zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 30.09.2015, 17:55   #11
Babyfisch06
 
Registriert seit: 22.09.2014
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 66
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hallo Leute,
das ist unheimlich viel "input".

Wir können nur soviel beisteuern:
Das Tierchen ist um den Jahreswechsel herum geboren. Der Vater im späten Frühjahr des Jahres verstorben (in der großen "Sterbewelle" die uns heimsuchte). Nachwuchs bringen konnte (und sollte) "er/sie" nicht, u.a. mangels Männlein. Dieses Tierchen hat sich dann ja reichlich Zeit gelassen nach dem Ableben des Mächtigen "Benny". Fischi hatte immer eine ganz klare, formschöne Fächerflosse so wie alle Weibchen die wir vorher hatten. Foto des Fischlens von heute anbei, nun mit 2. Schwänzlein. Der schwarze ist der junge, und weiße ist der verstorbene der Papa

Zur Temperatur: Unsere Mollys "frösteln" zwangsweise ein wenig, da die Platys nicht die hohe Temperatur mitgehen können die Mollys mögen. Sie leben bei grenzwertigen 24-25°C entwickelten sich aber bisher alle prächtig in Farbe und Größe (fast Zeigefingerlänge), während bei meiner Freundin die Kameraden aus dem gleichen "Wurf" alle kleinwüchsig sind (so groß wie unsere adulten Platys).

Trennen kann ich sie mangels 2. Becken nicht. Meine Freundin nimmt keine Fische mehr auf. Und verschenken hat in 7 Monaten nicht geklappt -wie eingangs geschildert. Wir wollten die beiden schon längst abgegeben haben.

Ich befürche auf uns rollt eine gewaltige Geburtenwelle zu, die wir nicht allein bewältigen können. Da bleibt der einzige Weg ggf. eine Auffangstation schnellstmöglich zu finden die ja leider kein schönes neues Zuhause bietet, so traurig dies ist.

Auf jeden Fall Danke erstmal.

LG Babyfisch & Mami
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC_0026(1).JPG (107,0 KB, 21x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20140525_123531.jpg (101,8 KB, 21x aufgerufen)

Geändert von Babyfisch06 (30.09.2015 um 18:14 Uhr)
Babyfisch06 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 30.09.2015   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 30.09.2015, 19:24   #12
momo0
 
Registriert seit: 20.08.2014
Beiträge: 866
Abgegebene Danke: 122
Erhielt: 105 Danke in 86 Beiträgen
Standard

Frag doch notfalls mal im Zooladen nach, also ich habe in der Nähe 2 Stück die gesunde Tiere jederzeit nehmen.

Einer davon gibt einem dann je nach wert der Fische auch mal nen Gutschein, der Andere Laden nicht - aber da es dir nicht ums Geld geht wäre es egal.

Fragen kostet nix.
momo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2015, 08:54   #13
Amazon
 
Registriert seit: 05.05.2002
Ort: NRW
Beiträge: 2.004
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ahoi!

Natürlich aus Neugier, ist doch ne spannende Angelegenheit. Es war nicht grad Noga gemeint, sondern diverse vorwiegend mal deutschsprachige Quellen (einschl. der wissenschaftlichen), die sich unseins sind, ob es sich bei den Geschlechtsumkehr-Angaben tatsächlich um fertile Weibchen handelte.

Es gibt zwar viele Quellen, aber der Nachweis ist offenbar nur einmal gelungen, wobei derjenige sich wohl ansonsten ausgeschwiegen hat. Nix Näheres zu finden.

Da aktuell immer mehr Standardwerke den Weg ins Web finden, spar ich mir den Weg zur Uni um da rumzukramen. Ein fettes Danke all jenen, die das ermöglichen.

Ob dat genügend Interesse findet, ist (mir) erst mal nicht sooo wichtig. Jedenfalls findet der Interessierte bei der Suche nen Thread und die Links, kann selbst mit diversen Stichworten weiter recherchieren.

Selbst Ahörnchen ermatten nach zahlreichen Grabungen bisweilen, verzichten (vorerst!) auf fremdsprachliches und bevorzugen (auch zum Einstellen) mundgerechteres, leichter verdauliches Material. Verlockt die eine oder den anderen eventuell (die Hoffnung stirbt zuletzt) in einer Mußestunde ... ;-) oder ermuntert, sich mal wieder im Forum zu zeigen / zu beteiligen.

Liebe Grüße
Ahörnchen
Amazon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2015, 18:07   #14
Rinkikäfer
 
Registriert seit: 01.03.2015
Beiträge: 2.134
Abgegebene Danke: 821
Erhielt: 254 Danke in 201 Beiträgen
Standard

Hallo,

innerhalb einer Mädchen-WG wäre eine späte Verwandlung aber unwahrscheinlich, oder?

LG
Annette
Rinkikäfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2015, 19:16   #15
Amazon
 
Registriert seit: 05.05.2002
Ort: NRW
Beiträge: 2.004
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,

Annette - wie willst du eine "Mädchen"-WG erkennen? Die Tiere müssten gesichert allesamt einmal geworfen haben. Es geht ja gerade darum, ob ein vermeintliches Weibchen sich zum Spätmännchen entwickelt. Eben das ist eher wahrscheinlich.

Ich würde vermutlich nicht bis zu irgendwelchen Geburtenwellen abwarten, sondern beide Tiere so bald irgend möglich abgeben, wenn es nicht möglich ist, dass die Elterntiere selbst oder z. B. Salmler sich an unerwünschten Jungtieren laben. Klingt nicht schön, ist aber bisweilen nicht vermeidbar, wenn man der Sache Herr werden will.

Liebe Grüße
Ahörnchen
Amazon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2015, 19:31   #16
Rinkikäfer
 
Registriert seit: 01.03.2015
Beiträge: 2.134
Abgegebene Danke: 821
Erhielt: 254 Danke in 201 Beiträgen
Standard

Nee,

ich meinte es so, dass es für mich logisch wäre wenn sich ein Männchen früh zu erkennen geben würde, weil ja keine erkennbare Konkurrenz da ist.

Die vier Männchen sind in einem anderen Becken(54l ohne andere Fische) und ich schaue jeden Morgen nach, ob ich ein Gonopodium erkennen kann.

Bis jetzt sind nur zwei Babys hochgekommen. Falls es wirklich zu viele schaffen sollten habe ich hier noch ein 54l Quarantänebecken in Lauerstellung. Darum bin ich zuversichtlich, dass wir das hinkriegen.

LG
Annette
Rinkikäfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2015, 19:58   #17
Amazon
 
Registriert seit: 05.05.2002
Ort: NRW
Beiträge: 2.004
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ja, Annette, dann gibt man den Buben ab - bis das nächste Männchen sich zu erkennen gibt, abgegeben wird und das nächste... du verstehst das Problem? Es kann passieren, doch es muss nicht passieren. Dürfte durchaus mit entsprechend verzögerter Gonadenentwicklung zusammenhängen. Die Männchen bzw. deren Keimdrüsen interessieren sich offenbar nicht für Logik, sondern um Vermeeeehrung ihrer Geenee. Ist doch eigentlich fantastico!

Genießt Eure Jungtiere und sorgt dafür, dass es nicht zuviele werden. Ggf. mit Predatoren (sofern möglich und passend). Mir fiel das auch immer schwer, ich hatte damals aber auch genügend Abnehmer für meine Welse. Black Molly-Kids waren nur über einen Sommer und mit überschaubarer Nachkommenzahl on Board.

Liebe Grüße
Ahörnchen

Geändert von Amazon (03.10.2015 um 06:54 Uhr)
Amazon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2015, 21:28   #18
Rinkikäfer
 
Registriert seit: 01.03.2015
Beiträge: 2.134
Abgegebene Danke: 821
Erhielt: 254 Danke in 201 Beiträgen
Standard

Hallo Babyfisch und Mami,

entschuldige bitte, ich hatte euren Thread falsch verstanden und wollte ihn nicht für meine Zwecke missbrauchen.

Schade, dass ihr sie nicht behalten könnt und solche Schwierigkeiten bei der Vermittlung habt. Habt ihr es hier schon versucht, sonst vielleicht mal in den unzähligen Facebookgruppen?

Viel Erfolg!

LG
Annettte
Rinkikäfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2015, 11:22   #19
Babyfisch06
 
Registriert seit: 22.09.2014
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 66
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hallo Rinkikäfer,
ist bei uns alles echt blöd. Keiner konnte bisher so recht helfen. Alle Aquarianer in der Gegend die wir kennen sind "voll". Unsere sog. Fachgeschäfte dürfen keine Fische von privat aufnehmen (gibt nur 2Läden, die kleinen sind alle aufgegeben worden). Ein Verkäufer sagt mir zwar stell die Tüte mit dem Nachwuchs doch einfach hier hin und geh. Was soll ich dann schon tun, muss mich dann ja drum kümmern. Das mag ich aber nicht tun - nachher krieg ich noch Probleme ... ne ne.

Für uns ist es halt total blöd, weil wir letztes Jahr hinsichtlich des Besatzes voll falsch beraten wurden.
Wir waren bisher ganz froh, hatten wir jetzt ein paar Monate doch gar keinen Nachwuchs. Aber jetzt hat unser vermeintlich "schwuler" Platymann seinen Stöpsel doch entdeckt (nach über einem Jahr) und sein Lieblingsfrauchen beglückt uns alle 4 Wochen mit 2-3 Überlebenden, Uff. Die bin ich bisher auch los geworden, hoffe es werden nicht mehr.
LG Babyfisch und Mami
Babyfisch06 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Apistogramma cacatuoides Geschlechtsumwandlung HILFE austrene Archiv 2012 0 27.06.2012 19:10
Spontane tod florida hummer Emphourage Archiv 2011 2 24.03.2011 12:07
Spontane Vergrößerung plough Archiv 2004 3 30.03.2004 20:39
Geschlechtsumwandlung? pit22a Archiv 2003 3 24.08.2003 12:35
Geschlechtsumwandlung :) Karo Archiv 2001 27 05.07.2001 02:16


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:55 Uhr.