zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 14.06.2016, 16:02   #11
Katrin17
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 3.096
Abgegebene Danke: 356
Erhielt: 280 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Hallo!

Neu kaufen würde ich auch nicht. (Siehe Stefanie)

Kaufe Pflanzen von privat, in dessen Becken auch Garnelen schwimmen.
Ich bezweifle aber, dass es daran liegt.

Du könntest auch ein paar Euro in einen professionellen Wassertest investieren, du brauchst ja nicht jeden Schnick und Schnack testen, Kupfer wäre interessant...
Dann hast du Gewissheit.

Grüße Katrin

Danke: (1)
Katrin17 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 14.06.2016   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 18.06.2016, 19:34   #12
Caillean
 
Registriert seit: 30.12.2013
Beiträge: 494
Abgegebene Danke: 8
Erhielt: 12 Danke in 10 Beiträgen
Standard Troubleshooting bei Neocardinia Haltung

Ich hab es getan.
Es steht jetzt seit Vorgestern ein komplett neues 35x22x30 cm (23liter brutto) Becken im neuen Haus.
Das allererste Aquarium im neuen Haus
Ich habe das Glasbecken vorgestern gekauft, zusammen mit einer kleinen Eheim Pumpe (die kleinste die es gab, wälzt bis zu 300 Liter pro Stunde, ich hab sie recht stark gedrosselt), feinporiger Filtermatte, Kabelkanal und neuem Sand.
Seither läuft das Becken, die Sandschicht ist eher dünn und ich habe zwei schöne faustgroße glatte Steine gefunden die nun in der Strömung liegen und ganz hübsch aussehen wenn das Moos nicht davor wäre. Ein paar kleinere Steine kommen beizeiten noch dazu.
Der selbstgebastelte HMF (mein erster!) funktioniert ganz gut.

Ich habe beschlossen der Einfachheit (für mich) halber erstmal zu versuchen mit Wasseraufbereitung zu arbeiten. Kupfer ist mit Tröpfchentest nämlich keines im Wasser nachweisbar.

Gestern gegen Abend konnte ich meine Garnelen aus privater Leitungswasser Nachzucht abholen. Eigentlich wollte ich damit noch warten, andererseits stand das Becken ja schon und ich bin ein ungeduldiger Mensch. Außerdem bekam ich dort gleich Moos und Hygrophilia mit und zwei kleine Cryptocoryne-Ableger. Außerdem ein paar Schwimmpflanzen. Froschbiss glaube ich.

Bis auf ein Stück Moos (das bei den Garnelen im Sack war) wanderten alle Pflanzen ins Becken und machen sich dort ganz gut.
Die Garnelen siedelten in einen Eimer und nach ca 8 Stunden langsamstem Tropfen habe ich dann einen Teil des alten Wassers vorsichtig weg geleert und weiter zutropfen lassen. Heute früh hat es mir dann gereicht, die Garnelen waren wohlauf und sind in ihr neues Becken gezogen. Mindestens zwei haben sich seither erfolgreich gehäutet.
Der Trupp (über 30, davon einige ausgewachsene und ein paar Winzlinge) red fire ist extrem munter. Ich füttere zu (so ein Brennnessel-Granulat), aber das mit der eigenen Futterstelle habe ich ob der Strömung nicht hinbekommen. Die Garnelen finden und vertilgen aber alles, inklusive winzige Algen im Moos und auf den Pflanzen.
Das Experiment läuft und scheitern gibt es nicht, nur Daten *g*

Das Becken läuft übrigens ohne Beleuchtung, steht neben dem Fenster und bekommt Abendsonne.


Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Und natürlich die Garnelen selbst:

Click the image to open in full size.

Geändert von Caillean (18.06.2016 um 19:38 Uhr)
Caillean ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2016, 20:38   #13
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.521
Abgegebene Danke: 655
Erhielt: 737 Danke in 402 Beiträgen
Standard

Hallo,

großartig! Ich freue mich bald Bilder vom Nachwuchs sehen zu können.

Viel Erfolg!

Algerich
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2016, 10:26   #14
Caillean
 
Registriert seit: 30.12.2013
Beiträge: 494
Abgegebene Danke: 8
Erhielt: 12 Danke in 10 Beiträgen
Standard Troubleshooting bei Neocardinia Haltung

Nachwuchs wird wohl noch etwas dauern, die Winzlinge die jetzt zu sehen sind, kamen mit den Großen zusammen zu mir.

Gestern war alles harmonisch im Becken, die Garnelen nehmen das Brennessel-Granulat gut an, finden Aufwuchs und Algen auf den Pflanzen und wirken aktiv aber nicht so gestresst wie am ersten Tag.
Ich habe eine weitere Haut gefunden, aber keine tote Garnele.
Wasserwechsel (ca 70%) habe ich mit aufbereitetem Wasser gemacht, das ich am Tag zuvor in einem 20l Tank abgefüllt hatte.

Click the image to open in full size.


Und ein Versuch einer Nahaufnahme am Abend:

Click the image to open in full size.

Geändert von Caillean (20.06.2016 um 10:47 Uhr)
Caillean ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2016, 21:38   #15
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.521
Abgegebene Danke: 655
Erhielt: 737 Danke in 402 Beiträgen
Standard

Hallo,

das sieht doch schon schön wuselig aus. Wenn ich das richtig verstanden habe, fällt das Tageslicht von links ein. Dann würde ich erwägen, die rechte vordere Eckt mit zwei hochragenden Hölzern abzuteilen und in dem sich ergebenden Dreieck Moos hochzuziehen. Das wächst auch ohne Licht (wenn auch die Wuchsform nicht so schön ist) und biologisch kann ich mir wenig vorstellen, was so gesund ist, wie ein großer Moosbrocken im Becken.

Gruß!

Algerich
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fischbesatz ? - ausselektierte Neocardinia als Lebendfutter Thommy_Fisch Besatzfragen 3 14.06.2015 10:53
Haltung Kampffisch BlackMolly23 Archiv 2012 11 02.08.2012 00:31
CPO Haltung Pünktchen Archiv 2012 7 26.07.2012 11:53
SBB Haltung/Zucht turo Archiv 2011 2 05.11.2011 10:50
Haltung Schmetterlingsbundbarsch Lady Luzilla Archiv 2010 6 16.01.2010 12:45


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:34 Uhr.