zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 27.04.2016, 17:12   #1
fisch2015
 
Registriert seit: 06.09.2015
Beiträge: 193
Abgegebene Danke: 6
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard Wie viele Garnelen in 30l Nano Cube

Hallo,
Möchte mir ein Dennerle Nanocube kaufen. Bin mir nur unsicher ob es das 30l oder 60l werden soll. Wie viele Garnelen kann man den maximal in einem 30 er Cube halten, sodass es artgerecht ist? (Neocaridina)
Danke

Patrick
fisch2015 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 27.04.2016   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 27.04.2016, 18:25   #2
Red Angel
 
Registriert seit: 07.03.2009
Ort: Südbaden
Beiträge: 1.292
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 9 Danke in 8 Beiträgen
Standard

Hallo
Größer ist immer besser, vor allem bei Neieinsteiger auch in punkto Wirbellose.
Tieranzahl kann man nicht pauschal sagen, da gibt es aber auch hier viele Fred`s dazu.
Nur mal so als Richtwert: auf 30l sind 100 noch lange nicht das Ende der Fahnenstange.
Gruß Jens
Red Angel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2016, 19:25   #3
fisch2015
 
Registriert seit: 06.09.2015
Beiträge: 193
Abgegebene Danke: 6
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Zitat:
Zitat von Red Angel Beitrag anzeigen
Hallo
Größer ist immer besser, vor allem bei Neieinsteiger auch in punkto Wirbellose.
Tieranzahl kann man nicht pauschal sagen, da gibt es aber auch hier viele Fred`s dazu.
Nur mal so als Richtwert: auf 30l sind 100 noch lange nicht das Ende der Fahnenstange.
Gruß Jens
Danke für deine Antwort,
Neueinsteiger bin ich nicht direkt, habe schon 2 Becken (eines mit Garnelen) und würde gerne noch ein Cube zusätzlich als reines Garnelenbecken aufstellen.
Aber Wenn hundert stück noch lange nicht das Ende sind, dann reicht mir glaub das 30er...

Patrick
fisch2015 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2016, 08:37   #4
Katrin17
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 3.096
Abgegebene Danke: 356
Erhielt: 280 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Hallo Patrick,

Ich würde so mit 10-15 Tieren starten, vermehren werden die sich alleine.

Ich habe hier ein 12l Becken stehen, da habe ich aktuell 28 Red Fire eingesetzt, da das eigentliche Zielbecken noch nicht da ist. Das ist quasi nichts. Sieht aus wie leer...

Die werden sich so weit vermehren, wie du es zulässt. Selektierst du immer mal wieder die blassen raus oder fütterst recht wenig, dann werden sie sich langsamer vermehren. Ich vermute allerdings, dass dann die Jungtiere schlicht verhungern.

100 Tiere auf 30l ist da durchaus realistisch.
Und das Gute ist: wenn es zu viele sind, bekommt man die immer los.

Grüße Katrin
Katrin17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2016, 08:44   #5
momo0
 
Registriert seit: 20.08.2014
Beiträge: 865
Abgegebene Danke: 121
Erhielt: 105 Danke in 86 Beiträgen
Standard

Hallo auch, ich lese immer mit Begeisterung mit wenn es um Garnelen geht weil ich ja selbst gerne welche hätte.

Was mich immer stört ist das "selektieren" was soll das heißen? Tötet ihr die blassen/überzähligen Tiere oder was soll ich mit denen dann machen? Hätte einfach bedenken wenn es immer mehr werden, lebe auch in keiner Gegend wo man die gut loswerden würde (also mit Vermittlung).
momo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2016, 08:55   #6
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.521
Abgegebene Danke: 655
Erhielt: 737 Danke in 402 Beiträgen
Standard

Hallo,

zum Ausgangsthema: Natürlich lässt sich in einem 30er Cube ein schönes Garnelenheim errichten. Wenn ich den Platz hätte, würde ich gleichwohl das 60er kaufen, weil es einerseits mehr Gestaltungsmöglichkeiten (größere, schönere Wurzeln, Abwechslung zwischen Wurzel und Stein) bietet und, wenn es nicht dauerhaft bei Garnelen bleibt, auch als Fischaquarium dienen kann.

@momo0: Zum Selektieren: wenn Du einen Farbstamm "schön" erhalten willst, müssen blassere Tiere aus der Vermehrungskette ausgesondert werden. Das geschieht am einfachsten, indem man sie in ein anderes Becken setzt, zur Not auch als Lebendfutter. Ansonsten lassen sich Garnelen relativ leicht online abgeben, wenn nicht anders, dann über das Wirbellosen-Auktionshaus. Zubehör zum Versenden etc. ist ebenfalls online verfügbar. Reich werden, wirst Du damit natürlich nicht, aber für die selektierten Garnelen ist es eine Überlebensperspektive.

Du musst aber nicht selektieren: eine sinnvolle Alternative ist das Halten einer Wildform. Auch da gibt es sehr schöne Tiere. Ich selbst habe an den facettenreichen caridina babaulti var. green viel Freude, aber je nach Wasserwerten bieten sich auch Tiger- oder Hummelgarnelen an.

Gänzlich vermeidest Du das Selektionsproblem, wenn Du eine Garnelenart hältst, die sich im Süßwasser ohnehin nicht vermehrt. Amano-Garnelen erfreuen sich hier im Forum so weit ich sehe großer Beliebtheit.

Fazit: Es gibt keinen Grund, sich von der Garnelenhaltung fernzuhalten.

Beste Grüße

Algerich
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2016, 13:28   #7
Katrin17
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 3.096
Abgegebene Danke: 356
Erhielt: 280 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Hallo,

Ich hatte mir vor einiger Zeit Blue Carbon Rili gekauft. Mittlerweile sind einige Tiere schwarz, teilweise auch schon braun, was mir jetzt in DIESEM Becken nicht gefällt.
Ich selektiere jetzt öfter, das heisst, ich fange die schwarz- braunen und die fast nicht gefärbten heraus und setze sie in andere Aquarien, in denen es mir egal ist.
Die "Schönen" bleiben zurück und vermehren hoffentlich die "schöne" Farbe weiter.
MUSS man nicht, aber die Tiere waren nicht so ganz günstig...

Grüße Katrin
Katrin17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2016, 14:21   #8
radlhans
 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Nordhessen
Beiträge: 1.601
Abgegebene Danke: 512
Erhielt: 605 Danke in 309 Beiträgen
Standard

Hi,

gehört jetzt zwar nur am Rande zum Thema, aber einfach mal in die Runde gefragt:
wie fangt ihr denn am besten einzelne Garnelen aus dem Becken? Wie handhabt ihr das denn so?
Dass es Geduld braucht (wie in der ganzen Aquaristik sowieso), ist mir schon bewusst

Grüße,
Gerd
radlhans ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2016, 20:45   #9
Katrin17
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 3.096
Abgegebene Danke: 356
Erhielt: 280 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Hallo Gerd,

Mit dem Kescher

Nee, die sind sowas von berechenbar, ganz einfach.

ZB sitzt eine auf einer Stängelpflanze, halte ich den Kescher hinter sie, nähere mich von vorne mit den Finger und* schwupp* hüpft sie rückwärts in den Kescher.

Ich bilde mir ein, sie lassen sich besser fangen mit den grünen Kescher.
Können die Farben sehen? Vielleicht sieht er aus wie die Pflanzen...? (Spekulation...)

Die andere Methode hat mir Sonne beigebracht, einfach raus keschern, allerdings SEHR LANGSAM, quasi in Zeitlupe.
Meistens sind die so neugierig und krabbeln von alleine rein.
Dann bloss nicht ungeduldig werden, sondern ziemlich langsam den Kescher hochziehen.

Bei schnellen Bewegungen hüpfen sie wieder raus.

Grüße Katrin
Katrin17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2016, 09:15   #10
radlhans
 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Nordhessen
Beiträge: 1.601
Abgegebene Danke: 512
Erhielt: 605 Danke in 309 Beiträgen
Standard

Hi,

Code:
Mit dem Kescher
was, damit geht's auch?

Selbst schuld, wenn ich auch so ungenau frage
Ich möchte einzelne Tiere selektieren und rausfangen. Aus einem ziemlich verkrautetem Becken.
Für kleineres Getier nutze ich immer so ein Teesieb. Aber im Verhältnis zum kleinen (25er) Becken ist das schon riesig. Muss dazu wohl erst mal Gestrüpp und Wurzeln rausräumen, damit ich hantieren kann.

Sorry, Patrick, für's "Entführen" deines Themas...

Grüße,
Gerd
radlhans ist gerade online   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 02.05.2016   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Garnelen zusammen mit Schnecken in Nano Cube? GiRo Besatzfragen 36 07.06.2014 23:36
30 l Nano Cube für Garnelen + Schnecken gilligan Nano-Becken 16 02.11.2013 14:14
Fragen zur Haltung von Garnelen in einem Nano Cube 60l Johnson Archiv 2010 9 14.10.2010 13:57
wie viele garnelen im cube Lumpii. Archiv 2010 6 19.02.2010 22:35
Viele Fragen zum Nano Cube 20l.... Nadine`78 Archiv 2009 22 09.12.2009 21:01


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:34 Uhr.