zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 19.09.2015, 11:49   #21
Amazon
 
Registriert seit: 05.05.2002
Ort: NRW
Beiträge: 2.004
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hai Ihrs!
Aloha Helmut!

Mit Freiland Artemien scheinen sich auch die Riff-Aquarianer und die Killifischler zu befassen

http://www.riffaquaristikforum.de/th...eiland-artemia

http://www.zfv-forum.de/index.php?pa...threadID=15216

Den Datz-Artikel hab ich im Datz-Archiv jetzt leider nicht gefunden, erinnert mich aber dran, dass ich bei Ebay unbedingt mal eine ganze Sammlung der DATZ ersteigern sollte (meine sind einschl. fast aller Bücher und Bildbände beim vorletzten Umzug "verschwunden"....)

Vermute aber, dass vor allem in der gewerblichen Fischzucht viele Informationen zu dem Thema vorhanden sind, Hans. Immerhin sind die Krebschen auch für diverse Speisefische längst eine nicht wegzudenkende Aufzuchtkost. Auf die Schnelle:
http://www.landesmuseum.at/pdf_frei_..._0160-0172.pdf

Ich kenn Artemien seit dem Gimmick in nem YPS-Heft (Mitte 70er) – lange vor dem Einstieg in die Aquaristik als Urzeitkrebschen. Damals war außerdem noch n Papp-Aufsteller als Hintergrunddeko fürs Glas dabei. Völlig zurecht bis heute Lieblingsgimmik der YPS-Fans. Mensch, da habt Ihr mich wieder auf was gebracht...

Liebe Grüße
Ahörnchen
Amazon ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 19.09.2015   #21 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 19.09.2015, 12:28   #22
Hans T
 
Registriert seit: 14.08.2015
Ort: Duisburg
Beiträge: 360
Abgegebene Danke: 47
Erhielt: 202 Danke in 91 Beiträgen
Standard

Mahlzeit zusammen,

ich freu' mich, dass hier eine so schöne Diskussion in Gang gekommen ist . Den Input muss ich erst mal weiter verarbeiten. Ich glaub', ich habe schon so ziemlich alle Varianten über Artemia-Zucht im Internet nachgelesen, außer die einmillionste Variante, wie man eine Flasche ansetzt. Aber auf jeden Fall danke für die Links, Ahörnchen, vielleicht ist ja noch was dabei, was ich noch nicht kenne. Bei der Weiterzucht gibt es leider ab einem bestimmten Punkt nichts Definitives mehr, werde jetzt einfach selber experimentieren, wird schon irgendwann klappen

Jutta, Deine Ramirezi sehen wirklich anders aus als meine. Es sind zwar nur marginale Unterschiede, aber bei längerer Betrachtung kann man schon erkennen, dass die adulte Form verschieden ist. Was mir besonders aufgefallen ist: bei Deinen sind die Flossen größer. Auch scheinen mir meine insgesamt etwas gedrungener zu sein, Deine wirken schlanker und natürlicher. Ich habe auch noch mal in Fotos vom letzten Jahr gekramt, da kann man das gut erkennen:

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Und hier noch eins von heute, man sieht, dass er sich nicht mehr viel verändert hat:

Click the image to open in full size.

Ich versuche nochmal, ein Foto hinzukriegen, wo man die Anatomie, wie sie jetzt ist, so gut erkennen kann wie auf dem zweiten Bild, vielleicht kannst Du dann ja ein Bild direkt darunter setzen und man kann gut vergleichen. Ich könnte mich ja auch täuschen, was die Unterschiede betrifft.

Liebe Grüße
Hans

Geändert von Hans T (19.09.2015 um 12:37 Uhr)
Hans T ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2015, 18:54   #23
Ferrika
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Moin Hans,

wahrscheinlich kann man dazu erst Aussagen treffen, wenn meine Bande ausgewachsen ist. Die verändern ihre Form schon noch etwas.
Was auf den Bildern nicht so sehr raus kommt, ist die Farbe von meiner Gang. Die sind weitaus intensiver, als man auf den Bildern erkennen kann, mit ganz deutlich ausgemalten Masken. Das ist es, was ich an den Asienzuchten immer vermisse. Und die langen Dorsalen, das stimmt. Die haben sie jetzt schon und die werden noch ein bissi heftiger.

Gib ihnen noch 3-4 Wochen, dann vergleichen wir nochmal :-)

Apropos Artemia-Zucht: leichtgemacht gibts die hier ;-)

http://ferraqua.de/index.php/futterzucht/artemia
  Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2016, 12:17   #24
Hans T
 
Registriert seit: 14.08.2015
Ort: Duisburg
Beiträge: 360
Abgegebene Danke: 47
Erhielt: 202 Danke in 91 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen,

noch mal ein kleines Update zu meinen Nachzuchten. Ich bin sehr froh, ich musste nämlich keinen einzigen zum Händler bringen, alle haben private erfahrene Aquarianer gefunden, manche in Gruppen zu 12 in eigens für sie komplett eingerichteten Becken. Die letzte Interessentin wollte eigentlich nur zwei Pärchen haben. Ich konnte sie dann überzeugen, die letzten drei, die ich abgeben wollte, auch noch zu nehmen. Diese sieben bewohnen jetzt ein 375 l Becken zusammen mit ein paar Neons und einer kleinen Gruppe Corydoras.

Behalten habe ich nur ein Männchen und zwei Weibchen. Sie sind alle eher klein, eins von den Weibchen ist sogar das kleinste vom gesamten Nachwuchs, die wollte ich von Anfang an behalten. Da ich in kurzen Abständen mehrfach keschern musste, war die Kleine natürlich sowieso die, die ich am wenigsten rausgekriegt hätte, weil sie sich immer sofort in irgendwelchen Pflanzenwurzeln versteckt hat. Ich hoffe, dass sie sich auch irgendwann vermehren, vielleicht sogar eigene Brutpflege betreiben und dass deren Nachwuchs dann sehr klein bleibt.

Hier also noch ein paar aktuelle Fotos:

Click the image to open in full size.
Das kleine Weibchen

Click the image to open in full size.
Das größere Weibchen

Click the image to open in full size. Click the image to open in full size. Click the image to open in full size.
Das Männchen.

Wie man sieht, hat das Männchen auch eine sehr ausgeprägte Maske und kräftige Farben sowie eine lange Dorsale.

Die intensive Hygiene und die nahezu ausschließliche Fütterung mit Lebendfutter, in den ersten drei Monaten sogar ausschließlich, haben sich bei dieser Zucht sehr bewährt

Liebe Grüße
Hans

Danke: (1)
Hans T ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mikrogeophagus ramirezi Marvin Dolittle Archiv 2010 0 11.07.2010 00:49
786**: Mikrogeophagus ramirezi Mann mecosa Archiv 2004 0 29.03.2004 20:57
Aequidens pulcher und Mikrogeophagus ramirezi Dea72 Archiv 2003 2 13.12.2003 20:24
Lebensalter Mikrogeophagus ramirezi? dragstar Archiv 2003 4 19.06.2003 17:17
mikrogeophagus ramirezi Herr Asterix Archiv 2002 1 15.11.2002 00:18


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:45 Uhr.