zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.03.2016, 22:18   #1
R. Winkler
 
Registriert seit: 03.02.2016
Ort: Schönberg bei Plauen
Beiträge: 40
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard Lebendgebärende

Hallo,
ich möchte mir in ein paar Wochen ein Blattfisch kaufen, welcher aber am besten nur mit Futterfischen ernährt werden sollte. Jetzt wollte ich von euch gerne wissen welche Fische die klein bleibend sind(6 cm) und sich sehr schnell vermehren. Danke für eure Antwort.
MfG Robin
R. Winkler ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 10.03.2016   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 10.03.2016, 22:24   #2
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.521
Abgegebene Danke: 655
Erhielt: 737 Danke in 402 Beiträgen
Standard

Hallo Robin,

zunächst zu Deiner Frage: der Guppy hat den Namen Millionenfisch nicht umsonst. Ich habe von keinem Lebendgebärenden so viele Jungfische gehabt, wie von ihm oder dem Endler Guppy.

Platz zwei meiner inoffiziellen Statistik belegt der Black Molly, der aber gerade nicht kleinbleibend ist.

Möchtest Du die Futterfische im selben Becken halten wie den Blattfisch. (Zu meiner Schande: Blattfisch sagt mir gar nichts.) Oder möchtest Du ein separates Futterzuchtbecken unterhalten?

Andere Nachfrage (primär aus Neugier): Warum gerade Fische? Auch Garnelen wären geeignete Futtertiere, oder? Die Nachzucht würde deutliche weniger Raum beanspruchen.

Gruß!

Algerich
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2016, 22:34   #3
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.038
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 269 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Hallo Robin!

Gott was suchst du dir immer für Fische aus... ganz schön speziell.

Denke du bräuchtest in jedem Fall ein zweites Aquarium zur Zucht des Lebendfutters, Guppys sind wohl die sich am schnellsten und einfachsten vermehrenden Lebendgebährenen.
Ob das moralisch nun so dolle ist,... persönlich bin ich der Meinung das solche Tiere in die freie Natur oder meinetwegen in einem Zoo gehören, aber nicht unbedingt ins Wohnzimmer.
Schneewitchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2016, 07:27   #4
Ruthchen
 
Registriert seit: 02.03.2014
Ort: 478xx
Beiträge: 1.839
Abgegebene Danke: 77
Erhielt: 154 Danke in 101 Beiträgen
Standard

Guten Morgen zusammen

Ich kenne diesen fisch aus dem Zoo und als ich vor becken stand, habe ich mich so erbärmlich erschrocken. Pflötzlich bewegt sich das Blatt und hat auch noch Augen.

Diese Fische fressen den ganzen Tag und brauchen verdammt viele jungfische täglich. Dazu kommt noch, sie scheiden auch dem nach einiges aus. Die sind schlimmer als goldfische und brauchen eine sehr gute pumpe.


Wie groß soll den das Guppybecken sein um diesen tieren gerecht zu werden ?

Ich möchte dir deinen wunsch nicht zerstören aber überlege es dir genau und invormier dich vorher über alles.

Diese Fische nimmt dir keiner mehr ab wenn sie dir über den kopf wachsen.

lg
ruth

Ruthchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2016, 08:49   #5
Hugolinchen
 
Registriert seit: 24.01.2016
Beiträge: 158
Abgegebene Danke: 43
Erhielt: 18 Danke in 17 Beiträgen
Standard

Hallo, als kleinen Tipp.
Platys wären auch noch geeignet als Futterfische.

Es gibt auch Zoohandlungen die Futterfische bestellen können, da sind Platys und Guppys drinnen, relativ erwachsen und kosten vllt 0,10 Cent der Fisch. In diesen rießen Beutel sind ca. 50 Fische drinnen.

Man sollte bedenken wenn man sich Fische kauft die Futterfische brauchen - das die Futterfische erst mal für ordentlich Nachwuchs sorgen müssen und die auch etwas wachsen sollten.
Somit sollte man sich immer 1-2 weitere Optionen offen lassen falls mal die Futterfischnot ausbricht.

Lg

Danke: (1)
Hugolinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2016, 14:01   #6
R. Winkler
 
Registriert seit: 03.02.2016
Ort: Schönberg bei Plauen
Beiträge: 40
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Danke erstmal,
ich werde noch ein paar Wochen drüber nachdenken. Den Blattfisch würde ich in ein 100l Becken setzten und die Lebendgebärende in ein 54l Becken.http://www.zoo-scalar.de/infoeti/SF1027.htm
Was für Garnelen würdet ihr mir den empfehlen?
MfG Robin
R. Winkler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2016, 14:07   #7
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.521
Abgegebene Danke: 655
Erhielt: 737 Danke in 402 Beiträgen
Standard

Hallo Robin,

die vermehrungsfreudigsten Garnelen dürften die verschiedenen Formen von neocaridina davidii (auf den Farbschlag kommt es ja bei Futtergarnelen nicht an) und die Sulawesi-Inlandsgarnele (caridina pareparensis) sein, jedenfalls, wenn sie zusammen mit Fischen gehalten werden; sonst hätte ich noch, ohne jedoch eigene Erfahrungen zu haben, die caridina simoni simoni ergänzt.

Möchtest Du wirklich nur einen Fisch halten, oder ein Paar?

Gruß!

Algerich

Geändert von Algerich (11.03.2016 um 14:10 Uhr)
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2016, 14:24   #8
Ruthchen
 
Registriert seit: 02.03.2014
Ort: 478xx
Beiträge: 1.839
Abgegebene Danke: 77
Erhielt: 154 Danke in 101 Beiträgen
Standard

Hallo

Es gibt im internet jede menge leute die mixgarnelen abgeben, die kosten dann statt 1-2 euro das tier, nur 5 für 20 euro. wenn man sich davon 50-60 holt und die in einem kleinen 30 l becken alleine hält, vermehren die sich zu hunderten.

lg
ruth
Ruthchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2016, 15:03   #9
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.038
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 269 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Hi.

Laut AquariumGuide z.B. frisst der Blattfisch "nur" andere Fische und Mückenlarven... da wären Garnelen dann eh raus.

Erlaube mir die Frage, wie lange pflegst du denn schon Aquarien und welche Fische hattest du bisher schon?
Schneewitchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2016, 15:10   #10
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.521
Abgegebene Danke: 655
Erhielt: 737 Danke in 402 Beiträgen
Standard

Hallo Andrea,

auch wenn ich noch nie einen anderen Blattfisch als den aus dem Video vom Aquarium-Guide gesehen oder mich mit diesen Tieren befasst habe, möchte ich annehmen, dass er auch Garnelen frisst. einfach, weil es keinen Grund gibt, dass er sie nicht fressen sollte.

Als passionierter Räuber scheint er Flocken- und Frostfutter zu verschmähen. Das ist ja nicht ungewöhnlich. Manches Lebendfutter dürfte zudem seiner Beutetechnik nicht entsprechen. Es wäre schließlich etwas albern, sich getarnt an Tubifex heranzuschleichen. Garnelen verhalten sich aber unter Jagdgesichtspunkten nicht so viel anders als kleine Fische oder auch Mückenlarven. Betrachten wir es einmal umgekehrt: Ich würde jedenfalls keinen Garnelenstamm, der mir am Herzen liegt, in einem Becken mit Blattfischen halten oder vermehren wollen.

Gruß!

Algerich
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 11.03.2016   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lebendgebärende tierfreund95 Archiv 2010 16 28.10.2010 17:46
lebendgebärende pascal84 Archiv 2009 13 08.12.2009 21:17
Lebendgebärende Neogecko Archiv 2004 1 23.03.2004 21:27
Lebendgebärende smartPillie Archiv 2003 8 07.11.2003 20:16
Lebendgebärende Inci Archiv 2003 3 02.01.2003 14:32


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:48 Uhr.