zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 02.08.2021, 08:03   #201
radlhans
 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Nordhessen
Beiträge: 1.734
Abgegebene Danke: 580
Erhielt: 656 Danke in 336 Beiträgen
Standard

So, dann will ich endlich mal wieder ein Update geben, was die letzten Tage und Wochen so rund um und im Teich los war:

Also, wie schon gesagt, es gibt Nachwuchs bei den Orfen. Den kleinen Rackern kann man regelrecht beim Wachsen zuschauen. Anfangs waren sie noch sehr scheu (überlebenswichtig für sie). Bei der kleinsten Bewegung am Teichrand sind sie unter den Mulm bzw. die Pflanzen geflüchtet. Mittlerweile gibt sich das schon ein wenig – wohl schon selbstbewusster, da schon größer (so um die 6 cm?!!). Beim Füttern fangen sie auch schon an, heranzukommen.
Mit Fotos von ihnen kann ich leider (noch) nicht dienen. Dazu sind sie noch zu schnell.

Aber von anderem Getier am/im Teich habe ich Fotos geschossen. Im Mai/Juni wurden wir ja mit Frosch-Gequake „belästigt“. Sehen konnten wir nie einen. Ist aber auch kein Wunder bei dem zugewachsenem Filtergraben & Teich inkl. Mulm.
Nun ja, nun wissen wir, dass mindestens 4 Frösche bei uns vorbeigeschaut haben (und noch da sind?).
Die Begegnung fing damit an, dass meine Frau in einem Lichtschacht unseres Kellers (in ein paar Metern Entfernung zum Teich und abgedeckt mit einem Gitterrost) einen Frosch fand. Den hab ich dann gleich wieder am Teichrand abgesetzt.

Grasfrosch1b.jpg

Grasfrosch1c.jpg

Grasfrosch1d.jpg

2 Tage später wieder der Ruf meiner Frau, dass schon wieder Frösche im Lichtschacht seien. Frösche? Ja, richtig, Frösche! 2 Stk dieses Mal. Anscheinend dieselbe Art wie der erste, aber kleiner. Auch sie wurden gleich wieder umgesetzt. Hier sind die beiden:

Grasfrosch2a.jpg

Grasfrosch3a.jpg

Ich deute diese als Grasfrösche.
Da mir das zu blöd war, jeden Tag Frösche umzusiedeln, habe ich den Gitterrost nun mit feinmaschigerem Geflecht abgedeckt, damit sie nicht mehr hindurchfallen können.

Vielleicht hat’s die Frösche in/an die Kellerwände gezogen, weil’s dort so schön feucht ist (habe feuchte/nasse Kellerwände und damit eine größere Baustelle vor mir, aber das ist eine andere Geschichte).

Und am nächsten Tag hat meine Frau wieder einen Frosch gesehen; aber dieses Mal im Teich direkt und er war grün – wohl ein Teichfrosch. Die Art des nervenden Gequakes von neulich passt auch zu diesem. Die im Lichtschacht gefunden (Gras-?)Frösche quaken anders.

Grüße,
Gerd

radlhans ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 02.08.2021   #201 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
teich

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ein neues Aquarium entsteht :) FrittenFritze Becken von 401 bis 600 Liter 3 12.02.2017 20:53
steine vom garten ??? pixelmobber Archiv 2011 3 22.04.2011 18:24
Garten-/Balkonaquarium?!? Fishman03 Archiv 2004 22 21.04.2004 23:07
wie entsteht eine mooskugel? molly* Archiv 2003 15 18.10.2003 18:03
Teich im Garten... elchi Archiv 2003 6 14.04.2003 00:29


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:56 Uhr.