zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 17.01.2015, 16:30   #1
Aggi
 
Registriert seit: 05.09.2013
Ort: NRW
Beiträge: 185
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Schachbrettschmerlen und Helena's

Hallo ihr Lieben!
Heute habe ich mir eine kleine Gruppe Schachbrettschmerlen (5) geleistet. Habe lange gesucht und diese passten am besten in meinen Asia - Raumteiler- Tempel Sie werden gerade Tröpfchenweise an das neue Wasser gewöhnt...
Jetzt lese ich gerade in verschiedenen threads, dass meine Schnecken in Gefahr sein könnten. Ich pflege Antenome helena und möchte die auch behalten... Ich könnte sie umsiedeln zu meinem Kampffisch in den 30er Cube, aber wär schon toll, wenn ein paar im großen Becken weiterleben würden. Es ist ja eine Turmdeckelschnecke. Könnte das gut gehen oder werden die Schmerlen gnadenlos zuschlagen?
Was meint ihr? Wer hat Erfahrungen gemacht?

Danke für eure Antworten
Aggi ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 17.01.2015   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 18.01.2015, 17:43   #2
Aggi
 
Registriert seit: 05.09.2013
Ort: NRW
Beiträge: 185
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Click the image to open in full size.

Hier mal ein Bildchen. ..würde mich immer noch freuen, wenn jemand was über sie weiss!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20150117_174439.jpg (36,7 KB, 65x aufgerufen)

Geändert von Aggi (18.01.2015 um 17:54 Uhr)
Aggi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2015, 17:55   #3
molly5592
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Moin
Ich Vernutete das die Schnecken in Gefahr sind
ich würde sie am besten alle ins 30 ger bringen
lg
  Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2015, 18:42   #4
Mimi90
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: Nordrhein Westfalen- Porta Westfalica
Beiträge: 793
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hi,
ich gehe auch stark davon aus, dass die Schnecken früher oder später dran glauben werden... Schmerlen futtern halt Schnecken....
Mimi90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2015, 19:10   #5
Mii
 
Registriert seit: 09.04.2013
Beiträge: 2.160
Abgegebene Danke: 134
Erhielt: 128 Danke in 87 Beiträgen
Standard

Hallo Aggi,

ich hab hier vor einiger Zeit auch einen ähnlichen Thread gestartet.
Ich hab letztendlich 10 Spitzschlammschnecken zu meinen Netzschmerlen gesetzt.
Vier Schnecken wurden innerhalb des ersten Tags erlegt und gefressen. Die anderen sechs haben sich am Holz und an den Scheiben festgesaugt und ihr Haus rangezogen. Die Schnecken leben jetzt schon über zwei Monate in dem Becken und bewegen sich auch völlig frei.
Wenn eine Schmerle mal einen Angriff versucht, wird sich eben kurz zurückgezogen.

Auch wenns andere Schnecken und Schmerlen sind, vielleicht hilft es dir.
Mii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2015, 19:50   #6
Aggi
 
Registriert seit: 05.09.2013
Ort: NRW
Beiträge: 185
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke euch erst mal!
@ Malte: ja, hilft ein bisschen, das ist auch meine Vermutung. Sie werden es probieren und die Schnecks, ihrerseits ja auch nicht doof, werden draus lernen und einfach die Tür zumachen. Wie gesagt, es handelt sich bei den Helenas ja um Turmdeckelschnecken.
Ich habe jetzt so ungefär die Hälfte der Schnecken umgesiedelt, so dass ich noch einen adäquaten Bestand habe, sollte es doch nach hinten losgehen.
Im Moment sind die Schmerlen aber noch ziemlich mit sich selbst beschäftigt, schwimmen als Gruppe hektisch umher und gewöhnen sich an ihr neues Zuhause.
Sie sind einfach nur schön...

Für weitere Hinweise aus Erfahrungen bin ich nach wie vor dankbar!

Edit: Wie heissen sie denn eigentlich nu korrekt?
Yasuhikotakia sidthimunki, Ambastaia sidthimunki oder Botia sidhimunki ???

Geändert von Aggi (18.01.2015 um 19:58 Uhr)
Aggi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2015, 00:40   #7
Katrin17
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 3.096
Abgegebene Danke: 356
Erhielt: 280 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Hi,
Ich habe ein bisschen im Netz rumgelesen...
Turmdeckelschnecken sind in der Regel ungefährdeter als zB Posthornschnecken. Die haben ein langes Haus, die Schmerlen schaffen es nicht, die da raus zu ziehen.
Ich denke also eher, dass die Schnecken nicht in Gefahr sind bei den kleinen Schmerlen.
Ist aber nur vermutet.
Grüße Katrin

PS: meine durchschnittlich 15cm großen Netzschmerlen haben die 2cm Posthornschnecken nicht geschafft.
Katrin17 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 20.01.2015   #7 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
antenome helena, fressfeinde, schachbrettschmerle

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schachbrettschmerlen thodi Archiv 2004 1 09.06.2004 13:09
Schachbrettschmerlen Jürgen Hartmann Archiv 2004 1 23.02.2004 23:00
Preis für Schachbrettschmerlen?!?! thodi Archiv 2003 2 23.10.2003 20:04
Amanos und Schachbrettschmerlen thodi Archiv 2003 1 21.10.2003 19:40
Schachbrettschmerlen HOSS Archiv 2002 0 22.10.2002 15:52


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:12 Uhr.