zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 24.06.2018, 13:52   #1
Hannah
Moderator
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.432
Abgegebene Danke: 152
Erhielt: 259 Danke in 203 Beiträgen
Standard Der Teich meiner Eltern und seine Probleme...

Hallo,

ich habe hier riesen Problem, ich weiß nicht wo ich anfangen soll...

Ich bin im Moment nicht zuhause sondern bei meinen Eltern in Belgien. Jetzt ist meine Mutter vor 2,5 Wochen gestorben und hinterlässt mir nicht nur ein Haus und Garten, sondern auch einen riesen Teich mit Fischen.

Der Teich, bzw. sind es insgesamt 3 haben ca 65000l und sind mit einander verbunden und es gibt eine riesen Filteranlage.
Es schwimmen noch 4 oder 5 Kois drin, mindestens 10 Orfen, unzählbare kleine Grundeln drin rum und noch bräunlich/lila Fische, dessen Namen ich nicht kenne. Wären die garnicht drin, hätte ich weniger Probleme. Ich will auch bald (in 2 Wochen) nach Hause fahren weil ich Anfang August wieder hier sein muss.

Weil sich letzten Sommer schon niemand darum großartig um den Teich gekümmert hat geht es den Fischen nicht gut.
Als ich im April und Mai hier (ich war 6 Wochen hier) lief überhaupt nichts weil die Pumpen kaputt waren. Der erste Elektriker der im März da war hat das Kabel durchgeschnitten und hat sich danach nie mehr blicken lassen.

Der zweite Elektriker kam dann Mitte Mai, meine Mutter hat neue Pumpen gekauft und die laufen seitdem. Meine Meinung war so lange da Fische drin leben sollen die auch sauberes Wasser haben. Eigentlich wollte meine Mutter schon vor Jahren mit dem Teich aufhören, hat aber bis heute niemanden gefunden der die Fische möchte hat sie immer behauptet.
Mit einer Anzeige bei den hiesigen Kleinanzeigen habe ich es noch nicht versucht, muss ich aber machen.

Ich vermute auch dass das Was viel zu sauer ist, könnte morgen evt. mal was zu testen besorgen.
Regenwasser, Blätter, Äste, alles fällt da ein und sinkt zu Boden und die sonstige Qualität im Moment auch nicht sehr gut sein kann.
Hab vorher mal versucht ein bisschen von dem Dreck hochzuholen und dabei gesehen dass Gasblasen aufsteigen und traue mich die Fische nicht mehr zu füttern.

Beim Aquarium wüsste ich in dem Fall was zu tun ist aber hier?
Wie macht man Wasserwechsel beim Teich? Hab jetzt den Gartenschlauch angemacht damit Leitungswasser reinkommt.

Über Tipps wäre ich dankbar.
Hannah ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2018, 22:38   #2
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 2.364
Abgegebene Danke: 670
Erhielt: 665 Danke in 498 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Hannah Beitrag anzeigen
Ich bin im Moment nicht zuhause sondern bei meinen Eltern in Belgien. Jetzt ist meine Mutter vor 2,5 Wochen gestorben

@ Hannah, hallo
leider kann ich dir bei deinem Problem so garnicht helfen - hoffentlich findet sich noch jemand, der eine Erfahrung oder Idee hat - aber mein herzliches Beileid möchte ich dir an dieser Stelle dann doch aussprechen- " die Mutter wars ..... "


Ich wünsche dir viel Mut und Kraft für die schwere Zeit, die du jetzt durchleben mußt
Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 24.06.2018   #2 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 25.06.2018, 13:36   #3
radlhans
 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Nordhessen
Beiträge: 988
Abgegebene Danke: 220
Erhielt: 244 Danke in 136 Beiträgen
Standard

Hallo Hannah,

auch von mir zuerst mal mein Beileid!
In einer solchen Zeit ist es nicht leicht und da fällt es schwer, sich noch auch andere Dinge zu konzentrieren, die auch erledigt werden müssen.

Zum Teich:
ich habe zwar noch keine Erfahrung mit Teichen, hab' mich aber schon etwas damit beschäftigt, da bei mir gerade einer im Entstehen ist.
Was ich denke:
vermutlich hat der Teich eine Überdosis Nährstoffe.
Zitat:
Blätter, Äste, alles fällt da ein und sinkt zu Boden
Auch der Allgemeinzustand, den du beschreibst, hört sich nicht gerade gut an.
Was planst du denn mit den Teichen? Behalten? Jemand da, der sich darum kümmern wird?
Dementsprechend würde ich das weitere Vorgehen planen.

Das große Programm liefe auf eine Teichsanierung hinaus:
> Fische (irgendwie) rausfangen und abgeben bzw. in eine Zwischen-Herberge geben
> Teich ausräumen bzw. zumindest den "Dreck"/Schlamm rausschaffen

Vielleicht kannst du ja noch ein paar weitere Infos geben:
- wie sieht der Filter aus? Was für einer ist das? Ist viel "Dreck" drin?
- wie sind die Teiche beschaffen? Nur blanke Folie?
- wie sind die Teiche bewachsen? Viel/wenig Pflanzen? Welchen Eindruck machen die?
- wie sind die Wasserwerte?

Grüße,
Gerd
radlhans ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Der Teich auf meiner Arbeit... Mollyfisch Gartenteiche 5 29.12.2014 09:19
Probleme mit meiner Alternanthera reineckii "rot" Lalyke Aquarien Einrichtungsratgeber: Pflanzen und Dekoration 10 05.01.2013 18:01
Unverantwortliche Eltern! Annibee Archiv 2011 25 09.11.2010 14:29
Hilfe! Probleme mit meiner Eheim 2328 Pumpe big-daddy Archiv 2003 4 23.12.2003 15:54
Probleme mit meiner Echinodorus amazonicus!!! :-( simon Archiv 2001 3 28.11.2001 07:37


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:48 Uhr.