zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 09.03.2016, 16:08   #21
Rinkikäfer
 
Registriert seit: 01.03.2015
Beiträge: 2.134
Abgegebene Danke: 821
Erhielt: 254 Danke in 201 Beiträgen
Standard

Hallo,

ist nicht vielleicht eine große Gruppe, die gemeinsam ruhige Bahnen durch das Aquarium zieht, meistens mit "Schwarm" gemeint. Davon gibt es dann immer diese tollen Bilder und Videos mit Salmlern, wahrscheinlich gerade nach den Einsetzen. Irgendjemand, ich glaube in einer Facebookgruppe, hat letztens Kirschflecksalmler als Schwarmfisch empfohlen. Päh, bei denen verliert sich das aber schnell!

Lass deine Frau doch mal Videos von Aquarien anschauen und gucken was ihr gut gefällt.

Liebe Grüße
Annette
Rinkikäfer ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 09.03.2016   #21 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 09.03.2016, 20:01   #22
Mantes
 
Registriert seit: 24.01.2016
Beiträge: 168
Abgegebene Danke: 55
Erhielt: 44 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Zitat:
Lass deine Frau doch mal Videos von Aquarien anschauen und gucken was ihr gut gefällt.
Na das haben wir doch alles schon im Zooladen gemacht, was aber ja kein wirkliches Bild gibt ! Da sind die Neons, Trauermäntel, Bärblinge prima Schwarmfische ! Makrelen würden neidisch werden !
Aber zu Hause in ruhigem artgerechtem Becken ist Schluß mit Schwarm ! Auch nicht wirklich schlimm, dacht vieleicht ....... ! LG Mantes
Mantes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2016, 20:12   #23
Dumdidum
 
Registriert seit: 12.11.2014
Beiträge: 373
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 67 Danke in 24 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Schneewitchen Beitrag anzeigen
Ansonsten wirst du richtiges Schwarmverhalten eher in der Meerwasser Aquaristik finden.
Klar, in einem 5.000 Liter Becken mit 30-40 Chromis Viridis oder Pseudanthias Squamipinnis vielleicht, aber niemals in einem normal großen Becken (schon alleine, weil da keine Menge Fische reinpasst, die den Namen "Schwarm" verdient hätten).
Dumdidum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2016, 21:59   #24
Schneckinger
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.130
Abgegebene Danke: 302
Erhielt: 1.469 Danke in 636 Beiträgen
Standard

Hi,

noch einen Abschlußbemerkung von mir, während meine Wohnzimmerpfütze leerläuft (keine Angst, nur ein später Wasserwechsel):

So cool/faszinierend ein "echter" Schwarm in Filmaufnahmen oder einem Riesenschaubecken wirken mag. Auf Dauer find ich eigentlich unsere "unechten" Schwarmfische im Süßwasseraquarium viel interessanter.

Da gibt es mit Balz, Revierverteidigung, Rangstreitigkeiten... langfristig viel mehr zu beobachten als bei den "sturen" Schwarmfischen. An der rein geometrischen Schönheit des Verhaltens der echten Schwarmfische würde ich mich bald sattsehen. Optimal für ein kurzes (maximal ein paar Minuten) "Booah, faszinierend". Aber nichts für stundenlanges Beobachten oder gar eine Dauer(schau)beziehung ;-)

Tschüß,
Schneckinger

Danke: (3)

Geändert von Schneckinger (09.03.2016 um 23:02 Uhr)
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2016, 11:37   #25
momo0
 
Registriert seit: 20.08.2014
Beiträge: 865
Abgegebene Danke: 121
Erhielt: 105 Danke in 86 Beiträgen
Standard

Hallo, ich möchte noch anmerken, dass die meisten Becken auch einfach zu klein sind um so etwas zu beurteilen.
Mal abgesehen davon, dass dieses synchrone Scharmschwimmen bei unseren Süßwasserfischen nicht unbedingt betrieben wird so gibt es schon viele "Gruppenfische".

Wenn man diese allerdings in ne 100/200l Pfütze setzt und sich denkt "och die schwimmen ja nicht zusammen" braucht man sich nicht wundern. Bei dieser Beckengröße sind sie doch ohnehin immer in Sichtweite zueinander.

Man müsste sie mal in 1000/2000l geben - dann würde einem auffallen, dass sie sich tatsächlich in der Nähe voneinander aufhalten.

Danke: (3)
momo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2016, 17:58   #26
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 2.339
Abgegebene Danke: 665
Erhielt: 663 Danke in 495 Beiträgen
Standard

@Mantes, hallo
ich stimme Schneckinger, Öhrchen und Momo0 zu - eigentlich alle sogenannten "Schwarmfische", welche ich im Laufe der Jahre gepflegt habe waren last but not least halt "Gruppenfische" -
und das war dann auch gut so, einen richtigen Schwarm über einen längeren Zeitraum zu beobachten ist irgendwie einschläfernd
Trotzdem , wer gern Fische möchte, welche sich doch relativ zusammenhalten und ein dafür entsprechend großes /langes Becken hat,
dem kann auch ich die Rotkopfsalmler(Hemigrammus bleheri) empfehlen !
Schwimmen in meinem 330 l Becken ( Beckenlänge 1,50 m) als 21 Stück - Trupp doch meistens in eine Richtung und zusammen - nutzen allerdings die komplette Beckenlänge, umschwimmen oft noch gemeinsam die große Wurzel - und dann auf Kommando ( vom Chef /Chefin) retour.
Das machen sie so seit einem Jahr - und würde mich nicht nur langweilen, sondern auch nervös machen, hätte ich nicht noch die Maroni Buntbarsche, sehr interessant zu beobachten - und all die Anderen -
Antennenwelse, Hexenwelse, Otos, c. pygmaeus
Letztere, ich schrieb es schon mal in einem anderen Thread, schwimmen manchmal mit den Rotkopfsalmlern, oft auch in einer kleinen Gruppe
als Freischwimmer - im Prinzip also auch "Schwarm-, naja, Gruppenfische "
Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2016, 12:25   #27
Champsochromis
 
Registriert seit: 14.12.2014
Ort: 35041
Beiträge: 308
Abgegebene Danke: 26
Erhielt: 90 Danke in 60 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Schneckinger Beitrag anzeigen
Guten Abend,

kurz und knapp:
Es gibt im Süßwasser schlicht keine echten Schwarmfische, die immer synchron unterwegs sind (wie im Salzwasser beispielsweise Heringe, Sardinen, Makrelen...).
Hi Schneckinger,

das stimmt leider nicht ganz, ein paar wenige echte Schwarmfische gibt es auch im Süßwasser

die 3 bekanntesten echten Süßwasserschwarmfische stammen aus Ostafrika

die beiden im Tanganjikasee heimischen "echten" Heringe Limnothrissa miodon (Tanganjika-Sardine) und Stolothrissa tanganicae (Tanganjika-Hering) bilden im Freiwasser aus mehreren Millionen Tiere bestehende Schwärme die immer einen sehr dichten Individualabstand halten (maximal Körperlänge) auch bei plötzlichen Richtungswechseln bei Angriffen von Beutegreifern, dem fressen und der Vermehrung

aus dem Malawisee ist ebenfalls ein echter Schwamfisch aus dem Freiwasser bekannt, Engraulicypris sardella, die Malawi-Sardine. Der gehört allerdings nicht zu den Culpeidae sondern den Cyprinidae.
Dieser 12-15cm kleine Cyprinidae ist übrigens der Hauptbeutefisch von meinem Nickname und den anderen großen räuberischen Buntbarsche die außerhalb der Laichzeit im Freiwasser des Sees unterwegs sind

allerdings ist keiner dieser echten Schwarmfischarten für eine Aquariumhaltung geeignet, was somit dann zumindest stimmt das es keine "echten" Schwarmfische für ein Zimmeraquarium gibt

Geändert von Champsochromis (20.03.2016 um 12:45 Uhr)
Champsochromis ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Suche Schwarm Zwergbärblinge (oder ähnliche) eventuell auch nen Schwarm Funkensalmler Bernstein67 Gesuche von Aquaristik-Artikeln und Fische 0 02.08.2014 22:50
Richtiger Besatz? Yuna Archiv 2009 3 22.10.2009 12:41
Richtiger Bodengrund t0m3kk Archiv 2009 20 16.06.2009 12:26
Richtiger TWW ? Alien Archiv 2002 10 24.10.2002 08:00
Richtiger Besatz? Mischi Archiv 2002 28 07.06.2002 15:07


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:28 Uhr.