zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 17.12.2015, 21:20   #11
Rinkikäfer
 
Registriert seit: 01.03.2015
Beiträge: 2.134
Abgegebene Danke: 821
Erhielt: 254 Danke in 201 Beiträgen
Standard

Tja Experimentieringer,
jetzt fehlt noch die Volumenberechnung. ;-)
Und Angaben welche Körperteile vom Fisch leichter oder schwerer als Wasser sind.
Liebe Grüße
Annette

Gesendet von meinem GT-I8190 mit Tapatalk
Rinkikäfer ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 17.12.2015   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 17.12.2015, 21:22   #12
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.262
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 742 Danke in 626 Beiträgen
Standard

Zitat:

für was muss man das wissen ?
Interessiert mich jetzt wirklich
Hallo

Ich finde die Frage recht interessant.
Übrigens, ich habe eben mal im "Inet-Müll" gewühlt und bin etliche Male (verschiedene Quellen) auf 0,13g gestoßen.
Scheint also zu passen.
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2015, 21:29   #13
GuppyFadenfisch
 
Registriert seit: 25.02.2015
Beiträge: 1.445
Abgegebene Danke: 678
Erhielt: 156 Danke in 109 Beiträgen
Standard

Moin
Dann ist der Fischkörper extrem leicht gebaut weil 0,13 g sind extrem wenig im Vergleich eine 1cent münze wiegt 2,3 g und ein 5 Euro Schein 0,71 g.
Ich zweifle nicht die Messe Ergebnis von Schneckinger an.
Ok so ein Neon ist sehr klein aber ein solches leicht Gewicht?
Lg
GuppyFadenfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2015, 21:33   #14
jope06
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Schneckinger,

Zitat:
Ich habe zwar zur Zeit keine Neonsalmler, aber dafür reichlich (vergleichbar geformte) Kardinälchen in allen Größen. Also flugs
-die Medikamentenwaage angeschaltet (wiegt bis 1Kg auf 0,5g genau)
-Einen halbgefüllten Litermeßbecher draufgestellt
-Auf Tara gedrückt
-50 (kurz abgetropfte) Kardinälchen dazugegeben. Keiner unter 3cm Länge. Kaum einer über 4cm. Also ungefähr die Größe sehr schöner, ausgewachsener Neonsalmler.
-Gewicht abgelesen: 7g
-7g durch 50 geteilt : gut 0,14g.
Wenn man noch das anhaftende Wasser abzieht (ich hab die armen Fische ja nicht abgetrocknet) kommt man erstaunlich genau auf die (angeblichen Müll-) Angaben im Netz. 0,13g hatte ja Marjo genannt.

Jo liegt mit der Angabe von 0,7-1g also fast eine Zehnerpotenz zu hoch. Die Internetangabe von Marjo trifft zumindest den richtigen Gewichtsbereich recht genau.
Da hast du etwas verkehrt gemacht

Piechocki Der Goldfisch Die Neue Brehmbücherei S 47
Du darfst bitte ablesen welchem Gewicht ein Goldfisch von 4cm entspricht. Ich bin beim Neonsalmler von ausgewachsen, d.h. 4cm Länge ausgegangen.

Zitat:
Übrigens, ich habe eben mal im "Inet-Müll" gewühlt und bin etliche Male (verschiedene Quellen) auf 0,13g gestoßen.
Das ist mir auch aufgefallen. Da hat wie so üblich einer vom anderen abgeschrieben haben.

gruß jo

Geändert von jope06 (17.12.2015 um 21:39 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2015, 21:45   #15
Schneckinger
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.130
Abgegebene Danke: 302
Erhielt: 1.469 Danke in 636 Beiträgen
Standard

Hi Jo,

dann erkläre mir bitte was ich falsch gemacht habe. Ein Neonsalmler von 4cm ist übrigens schon ein echtes Prachtexemplar. Und ein (selbst junger) Goldfisch ist ein relativ schlechtes Vergleichstier. Da ein Goldfisch bei gleicher Länge viel voluminöser und damit schwerer ist.

Und wie schon in meinem ersten Post geschrieben:
Ich habe keine Lust mich durch 1000 Quellen zu lesen, sondern ich hab es einfach nachgewogen, direkt bevor ich den ersten Post geschrieben habe.

Wenn ich falsch gerechnet haben sollte, oder mir andere methodische Fehler unterlaufen sind, bin ich für Erläuterungen sehr dankbar. Zitate aus irgendwelchen Uraltbüchern interessieren mich da weniger. Hiermit ist diese Diskussion für mich sowieso beendet, da sowieso rein akademisch und unwichtig. Ich war halt nur mal wieder neugierig!

Tschüß,
Schneckinger

Geändert von Schneckinger (17.12.2015 um 23:12 Uhr)
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2015, 21:45   #16
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.262
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 742 Danke in 626 Beiträgen
Standard

Zitat:


Das ist mir auch aufgefallen. Da hat wie so üblich einer vom anderen abgeschrieben haben.
Hi
Weshalb sollen deine Angaben glaubhaft sein?
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2015, 21:50   #17
jope06
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

Zitat:
Weshalb sollen deine Angaben glaubhaft sein?
Weil ich mir Vergleichsdaten und Material herangeholt habe.
Schneckinger soll seine Daten selber berichtigen und seinen Fehler einsehen.
Und Schneckinger kneift mal wieder
Zitat:
Zitate aus irgendwelchen Uraltbüchern interessieren mich da weniger.
Damit hast du dich wieder mal geoutet.

gruß jo

Geändert von jope06 (17.12.2015 um 21:52 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2015, 22:06   #18
Sitha
 
Registriert seit: 04.05.2014
Ort: Raum Aachen
Beiträge: 779
Abgegebene Danke: 21
Erhielt: 19 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Hallo Jo,

Was bitte soll daran falsch sein etwas selber zu ermitteln statt Büchern, etc. zu vertrauen?

Ich hab schon zu viele Fehler aus meinem eigenen Fachgebiet in Büchern gesehen als dass ich dem noch uneingeschränkt vertrauen würde.

In Schneckingers Vorgehen finde ich keinen Fehler. Wäre echt mal nett zu erklären was daran falsch sein soll...

Gruß
Sitha



Gesendet von iPad mit Tapatalk
Sitha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2015, 22:07   #19
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.262
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 742 Danke in 626 Beiträgen
Standard

Zitat:


Weil ich mir Vergleichsdaten und Material herangeholt habe.

Schneckinger soll seine Daten selber berichtigen und seinen Fehler einsehen.
Und Schneckinger kneift mal wieder
Ich frage ja nicht wegen Schneckinger, sondern wegen deiner Antwort.

Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2015, 22:10   #20
jope06
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

Zitat:
In Schneckingers Vorgehen finde ich keinen Fehler. Wäre echt mal nett zu erklären was daran falsch sein soll...
Dann muss Schneckinger ergründen, was er verkehrt gemacht hat, es sei..
Ein ausgewachsener Neon von 4cm wiegt keine 0,13 oder 0,14g. Das ist Fakt!

Zitat:
Ich frage ja nicht wegen Schneckinger, sondern wegen deiner Antwort.
Meine Antwort geht mit der Fachliteratur konform. Ich bin nicht verantwortlich und erklärungspflichtig für Schneckingers Ungereimtheiten

gruß jo
  Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 17.12.2015   #20 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
45l Aquarium. 9 Neonsalmer + x? polluxx Archiv 2012 10 17.08.2012 09:48
Neonsalmer auffällig? Corydoras27 Archiv 2011 7 25.03.2011 13:12
Skalar und Neonsalmer?!? Auri0503 Archiv 2010 10 05.12.2010 14:21
Wieviel Neonsalmer auf 200 l Lorelei Archiv 2010 1 10.11.2010 10:13
Neonsalmer! Cola Archiv 2003 5 04.03.2003 23:55


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:38 Uhr.