zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 11.07.2016, 16:44   #11
hoefti
Administrator
 
Registriert seit: 04.04.2008
Beiträge: 2.869
Abgegebene Danke: 17
Erhielt: 23 Danke in 19 Beiträgen
Standard

Die Technik muss sich den Anforderungen anpassen, so gehts es ja nicht.
@Algerich, habe verschiedene Änderungen vorgenommen, der "Ändern" Button sollte nun wieder zu sehen sein.

Gruß Mike

Danke: (1)
hoefti ist gerade online   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 11.07.2016   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 11.07.2016, 21:29   #12
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.420
Abgegebene Danke: 624
Erhielt: 718 Danke in 396 Beiträgen
Standard

Füfnter Eintrag, 11. Juli 2016 - neue Hoffnung und eine neue Regel

Dank Mike scheint mir die Software wieder gewogen. Ich setze also mit neuer Hoffnung fort. Dabei möchte ich eine neue Regel für mich aufstellen: das Tagebuch ist ein "Forums-Tagebuch" und kein "Tagebuch eines Aquarianers". Damit meine ich folgendes: Beobachtungen und Pläne in und um meine Becken sollen weiter in den jeweiligen Unterforen berichtet werden. Ich will ja keine Aktivität - weder meine noch andere - aus den Unterforen abziehen und hierher verlagern.

Hier möchte ich versuchen, meine Aktivitäten als "Forianer" (eigentlich eine ganz nette Wortschöpfung) zu strukturieren und üer deren Sinngehalt nachzudenken. Deswegen war mir auch die Änderbarkeit so wichtig: sie führt dazu, dass ich grundsätzliche Fragen zusammenhängend und in ihrer Entwicklung überdenken kann, ohne mich in endlosen Wiederholungen und Zitaten ergehen zu müssen.

Also: auf ein Neues - und ich hoffe natürlich, dass Eure Begleitung meiner Träumereien anhält.
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2016, 21:45   #13
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.420
Abgegebene Danke: 624
Erhielt: 718 Danke in 396 Beiträgen
Standard

Sechster Eintrag, 11. Juli 2016 - über Öffentlichkeit und Privatsphäre

In den letzten Tagen haben mich unter anderem zwei "Private Nachriften" über das Forum erreicht, die mich bewegen, einen bestimmten Punkte hier einmal ansprechen zu wollen:

- Die erste Nachricht bezog sich auf die von mir - wie gewohnt ausschweifend - beschriebenen Probleme mit der CPO-Haltung bezogen. Ein Kollege bot mir selbstlos Hilfe an und regte an, darüber zu telefonieren.

- In der zweiten Nachricht wurde ich gefragt, ob mir jemand ein Problem schildern könne, ehe er sich "im Forum blamiere".

Ich bin für beide Nachrichten wirklich dankbar - die zweite schmeichelt zudem meiner Eitelkeit! Auch bin ich auf beide Angebote eingegangen, aber beide Male mit dem Zusatz, dass es doch schöner wäre, wenn andere an der Diskussion teilhaben könnten, sie also öffentlich im Forum geführt würde.

Das gilt immer noch: wenn mir jemand ein Problem, bei dem ich vielleicht helfen kann via PN schildert, werde ich natürlich darauf antworten. Ich werde das auch diskret handhaben, private Nachrichten sind nun einmal privat. Aber schließlich lernt man aus nichts so gut wie aus Fehlern; das gilt für eigene Fehler so sehr wie für die Fehler der anderen. Deswegen fände ich es nach wie vor schön, wenn Probleme und Fehler in der Forumsöffentlichkeit diskutiert werden könnten.

Es liegt an uns - und unserer Bereitschaft auch eigene Fehler darzustellen -, zu vermitteln, dass damit keine Blamage verbunden ist.


Geändert von Algerich (12.07.2016 um 23:17 Uhr)
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2016, 23:14   #14
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.420
Abgegebene Danke: 624
Erhielt: 718 Danke in 396 Beiträgen
Standard

Siebenter Eintrag, 11 Juli 2016 - Erfahrungsberichte

Es gibt hier ein Unterforum "Erfahrungsberichte zur Haltung von Fischen". In diesem Unterforum finden sich wirkliche Schätze, die ich immer wieder gern lese. Zuletzt bin ich auf einen Bericht über Schokoladenguramis gestoßen, der mich über jedes Maß fasziniert hat, weil die Haltung dieser Fische ein lang gehegter Traum von mir ist, den ich nur aus verschiedenen Gründen für unerfüllbar gehalten habe.

Mit diesem Unterforum habe ich nur zwei Probleme:

1. Warum die Begrenzung auf Fische?
Gut, das Forum heißt "Zierfischforum", aber eigentlich geht es uns doch um Aquaristik in all ihren Facetten. Sollten hier nicht auch Pflegeberichte zu Wirbellosen und Pflanzen ihren Platz finden? Ein anderer Traum, an den ich mich nicht herantraue, wären etwa Rote Cabombe (Cabomba furcata). Wenn einer unserer Pflanzenspezialisten die kultivieren würde, fände ich das ebenso spannend wie den Bericht über manche Fische.

2. Auffindbarkeit
Natürlich kann man über die erweiterte Suchfunktion vieles auch in diesem Unterforum finden. Trotzdem fürchte ich, das manchens Lesenswerte übersehen wird. Es wäre natürlich eine zusätzliche Belastung für die Moderatoren, aber könnte nicht ein dem Forum voranstestelltes gegliedertes Inhaltsverzeichnis weiterhelfen?

Danke: (1)
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2016, 23:24   #15
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.420
Abgegebene Danke: 624
Erhielt: 718 Danke in 396 Beiträgen
Standard

Achter Eintrag, 14. Juli 2016 - der Forianer und das Forum:

Ich hatte schon einmal angedeutet, dass ich nicht nur über verschiedene Aquarien und ihre Bewohner nachdenken möchte, sondern auch über das Forum selbst:

Zitat:
Zitat von Algerich Beitrag anzeigen
Zweiter Eintrag, 5. Juli 2016 - hoffentlich etwas konkreter:

...

B. Forumsprojekte

Die Beteiligung an einem Forum ist nur dann sinnvoll, wenn sich auch andere beteiligen. Ich möchte also erreichen, dass gerade dieses Forum, in dem ich mich zur Zeit wohl fühle, Zuspruch erfährt.
Mir ist nicht verborgen geblieben, dass Diskussionen zur "Forumsqualität" sich keiner großen Beliebtheit erfreuen. Auch habe ich in den letzten Wochen ein wenig zu grundlegenden Konflikten, die sich in Aquaristik-Foren ergeben nachgelesen. Trotzdem scheint mir die Frage wichtig, wie ich in einem Forum so agiere, dass ich auf mich selbst betreffende Fragen qualifizierte Antworten erhalte und dass ich selbst so antworte, dass ich zu weiteren Antworten ermutige.
Ich kann das zu vorgerückter Stunde nicht mehr zu Ende führen, aber eine erste Vorfrage möchte ich heute noch formulieren:

Wann ist ein Beitrag gut für das Forum?

Ich meine hier nicht den idealen Aspekt, dass das Wissen der Forianer erweitert wird, konkete Probleme einer Lösung zugeführt werden oder bestimmte Lebewesen durch hier vermitteltes Wissen eine bessere Haltung erfahren, sondern ganz ökonomisch, was ist das Ziel des Forums und seiner Inhaber.

Meiner Meinung nach sollten wir uns dessen bewußt sein, dass das Forum ein wirtschaftliches Projekt ist. Für den Forumsbetreiber soll es Einnahmen generieren. Das ist nichts verwerfliches: Die meisten von uns werden einen erheblichen Teil ihres Lebens damit verbringen, Einnahmen zu generieren.

Einnahmen generiert das Forum als Plattform für Werbung. Wie sonst?

Werbung wiederum ist eine quantitative Angelegenheit. Sie wirkt nur dann sinnvoll für den Werbenden, wenn er eine möglichst große Zahl von Interessenten erreicht.

Aus der merkantilen Sicht des Forumsbetreibers ist es also vor allem wichtig, dass seine Kunden viele Personen mit den Werbenden in Kontakt bringt. Gelingt dies, ist die Qualität der Aussagen, welche die Aufmerksamkeit generieren von untergeordneter Bedeutung.

Für denjenigen, der hier schreibt, ist das erst einmal völlig uninteressant. Ich möchte mein Wissen teilen und vermehren. Deswegen engagiere ich mich in einem Forum. An dem wirtschaftlichen Erfolg habe ich keinen Anteil, so dass er für mich auch keine Motivation darstellen kann.

Forumspolitik kann vor diesem Hintergrund für den Forianer nur bedeuten, zu überlegen, wie aus diesen unterschiedlichen - nicht: widerstreitenden - Interessen eine "win-win-Situation" geschaffen werden kann.

Damit will ich mich in den nächsten Wochen weiter befassen.
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2016, 00:18   #16
jope06
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.03.2004
Beiträge: 1.128
Abgegebene Danke: 8
Erhielt: 106 Danke in 77 Beiträgen
Standard

Hi,

Zitat:
Aus der merkantilen Sicht des Forumsbetreibers ist es also vor allem wichtig, dass seine Kunden viele Personen mit den Werbenden in Kontakt bringt. Gelingt dies, ist die Qualität der Aussagen, welche die Aufmerksamkeit generieren von untergeordneter Bedeutung.
Hast du mal sehr schön formuliert. Die Leute, die dagegen angerannt sind, wurden durch sagen wir Formfehler eliminiert.

gruß jo
jope06 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2016, 08:02   #17
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.420
Abgegebene Danke: 624
Erhielt: 718 Danke in 396 Beiträgen
Standard

Hallo Jo,

danke, dass Du hier mitliest. Vielleicht habe ich gestern abend die Stoßrichtung meines Beitrages nicht deutlich genug akzentuiert: ich meine durchaus nicht, dass man dagegen anrennen sollte, dass der Betreiber eines Forums merkantile Interessen hat. Ich gehe schließlich auch vor allem deswegen zur Arbeit, weil ich meine Familie ernähren will, also aus rein wirtschaftlichen Gründen.

Das Problem ist nicht, dass das Betreiben eines Forums zunächst den Gesetzen des Handels unterliegt, sondern nur, ob sich dadurch ein Widerspruch zwischen diesen wirtschaftlichen Interessen und den Interessen der Nutzer des Forums ergibt. Ein solcher wird gern behauptet, ist für mich aber nicht belegt.

Gruß!

Algerich
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2016, 23:18   #18
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.420
Abgegebene Danke: 624
Erhielt: 718 Danke in 396 Beiträgen
Standard

Neunter Eintrag, 15. Juli 2016 - Nektar und Ambrosia oder: die richtige Nahrung

Die Sache mit der Forumspolitik ist natürlich nicht fertig, kaum richtig begonnen, aber es ist spät geworden und um das weiter auszuführen brauche ich mindestens einen freien Nachmittag.

Für heute abend daher nur einekurze Notiz in anderer Sache: hier ist eine ganz interessante Diskussion über die Ernährung von Fischen aufgekommen. Das sollte in der einen oder anderen Form dringend weiter vertieft werden, weil es eine der Stellschrauben ist, an der wir am einfachsten drehen können.

Auf der von mir sehr geschätzten Seite www.afizucht.de finden sich interessante Hinweise über die scheinbare oder tatsächliche Überlegenheit von Lebendfutter, die man hier rezipieren könnte. Ebenso verläuft die Analyse von Trockenfutter in diesem Forum eher oberflächlich, obwohl etliche Kollegen hier weitau mehr wissen dürften.

Wir sollten einen Rahmen finden, in dem dieser Komplex weiter abgehandelt werden kann.
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2016, 20:37   #19
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.420
Abgegebene Danke: 624
Erhielt: 718 Danke in 396 Beiträgen
Standard

Zehnter Eintrag, 19. Juli 2016 - Urlaub

In eigener Sache: am Sonnabend wollte ich ohnehin für eine Woche wegfahren und da bis dahin noch eine ganze Menge zu erledigen ist, was mit Aquaristik nichts zu tun hat, nehme ich mir für den Rest des Monats auch einen Forumsurlaub.

Ich freue mich, ab August interessante Diskussionen wieder aufzunehmen oder neu zu beginnen.
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2016, 18:20   #20
Stefan Bärblingfan
 
Registriert seit: 16.07.2016
Ort: Kelsterbach
Beiträge: 302
Abgegebene Danke: 147
Erhielt: 11 Danke in 11 Beiträgen
Standard

Hallo Algerich,
dem gesagten kann ich mich nur anschließen. Manche behaupten zwar, Träume sind Schäume, aber wer aufhört zu Träumen, der wird unglücklich und resigniert.
Darum lebe Deinen Traum Aquaristik und lass uns gerne an Deinen Gedanken teilhaben. Anstatt das "Tagebuch" nach Datum zu organisieren, kannst Du es doch auch nach Kapitel aufbauen. Quasi wie ein richtiges Buch, nur halt digital.
Ich mag die Art und die Qualität Deiner Beiträge. Sicherlich gibt es hin und wieder jemand, der es besser oder anders weis, weil er / sie sich damit mehr auseinander gesetzt hat, aber das Geschriebene hilft Anfängern / Neueinsteigern ... sehr weiter. Ohne Deinen "unangemessenen, sentimentalen und übertriebenen Egoismus" (Ironie aus) zusätzliche Nahrung geben zu wollen, aber wenn ich einen Beitrag von Dir lese, habe ich das Gefühl, ein Mensch mit einem großen Herz hört mir zu und läßt mich uneigennützig und taktvoll an seinen Erfahrungen teilhaben. Manchmal brauchst Du dazu ein paar Worte mehr, oder auch noch das ein oder andere weitere, aber es ist dennoch herzlich und interessant formuliert. Mach weiter so, denn es ist sehr lehrreich.

Danke: (1)
Stefan Bärblingfan ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 23.07.2016   #20 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Such Möglichkeiten eines Forum-Tagebuches Algerich Technisches Hilfeforum 22 11.06.2016 17:51
[Versuch] Erster eigener versuch "Schwarze Mückenlarven" zu beschaffen Anoy Aquaristische Versuche und Experimente 15 22.01.2015 23:46
Zweiter Versuch und Vorstellung eines Lido 120 joehom Aquarien Einrichtungsratgeber: Pflanzen und Dekoration 4 17.11.2013 13:05
Versuch eines Dauerzuchtansatzes für Paracheirodon axelrodi Ralf Rombach Archiv 2002 17 09.12.2002 13:48
Aquaristische (Alb)träume Chris Archiv 2002 6 26.01.2002 01:33


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:30 Uhr.