zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 15.10.2015, 15:33   #1
Grinsekatze68
 
Registriert seit: 15.10.2015
Ort: Stuttgart
Beiträge: 18
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Garnelen in bestehendes Gesellschaftsbecken?

Moin,

ich möchte in mein 54l Becken, in welchem derzeit 4 Cor. julii, 2 Otocinclus und 8 Neons (rote und blaue) rumeiern, ein paar Garnelen setzen. Bepflanzung wird entsprechend angepasst.

Klappt das, vor allem mit den Neons? Die sind etwa 2cm groß und das sind sie schon seit etwa einem Jahr, viel größer werden sie wohl also nicht. Theoretisch sollten ja die Garnelen (Red Fire oder ähnlich anspruchslose) in der gleichen Größenordnung liegen, so dass Zusammenstöße oder gegenseitiges Vervespern eher nicht vorkommen sollten? Die PWs sind eh friedlich, und die Otos auch, oder muss ich mir wegen denen Sorgen machen?
Grinsekatze68 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 15.10.2015   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 16.10.2015, 10:10   #2
Grinsekatze68
 
Registriert seit: 15.10.2015
Ort: Stuttgart
Beiträge: 18
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ich hab gestern abend - nachdem ich in weiteren Foren geforscht und durchweg positive Erfahrungen gelesen habe - 7 Red Fire samt mehreren Mooskugeln und einem größeren Bollen Javamoos eingesetzt.

Einer der Neons hat ein bißchen rumgepöbelt, aber ansonsten blieb es friedlich. Heute früh wanderten die Red Fires eifrig mümmelnd herum, scheint also alles ok zu sein.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.
Grinsekatze68 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2015, 10:47   #3
Katrin17
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 3.096
Abgegebene Danke: 356
Erhielt: 280 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Hallo,
Die Neocaridina davidi lassen sich in fast jedem Becken halten. Die haben eine große Temperatur- und Wasserwerte-Spanne und vermehren sich fleißig.

In unserem großen Becken haben wir farblose als Snack eingesetzt, die Netzschmerlen interessiert das aber nicht was wir wollen. Auch die Denison- und die Rüsselbarben fressen ab und zu mal eine kleine. Aber auch nur, wenn sie quasi direkt ins Maul schwimmt. Da haben die sich jetzt unheimlich vermehrt. (2000 sind es bestimmt)

Im 120l Becken haben wir Platys, die jeden Nachwuchs konsequent vernichten, da sterben die Red Fire gerade aus, haben nur noch 2 Männchen übrig.
Einige hier erzählen, die Neons sind auch gute Jäger. So besonders viel Nachwuchs wird nicht durchkommen.
Kokosnusshälften weiden sie gerne ab.
Lavasteine haben extrem kleine Löcher, da sitzen viele Babys bei mir drin, den Stein zB mit Moos umwickeln...
Anubia barteri bonsai auf eine Wurzel aufkleben. Dort sitzen die Garnelen drunter bei mir und die Fische sind zu groß dafür. (Ich weiß aber nicht, ob sich Neons da rein quetschen)

Moos ist schonmal super. Alles, was viele enge, kleine Ritzen für den Nachwuchs hat.

Grüße Katrin
Katrin17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2015, 10:52   #4
Grinsekatze68
 
Registriert seit: 15.10.2015
Ort: Stuttgart
Beiträge: 18
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ach, auf Vermehrung kommt's mir nicht so an, ist gerade eher ein Versuchsballon gewesen.

Aber Verstecke hat es eh genug. Ich hab auch eine Anubias auf einem Kokosnussbogen, die ist sehr gut verwurzelt im Boden, in die Höhle kommt kein Neon mehr rein. Daher denke ich, das wird trotzdem passieren
Grinsekatze68 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2015, 11:12   #5
radlhans
 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Nordhessen
Beiträge: 1.610
Abgegebene Danke: 517
Erhielt: 610 Danke in 312 Beiträgen
Standard

Hallo ihr,

ich will jetzt keine Pferde scheu machen, fiel mir aber spontan ein als ich Anubias gelesen habe:
vorsichtig beim Gärtnern von Anubias, wenn Garnelen im Becken sind.
Siehe z.B. hier: http://www.aquamax.de/index.php/anub...-garnelen.html

Grüße,
Gerd
radlhans ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2015, 12:29   #6
Rinkikäfer
 
Registriert seit: 01.03.2015
Beiträge: 2.134
Abgegebene Danke: 821
Erhielt: 254 Danke in 201 Beiträgen
Standard

Hallo Grinsekatze,

in unserem 112l Becken vermehren sich die Garnelen ganz ordentlich. Ob die roten Neons eventuell an ganz kleine Nelchen rangehen, kann ich nicht sagen.

Unsere Neons sind innerhalb eines dreiviertel Jahres zu mindestens 4cm Brummern herangewachsen. Nicht das es ihnen vielleicht bei dir zu eng ist? Ich hatte neun von unseren krankheitsbedingt drei Monate in einem 54er unter Quarantäne. Da konnte ich beobachten, dass sie nur im Wasser standen und ihre Kleinreviere verteidigt haben.

Liebe Grüße
Annette
Rinkikäfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2015, 13:14   #7
Grinsekatze68
 
Registriert seit: 15.10.2015
Ort: Stuttgart
Beiträge: 18
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ich hatte schon riesige Neons in einem 160 l Becken, da sagten alle, solche Trümmer hätten sie noch nie gesehen außer im Zoo

Meine jetzigen sind seit gut einem Jahr unverändert in ihrer Größe, ich gehe davon aus, dass sie entweder langsam oder gar nicht mehr viel wachsen. Vielleicht ist das bei denen auch wie bei Ancistren, dass sie größer werden, je mehr Platz sie haben, und in kleineren Becken kleiner bleiben?

@ Anubias-Problematik: wenn man sie nicht schneidet bzw. außerhalb des Aqua gärtnert und gut wässert, scheint es aber gefahrlos zu sein? Meine ist sehr kompakt, so dass ich derzeit keinen Grund für Rückschnit sehe.
Grinsekatze68 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2015, 13:28   #8
radlhans
 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Nordhessen
Beiträge: 1.610
Abgegebene Danke: 517
Erhielt: 610 Danke in 312 Beiträgen
Standard

Hallo Grinsekatze,

das mit den Anubias scheint mir eher ein geringes Risko zu sein, da man nicht ständig von Leuten hört, die solche Probleme hatten. Jedoch sind wohl schon vereinzelt Fälle aufgetreten. Ob's dann aber nur daran lag, ... wer weiß. Ich habe vorsichtshalber in meinem Garnelenbecken auf Anubias verzichtet.
Katrin beispielsweise kann da mit Erfahrung dienen...

Zum Thema Wachstumsgröße der Fische in Bezug auf Beckengröße: ich sag' da nur, dass diese Aussage ("Fische passen sich mit ihrer Körpergröße dem Becken an) eindeutig Kümmerwuchs bedeutet.
Damit belasse ich es dazu, will da jetzt kein Thema draus machen.

Grüße,
Gerd
radlhans ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2015, 14:12   #9
Katrin17
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 3.096
Abgegebene Danke: 356
Erhielt: 280 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Hallo Gerd,
Gute Idee, die Seite zu verlinken.
Also so viel Erfahrung hab ich ja auch nicht mit Garnelen und Anubia.
Vor kurzem haben ich den Link aber gesehen und die Anubia rausgekommen. Draußen durch geschnitten und 1 Tag in einer Schüssel gelassen. Sicher ist sicher. Passiert ist nix.

Katze, die Kokosnuss hört sich super an.

Grüße Katrin
Katrin17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2015, 14:17   #10
Shar
 
Registriert seit: 26.03.2014
Ort: Bayern
Beiträge: 1.832
Abgegebene Danke: 212
Erhielt: 305 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Servus.

@Anubias: Ableger schon abgeschnitten, Wurzel deutlich zurück gekürzt etc., bisher ohne Probleme hinsichtlich Garnelen (Amanos).


Grüße ~Shar~
Shar ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 16.10.2015   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fadenfische in bestehendes 180l Becken rosa Lama Besatzfragen 0 26.02.2013 19:55
Garnelen in 200l Gesellschaftsbecken? Iron_Hunt Archiv 2011 6 04.10.2011 22:49
neue Wurzeln in bestehendes Aquarium einsetzen boehseshexchen Archiv 2010 6 02.12.2010 22:34
Red Fire Garnelen im GEsellschaftsbecken? frank1977 Archiv 2009 1 05.03.2009 09:14
Garnelen im Gesellschaftsbecken? Chrisli Archiv 2004 6 08.02.2004 12:12


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:23 Uhr.