zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 27.01.2016, 22:03   #1
Ruthchen
 
Registriert seit: 02.03.2014
Ort: 478xx
Beiträge: 1.839
Abgegebene Danke: 77
Erhielt: 154 Danke in 101 Beiträgen
Standard Was liebst du an deinen Fischen(Tieren)?

Hallo ihr lieben

Ich dachte mir ich eröffne mal ein Thema um jedem die möglichkeit zu geben den anderen zu erklären warum er genau die Tiere im Becken hat die er hat😉.

Es gibt so viele unterschiedliche Aquariumbewohner, einige finde ich toll und andere finde ich langweilig. Es gibt aber Leute die genau diese Fische halten und sie toll finden, die ich überhaupt nicht haben möchte. Mich interessiert es was euch so an euren Tieren gefällt. Würde mich sehr freuen wenn ihr mitmacht.

Ich fange mal an......

Mein Hauptfisch ist der Platy, ich habe oft überlegt was ganz anderes zu machen und um zu stellen, doch dann muss ich mich trennen. Ich müsste mich von meinen geliebten Platys trennen, neeeeee.
Ich mag es nicht wenn jeder Fisch gleich ausschaut, ich brauche eine bunte vielfallt. Bei mir ist jeder Platys anders, weiss, gelb, orange, weiss mit streifen, orange-rot-schwarz, blau-weiss und viele Farben mehr. Das schöne an meiner bunten Mischung ist, ihr Nachwuchs ist immer anders und viele Überraschungen sind ständig dabei. Zur Zeit habe ich einen schwarzen Platy, so tiefschwarz und das wollte ich schon immer. Dieser kleine jungfisch lebt zur zeit im Garnelenbecken mit einem gelb- schwarz geflecken platysbaby.
Platys sind lebhaft, aber nicht zu wild. Sie sind robust und sehr friedliche Fische, die meinen Schnecken und Garnelen nicht das Leben schwer machen. Sie vertragen sich mit meinen Sterbas Panzerwelsen, Dornaugen, Endlerguppys, Leopardenbärblingen und Schnecken.
Ich liebe meine Platys und auch wenn es so wunder schöne andere Fische gibt die mich auch interessieren würden, ich kann mich einfach nicht von ihnen trennen.

Natürlich mag ich meine anderen Tiere auch total, vorallem die Dornaugen und die Sterbas😻.

So jetzt seit ihr dran, würde mich freuen.

LG
Ruth
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg image.jpg (115,0 KB, 46x aufgerufen)
Ruthchen ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 27.01.2016   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 28.01.2016, 08:31   #2
Hugolinchen
 
Registriert seit: 24.01.2016
Beiträge: 158
Abgegebene Danke: 43
Erhielt: 18 Danke in 17 Beiträgen
Standard

Hallo Ruth,

Ich verfalle auch immer wieder Platys und Guppys. Habe sie dazwischen zwar immer wieder mal abgegeben .. dennoch etwas später kommen wieder welche. Bei den Platys liebe ich die mit den Punkten. Blau ist meine Lieblingsfarbe und habe davon in einem seperaten Becken ein Pärchen schwimmen.

Panzerwelse und L-Welse finde ich auch toll. Seit kurzem bin ich stolze Besitzerin einer Gruppe (10 Stk.) Corydoras Habrosus und die sind so süüüüß.

Aber auch Schnecken mag ich, Garnelen, meine Keilfleckbärblinge ... seit gestern schwimmt eine größere Gruppe Glühlichtsalmler bei mir ... sind auch ganz toll.

Die einzige Fischart die ich NIE halten werde sind ... Buntbarsche also die größeren Arten (Die Zwergbuntbarsche mag ich schon..) aber die großen vom Malawisee und so .. die sind absolut nicht mein Kapitel.
Gott sei dank mag die mein Freund auch nicht .. so sind wir uns meistens bei den Fischen einig.

Lg
Hugolinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2016, 09:48   #3
Rinkikäfer
 
Registriert seit: 01.03.2015
Beiträge: 2.134
Abgegebene Danke: 821
Erhielt: 254 Danke in 201 Beiträgen
Standard

Hallo Ruth,

anfangs dachte ich gar nicht, dass ich mich in unsere Fische so verlieben könnte.

Jetzt bin ich unsterblich in die unsere Netzschmerlen verliebt. Sie scheinen so unbekümmert zu sein, sind miteinander verspielt und gesellig. Wir können sie auch an Aussehen und Charakter unterscheiden.

Genauso gern mag ich die mutigen, schlauen Zwergziersalmler. So winzig sie auch im Vergleich zu den Netzies und Kirschflecksalmlern sind, kommen sie bei der Fütterung nicht zu kurz, weil sie ganz nah neben der Meute stehen und nehmen, was die großen übersehen. Außerdem finde ich sie sehr hübsch mit ihrem gold und schwarz gestreiften Schuppenkleid und den roten Flossen.

Liebe Grüße
Annette

Gesendet von meinem GT-I8190 mit Tapatalk
Rinkikäfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2016, 10:44   #4
Hannah
Moderator
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.713
Abgegebene Danke: 184
Erhielt: 358 Danke in 250 Beiträgen
Standard

Hallo,

ganz oben auf meiner Liste stehe die L333, die ich über alles liebe. Sie sind so schön und verlieren mit der Zeit ihre Scheu. Wenn ich ins Aquarium gucke sehe immer mindestes 3-4.

Ansonsten meine Metusalems im Becken, die Kammdornwelse. Ich habe sie seit 2003, sie sind so hart im Nehmen, sowas hab ich noch nie erlebt und verzeihen einem jeden Fehler.
Das muss man sich mal vorstellen, so oft wie früher mein 200er gekippt ist und alles Fische tot? Nein, die Kammdornwelse doch nicht. und schmeisst man den Fischen Futter ins Wasser dann sind sie die ersten und fressen den anderen was weg (ich erinner nur "ein paar Tabletten mehr")
Sollten sich die beiden aber entscheiden sich zu paaren, dann hätte ich wohl ein Problem.

Meine Skalare, seit ich sie letzte Woche beim ablaichen beobachten durfte habe ich ein ganz anderes Bild von ihnen.
Hannah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2016, 21:53   #5
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 2.328
Abgegebene Danke: 444
Erhielt: 1.560 Danke in 858 Beiträgen
Standard

Hallo Ruthchen!

Zur Zeit habe ich (ob Zufall oder nicht) in meinen Becken zwar keine Platys. Deine Vorliebe für diese munteren Gesellen kann ich aber gut verstehen, denn in den mittlerweile langen Jahren meines Aquarianerdaseins (wobei ich das Hobby aus verschiedenen Gründen mal mehr und mal weniger intensiv pflegen konnte) habe ich auch immer wieder mal Platys gepflegt.

An meine allerersten kann ich mich noch gut erinnern - Wagtail-Platys, tiefrot mit schwarzen Flossen. Das waren damals, glaube ich, wohl überhaupt die einzigen, die es zu kaufen gab; zumindest gab es Zuchtformen wie z.B. Papageienplatys damals nicht im Handel.

Abgesehen davon, dass ich alle Fische, die in einem meiner Becken "landen", optimal zu pflegen versuche, habe auch ich natürlich Vorlieben, die sich über die Jahre auch mal ändern. Zur Zeit gehören zu meinen Lieblingsfischen Fiederbartwelse (vor allem Synodontis Multipunctatus - da habe ich einen "Methusalem", der über 20 Jahre alt ist) und Malawi-Buntbarsche (Tanganjika allerdings auch).
@ Hugolinchen: ich weiß natürlich nicht, worauf deine Abneigung gegen Malawis beruht, aber das sind nicht alles riesige Rabauken. Es gibt auch relativ kleine, farbenprächtige und im Verhalten einigermaßen verträgliche Arten und ich denke, wenn du es mal einfach versuchst, wirst du sie auch lieben lernen.

Sei´s drum - jeder wie er (oder sie) es mag: wichtig ist, dass jeder sein Bestes gibt, um die Tiere (die uns ja buchstäblich hilflos ausgeliefert sind) wirklich gut pflegt.
Fische sind kein "Verbrauchsmaterial", auch wenn die Billigpreise für manche Schwarmfische in Baumarkt-Zooabteilungen dies suggerieren mögen.

Gruß
Otocinclus2
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2016, 23:53   #6
little-joe
 
Registriert seit: 17.10.2012
Beiträge: 263
Abgegebene Danke: 15
Erhielt: 54 Danke in 41 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Otocinclus2 Beitrag anzeigen
Fische sind kein "Verbrauchsmaterial",
Hallo

Sag sowas Böses nicht, die Züchter, die ihr Material unter die Leute bringen wollen könnten dich steinigen....vom Handel mal abgesehen.

Grüssle
Jörg
little-joe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2016, 13:05   #7
thefreak
 
Registriert seit: 21.12.2012
Ort: Raum Stuttgart
Beiträge: 698
Abgegebene Danke: 75
Erhielt: 45 Danke in 27 Beiträgen
Standard

Ist aber leider so, nicht nur bei Fischen....

Nicht jeder, der ein Tier hält macht dies, weil er Verantwortung empfindet und sich um sein(e) Tier(e) sorgt und auch liebt. Es gibt viele, die damit Ihr Geld verdienen und ihr Leben bestreiten müssen.
Und solange beim Mensch das "Muss ich haben" Gefühl geweckt werden kann.....

Gruß
Jürgen

Danke: (1)
thefreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2016, 20:49   #8
Ruthchen
 
Registriert seit: 02.03.2014
Ort: 478xx
Beiträge: 1.839
Abgegebene Danke: 77
Erhielt: 154 Danke in 101 Beiträgen
Standard

Hallo ihr lieben

Es ist schön zu lesen wie begeistert doch auch andere über ihre Tiere sind.
Ich habe vor einer Woche( beckenwechsel 160 auf 300) die gelegenheit genutz und die Echten blauen antennenwelse heraus genommen.
Ich liebe Welse jeder Art, gerade die Antennenmännchen sind so wunder schön.
Warum ich sie verkauft habe? Ich habe sie nie gesehen, sie sind mir mächtig an meine feinen dünnblättrigen Pflanzen geganen und die Temperatur im meinem Becken war nicht ideal für sie.
Durch Platy, endler und meine anderen Tiere, habe ich es nicht so warm ( 22-23 grad) im Becken, das ist auf dauer nicht so gut für die Wunderschönen Tiere.

Mal schnell die Gelegenheit nutzen und nach fragen...... Weiss jemand einen wels der nicht an Pflanzen geht, friedlich ist, den man auch tagsüber sehen kann und der die 22 grad ok findet ? Ich finde sie ja so schön, aber habe noch nichts gefunden. Es ist ja auch noch anderes zu bedenken, gruppenfisch oder nicht, wie vermehrt er sich, am besten nicht zu tonnen.

Aber das wird für mich wohl erst einmal ein Traum bleiben und damit muss ich leben.

Ich habe mich dann auch mal dazu entschlossen einen schwarzfisch zu kaufen. Bin nicht so der Schwarzfischmensch weil sie alle gleich aussehen und sie immer nur auf und ab schwimmen. Dann sah ich ihn, den Leopardenbärbling, er ist etwas anders und doch sehr lebhaft. Muss aber gestehen, wenn ich ins becken schaue, schaue ich mir immer nur die Platys an😉.
Es gibt ja Leute für die der Platy nicht in frage kommt, warum auch immer. Ich kann nicht anders, bin dieser sorte total verfallen.

Ach hätte ich 2000 quadratmeter Wohnung, das passende Geld dazu und jemanden der mit sauber macht......... 20 becken hätte ich dann locker.
Dann würde ich auch andere Tiere in den Becken halten.

Jetzt muss ich erst mal überlegen was ich mit den kardinölchen im sommer mache. Das wird dennen bestimmt zu warm im haus werden. Wenn da jemand einen Tip hat, immer her damit.

Lg
Ruth
Ruthchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2016, 21:41   #9
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.589
Abgegebene Danke: 196
Erhielt: 864 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Hallo Ruthen

Jetzt weiß ich es nicht mehr genau: magst Du NADELWELSE?
23°C und Du könntest sie halten.
Sie zerstören garantiert keine Pflanze und sind sanft zu Schnecken

Ich mag sie sehr, weil

sie gar nichts machen müssen, allein ihre Form bringt mich schon zum Lächeln
Sie gehen in keine Höhle, im Gegenteil, als würden sie mir die Freude extra machen, gerade an der Frontscheibe zu kleben.
Dabei sind sie so faul, dass sie selbst angepappt oft noch langsam runterrutschen, kurz aufwachen, robb robb wieder ein Stück nach oben.
Sie sind sehr friedlich, selbst zu kleinsten Garnelen, und liegen wie Mikadostäbchen übereinander.
Hängen freischwingend an einem Blatt.
Lassen lieber eine Schnecke über sich hinwegkriechen - sogar übers Auge, statt sich unnötig zu bewegen

(das ist ja toll, Du hast ein 300l Becken )
Und ich dachte schon, sie ist gar nicht mehr so oft hier, ob was passiert ist

Gruß Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2016, 04:41   #10
Hugolinchen
 
Registriert seit: 24.01.2016
Beiträge: 158
Abgegebene Danke: 43
Erhielt: 18 Danke in 17 Beiträgen
Standard

Hallo,

Otocinclus2, ich habe schon einige Malawi-Becken (+Fische) gesehen. Mir gefällt ihr bulliges aussehen einfach nicht, von anfang an nicht.
Außerdem das sie jede Pflanze fressen und/oder ausbuddeln würde mir auch gegen den Strich gehen.

Lg
Hugolinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 01.02.2016   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aufteilung von Tieren auf drei Becken Ninas_Aquarium Besatzfragen 2 25.11.2013 19:58
Frage zur Kampffischzucht mit hellen Tieren Snookie Fische 0 04.02.2013 00:01
Zucht von wirbellosen tieren? coach Archiv 2010 3 02.11.2010 16:13
Frage nach Bestimmten Tieren Kai-wels Archiv 2009 17 22.07.2009 14:07
Kauf von WF-Tieren / Fisch-Konsum Dirk O. Archiv 2002 11 25.10.2002 15:20


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:52 Uhr.