zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 08.11.2014, 20:21   #41
aquastar
 
Registriert seit: 05.03.2014
Ort: 48432
Beiträge: 1.652
Abgegebene Danke: 18
Erhielt: 61 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Hier ein Bild von oben:
Click the image to open in full size.

Hilft das weiter?
aquastar ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 08.11.2014   #41 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 29.11.2014, 17:10   #42
aquastar
 
Registriert seit: 05.03.2014
Ort: 48432
Beiträge: 1.652
Abgegebene Danke: 18
Erhielt: 61 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Hi,
Ich war heute im Kölle Zoo und wollte Korkrinde mitnehmen damit sich mein Channa endlich mal nach oben traut, doch kostet ein sehr kleines Stück schon 15€!!!
Kann man sich auch einfach Rinde von draußen sammeln gehen?
aquastar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2014, 20:32   #43
aquastar
 
Registriert seit: 05.03.2014
Ort: 48432
Beiträge: 1.652
Abgegebene Danke: 18
Erhielt: 61 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Hallo

Jetzt noch eine Frage zur Ernährung:
Anfangs habe ich dem Channa Regenwürmer gesammelt die hat er auch gegessen doch nun wird es kalt und schwierig Regenwürmer zu sammeln also habe ich ihm Stinte gekauft die hat er aber nicht einmal angerührt also habe ich es mit Muschelfleisch versucht doch das frisst er auch nicht. Nun habe ich im Internet getrocknete Grillen für Reptilien gesehen und würde es gerne damit Probieren da er ja ein Insektenfresser ist, was meint ihr könnte ich noch versuchen.
aquastar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2014, 02:30   #44
L129
 
Registriert seit: 12.01.2010
Ort: Peine
Beiträge: 1.915
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 3 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hey,
eigentlich kannst du sehr viel füttern (Folgendes bitte nicht häufiger als angegeben und dann auch nix anderes mehr füttern. Des weiteren an die Mengenangabe halten):
  • Maden aus dem Anglergeschäft 3-5 Stk. einmal die Woche
  • Heimchen 3-5 Stk. einmal die Woche
  • Regenwürmer aus dem Anglergeschäft 1-2 Stk. einmal die Woche
  • Flockenfutter alle 3 Tage
  • Granulatfutter alle 3 Tage
das ganze kann je nach Statur des Tieres ein wenig nach oben oder unten variieren.
L129 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2014, 21:30   #45
US_Boy26
 
Registriert seit: 22.07.2014
Ort: Hannover / Salt Lake City / Utah (USA)
Beiträge: 42
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo , also erstmal ist Gachua keine genaue Bezeichnung ...der Gachua Komplex umfasst eine sehr große Anzahl an Arten und kann von Tieren reichen die 15cm werden aber auch Tiere die mal locker 35cm schaffen ( Channa gachua FO Khao Lak ) .

Dein Tier sieht stark nach einem Channa gachua sp. Inle aus ...ein recht agressiver Kandidat der allerdings keine schöne Färbung aufweist . Ich denke mal aufgrund der Einzelhaltung . Tiere die einzeln gehalten werden weisen meist ein anderes Verhalten als Paarhaltung auf ...es ist also schon fast normal das die mehr liegen und sich verstecken .

Zum Futter : Tauwurm , Regenwürmer , Fliegen , Garnelen , Nordseekrabben , Muschelfleich , Guppies , Neons , Granulat für Barsche , Spinnen , Mehlwürmer , Fischstäbchen ( Ohne Panade ) , Müchenlarven ( schwarz , weiss ) , Krebsfleich , eventuell Lobster Eier , Stinte , Zophobas

Ich denke mal das er aber überwiegend auf Lebendfutter anspringt , wenn er auf Stinte bzw. Muschelfleisch nicht reagiert . Bitte keine Versuche starten indem du nichts anderes gibst . Aussagen wie der frisst dann schon wenn es nichts anderes gibt sind gänzlich falsch .....wenn ein Channa was nicht mag , frisst er nicht und verhungert .....!!!!

Solltest du mal in Engpässe kommen , was Lebendfutter angeht sag bescheid dann schick ich dir was . Da ich immer genügend habe und Würmer z.b bei guter lagerung auch einige Zeit halten .

Bevor ich gleich noch böse Mails bekomme !!! Noch schnell gesagt die Auflistung beinhaltet was man füttern kann ( nicht muss ) . Ich persönlich verfütter kein lebend Fisch , da ich es nicht für richtig halte , das ein Guppy erst durch das ganze becken gejagt werden muss um dann gefressen zu werden . Sollte das Tier "totfisch " annehmen , kann man die Tiere vorher abtöten .

P.s der Inle ist ein subtrope bzw. wird er erstmal so eingestuft , der benötigt also keine Heizung ...nur mal so nebenbei
Was die Futterintervalle angeht fährst du wie Arne es beschrieben hat sehr gut um eine Verfettung des Tieres zu vermeiden .

Geändert von US_Boy26 (30.11.2014 um 21:39 Uhr)
US_Boy26 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2014, 21:42   #46
Mii
 
Registriert seit: 09.04.2013
Beiträge: 2.161
Abgegebene Danke: 134
Erhielt: 128 Danke in 87 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von US_Boy26 Beitrag anzeigen
(...)

P.s der Inle ist ein subtrope bzw. wird er erstmal so eingestuft , der benötigt also keine Heizung ...nur mal so nebenbei
Was die Futterintervalle angeht fährst du wie Arne es beschrieben hat sehr gut um eine Verfettung des Tieres zu vermeiden .
Hallo,

das stimmt so nicht. Der Inle-See oder Lake Inle ist durchaus tropisch und die Wassertemperaturen liegen bei 24°C+.
Auch gibt es keine ausgeprägten Winter/kalte Jahreszeit wie für subtropische Regionen üblich. Dementsprechend muss er dann auch nicht die bei subtropischen Channa angebrachte Futterpause inklusive Temperaturabsenkung haben.


edit: Ob das Tier wirklich ein Inle ist, kann ich auf den Bildern nicht erkennen...

Geändert von Mii (30.11.2014 um 21:44 Uhr)
Mii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2014, 21:52   #47
US_Boy26
 
Registriert seit: 22.07.2014
Ort: Hannover / Salt Lake City / Utah (USA)
Beiträge: 42
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi , liess bitte nochmal was ich geschrieben habe .....na ? Ich schrieb das er erstmal so eingestuft wird , ohne jegliche Behauptung das es nicht so ist . Mir ist wohl bekannt das der Inle recht warm ist , dennoch ist kein Bericht vorliegend das der sp. Inle dauerhaft bei warmen Temperaturen gehalten werden muss wie z.b orientalis , Limbata oder gar der Obscura .

Von einer Winterpause mit Temperaturabsenkung oder gar Futterpause habe ich auch kein Wort geschrieben . Es gibt genügend Arten sei es der Blue Bengalen oder der sp. Dwarf die subtropisch gehalten werden ,und weder Futterpause bekommen , noch in eine Winterruhe gesetzt werden . Winterruhe heisst ohne Futter und eine enorme Temperaturabsenkung ( Channa andrao / Channa bleheri ) .

Es gibt auch subtroben die dieses nicht brauchen , sondern ohne Winterruhe auskommen . Channa Pulchra ist auch subtropisch einzustufen und bekommt keine Winterruhe ..die sitzen hier bei 20c

Zumal es schon im Umkreis von wenigen Metern einige Temperaturunterschiede sein können , möchte ich nicht ausschliessen (Womit deine Aussage auch in Kraft tritt ) das es auch möglich ist den Inle als tropisch einzustufen .

Geändert von US_Boy26 (30.11.2014 um 21:55 Uhr)
US_Boy26 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2014, 22:09   #48
Mii
 
Registriert seit: 09.04.2013
Beiträge: 2.161
Abgegebene Danke: 134
Erhielt: 128 Danke in 87 Beiträgen
Standard

Hallo Chris,

aber subtropisch = Winter/Kaltzeit = Temperaturschwankung und daran angepasste Fütterung.

Zu schreiben, dass er so eingestuft wird, obwohl man es besser weiß, ist irgendwie nicht grade logisch.
Klar mag es Ausnahmen (=das es auch bei konstanten Temperaturen geht) geben, aber woher soll ein Channa-Anfänger wissen, dass der nur so eingestuft wird und es nicht ist.
Mii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2014, 22:25   #49
US_Boy26
 
Registriert seit: 22.07.2014
Ort: Hannover / Salt Lake City / Utah (USA)
Beiträge: 42
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi , subtrobisch heisst das die Tiere einer Jahreszeitlichen Temperatur in der Haltung ausgesetzt werden . Beispiel Blue Bengalen der im Sommer bis zu 28-30C aber im Winter auch mal nur 20c bekommt . Subtropisch muss aber jetzt in zwei Kategorien unterteilt werden und zwar in Arten die eine Winterruhe benötigen und Arten die zwar im Winter niedrige Temperaturen bekommen . Was du nicht vergessen darfst , nicht jeder subtrope benötigt aber auch eine Winterruhe ...denn eine Winterruhe heisst so wenig / bis gar kein Futter .

Beispiel : Blue Bengalen ( subtropisch ) keine Winterruhe , bekommt seine zwei Regenwürmer egal ob Sommer oder Winter . Auch ein Wasserwechsel kann erfolgen

Channa Andrao / bleheri ( subtropisch ) Winterruhe , bekommt am besten in dieser Zeit gar kein Futter , Temperatur wird falls nötig manuell runtergebracht durch "Besatz" in den Keller , am besten keine Waserwechsel und zumoddern lassen .


ich sagte / schrieb das es derzeit keine weiteren Angaben gibt bezüglich der Haltungstemperaturen , wo ein "bessserwissen " jetzt wohl überflüssig erscheint . Sollte eine genaue Beschreibung erfolgen , werde ich dann auch eine andere Haltungsempfehlung geben . Jetzt richte ich mich aber an meinen bzw. an deren Empfehlungen anderer Halter da hat es nichts mit besserwissen zutun , zumal ich den Inle nicht erst seit gestern halte .....und ihn "subtobisch " mehr als gut vermehre .

dass der nur so eingestuft wird und es nicht ist

Diese Aussage versteh ich jetzt nicht . Eine Einstufung erfolgt auf mehere bis jetzt vielleicht sogar ALLE Haltungsberichte . Wieso nicht ist ? Er ist in eine Kategorie eingestuft , solange nicht wiederlegt ist das es so nicht geht ....und solange nicht jemand sagt ein sp. Inle nicht unter 25C halten ( was tropisch wäre wie limbata th3 , orientalis etc. ) ist er eben sub tropisch .

Eine subtropische Haltung setzt nicht immer eine Futterpause / Winterruhe vorraus , sondern subtropisch heisst auch eine Jahreszeiten angepasste Haltung .

Ich kann einen Obscura auch nicht sub tropisch halten da niedrige Temperaturen ihn erkranken lassen was sogar bishin zum vertserben des Tieres geht .

Geändert von US_Boy26 (30.11.2014 um 22:53 Uhr)
US_Boy26 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2014, 23:27   #50
aquastar
 
Registriert seit: 05.03.2014
Ort: 48432
Beiträge: 1.652
Abgegebene Danke: 18
Erhielt: 61 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Hi,
Also sollte ich mir vielleicht noch 3 Channa gachua bestellen und gucken ob sich aus den vieren ein Paar bildet? Die anderen würde ich natürlich wieder abgeben. Gibt es da noch etwas was ich beachten sollte?
aquastar ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 30.11.2014   #50 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
arten, channa, schlangenkopffisch, vergesellschaftung

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Woraus kann Nitrit entstehen? benmao Wasserwerte - Wasserchemie 46 03.09.2013 08:14
Neues 200l Becken,Bestz,Einrichtung einfachich71 Archiv 2011 4 30.03.2011 08:56
wie entstehen eigentlich aussergewöhnliche zuchtformen? sixs Archiv 2003 10 20.11.2003 15:31
Mein jetztiger Besatz im 200l becken und wie er sein soll AQ_Freund Archiv 2003 4 11.09.2003 07:21
Welche Barschart ins 200l Becken? MoritzSchwendner Archiv 2003 2 06.07.2003 20:08


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:06 Uhr.