zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 03.03.2016, 15:30   #1
Danilight
 
Registriert seit: 17.01.2015
Ort: 91xxx
Beiträge: 1.275
Abgegebene Danke: 89
Erhielt: 95 Danke in 67 Beiträgen
Standard Kann mir jemand was zu Zebraschmerlen (Botia striata) sagen?

Hallo,

ich muss ein 360l Eckaquarium besetzen und suche nach passenden Fischen.

Das Becken hat eine Kantenlänge von 120 cm, genaue Fläche muss ich noch messen.

Ich tendiere für den Bodenbereich zu einer Gruppe Schmerlen, habe aber noch keine Erfahrung mit denen.

Im Moment schwanke ich zwischen Schachbrettschmerlen, Sternchenschmerlen und Zebraschmerlen(Botia striata).

Die Zebraschmerlen wären meine Favoriten, aber ich bin nicht sicher, ob das Becken groß genug ist, deshalb wäre es super, wenn sich jemand äußern könnte, der die Fische selber hat, und mir ein wenig über sie erzählen kann.
Danilight ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 03.03.2016   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 05.03.2016, 08:40   #2
Hugolinchen
 
Registriert seit: 24.01.2016
Beiträge: 158
Abgegebene Danke: 43
Erhielt: 18 Danke in 17 Beiträgen
Standard

Hallo, ich habe bei einem Meter Kantenlänge 4-5 Sternchenschmerle.
Sie sind schreckhaft, aber nur wenn man sich plötzlich nähert.
Also das Aquarium sollte an einem nicht so belebten Platz stehen.

Man muss aber beim Kauf aufpassen, ich wollte nochmals Sternchenschmerle nachkaufen (anderes Geschäft) es waren aber dann andere Schmerlen.

Es ist also nicht so einfach die zu unterscheiden.

Bei 1,20 Meter Kantenlänge würde ich sagen wäre eine Gruppe von 6 Stück der Zebraschmerlen schon möglich.
Schau mal hier: http://www.schmerlen.de/fische/bo_striata.html

Die Versteckmöglichkeiten sind bei Schmerlen wirklich wichtig.
Meine haben einen großen Steinaufbau mit vielen Versteckmöglichkeiten, den teilen sie auch brav mit den L-Welsen.
Hohe Pflanzen hinten alias Vallisneria dienen als schnelles Versteck wenn sie sich erschrecken. Ein Deko-Schiff war anfangs ihr fixes Zuhause wo alle nicht rauskamen.
Sie brauchen Zeit zum eingewöhnen, viel Zeit.
Mit der Zeit können sie auch zutraulich werden.
Ich habe leider nur eine ''kleine'' Gruppe aber sie haben sich bedingungslos mit den Crossocheilus reticulatus zusammengetan. Zur Fütterung und auch sonst sehe ich sie nur im Rudel. Mittlerweile nehmen sie mir die Tablette auch von der Hand.

Ich habe als Bodengrund Kies, sehe jetzt keine Nachteile.
Auf der Seite steht Sand wäre besser. Stelle mir vor es ist bei den Schmerlen wie mit den Panzerwelsen, beides ist möglich - Sand wäre wohl besser.

Hoffe ich konnte dir etwas helfen.

Lg
Hugolinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2016, 11:25   #3
Katrin17
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 3.096
Abgegebene Danke: 356
Erhielt: 280 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Hallo Dani,

Leider hatte ich diese noch nicht. Sie gehören aber auch zu der Familie der Prachtschmerlen, daher kann man bestimmt einige Verhaltensweisen von anderen Prachtschmerlen übertragen.

Meine Netzschmerlen blühten erst richtig auf, als es mindestens 8 Tiere waren. Sie sind aktiver und zeigen sich deutlich mehr. Liegen in Grüppchen herum und lassen sich auch von drei Kindern nicht stören, vermutlich, weil sie es gewöhnt sind, direkt nebendran wird 3x täglich am Tisch gegessen.
Die kommen erst Nachmittags heraus und sind bis wir ins Bett gehen noch aktiv. Da knackt ab und zu mal was...
Sie kommen auch bis an die Wasseroberfläche zum fressen, der Fressdruck der Denisonbarben treibt sie vermutlich hoch.

Die Clownprachtschmerlen sind im Moment zu zwölft, einige faulenzen in den Verstecken, aber es sind den ganzen Tag kleine Grüppchen unterwegs im vorderen Bereich. Die sind ja sowas von neugierig!

Beckenlänge sollte das 10fache der Endlänge des Tieres sein, das ist schon knapp, meiner Meinung nach.

Die Zebraschmerlen sollen ca 10cm lang werden, daher denke ich, sie dürften gut geeignet sein, zumal die Grundfläche ja recht groß ist.
Dann würde ich mindestens 8 Tiere kaufen und einige Höhlen zur Verfügung stellen. Zu dem Schiff vielleicht noch eine Wurzel, unter die sie drunter können, oder Röhren, damit nicht alle immer zusammen bleiben MÜSSEN.

In die hintere Ecke eine große Echinodorus, zB bleherae oder Ozelot. Da sitzen einige von mir dahinter und darunter, weil die Blätter schön Deckung von oben geben.

Grüße Katrin
Katrin17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2016, 13:08   #4
Rinkikäfer
 
Registriert seit: 01.03.2015
Beiträge: 2.134
Abgegebene Danke: 821
Erhielt: 254 Danke in 201 Beiträgen
Standard

Hallo Dani,

beim Kauf solltest du aufpassen, dass es wirklich Botia striata sind. Ich habe schon mehrfach gelesen, dass oft durch Verwechslung andere Arten dabei waren. Botia histrionica (auch Zebrastreifenschmerle genannt) wird wohl schon mal mit den Botia striata verwechselt.

Liebe Grüße
Annette
Rinkikäfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2016, 14:12   #5
Danilight
 
Registriert seit: 17.01.2015
Ort: 91xxx
Beiträge: 1.275
Abgegebene Danke: 89
Erhielt: 95 Danke in 67 Beiträgen
Standard

Hallo,

danke euch, das klingt sehr gut. Ich hatte bei der Gruppengröße ursprünglich an 8-10 gedacht, ich denke, ich versuche es mit 8 Stück. Oder gingen auch noch 10 Stück? Man weiß ja nie, ob alle die Eingewöhnungszeit überstehen. Zu klein sollte die Gruppe ja auch nicht sein, und sie haben den unteren Bereich auf jeden Fall für sich allein.

Pflanzen habe ich schon bestellt, Echinodorus und Anubia sind dabei, Vallisneria bekommt er von mir. Die wachsen bei mir wie Unkraut mit massig Ablegern.

Schiffswrack ist dann auch vorhanden

Ich hab vor, sie bei einem Shop zu bestellen, bei dem ich schon Fische gekauft habe. Unsere Zoohandlung hat sie eh nicht.
Danilight ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 05.03.2016   #5 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
kann mir vlt. Jemand sagen was ich hier für Welse habe Aquariana1989 Fische 2 13.10.2013 13:24
Kann mir jemand was zu meinen Wasserwerten sagen?? Fridolin der Wels Archiv 2010 9 09.04.2010 11:45
Kann mir jemand sagen wie das geht?? AQ_Freund Archiv 2004 9 21.01.2004 21:38
Kann mir jemand was zu diesem Fisch sagen????? heinz-bert Archiv 2002 4 07.04.2002 10:04
Kann mir jemand sagen wie man Mosaikfadenfische züchtet???? Marcel W. Archiv 2001 4 03.11.2001 00:38


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:04 Uhr.