zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.01.2016, 20:01   #1
Gianni98
 
Registriert seit: 07.01.2016
Ort: 36119
Beiträge: 79
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard Blue spotted Platys

Hi, kennt jemand genauere Infos über diesen Platy, habe ihn im Internet gefunden allerdings ohne irgendwelche Angaben zu Größe, Wasserwerten oder Beckengröße?
Bild: http://www.aquariumfish.net/images_0...12a5_w0480.jpg
Gianni98 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 10.01.2016   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 10.01.2016, 21:00   #2
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.589
Abgegebene Danke: 196
Erhielt: 864 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Hallo Gianni

Das ist nur eine (der vielen modernen und fantasievollen ) Verkaufsnamen.
Er ist ganz ehrlich eher eine Neuerscheinung und zählt jetzt nicht gerade zu den normalen Standarts, trotzdem irgendwie für mich durchaus gelungen.
Warum nicht?

Es bleibt ein Platy und auch diese Zuchtform kann wie alle anderen Platys auch gehalten werden.

Vom Platy gibt es die Xyphophorus maculatus, ein Beispiel sind die Wagtailplatys, also rote Tiere mit schwarzen Flossen.

Dann gibt es die langgestrecktere Form, Rückenflosse ist etwas anders, die Tiere sind meist etwas größer, Xyphophorus variatus.

Und auch wenn man immer darüber schimpft, dass man Platys und den Schwertträger Xyphophorus hellerii niemals in einem Becken halten soll, weil sie sich untereinander kreuzen können, sind viele Platyzuchtformen aktuell genau dies.

Um immer neue Farbvarianten zu erschaffen, werden die Tiere eingekreuzt.
Allerdings wird danach bei guten Züchtern dafür gesorgt, dass die neuen Tiere wieder einem der beiden von der Form ähnlich sind,
also wieder den maculatus, oder den variatus.

Dem blue spotted ist das reichlich egal.

Er kann in einem breiten Temperaturspektrum gehalten werden,
wenn es ein reines Platybecken sein soll, sogar ab 54l.
Hier brauchen die Tiere dann mehr Wasserwechsel.

Wichtig ist bei all diesen Zuchtformen, dass sich nicht viel Schwarz in der Schwanzwurzel befindet, das entartet oft bösartig.
Auch sind Tiere, die Rot enthalten, leider nicht mehr ganz so stabil und einfach wie früher.

Haben Deine Auserwählten alles nicht.

Worauf Du beim Kauf achten musst:
Der Platy ist an sich ein sehr robuster Fisch, einfach, für fast jeden Geschmack eine Farbvariante dabei, lebhaft, kann in fast jedem Leitungswasser gehalten werden.

Nur darfst Du niemals aus einem Becken kaufen, in dem sich auch nur EIN einziges totes, schwankendes, abgemagertes oder schaukelndes Tier befindet!!!
Am Besten aus dem gesamten Wasserkreislauf nichts kaufen.

Und niemals 2 aus diesem, und 2 aus dem nächsten Laden.
Am Besten auch nicht alle 2 Monate noch 2 dazu.

Wenn Du ihm etwas Gutes tun willst, so mag er gerne frisches Wasser, also mindestens 50% Wasserwechsel pro Woche.
Einen guten Filter, nicht allzu viel Strömung.

Beckeneinrichtung ist ihm völlig egal, tob Dich aus.
Sie sind auch nicht schreckhaft, man kann sich so ein Becken in den Flur stellen, oder in einen Kindergarten.

Sie sind gerne zusammen, nicht zwingend als Schwarm, aber doch mindestens zu fünft.

Sehr gerne zupfen sie an Grünem.
Hast Du keine langen Algen, dann kannst Du überbrühte Biospinatblätter, überbrühte Brennnessel oder Löwenzahn füttern.
Sie reissen tagelang daran herum.

Die Ernährung bitte überwiegend pflanzlich, ansonsten normal abwechslungsreich, gerne auch lebend.

In einem 54l Becken am Besten z.B 4 Weibchen, EIN Männchen.
Nimmst Du zwei, hast Du Krieg.

In jedem größeren Becken kannst Du Männchen nehmen, so viele Du willst.
Im Gegenteil: Nimm zwei, hast Du Krieg, nimmst Du aber 4 oder 10, geht es gut.

Du kannst auch eine reine Männergruppe kaufen, dann hast Du niemals Probleme mit zu viel Nachwuchs.
Dann darf aber KEIN Weibchen mit dabei sein.

Beim Platy darf man, was sonst verpönt ist:
Einer von den blue spottet, einer von den sunset, ein Gelber, ...
sie erkenne sich ALLE.

Hier darf man sich also ein buntes Becken gestalten.
Oder aber nur EINE Farbe.
Ich muss sagen, mir gefallen meine einfachen Roten im neuen Artenbecken gut. Weil eben alle in derselben Farbe.
Das ist aber reine Geschmacksache.

Willst Du beide Geschlechter, dann nimm lieber NUR die blue spottet.
Die gibt es noch nicht so oft, reinrassige Tiere bekommst Du so sehr gut los.
Nur darfst Du Dich nicht wundern, wenn Jungtiere herauskommen, die völlig anders aussehen.

Die Platys sind vermutlich noch nicht wirklich erbfest.
Sie werden vom Großhändler nach Farbe sortiert, und kommen so in die Verkaufsbecken.

Willst Du reinrassige Nachkommen, achte zumindest darauf, aus einem Becken nach neuer Lieferung zu kaufen.
Nicht aus einem Mixbecken.

Überhaupt für Vorsichtige:
Man kann sich eine Tüte Platys bestellen, und um einen Anruf bitten, wenn die Tiere geliefert werden.
Der Tag steht meist eh fest.

Dann schnappt man sich die geschlossene Tüte, BEVOR sie in den Wasserkreislauf der Verkaufsanlage kommen...

Gruß Sonne

Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2016, 21:59   #3
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.038
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 269 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Hallo!

Sonne hat ja schon wirklich alles geschrieben was du wissen musst

Nur noch eine Sache von meiner Seite - ich möchte wirklich nicht der Spielverderber sein - aber so wie auf dem Bild, sieht NOCH kein Platy aus.
Wahrscheinlich aber nur eine Frage der Zeit. In real sind die blauen Platys wesentlich blasser und unspektakulärer, vielleicht hat man mal Glück tatsächlich ein so kräftig blau gefärbtes Tier zu erwerben, dies ist dann aber wirklich großes Glück und ich bezweifle stark das die Farbe in der Intensität erbfest ist.

Sollte ich falsch liegen korrigiert mich bitte
Schneewitchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2016, 22:55   #4
Gianni98
 
Registriert seit: 07.01.2016
Ort: 36119
Beiträge: 79
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hallo
Vielen Dank für die vielen Infos über Platys, für mich als Anfänger ist so etwas perfekt. Mit der Farbintensität werdet ihr leider recht haben, dass der Platy auf dem Bild zwar sehr intensiv gefärbt ist, das aber sicherlich nicht der Normalfall bei diesen Fischen sein wird. Trotzdem werde ich mich mal umschauen, ob ich diese irgendwo finde da ich immer noch in der Auswahlphase für meinen Besatz bin. Auf dem Bild war dieser Platy aber sehr faszinierend.
Gianni98 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2016, 23:50   #5
jope06
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi,

x.variatus bringt doch schon von zuhause diesen Blauglanz mit. Warum soll der bei Unterdrückung von roten und gelben Farbanteilen schwach ausfallen
Ich habe mal gegoogelt
https://fishjournal.files.wordpress....pg?w=300&h=194
Warum soll so ein Stamm nicht einigermaßen fest sein?


gruß jo
  Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2016, 06:34   #6
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.038
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 269 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Guten Morgen,

@Jo: Damit meinte ich die Intensität der Farbe, die auf den Fotos viel intensiver ist als in real. Hatte auch schon blaue Platys, klar waren die blau aber wesentlich unspektakulärer als Bilder im www.

http://www.zierfischforum.info/becke...ftsbecken.html
Schneewitchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2016, 08:13   #7
Susanne2015
 
Registriert seit: 09.09.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 846
Abgegebene Danke: 64
Erhielt: 130 Danke in 99 Beiträgen
Standard

Da hat Schneewittchen wohl recht mit der Farbe. Das Bild sieht echt geil aus!
Würde gut zu meinen roten und gelben passen! Hab sowas im Handel noch nie gesehen, die sind allenfalls himmelblau/verwaschen. Schau dochmal bei einem Onlineshop, die haben manchmal mehr Auswahl wie im Laden.
Susanne2015 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2016, 09:27   #8
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.624
Abgegebene Danke: 706
Erhielt: 820 Danke in 514 Beiträgen
Standard

...aber Vorsicht, so ein Tierchen ist auf einem Bild schnell mal etwas vorteilhafter gefärbt, als in Realität
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2016, 10:50   #9
Susanne2015
 
Registriert seit: 09.09.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 846
Abgegebene Danke: 64
Erhielt: 130 Danke in 99 Beiträgen
Standard

Ja...eben!
Susanne2015 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2016, 13:24   #10
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.589
Abgegebene Danke: 196
Erhielt: 864 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Hi

Zitat:
x.variatus bringt doch schon von zuhause diesen Blauglanz mit. Warum soll der bei Unterdrückung von roten und gelben Farbanteilen schwach ausfallen
Jo, meinst Du damit ungefähr so, weil Rot über Gelb steht, und danach kommt erst Weiß, dass, wenn man die dominanteren Farben austauscht, dann als Grundfarbe Weiß übrigbleibt?

Evtl ist dieser blue spottet also Grundfarbe weiß, Deckfarbe Blau, denn Blau gibt es nur als Deck- nicht als Grundfarbe.
Und dazu den Guaninglanz.

Meine weiße Grundfarbe habe ich bei meinen kümmerlichen Platyzuchtversuchen jedenfalls leider schnell verloren.
Außerdem habe ich dummerweise nur auf eine einzige Linie gesetzt...
Jetzt dauert es noch länger...
Aber selbst die 3. und 4. Generation hat immer noch kein einheitliches Gesamtbild, da fallen wieder alle Formen.

Dieser blue spottet wird sicher im Ausland "produziert"?
das nehme ich an, weil in Deutschland irgendwie die Platyzüchter fast ausgestorben sind.
Also züchten diese Farbe evtl 1-2 Leute.

Deshalb glaube auch ich nicht, dass Nachwuchs von blue spottet einheitlich aussehen werden.
Weil zur Festigung über viele Generationen, beim Platy ja durch seine Alterserwartung ja etwas leichter beim Rückkreuzen, mehrere Linien benötigt würden.

Ich glaube (ja, glauben... ich kann es ja nicht beweisen), dass diese neue Farbe bei EINEM entstanden sind, und der jetzt verteilt.
Und vorher sortiert, nach ähnlich aussehenden Farben.

Noch nicht einmal beim uralten Marygold / Sunsetplaty vererbt sich das halb-halbe Muster einheitlich. Und an denen wird ja schon ewig herumgemacht.

Wäre also schon interessant, wenn jemand sein Becken NUR mit diesen blue spottet füllen würde, und dann über das Aussehen der Nachkommen der 1. und 2. Generation berichten könnte.

Gruß Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 11.01.2016   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
blue spotted platy

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sewellia sp spotted und Aborichthys Becken 80 x 50 cm -u1- merlins Becken von 97 bis 160 Liter 10 14.10.2015 19:37
Unbekannte Fischlarve im Sewellia sp spotted- Aborichthys elongatus Becken merlins Fische 7 24.09.2015 16:46
Sewellia Spotted (Prachtflossensauger) benötigt passende Beifische Ifi Archiv 2009 3 02.10.2009 11:21
suche channa spec assam (asia blue,blue bleheri) pascal antler Archiv 2004 0 29.02.2004 23:48
Green Spotted Puffer haben Pflanzen zum fressen gern Red Snapper Archiv 2003 7 04.08.2003 16:14


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:21 Uhr.