zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 26.09.2015, 13:28   #1
Corsair89
 
Registriert seit: 06.07.2015
Beiträge: 113
Abgegebene Danke: 5
Erhielt: 3 Danke in 2 Beiträgen
Standard Hilfe Crystal Red Garnelen sterben :-(

Hallo zusammen

Ich hab seit einer Woche mein Nanobecken 30l am Laufen. Gem. der Anleitung hier mit Filterschlamm vom grossen AQ angeimpft. Jeden Tag Wasser getestet, nie NO2 und 3 festgestellt (mit Stäbchentest).

Sind auch schon so 5 Schnecken drin seit 4 Tagen, die ganz normal herumkriechen.

Nun heute 6 Crystal Red gekauft im Zooladen, gestern Abend nochmals 50% Wasser gewechselt, heute morgen erneut Wasser getestet, alles bestens!

Dann die Crystal red eingesetzt (30minuten wie bei den Fischen langsam antemperiert und Wasser vom AQ in den Beutel). Reingetan, dann sind die wie verrückt umhergezuckt, also mit vollem Speed durch das AQ gezuckt, immer richtung Wasseroberfläche, dann wie ein Stein einfach senkrecht zu Boden gesunken, teils auf den Rücken und sich nicht bewegt!

Dann nach 30 Sek, wieder rumgezuckt bis an die Wasseroberfläche, und wieder runter gefallen....hab dem ganzen 5 Minuten zugeschaut und dann sofort die Garnelen versucht im AQ zu finden (teilweise waren sie irgendwo hinter Pflanzen) und sofort ins grosse Aquarium getan.
3 von denen sind im grossen AQ dann wieder zu sich gekommen, und sind irgendwo hin geschwommen, 2 von denen haben sich nicht mehr bewegt, hab sie dann im grossen AQ je 1 Minute mit der Hand im AQ gehalten, die haben eben immer noch irgendwie wie einen Herzschlag gehabt (hab etwas vibrieren sehen im Körper), haben sich dann auch etwas mehr bewegt. Und sie dann reingetan.

Einer von den Garnelen war aber nicht mehr zu "reanimieren", den hab ich dann entsorgt :-(

So, das war vor 15 Minuten. Ein grosser Purpurprachtbuntbarsch hat sich natürlich an einer Garnelen vergriffen, jetzt sinds noch 4, wobei ich 2 nur noch sehen kann. Eine ist unter einem Stein und bewegt die Fühler, eine ist an der Wasseroberfläche an einer Pflanze. Dachte die wäre auch tot und hab sie rausnehmen wollen, aber hat sich dann sofort bewegt, deshalb lasse ich sie jetzt einfach mal.

Eine liegt tot in der Ecke auf dem Rücken....und die 4. sehe ich nicht mehr.

Hmm es sollten eigentlich 5 sein, 1e die ich entsorgt habe, 1e liegt tot in der Ecke, eine unter einem Stein, eine an der Wasseroberfläche, sollten noch 2 irgendwo sein...

Eventuell kommen ja ein paar durch....

Mann, was ist los?????????? 60 Euro Lebendfutter sollten sie ja nicht werden :-(

Habt ihr so was auch schon erlebt? Was ist das PRoblem? Was soll ich denn jetzt machen???
Die Barsche machen mir sorgen, die killen die übrigen Garnelen bestimmt! Die Keilfleck und Panzerwelse lassen sie sicher in Ruhe.

Oh Mann :-(
Corsair89 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 26.09.2015   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 26.09.2015, 13:34   #2
Katrin17
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 3.096
Abgegebene Danke: 356
Erhielt: 280 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Hi,
Wo hast du die Pflanzen für dein Nano her?
An gekauften ist oft noch Dünger dran, der für Garnelen schädlich ist.
1. Hilfe: 100% Wasserwechsel.
Gruß Katrin
Katrin17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2015, 13:35   #3
Corsair89
 
Registriert seit: 06.07.2015
Beiträge: 113
Abgegebene Danke: 5
Erhielt: 3 Danke in 2 Beiträgen
Standard

OK 3 leben noch, die ich auch wirklich gesehen habe. 2 machen einen super Eindruck, die gründeln herum, einer (der grösste) ist irgendwie recht apathisch, hockt irgendwo in der Ecke und dann kommt der Barsch und will zubeissen, und zack, wieder weg....
Corsair89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2015, 13:35   #4
Corsair89
 
Registriert seit: 06.07.2015
Beiträge: 113
Abgegebene Danke: 5
Erhielt: 3 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Katrin17 Beitrag anzeigen
Hi,
Wo hast du die Pflanzen für dein Nano her?
An gekauften ist oft noch Dünger dran, der für Garnelen schädlich ist.
1. Hilfe: 100% Wasserwechsel.
Gruß Katrin
Hallo, es sind Dennerle in Vitro Pflanzen.
Corsair89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2015, 13:59   #5
Danilight
 
Registriert seit: 17.01.2015
Ort: 91xxx
Beiträge: 1.275
Abgegebene Danke: 89
Erhielt: 95 Danke in 67 Beiträgen
Standard

Hallo,

könnte wirklich an den Pflanzen liegen. Viele Onlinehändler weisen inzwischen auch darauf hin, dass ihre Pflanzen erst 14 Tage gewässert werden sollen, weil sie sonst nicht Garnelentauglich sind.

Aber ob die im anderen Becken durchkommen ist auch fraglich. Ich hab meine gekauften Garnelen immer für 3 Tage in ein Quarantänebecken mit Frischwasser, dass ich langsam mit dem Aquariumwasser gemischt habe. Garnelen reagieren auch empfindlich auch Veränderungen der Wasserbedingungen.
Danilight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2015, 14:50   #6
Katrin17
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 3.096
Abgegebene Danke: 356
Erhielt: 280 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Hi,
Vergessen: 30 min umgewöhnen ist arg kurz. Besser ist, die Garnelen mit dem Wasser in einen Eimer geben, unter/ neben das Aquarium stellen und mit einem dünnen Luftschlauch das Wasser langsam reintropfen lassen. Über 3-4 Std. Dann die Garnelen raus keschern. Das Wasser wegschütten. (Mit Fischen genauso verfahren, ist schonender als die Tüte rein zu hängen)
Schneckinger hat das in einem anderen Thread noch etwas ausführlicher erklärt.
Grüße Katrin
Katrin17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2015, 21:35   #7
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.624
Abgegebene Danke: 706
Erhielt: 820 Danke in 514 Beiträgen
Standard

Hallo,
von deiner Beschreibung her klingt es eindeutig nach Vergiftung. Aber du sagst ja, alle Pflanzen waren InVitro. Kann sonst etwas in dem Becken sein, das giftig für Garnelen ist? Was hast du als Bodengrund drin, und was für Deko?
Oder kann Kupfer im Wasser sein? Darauf reagiern Garnelen viel empfindlicher, als die meisten Fische.

Wenn die Wasserwerte, aus denen die Garnelen kommen, sehr von denen abweichen, die du im deinem Aquarium hast, kann es auch daran liegen - die Umgewöhnungszeit war zu kurz, man gewöhnt Garnelen besser mit langsam zutropfenden Wasser an die neuen Bedingungen. Sprich, Aquarienwasser schlückchenweise zum Transportwasser dazu, gleichzeitig immer etwas vom Transportwasser wegnehmen. Sozusagen ein langsamer, 100% Wasserwechsel über etwa zwei Stunden. Und dann das Wasser trotzdem verwerfen, die Garnelen einfach mit dem Kescher rübersetzen.

Wobei dieses umherschießen und dann runterfallen nicht so typisch dafür ist, Garnelen werden eher ruhig und inaktiv, wenn die Werte nicht passen.
Last but not least, was hast du denn an GH und KH in dem Becken, in das die Garnelen sollten? Crystal Red sind als Bienengarnelen ja ausgesprochene Weichwasserbewohner, und es ist eher die Ausnahme, daß sie dauerhaft in hartem Wasser zurechtkommen. Das ist allerdings eher eine Sache, die man im Verlauf von Wochen merkt, nicht so eine akute Geschichte, wie von dir geschildert.

Geändert von Öhrchen (26.09.2015 um 21:39 Uhr)
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 26.09.2015   #7 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Crystal Red sterben einfach, bitte HILFE Waterman442 Sonstige 26 18.08.2014 14:50
Hilfe Garnelen sterben molly5592 Krankheiten der Fische 3 03.05.2014 21:58
Garnelen sterben, HILFE AnufcDean Sonstige 20 18.03.2014 14:13
Hilfe Garnelen Sterben!!!! Redhead190909 Archiv 2012 13 14.03.2012 08:31
Garnelen sterben...Hilfe Luci Archiv 2011 16 24.01.2011 09:37


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:21 Uhr.