zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 09.04.2018, 15:09   #51
radlhans
 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Nordhessen
Beiträge: 1.064
Abgegebene Danke: 249
Erhielt: 296 Danke in 161 Beiträgen
Standard

:d:d:d
radlhans ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 09.04.2018   #51 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 18.05.2018, 08:52   #52
radlhans
 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Nordhessen
Beiträge: 1.064
Abgegebene Danke: 249
Erhielt: 296 Danke in 161 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen!

Ich bin mal wieder einen wesentlichen Schritt mit meinem Teich vorangekommen. Zeit also, mal wieder zu berichten, was sich zwischenzeitlich so alles getan hat.

Als Wiederaufnahme der Baustellenarbeiten nach dem Winter habe ich die ganze kalkhaltige Brühe (Ausblühungen vom Trasszementmörtel) abgepumpt und die Flächen mit dem Hochdruckreiniger gründlich abgespült, um möglichst wenig Kalk drinzubehalten. Denn der härtet auf, wie ihr ja wisst.

Nun konnte ich der Trennfolie zwischen Filtergraben und Teich durch ein paar gemauerte Steine noch Halt und Stabilität geben. Im Nachhinein ist mir eingefallen, dass die Wahl von Kalksandsteinen nicht gerade eine ideale Lösung war - ich Dussel!!!!!!!! Aber ist jetzt halt so.

Weiterhin habe ich noch ein fehlendes Stückchen Uferwall (beim Filtergraben) gebaut, wozu ich im Herbst nicht mehr gekommen war.

Als nächstes bekam ich lehmhaltigen Sand („Maurersand“) geliefert, der als Pflanzsubstrat geeignet ist, da nicht zu nährstoffreich (die übliche, erhältliche Teicherde ist da viiieeel zu nährstoffreich – Algen würde es freuen!). Da gab’s 3 t davon, vom Kipper direkt an den Straßenrand gekippt.
Also den Abend mal eben schnell mit meiner Frau zusammen per Schubkarre quer durch den Garten in den Teich befördert! Uff!!!

Teichbau031.jpg

Nun konnte endlich wieder Waser eingelassen werden. Habe zunächst nur den Filtergraben gefüllt, um herauszufinden, wie viel da hinein passt, was für die Auswahl/Auslegung der Pumpe von Bedeutung ist. Das sind ca. 6 m3. Dieses Volumen sollte idealerweise 1x pro Std umgewälzt werden, damit das Sediment/der Mulm sich im Filtergraben absetzen und von den dortigen Pflanzen aufgenommen werden kann.

Dann den Rest aufgefüllt. Zum Schluss waren’s insgesamt ca. 30 m3, die über die Wasserleitung reingelaufen sind. Das Ganze hat 4 Tage gedauert.

Einerseits wurde meine anfängliche Skepsis über das Aufschwimmen des Sandes positiv überrascht – da das Wasser ganz langsam von unten nach oben einlief, ist da nix aufgeschwommen und der Sand liegengeblieben. Allerdings gab’s eine ordentliche Trübung - was eine braune Brühe!
Mein erster schauderhafter Gedanke: das wird doch nie klar.
Gerade in dem Moment hat mein Nachbar, der schon ganz lange einen kleinen Teich (mit großen Kois drin, die sich gerade mal darin umdrehen können – ist aber eine andere Story) hat, dann noch zu mir gesagt: mit der Minipumpe (6.000 ltr/Std) und der Lachnummer von Filterkasten wird das nie was. Du musst wesentlich größere Technik auffahren.
Ja klar! Fischhaltung bedeutet immer ein Riesenaufwand mit sehr teurer und monströser Technik. Wir werden sehen…

Teichbau032.jpg


Ok, sind etwas größere Dimensionen als in der Aquaristik. Und da ist ja Geduld schon eine notwendige Tugend. Erst recht dann hierbei.
Also Pumpe in Betrieb genommen und gewartet. Und siehe da, nach einigen Tagen wurde es so langsam immer klarer.


Teichbau033.jpg

3 Wochen später konnte man schon auf den Grund sehen (1,30 m tief).
Bei meinen täglichen Kontrollgängen und Begutachtungen habe ich auf festgestellt, dass wir einen neuen, aber nicht gerade erwünschten Gast haben (toller Wachhund unsere Luna, die hat Schiss davor und traute sich anfangs nicht mehr so recht in den Garten):

Teichbau034.jpg


Teichbau035.jpg

Na, wer errät’s? Kleiner Tipp: Kassel ist berüchtigt für diese Plagegeister, die gerne Mülltonnen durchstöbern und sich nur sehr schlecht vertreiben lassen.

Danke: (1)
radlhans ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2018, 08:54   #53
radlhans
 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Nordhessen
Beiträge: 1.064
Abgegebene Danke: 249
Erhielt: 296 Danke in 161 Beiträgen
Standard

Nachdem das Wasser nun endlich bis auf den Boden hinunter klar war, kamen 3 Wochen nach der Bestellung (es ist Hochsaison und alle wollen Pflanzen haben) endlich meine Pflanzen an.
Teichbau036.jpg
Ich hatte hauptsächlich 2 große Sortimente bestellt (1x für den Filtergraben und 1x für einen Naturteich plus Seerosen) für insgesamt ca. 400 €.
Wie alles andere auch, habe ich die Pflanzen bei der Teichbaufirma NaturaGart bestellt. Die bieten Teichpflanzen natürlich einzeln an, aber auch als Sortimente für verschiede Teichgrößen. Vorteil davon: da sind verschiedene für den jeweiligen Einsatz geeignete Pflanzen drin, z.B. Pflanzen für den Filtergraben, die viel Nährstoffe benötigen.

Teichbau037.jpg

Teichbau038.jpg
Sie sind mittags angekommen (verschickt am vorigen Abend) und mussten dann natürlich zeitnah gesetzt werden.
Nach dem Studieren der beiliegenden Lektüre (ein 80-seitiges Heftchen!), war dann klar, in welcher Reihenfolge was getan werden sollte.
Jedes Päckchen enthielt ausführliche Infos über die Pflanzen: wie sie blühen/wachsen, wie hoch sie werden, wohin sie gehören, wie viel Startdünger sie benötigen etc.

Teichbau039.jpg
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Teichbau040.jpg (93,5 KB, 25x aufgerufen)

Danke: (1)
radlhans ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2018, 08:57   #54
radlhans
 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Nordhessen
Beiträge: 1.064
Abgegebene Danke: 249
Erhielt: 296 Danke in 161 Beiträgen
Standard

Grob gesagt war die Vorgehensweise so, dass man sich von den Pflanzen der tieferen Terrassen zu den höheren vorarbeiten musste.
Das Programm für meine Frau und mich für den Feierabend stand also fest: einpflanzen!

Beim Filtergraben konnte ich mir noch mit einer langen Bohle behelfen (gut, dass man sowas hat).

Teichbau040.jpg

Im Teich selbst ging’s vom Uferrand aus und die tieferen Terrassen per Wathose von innen.

Teichbau041.jpg

Teichbau042.jpg

Die vorbereiteten 4 Teichrosen…

Teichbau043.jpg

… wurden zum Eingewöhnen erst mal auf ca. 30-40 cm Tiefe gestellt und werden dann nach und nach noch etwas tiefer positioniert werden.

Teichbau044.jpg
radlhans ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2018, 08:58   #55
radlhans
 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Nordhessen
Beiträge: 1.064
Abgegebene Danke: 249
Erhielt: 296 Danke in 161 Beiträgen
Standard

Alles in Allem haben wir beide für die Pflanzaktion ca. 4 Std gebraucht und ich muss sagen, es war gar nicht so schlimm, wie erwartet. Auch hielt sich die Wassertrübung sehr in Grenzen. Soviel Sand ist gar nicht aufgewirbelt worden.
So, damit ist wieder ein großer Meilenstein erreicht!
Jetzt müssen die Pflanzen sich erst mal eingewöhnen und angehen.
Das einzige, was mir in Bezug darauf etwas Sorgen bereitet, ist der pH-Wert. Der liegt aktuell noch bei 9,0-9,5. Das ist natürlich noch zu hoch. Für die Pflanzen wäre alles unter 8,5 schon ok.

Die Fische werde ich erst einsetzten, wenn der pH dauerhaft unter 8,3 gefallen ist, um keine Vergiftungen durch Ammoniak zu riskieren.
Bezüglich Fischbesatz habe ich mir übrigens auch nochmal Gedanken gemacht:
das ursprüngliche Vorhaben, Goldfische einzusetzen, habe ich verworfen. Das Risiko der massenhaften Vermehrung will ich nicht eingehen.

Der geplante Startbesatz sieht nun wie folgt aus:
* Goldorfen: 6 Stk
* Bitterlinge: 10 Stk (mit Teichmuscheln dazu)
* Gründlinge: 10 Stk
Ich will keine drin haben, die sich so leicht vermehren.


Unsere Luna traut sich seitdem Wasser drin ist, neuerdings auf den Uferwall, was sie zuvor nicht getan hat. Da dort ja so schöner Teppich verlegt ist (die Ufermatte), lässt’s sich’s in bei Sonnenschein dort gut aufhalten.
Sie hat jetzt deshalb von mir eine neue Aufgabe bekommen: auf alles aufpassen (Pflanzen und später die Fische) und alles Ungewünschte (Nachbar’s Katzen, Enten, Kraniche und die Tiere, von den die Pfotenabdrücke sind) zu vertreiben!

Teichbau045.jpg


Übrigens: es ist echt blöd, wenn einem etwas ins Wasser fällt und das bis auf den Grund hinunter, wie z.B. meine lange Pinzette vom AQ – dann heißt’s angeln

Teichbau046.jpg

So long!

Grüße,
Gerd

radlhans ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2018, 09:38   #56
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 2.851
Abgegebene Danke: 1.154
Erhielt: 765 Danke in 569 Beiträgen
Standard

Hallo Gerd.

Kompliment, das ist wirklich ein super Teich den du da gebaut hast.

Bin weiter gespannt wie sich alles weiter entwickelt.

Gruß Balu

Danke: (1)
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2018, 10:31   #57
momo0
 
Registriert seit: 20.08.2014
Beiträge: 792
Abgegebene Danke: 98
Erhielt: 94 Danke in 77 Beiträgen
Standard

Hallo,

danke für die vielen Fotos und berichte. Da kann man als (leider) Wohnungsbewohner ein bisschen mit träumen.
So ein Garten kann wirklich was herrliches sein. Um den Tollen Teich beneide ich dich schon ein wenig muss ich zugeben.

Danke: (1)
momo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2018, 17:10   #58
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 2.364
Abgegebene Danke: 670
Erhielt: 666 Danke in 498 Beiträgen
Standard

@Gerd, hallo

ich habe dein Thema Teich- Projekt von Anfang an mit Interesse verfolgt - da kann man jetzt doch wirklich sagen " was länger währt, wird richtig gut "

Bewundernswert, wie du das durchgehalten hast - unterstützend haben ja deine Frau und Luna gewirkt - aber ich denke schon, dass die Hauptlast - sowohl körperlich als auch geistig - bei dir lag.

Planung, Organisation der Abläufe, immer wieder Teilumsetzung - mußte ja alles passen, vor allem auch die Witterungsbedingungen - hat sicher auch Spaß gemacht - trotzdem, so eine Aktion bis zum Ende zu bringen, da gehört schon was dazu.
( bist ein zäher Hund )
Dein umgeplanter Fischbesatz klingt sehr sympatisch - 3 Arten, welche sich nicht so stark vermehren ( und hübsche Fische, hab sie mir gegoogelt) - top .
Merkt man doch gleich deine aquaristische Erfahrung - zuviel Besatz gibt auch wieder Probleme !

Dann wünsch ich dir , dass alles schön anwächst, und der PH bald im fischigen Bereich sein wird .

Viel Spaß für dich, deine Frau und natürlich Luna weiterhin an diesem faszinierenden Teichprojekt.

Bestimmt freue nicht nur ich mich, wenn du immer mal wieder berichtest - und die Fotos untermauern das Geschriebene doch sehr plastisch - man ist irgendwie ein bißchen dabei .

P.S. Konntest du das mit dem regelmäßigen WW jetzt eigentlich mit Oto festmachen ?
( ich bin ja raus - zu schwache körperliche Kräfte )

Danke: (1)
Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2018, 18:30   #59
DEUMB
 
Registriert seit: 26.02.2017
Beiträge: 1.567
Abgegebene Danke: 538
Erhielt: 757 Danke in 364 Beiträgen
Standard

Hallo Gerd,
man könnte bei dem Anblick denken, Poseidon bildet ein neues Meer. Sehr beeindruckend!
DEUMB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2018, 18:58   #60
Snausen
 
Registriert seit: 14.01.2016
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.173
Abgegebene Danke: 475
Erhielt: 154 Danke in 107 Beiträgen
Standard

Hallo Gerd,

der Teich gefällt mir auch richtig gut. Ich freue mich schon auf weitere Bilder, wenn alles schön zugewachsen ist und bin gespannt, ob du die Waschbären auch einmal ablichten kannst.


Ciao, Susanne

Danke: (1)
Snausen ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 18.05.2018   #60 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
teich

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ein neues Aquarium entsteht :) FrittenFritze Becken von 401 bis 600 Liter 3 12.02.2017 20:53
steine vom garten ??? pixelmobber Archiv 2011 3 22.04.2011 18:24
Garten-/Balkonaquarium?!? Fishman03 Archiv 2004 22 21.04.2004 23:07
wie entsteht eine mooskugel? molly* Archiv 2003 15 18.10.2003 18:03
Teich im Garten... elchi Archiv 2003 6 14.04.2003 00:29


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:40 Uhr.