zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 08.09.2015, 07:46   #1
momo0
 
Registriert seit: 20.08.2014
Beiträge: 904
Abgegebene Danke: 143
Erhielt: 107 Danke in 88 Beiträgen
Standard Garnelen Haltung

Hallo,

ich spiele schon länger mit dem Gedanken mir ein Nanobecken mit Garnelen und Schnecken aufzustellen, allerdings möchte ich nicht noch mehr "Stromfreser" in der Wohnung.

Nun frage ich mich - braucht man in einem Garnelenbecken denn unbedingt einen Filter? Wenn ich regelmäße Wasserwechsel mache?

Und wie empfindlich sind diese was hartes Wasser betrifft? Habe ne KH von 9 und nen pH von 7,5 in meinem Aquarium.
momo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 08.09.2015   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 08.09.2015, 08:56   #2
Gerhard
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: Aichach
Beiträge: 1.107
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: 10 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Hallo
ich habe in meinem kleinsten Garnelenbecken ( 12 Liter ) so eine kleine Zimmerspringbrunnenpumpe der Ansaugstutzen in einem kleinen Stückchen Schwamm sitzt.
So habe ich ein wenig Bewegung im Wasser.

Gerhard
Gerhard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2015, 09:02   #3
momo0
 
Registriert seit: 20.08.2014
Beiträge: 904
Abgegebene Danke: 143
Erhielt: 107 Danke in 88 Beiträgen
Standard

Ok danke. Ist ja jetztnicht akkut, aber ich denke zwischendurch immer wieder darüber nach und möchte einfach mal ein paar Infos sammeln.
momo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2015, 10:44   #4
Katrin17
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 3.096
Abgegebene Danke: 356
Erhielt: 280 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Hi,
Die Neocaridina davidi sind recht anspruchslos. Ich habe ein paar Büschel Riccia-Moos in einem Eimer mit gut 4l Wasser. Nach 2 Wochen habe ich Garnelen bemerkt, die waren recht gut gewachsen. Größere hätte ich im Moos ja bemerkt. Das steht am Fenster, das ist fast 24h auf Kipp, also Nachts recht kühl. (Übrigens werden die auch manchmal in Diskus-Becken gehalten, soviel zur Temperaturspanne.)
Mein Wasser hat KH 8 und PH 7,4 , also sehr ähnlich.

Mein Fazit: ohne Heizer, ohne Filter, dafür mit jeder Woche Wasserwechsel (ich würde 50% veranschlagen, ist ja schnell gemacht bei ~30l) - passt!
Andere Garnelen weiß ich nicht.

Wenn du dann noch ein Becken mit LED Beleuchtung kaufst, hast du an laufenden Kosten nicht viel. (Kostet halt in der Anschaffung mehr)

Grüße Katrin
Katrin17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2015, 15:18   #5
momo0
 
Registriert seit: 20.08.2014
Beiträge: 904
Abgegebene Danke: 143
Erhielt: 107 Danke in 88 Beiträgen
Standard

Das hört sich ja schonmal super an - danke für den Hinweis :-)
momo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2015, 10:25   #6
momo0
 
Registriert seit: 20.08.2014
Beiträge: 904
Abgegebene Danke: 143
Erhielt: 107 Danke in 88 Beiträgen
Standard

Ich hätte noch eine Frage, man ließt ja immer wieder, dass sich Garnelen ganz gut vermehren lassen.

Entsteht da in der Regel soviel Nachwuchs, dass man ihn abgeben muss weil das Becken sonst zu voll wird oder eher in dem Maße, dass das Überleben im Becken gesichert ist?

Ich würde es mir stressig vorstellen immer wieder Abnehmer finden zu müssen (deshalb war ich auch nie ein Fan von Lebendgebährenden Fischen - außer mit ausreichend Fressfeinden).
momo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2015, 10:36   #7
Hannah
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.734
Abgegebene Danke: 189
Erhielt: 366 Danke in 253 Beiträgen
Standard

Hallo,

sie vermehren sich schon sehr wenn keine Fische im Becken sind die den Nachwuchs unter Kontrolle halten.
Hannah ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2015, 12:09   #8
Gerhard
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: Aichach
Beiträge: 1.107
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: 10 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Hallo
ich hatte auch schon zeitweise geschätzte 80 Yellow Fire in meinem 12er Becken.
Alles kein Problem.
Nur beim Füttern sah es witzigaus wenn ein riesiger Knäuel auf den Futterkörnchen sich rumbalgte.

Gerhard
Gerhard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2015, 12:47   #9
momo0
 
Registriert seit: 20.08.2014
Beiträge: 904
Abgegebene Danke: 143
Erhielt: 107 Danke in 88 Beiträgen
Standard

alles klar, danke nochmal
momo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2015, 15:29   #10
Katrin17
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 3.096
Abgegebene Danke: 356
Erhielt: 280 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Hi,
Die bekommst du eigentlich ganz gut verkauft. Wenn du langweilige farblose nimmst, dann wirst du Schwierigkeiten haben.
Also nimm zB gelbe (auf schwarzem Sand) oder blaue, die sind nicht ganz so verbreitet und die kannst du gut verkaufen. Bis allerdings dein Aquarium so voll wird, dauert es ne Weile...
Grüße Katrin
Katrin17 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 09.09.2015   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tipps zu Red Fire Garnelen Haltung Annannana Archiv 2011 18 01.09.2011 21:11
Fragen zur Haltung von Garnelen in einem Nano Cube 60l Johnson Archiv 2010 9 14.10.2010 13:57
Haltung von Crystal red Garnelen Sunny Archiv 2003 1 02.02.2003 20:27
Haltung von garnelen blue_boy Archiv 2002 7 04.12.2002 14:33
Haltung von Skalaren und Garnelen - ein Problem? michael1901 Archiv 2002 5 10.05.2002 12:44


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:49 Uhr.