zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 09.04.2016, 21:00   #11
Silirius
 
Registriert seit: 01.09.2012
Beiträge: 241
Abgegebene Danke: 16
Erhielt: 18 Danke in 18 Beiträgen
Standard

Hi Stefan
darf ich fragen ab welcher Größe bei dir Brocken anfangen?Ich hab eine maximale Größe von 15cm recherchiert,meine sind abe eher 12cm.Weiß aber nicht ob sie noch wachen.Wie groß wird das angedachte Aq. und welchen Beibesatz solls den geben?
Silirius ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 09.04.2016   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 09.04.2016, 21:48   #12
gimli
 
Registriert seit: 05.04.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 117
Abgegebene Danke: 37
Erhielt: 31 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Hallo Eddy,

ich finde Barben und Bärblinge ab 10cm schon recht groß. Zumindest so groß, dass sie für ein Standard Anfänger Aquarium meist ausscheiden. Noch dazu mit solchem Bewegungsdrang.

Ich plane ein Becken mit den Maßen 180 x 50 x 40 (LxBxH) oder 160 x 60 x 40 (LxBxH) und es sollen etwa sieben Netzschmerlen rein und eine passende Oberflächen orientierte Art dazu. Entweder Malabarbärblinge, Devariobärblinge oder vielleicht auch die von Malte gehaltenen Danio dangila. Auch über Denisonbarben denke ich nach.

Liebe Grüße, Stefan
gimli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2016, 22:01   #13
Mii
 
Registriert seit: 09.04.2013
Beiträge: 2.161
Abgegebene Danke: 134
Erhielt: 128 Danke in 87 Beiträgen
Standard

Hallo Stefan,

deine Größenangaben kommen so schon hin. Allerdings kann man die Tiere auch in kleineren Becken halten - eine entsprechende Strömungspumpe vorausgesetzt. Dann stehen die Tiere viel in der Strömung und bewegen sich deutlich weniger.
15.000 l/h auf knappe 400 Liter Wasservolumen stecken die Tiere übrigens völlig Problemlos weg. Das hatte ich mal für ein knappes halbes Jahr.
Aber auch 2000 - 3000l/h auf ca 500 l Wasservolumen lässt die Tiere wesentlich weniger hektisch wirken.

Danke: (1)
Mii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2016, 22:12   #14
Rinkikäfer
 
Registriert seit: 01.03.2015
Beiträge: 2.136
Abgegebene Danke: 821
Erhielt: 253 Danke in 201 Beiträgen
Standard

Hi Stefan,

diese Barben/Bärblinge kenne ich nicht.

Für die Netzschmerlen brauchst du dir aber wohl weniger Sorgen machen was die Fütterung betrifft. Sie warten nicht bis das Futter auf den Boden fällt. Sie sind sowieso nicht rein bodenorientiert und holen sich zügig Futter von der Oberfläche und erst im Anschluss vom Boden. Bei der Länge und Breite vom Aquarium würde ich nicht sparen. Schau dir mal Katrins Wuchtbrummen an. ;-)

Liebe Grüße
Annette

Gesendet von meinem GT-I8190 mit Tapatalk

Danke: (1)
Rinkikäfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2016, 22:32   #15
gimli
 
Registriert seit: 05.04.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 117
Abgegebene Danke: 37
Erhielt: 31 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Hi ihr Zwei,

ich habe bezüglich der Nahrung nur eines Berichts wegen nachgefragt, laut dem andere Fische Probleme hatten noch etwas abzubekommen.

Ich hatte bereits schon einmal eine Gruppe Netzschmerlen und auch andere botia Arten in einem 150 x 50 Becken. Ich denke das wäre an sich schon absolut vertretbar. Ich plane aber diesmal eher mit 180x50 oder vielleicht auch 180x60. So genau weiß ich das noch nicht. Da muss ich erstmal schauen welchen Platz ich von der besseren Hälfte in einer neuen Wohnung zugewiesen bekomme.

Dass Netzschmerlen von der Oberfläche fressen und auch sonst häufiger das ganze Becken erkunden, konnte ich auch beobachten. Ob die wohl 15.000l/h Strömung auf 400l mögen würden - ich wage es zu bezweifeln.

Liebe Grüße, Stefan

Geändert von gimli (09.04.2016 um 23:01 Uhr)
gimli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2016, 22:43   #16
Silirius
 
Registriert seit: 01.09.2012
Beiträge: 241
Abgegebene Danke: 16
Erhielt: 18 Danke in 18 Beiträgen
Standard

Hi Stefan
das wird ja ein klasse Becken!Ich finde allerding das man bei einer 40er Höhe nicht zu arg in Schichten denken darf.Ich hab die Malabars auch als Oberflächenfisch gekauft.Seit ich meinen Besatz etwas umstruckturiert hab(hab meine Sumatrabarben und die Lifalilibarsche abgegeben)nutzen sie aber alle Wasserschichten und stehen dabei nicht nur in der Strömung des Filters.Wegen dem fütten brauchst dir auch keine sorgen machen.Schmerlen lassen sich auch nict so schnell die Butter vom Brot klauen.
Gruß Eddy

Danke: (1)
Silirius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2016, 22:53   #17
Mii
 
Registriert seit: 09.04.2013
Beiträge: 2.161
Abgegebene Danke: 134
Erhielt: 128 Danke in 87 Beiträgen
Standard

Hallo Stefan,
Zitat:
Zitat von gimli Beitrag anzeigen
Ob die wohl 15.000l/h Strömung auf 400l mögen würden - ich wage ich zu bezweifeln.
ich habe leider keine Bilder davon. Aber die damals ca 4 cm großen Netzschmerlen standen meist zu zweit oder zu dritt direkt in der Strömung auf der kleinen Kiesdüne, die langsam durchs Becken gewandert ist. Die schwimmen auch in 2 mm Abstand um die Ansauggitter der Pumpe. In der Natur wäre das auch grade mal mäßige Strömung.

Hier mal ein Video von der Panta Rhei als Inspiration.
Da hängt eine Hydrowizard 42 drin und den Schmerlen ist die Strömung nicht mal ansatzweise zu stark. Auch die Etroplus maculatus, die bei weitem nicht so stark wie Schmerlen an Strömung angepasst sind, kommen damit klar.

edit: wahrscheinlich könnte man auch hier drin noch Netzschmerlen halten.

Danke: (3)

Geändert von Mii (09.04.2016 um 23:01 Uhr)
Mii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2016, 23:10   #18
gimli
 
Registriert seit: 05.04.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 117
Abgegebene Danke: 37
Erhielt: 31 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Guten Abend,

das Video kannte ich noch nicht, obgleich ich die der Panta Rhei sehr gerne mag. Ich hänge mal zwei Links an. Das erste ist ein Habitat Video der Western Ghats und das zweite ist eine Sammlung mit u.a. Videos von einigen Channa Habitaten, in denen sicher auch einige Schmerlen Arten und natürlich die Namensgeber dieses Treads vorkommen.

https://www.youtube.com/watch?v=UIJkp9Dlic8

https://www.youtube.com/user/RHCPRainDanceMaggie/videos


Liebe Grüße, Stefan
gimli ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
biotop, devario bärbling, kaltwasseraquarium, malabar bärbling

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erfahrungen oder vielleicht hat einer eins zum Verkauf Robi Meerwasser und Brackwasser Forum 0 24.01.2015 14:16
Wie sind Eure Erfahrungen mit IKEA oder Marktkaufpflanzen??? Panther Aquarien Einrichtungsratgeber: Pflanzen und Dekoration 10 25.02.2013 19:12
LED ? Lumen ? (gut oder schlecht)? Erfahrungen? simchen Archiv 2013 21 04.10.2012 11:11
erfahrungen zu folgenden non-mbunas, aber wirklich nur erfahrungen!!! der amateur Archiv 2010 1 24.04.2010 21:54
Erfahrungen mit AOL 8.0 michael aus DO Archiv 2003 6 06.09.2003 00:42


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:41 Uhr.