zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 17.12.2015, 13:38   #1
Hans T
 
Registriert seit: 14.08.2015
Ort: Duisburg
Beiträge: 361
Abgegebene Danke: 48
Erhielt: 205 Danke in 92 Beiträgen
Standard Chlamydogobius ranunculus

Hallo zusammen,

nachdem ich die Zwerge von Jutta jetzt einige Wochen habe und sie sich gut eingelebt haben, wollte ich sie Euch heute mal vorstellen. Es sind zehn Stück, noch nicht ausgewachsen, daher lässt sich auch nicht sagen, wieviel Männchen oder Weibchen. Ich füttere sie mehrmals am Tag, morgens pro Kopf vielleicht zwei Artemien , mittags und abends Mikrofex und/ oder einen Mix aus Cyclops und Wasserflöhen, zwischendurch alle paar Tage auch mal Mikrowürmchen. Man kann an den dicken Bäuchen gut erkennen, in welchem Ernährungszustand sie sind. Beim Füttern stelle ich den Filter ab, damit das Futter nicht durchs Becken gewirbelt wird, sondern vorne bleibt. Dann setze ich mich vor das Becken und sehe ihnen beim Fressen und Jagen zu, so gewöhnen sie sich an mich und werden weniger scheu. Leider ist es trotzdem sehr schwierig, vernünftige Fotos davon zu machen, weil sie sehr klein sind und verdammt fix. Deswegen hier nur eine kleine Auswahl.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Ich hoffe, dass die Bedingungen im Becken ihnen zusagen und die Vermehrung dann auch klappt, das ist ja der Sinn des Ganzen.

Liebe Grüße
Hans

Danke: (1)
Hans T ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 17.12.2015   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 18.12.2015, 17:43   #2
Mii
 
Registriert seit: 09.04.2013
Beiträge: 2.160
Abgegebene Danke: 134
Erhielt: 128 Danke in 87 Beiträgen
Standard

Hallo Hans,

tolle Tiere.
Hatte ich auch mal in Erwägung gezogen.
Mii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2015, 18:30   #3
Hans T
 
Registriert seit: 14.08.2015
Ort: Duisburg
Beiträge: 361
Abgegebene Danke: 48
Erhielt: 205 Danke in 92 Beiträgen
Standard

Hallo Malte,

Du kannst die Erwägung ja noch mal wiederaufnehmen, falls das mit den Nachzuchten klappen sollte

Gruß
Hans
Hans T ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2016, 14:58   #4
Hans T
 
Registriert seit: 14.08.2015
Ort: Duisburg
Beiträge: 361
Abgegebene Danke: 48
Erhielt: 205 Danke in 92 Beiträgen
Standard

Hallo,

nach mittlerweile einem halben Jahr möchte ich heute mal ein kleines Update geben.

Ich vermute, dass jetzt noch vier Männchen im Aquarium sind, der Rest sind wohl Weibchen. Die meisten Tiere sind jetzt ausgewachsen, obwohl ich vor einigen Wochen noch mal ein Tier gesehen habe, das immer noch höchstens 20 mm groß war, die größten Männchen dürften ca. 50 mm messen, die Weibchen sind im Schnitt ungefähr 35 mm. Die ausgewachsenen Männchen sind gut an der knallbunten Rückenflosse zu erkennen, ein echter Farbenflash

Von Anfang an konnte ich nie alle 10 auf einmal sehen, die kleinsten haben sich wohl immer versteckt. Die größte Anzahl, die ich je zusammen gesehen habe, waren 8 Tiere, das war aber nur ein einziges Mal ganz am Anfang, danach habe ich immer nur maximal 7 auf einmal gesehen. Ich bin daher nicht sicher, wie viele Tiere wirklich noch im Becken sind, zumal vor einigen Wochen ein Männchen nach einem Wasserwechsel erst sehr blass wurde, sich zwei Tage unter der Steinplatte versteckt hat und dann gestorben ist.

Sie sind jetzt auch nicht mehr besonders scheu und hauen nur ab, wenn plötzlich eine hektische Bewegung vor dem Becken ist. Ansonsten sitzen sie eher da und warten und betteln sogar sehr intensiv. Das größte Männchen schwimmt bis zur Wasserkante, wenn er mich vor dem Aquarium sieht und wirkt ziemlich stinkig, wenn es dann kein Futter gibt, wie man an den Fotos sehen kann Morgens bekommen sie aufgetautes Artemia, nachmittags füttere ich nach wie vor Lebendfutter.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Viele Grüße
Hans

Hans T ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2016, 15:40   #5
GuppyFadenfisch
 
Registriert seit: 25.02.2015
Beiträge: 1.445
Abgegebene Danke: 678
Erhielt: 156 Danke in 109 Beiträgen
Standard

Moin
Hübsche Tierchen und dein Becken sieht auch gut aus.
Lg
GuppyFadenfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2016, 21:10   #6
Hans T
 
Registriert seit: 14.08.2015
Ort: Duisburg
Beiträge: 361
Abgegebene Danke: 48
Erhielt: 205 Danke in 92 Beiträgen
Standard

Danke, schön, dass es Dir gefällt.
Hans T ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2016, 17:48   #7
Hans T
 
Registriert seit: 14.08.2015
Ort: Duisburg
Beiträge: 361
Abgegebene Danke: 48
Erhielt: 205 Danke in 92 Beiträgen
Standard

Hallo,

heute hat sich der Winzling tatsächlich mal blicken lassen und ich habe es auch geschafft, schnell ein Foto zu machen . Ich finde, der Größenunterschied ist schon frappierend (das Blatt ist direkt über den anderen Ranunkeln und nicht ein Stück weit weg). Könnte sein, dass das schon ein Zeichen der Genschwächung ist, mit denen die Art wohl zu kämpfen hat. Allerdings macht es mir Hoffnung, dass vielleicht noch ein oder zwei von den Winzlingen sich irgendwo versteckt halten und nicht auch schon gestorben sind. Zählbar sind es jetzt jedenfalls acht.

Click the image to open in full size.

Viele Grüße
Hans
Hans T ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2016, 23:02   #8
Hans T
 
Registriert seit: 14.08.2015
Ort: Duisburg
Beiträge: 361
Abgegebene Danke: 48
Erhielt: 205 Danke in 92 Beiträgen
Standard

Hallo,

kleine Rückrufaktion meiner Aussage, es könnte sein, dass der Winzling schon ein Nachkomme ist. Heute habe ich sie nur kurz aus den Augen gelassen und wollte dann den anstehenden Wasserwechsel machen und musste dann feststellen, dass sich vorne an der Scheibe ein bisschen Tumult abspielte. Das Ergebnis könnt Ihr hier sehen:

https://www.youtube.com/watch?v=aHOKSo2l91M

So, jetzt werde ich da wohl mal das Licht ausmachen gehen, tschüss
Hans

Danke: (1)
Hans T ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2016, 10:02   #9
Mii
 
Registriert seit: 09.04.2013
Beiträge: 2.160
Abgegebene Danke: 134
Erhielt: 128 Danke in 87 Beiträgen
Standard

Hallo Hans,

tolles Video. Immer wieder interessant.
Mii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2016, 10:39   #10
Rinkikäfer
 
Registriert seit: 01.03.2015
Beiträge: 2.134
Abgegebene Danke: 821
Erhielt: 254 Danke in 201 Beiträgen
Standard

Hallo Hans,

sie sind schon sehr entzückend, deine Grundeln und ich freue mich, dass du dieses Video zeigst. Danke

Liebe Grüße
Annette
Rinkikäfer ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 11.06.2016   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Chlamydogobius ranunculus, in der Aquaristik stark gefährdet Ferrika Fische 2 29.09.2015 21:23
Köln: Chlamydogobius eremius (Australische Wüstengrundel) Jani Archiv 2004 13 14.05.2004 17:04


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:41 Uhr.