zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 12.10.2017, 16:12   #1
Highway
 
Registriert seit: 12.10.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard Brauche dringend Hilfe

Guten Tag !

Wegen eines Todesfalls muss ich dringend einen Fisch abgeben. Nach Nachforschungen soll es sich hierbei um eine haibarbe handeln sie soll 1994nangeschafft worden sein. Sie ist bereits ca 30 cm gross und für meine Begriffe ist das Becken auch zu klein.
Suche dringend jemanden der diesen Fisch artgerecht unterbringen kann.
Fotos kann ich zusenden.


Mfg
Highway ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2017, 17:04   #2
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.042
Abgegebene Danke: 11
Erhielt: 656 Danke in 554 Beiträgen
Standard

Hallo

Solch große Fische lassen sich schwer vermitteln.
Vielleicht gibt es in Deiner Nähe Aquarienvereine, dort kann man Dir bestimmt weiterhelfen.
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 12.10.2017   #2 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 12.10.2017, 17:06   #3
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 1.806
Abgegebene Danke: 379
Erhielt: 500 Danke in 264 Beiträgen
Standard

Hallo,

mir ist jetzt nicht bewusst, dass ein Mitglied des Forums selbst Baibarben pflegt und Deinem Sorgenkind daher ein Zuhause anbieten könnte - aber vielleicht meldet sich hier trotzdem noch jemand.

Konkret haben wir hier vor einem dreiviertel Jahr einmal über die Möglichkeiten Tiere "abzugeben" diskutiert. Vielleicht enthält die Diskussion auch für Dich ein paar passende Hinweise, die Beiträge findest Du in diesem Thema .

Besonders möchte ich Dir den Hinweis auf Aquarienvereine ans Herz legen - da sollte es in Berlin doch eine gewisse Auswahl geben.

Anmerkung an die Mitlesenden: Wenn ein Forianer aus Berlin in einem dortigen Aquarienverein Mitglied ist oder einen solchen kennt, und sich dort vielleicht jemand findet, den man auf eine vereinzelte und verwaiste Haibarbe ansprechen kann, wäre es wirklich schön, wenn hier ein Kontaktversuch vermittelt werden könnte.

Auch wenn die Erfolgsaussichten nicht besonders hoch sind (Quarantäne, Ansteckungsgefahr usw.) könnte sich ein Anruf im Berliner Zoo-Aquarium empfehlen - dort gibt es jedenfalls Becken von entsprechender Größe und ich meine, als ich vor Jahren zuletzt dort war, auch Haibarben gesehen zu haben, aber möglicherweise ist jetzt der Wunsch der Vater des Gedankens.

Soviel zu dem, was mir spontan einfällt: Wie gesagt, vielleicht meldet sich hier noch jemand, der näher am Ort des Geschehens ist oder bessere Ideen hat.

(Am Rande: ich habe das jetzt so verstanden, dass Du durch den Todesfall den Fisch quasi geerbt hast und jetzt eine Lösung finden musst. Ich finde es schön, dass das Tier Dir nicht gleichgültig ist und natürlich wollen wir gern helfen. Wenn Du aber darüber hinaus ein eigenes Interesse an der Aquaristik hast, schau Dich doch bei der Gelegenheit ein wenig im Forum um: Aquaristik besteht schließlich nicht nur aus Krisen, sondern auch aus schönen Momenten und ich denke, davon haben wir hier ein paar zu bieten.)

Beste Grüße

Algerich

Danke: (1)
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2017, 19:32   #4
Highway
 
Registriert seit: 12.10.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Danke erstmal für die Beteiligung

Also zur kurzen Erläuterung meine Mutter ist leider verstorben und der Fisch stammt von meinem leider auch verstorbenen Bruder (16 Jahre).
Ich hätte zwar gerne die Pflege weiterhin übernommen aber ich wohne persöhnlich in Bonn und laut Fachmärkten ist ein Transport so weit ein grosses Risiko.
Daher suche ich einfach jemanden der sich um diesen Fisch kümmern kann.
Oder habt ihr eine Idee diesen Fisch zu transportieren was zumindest im kostenrahmen bleibt.


Mfg
Highway ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2017, 21:24   #5
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 1.806
Abgegebene Danke: 379
Erhielt: 500 Danke in 264 Beiträgen
Standard

Hallo,

das Leben scheint zur Zeit nicht gerade freundlich mit Dir umzugehen. Da wir uns nicht kennen, können bloße Worte hier nicht helfen, aber sei versichert, dass ich für die Schicksalsschläge, die Du momentan aushalten musst, nicht gefühllos bin und es um so beeindruckender finde, dass Du noch Kraft hast, Dich für das Wohlergehen eines Fisches zu interessieren.

Was den Transport des Fisches von Berlin nach Bonn angeht, kann ich Dir nicht abschließend helfen, aber es gibt hier im Forum genügend Kompetenz dafür, dieses Problem zu lösen - ggf. müsste ein anderes Thema in einem aneren Unterforum eröffnet werden, damit die richtigen Personen darauf aufmerksam werden, aber das sind alles leistbare Dinge.

Sinn hat das aber nur, wenn Du in Bonn auch für das Tier sorgen könntest. Ich weiß nicht, in welchem Becken der Fisch jetzt schwimmt, aber wenn Du das Tier dauerhaft pflegen möchtest, musst Du bedenken, dass die Haibarbe ein Gruppenfisch ist, Du also mindestens 7-10 Tiere pflegen solltest. Bei einer Größe von >30cm geht das im Minimum mit 2m Kantenlänge, besser aber ab 2.50m.

Hast Du ein Becken dieser Größer? Kannst und willst Du Dir das anschaffen?

Wenn Du noch keine Becken dieser Dimension betreibst, sei versichert, dass es nicht die Transportkosten sind, über die Du Dir Sorgen machen solltest.

Freilich, wenn hier ein großes Haibarben-Becken entsteht, werden wir das gern begleiten und nach Kräften unterstützen. Ich will Dir das Projekt auch keineswegs ausreden, aber Du musst Dir darüber klar sein, was Du Dir da vornimmst. (Beiläufig: ich habe eben einmal nachgesehen: Haibarben können ein Alter von 10 Jahren und mehr erreichen. Du bist also im Begriff, eine Langzeitbeziehung einzugehen.)

Wie gesagt: wenn das lösbar ist, werden wir umgehend das Transportproblem in Angriff nehmen.

Beste Grüße

Algerich
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2017, 21:37   #6
Shar
 
Registriert seit: 26.03.2014
Ort: Bayern
Beiträge: 1.809
Abgegebene Danke: 206
Erhielt: 295 Danke in 185 Beiträgen
Standard

Servus.

Zitat:
Haibarben können ein Alter von 10 Jahren und mehr erreichen.
"Und mehr ist gut", laut Angaben soll die Haibarbe bereist über 23 Jahre alt sein.


Grüße ~Shar~
Shar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2017, 21:42   #7
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 1.806
Abgegebene Danke: 379
Erhielt: 500 Danke in 264 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Shar Beitrag anzeigen
Servus.


"Und mehr ist gut", laut Angaben soll die Haibarbe bereist über 23 Jahre alt sein.


Grüße ~Shar~
Du hast recht - das hatte ich nicht mehr vor Augen. Der Aquarium-guide spricht von 10 Jahren, der Händler interaquaristik.de von 13 Jahren, da schien mir 1"10 Jahre und mehr" ganz vernünftig.

Gruß!

Algerich
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2017, 21:48   #8
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 1.680
Abgegebene Danke: 483
Erhielt: 436 Danke in 318 Beiträgen
Standard

@hallo,
ich verfolge das Thema, aber es ist wirklich schwierig für einen "Normalo Aquarianer ",
da zu raten oder Tipps zu geben.
Ein paar hast du ja bekommen.
Mir persönlich erscheint der Vorschlag, sich an einen ortsansässigen Aquarienverein zu wenden, am Sinnvollsten.
Nach meiner Erfahrung gibt es da immer hilfsbereite und kompetente Mitglieder.
Man kann die Vereine durchaus erstmal online anschreiben.

Der Vorteil ist da, dass diese Vereine vor Ort sind , die Möglichkeiten besser kennen und einschätzen können.
Algerich schrieb schon, wie die Haibarbe artgerecht gehalten werden müßte.
Aber , wenn ich dich richtig verstehe, ist das Becken, in der sie lebt, bei weitem nicht so groß, und sie hat auch keine Artgenossen.
Ist das richtig so ?

Wenn sie außerdem 1994 angeschafft wurde ( noch von dem Bruder ), ist das Tier jetzt immerhin 23 Jahre alt.
Nach Algerichs Recherchen dürfte das ein sehr stolzes Alter sein.

Auf Grund deiner besonderen Lebenssituation kann ich mir vorstellen, dass du sehr an dem Tier hängst , und dir sein weiteres Wohlergehen deshalb wirklich am Herzen liegt.

Bist du dir übrigens ganz sicher, dass es wirklich eine Haibarbe ist ?
( das Alter macht mich stutzig)

Eine evtl. Möglichkeit könnte es noch sein, nach einer auf Fische spezialisierten Tierklinik in Berlin zu schauen - vielleicht könnte man dir da weiterhelfen und raten.
Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2017, 21:58   #9
Highway
 
Registriert seit: 12.10.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hi

Punkto 1 habe ich in moment nicht den nerv etliche Foren auf zu machen.
2. Weiss ich auch wirklich nicht ob es ein haibarbe ist das wurde mir nur so in einer zoohandlung offeriert.
3 sicher ist allerdings das dieser Fisch zusammen mit einen 2. 1994 gekauft worden ist als Jungfisch und die Grösse noch keiner erahnen konnte da dieses als klenfisch verkauft wurde.
Der 2. Fisch ist allerdings mittlerweile Tod aber dieser ist immer noch da und muss daher mindestens 23 Jahre alt sein
Zur Grösse kann ich nur sagen das es sich hier um eine normale Grösse eines Aquariums handelt also in meinen Augen Viel zu klein und nein eigentlich hatte ich nicht vor extra grosse Becken aufzustellen.
Der Fisch war auch nie im Rudel gehalten worden, vieleicht ist es ja auch eine vollkommen andere Gattung, wenn ich weiss wie würde ich auch Fotos reinstellen.
Wie gesagt ich habe keine Ahnung von Aquariein und daher war hier auch mein Hilferuf da ich es nicht übers Herz bringe ihn einfach so aufzugeben.

Gruss sven
Highway ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2017, 22:02   #10
Highway
 
Registriert seit: 12.10.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Danke nochmal

Anfragen sind raus zumindest von adressen die ich im Internet gefunden habe.
Der Zoo (Aquarium) wollte sich eigentlich bei mir zurück melden passierte aber bis heute noch nicht.
Ich bin wirklich langsam mit meinen Ideen am Ende
Highway ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
haibarben, hilfe dringend benötigt, notfall

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
brauche dringend Hilfe :( Salmlerfreund 26 Einsteigerforum 8 25.10.2013 22:26
Brauche dringend Hilfe ! FischkopfLarry Einsteigerforum 3 03.01.2013 15:10
Brauche dringend Hilfe! :) Freizeitreiter Besatzfragen 4 15.09.2012 07:49
Brauche DRINGEND hilfe!!!! Bur70n Archiv 2011 3 12.02.2011 07:03
Brauche dringend Hilfe northlander Archiv 2003 2 22.06.2003 14:17


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:58 Uhr.