zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 24.06.2014, 12:45   #1
fritzjoerg
 
Registriert seit: 29.08.2013
Ort: Chemnitz
Beiträge: 25
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard schöne Bärblinge aus deutschen Gewässern

Zitat:
Der Blaubandbärbling wurde schon um 1960 aus seiner eigentlichen Heimat in den europäischen Teil der UDSSR und nach Rumänien eingeführt. Durch Unachtsamkeit, wahrscheinlich als Beifisch bei Besatzfischen wurde er dann weiter Richtung Westen verschleppt, bis er dann schließlich um 1985 Deutschland erreichte. Sein Anpassungsvermögen ermöglicht ihm die Besiedlung von fast allen Gewässertypen, lediglich in sommerkalten Gewässern scheint er sich nicht wohlzufühlen. Sein Temperaturoptimum liegt um 24° C, sommerliche Höchsttemperaturen um 32° C werden noch problemlos überstanden. Als Nahrung dienen in Fließgewässern kleine Wirbellose während in stehenden Gewässern auch noch pflanzliches und tierisches Plankton aufgenommen wird.
aus "http://www.pivi.de/blaubandbaerbling/"

Ein Bekannter hatte mich auf die fehlenden Naturschutzbestimmungen bzw. daraus resultierenden Einschränkungen aufmerksam gemacht. Also habe ich 10 Examplare in mein 112 Literbecken gesetzt und wollte nun davon berichten wie prächtig sich die Fischchen entwickelt haben. Es sind sehr lebhafte Individuen
Click the image to open in full size.

Der schwarze Musterung tritt mit der Zeit stärker zu Tage. Zusammen mit meinen Glühlichtsalmlern und Neons verhalten sie sich sehr friedlich, Aquarientemp. beträgt ca. 22°C. So wie der Neonsalmler besitzen sie kein erkennbares Schwarmverhalten. Ich kann nur jedem diese Fische empfehlen.
LG
fritzjoerg ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 24.06.2014   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 24.06.2014, 13:23   #2
Danimonster
 
Registriert seit: 14.06.2014
Ort: München
Beiträge: 963
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Hi,
also wenn man nachlies ( ich kannte den vorher nicht ), wo er eigentlich beheimatet ist und wie er sonst lebt, kommt mir ein 80 cm Becken zu klein vor.

Du schreibst ja selber das sie sehr lebhaft sind. Da die nun ja auch nicht klein sind hätte ich nun eher an 200L oder mehr gedacht damit sie sich bewegen können.

LG
Danimonster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2014, 13:43   #3
fritzjoerg
 
Registriert seit: 29.08.2013
Ort: Chemnitz
Beiträge: 25
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ist nicht jedes Aquarium irgendwo zu klein? Ich würde mir auch wünschen ich hätte ein größeres. Aber das Verhältnis von cm Fisch zu Volumen Wasser stimmt ja.
fritzjoerg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2014, 14:34   #4
Danimonster
 
Registriert seit: 14.06.2014
Ort: München
Beiträge: 963
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Öhm das war nun nicht philosphisch gemeint ... optimal wär sicher das Heimatgewässer!

Ein Verhältniss Aquarium zu cm Fisch ist nicht sonderlich sinnvoll weil hier nicht beachtet wird ob der Fisch sich gerne und viel bewegt oder nicht.

Die werden 4 - 6 cm im Durchschnitt und die Maximalgröße wird mit 12 cm angegeben. In deinem 80 cm Aquarium sind nun 12 davon zusammen mit Neonsalmlern und Glühlichtsalmlern.

Alleine 2 sogenannte Schwarmfisch-Arten füllen ja so ein kleines Aquarium und dazu jetzt noch lebhafte Bärblinge? Also dieses Beispiel ist nicht gelungen. Du solltest dir ein größeres Aquarium für die Bärblinge besorgen damit du ihnen gerecht werden kannst.
Und es wäre geschickter gewesen erst zu prüfen ob ein Tier zum vorhandenen Becken passt und es sich dann erst mit heim zu nehmen.

Dein Glück ist dass du sie wieder in die Natur ( wo du sie ja auch her hast ) entlassen kannst und das sollte nun auch dein nächster Schritt sein.
Danimonster ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 24.06.2014   #4 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
bärblinge deutschland

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage zur Deutschen B*hn Franzi<3 Archiv 2010 4 13.04.2010 19:27
Tümpeln: Lebensfuttergewinnung aus heimischen Gewässern AquafanAC/DU Archiv 2004 32 08.02.2004 12:55
Warum nur in fischfreien Gewässern tümpeln? Rebecca Archiv 2003 3 15.06.2003 10:35
Fragen zur Deutschen Post Stedri Archiv 2002 1 18.05.2002 18:41
Tropische Fische in heimischen Gewässern - 2.Teil Otfried Archiv 2001 7 15.07.2001 04:57


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:39 Uhr.