zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 30.03.2016, 08:20   #11
Morfie
 
Registriert seit: 17.11.2012
Beiträge: 653
Abgegebene Danke: 29
Erhielt: 136 Danke in 74 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Schneewitchen Beitrag anzeigen
Guten Morgen!

Ich bin geplättet von der tollen Antworten auf meine Frage!
ich auch Andrea
Morfie ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 30.03.2016   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 30.03.2016, 16:41   #12
Morfie
 
Registriert seit: 17.11.2012
Beiträge: 653
Abgegebene Danke: 29
Erhielt: 136 Danke in 74 Beiträgen
Standard

Hallo Andrea,

da du ja immer noch keine zufrieden stellenden Antworten bekommen hast, will ich dir gern von meinen Erfahrungen berichten, die sich allerdings nur auf Zwergfadenfischen und den blauen Fadenfisch beschränken.

Ich habe insgesamt 6 fast ausgewachsene blaue Fadenfische. Die 5 wirken auf mich sehr, sehr robust, ich hatte, seitdem ich sie habe, noch nie Ausfälle oder Krankheiten. Allerdings habe ich hier im Forum gelesen, das sie als die robusteste Art gelten.

Bei diesen 6 handelt es sich um vier Mädels und zwei Jungs. Einer der Jungs wirkt auf mich so aggressiv, das ich ihn allein halten muss. Er lebt in einem 540 Liter Becken. Alle Versuche, ihn mit einer Dame zu vergesellschaften, endete in wüster Jagerei, obwohl das Becken sehr gut bewachsen ist und viele Versteckmöglichkeiten bietet.

Die anderen 5 sind ein männliches Tier mit vier Weibchen. Das geht sehr gut. Vielleicht liegt es an dem Weibchenüberschuss, aber die 5 harmonieren sehr friedlich miteinander in einem 430 Liter Becken. Ich habe auch ehrlich gesagt keine Lust mehr, die Konstellation mit dem anderen Männchen zu probieren. Lieber versuche ich, ihn zu vermitteln, was mir aber bisher noch nicht gelungen ist.

Meine Erfahrung mit Zwergfadenfischen habe ich ja schon in diesem Thread mitgeteilt. Wobei es allerdings bestimmt einen Zusammenhang mit den Platys und Guppys gibt, es war einfach zu hektisch für diese ruhigen Fische. Da ich ja jetzt nur noch das Weibchen habe, habe ich sie in ein 85 Liter Becken gesetzt, zusammen mit Corydoras pygmäus und Amanogarnelen. Ich habe heute nochmal ein Männchen dazugesetzt und wenn es jetzt wieder nicht klappt, gebe ich auf.

Was die Aggressivität angeht, so habe ich verschiedene Erfahrungen mit den Männchen gemacht. Die meisten begannen nach einer Zeit, die Weibchen zu jagen, nur das letzte Männchen war ein sehr friedlicher Vertreter seiner Art.

LG, Kirsten

Danke: (1)
Morfie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2016, 17:15   #13
Ancylus
 
Registriert seit: 08.02.2012
Beiträge: 88
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 10 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Hallo Andrea,

dann versuche ich mich auch mal an einer Antwort:

Also mein Bruder hat bereits alle drei gehabt (also Zwergfafi, Honiggurami und blauer Fafi). Daher meine Erfahrungen eher etwas aus der "Ferne", da das teilweise auch schon ein paar Jahre zurückliegt.

Ich hätte auch gesagt, dass der blaue Fafi von den dreien der robusteste ist, allerdings aufgrund dessen, dass er größer ist, auch der durchsetzungsstärkste.

Des weiteren hätte ich spontan den Honiggurami als etwas robuster eingeschätzt als den Zwergfafi, denn mit letzterem gab es mMn am ehesten Probleme. Das war allerdings auch die erste der drei Arten, die gepflegt wurde, kann also durchaus auch ein Stück weit an mangelnder Erfahrung liegen.

Vom Verhalten her würde ich sie so vergleichen, dass der blaue Fafi wie gesagt durchsetzungsstärker ist als die anderen beiden, was aber mehr an der Größe liegt, als deutlich aggressiver oder so würde ich ihn nicht einschätzen. Die Weibchen werden bei allen drei Arten auch mal durchs Becken gejagt, mMn jedoch beim Honiggurami noch am wenigsten. Ansonsten würde ich aber alle drei nur in ein Becken setzen, in dem sie zumindest an der Oberfläche relativ ungestört sind, also möglichst keine Guppys oder so dazusetzen.

Aber wie gesagt, zumindest die Erfahrungen mit den Zwergfafis sind durchaus schon älter und da kann es gut sein, dass ich jetzt was vergessen oder nicht mehr richtig in Erinnerung habe, würde mich was das angeht jedoch Kirsten/Morfie anschließen.

MfG Ancylus

Danke: (1)
Ancylus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2016, 18:54   #14
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.038
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 269 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Danke ihr Beiden!

Da habt ihr meine frage doch recht gut mit beantwortet .

Das es sich um unterschiedliche Fische handelt wusste ich ja bereits. Was mich halt wirklich interessiert hat, inwiefern sie sich ähneln oder eben nicht. Verwandt sind sie ja schon miteinander.

Hatte bisher nur Honigguramis, die ich weder als übermäßig aggressiv noch als besonders empfindlich empfinde.
Das Weibchen ist nach 1 1/2 Jahren von heute auf morgen scheinbar grundlos verstorben, krank war keiner der beiden.
Nur das neue Tier hat nun Fräskopfwürmer mitgebracht, ließ sich aber problemlos mit Nematol behandeln (wobei im Beipackzettel steht das FaFis empfindlich drauf reagieren können, bei Honigguramis anscheinend nicht).

Danke euch
Schneewitchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2016, 19:01   #15
Mantes
 
Registriert seit: 24.01.2016
Beiträge: 168
Abgegebene Danke: 55
Erhielt: 44 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Zitat:
Hi,

naja, so ganz stimmt das da net, die 3 sind alles nur Formen einer einzigen Art
Mein ich doch ! Denn eben so ! Man muss ja nu nich jeden Wolf auf die Zwergfadenfisch waage legen ! LG Mantes
Mantes ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vergesellschaftung von Zwergfadenfischen Haifisch87 Besatzfragen 18 08.08.2013 11:23
Paarungsverhalten von Zwergfadenfischen? benny_h Archiv 2003 3 07.07.2003 11:21
Frage zu Zwergfadenfischen InaG Archiv 2003 7 07.05.2003 08:13
tod von 2 Zwergfadenfischen Samu Archiv 2003 5 29.01.2003 15:49
Krankheit bei Zwergfadenfischen Geigi Archiv 2002 2 24.06.2002 17:11


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:32 Uhr.