure Hilfe bei Barschen!!!!!!!!! haufen2001 Archiv 2002 4 27.09.2002 23:26
Brauche Hilfe bei Barschen! Bin Neuling! haufen2001 Archiv 2002 21 09.06.2002 12:06
Welche Gesellschaft zu meinen Barschen? Petra Sw. (Amy) Archiv 2002 11 29.01.2002 03:52


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:16 Uhr.