zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 04.07.2018, 12:20   #81
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.437
Abgegebene Danke: 134
Erhielt: 698 Danke in 366 Beiträgen
Standard

Gerd, ich habe gerade eigene Versuche mit Wasserminze aus einem See, zuerst wenig untergetaucht in einem leeren Aquarium, dann mehr geflutet und jetzt ist es eine Küchenpflanze geworden.


Ich möchte schauen, wie tief sie bei euch gepflanzt ist, ob sie unter Wasser ebenfalls keine Blätter halten kann, ob sie ihre violette Teilfärbung nur mit Sonnenlicht ausbilden kann.
Es wird sicher so sein wie in einem See im Teich.


Wenn man sich mit einer Pflanze sehr genau beschäftigt sieht man all die Kleinigkeiten, und dann sieht man das auch später im Gesamtbild immer noch und sie können genauso interessant sein wie die Fische.


Gruß Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2018, 17:57   #82
DEUMB
 
Registriert seit: 26.02.2017
Beiträge: 917
Abgegebene Danke: 283
Erhielt: 253 Danke in 148 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Sonnentänzerin Beitrag anzeigen
Ich habe gerade eigene Versuche mit Wasserminze aus einem See, zuerst wenig untergetaucht in einem leeren Aquarium, dann mehr geflutet und jetzt ist es eine Küchenpflanze geworden.

Ich möchte schauen, wie tief sie bei euch gepflanzt ist, ob sie unter Wasser ebenfalls keine Blätter halten kann, ob sie ihre violette Teilfärbung nur mit Sonnenlicht ausbilden kann.
Es wird sicher so sein wie in einem See im Teich.

Wenn man sich mit einer Pflanze sehr genau beschäftigt sieht man all die Kleinigkeiten, und dann sieht man das auch später im Gesamtbild immer noch und sie können genauso interessant sein wie die Fische.

Gruß Sonne
Moin Sonne,
hier mal etwas über die Wasserminze in meinem Kübel. Sie ist ca. 30 cm unter Wasser und ca. 3 cm im Boden. Alles Andere Beschreibe ich mal nicht sondern hänge Fotos an, das ist glaube ich sinnvoller.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Wasserminze 01.jpg (68,9 KB, 16x aufgerufen)
Dateityp: jpg Wasserminze 02.jpg (143,8 KB, 12x aufgerufen)
Dateityp: jpg Wasserminze 03.jpg (56,8 KB, 11x aufgerufen)
Dateityp: jpg Wasserminze 04.jpg (65,7 KB, 13x aufgerufen)
Dateityp: jpg Wasserminze 05.jpg (54,1 KB, 10x aufgerufen)
Dateityp: jpg Wasserminze 06.jpg (69,9 KB, 8x aufgerufen)
Dateityp: jpg Wasserminze 07.jpg (36,7 KB, 8x aufgerufen)
DEUMB ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 04.07.2018   #82 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 05.07.2018, 06:41   #83
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.437
Abgegebene Danke: 134
Erhielt: 698 Danke in 366 Beiträgen
Standard

Danke Deumb


Na Deinen tollen Kübel verfolge ich ja immer.
30 cm. Da hätte sich meine ja nicht so beschweren brauchen


Gruß Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2018, 07:14   #84
radlhans
 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Nordhessen
Beiträge: 815
Abgegebene Danke: 145
Erhielt: 154 Danke in 89 Beiträgen
Standard

Moin!

So, nun auch mein Nachtrag für Sonne:

diese beiden Pflanzen stehen bei mir im Ufergraben auf einer Terrasse, die zurzeit aufgrund Wasserverdunstung zwar nicht überflutet ist, aber wo der Sand durchnässt ist.

Wasserminze_180704_a.jpg

Wasserminze_180704_b.jpg

Wie man erkennen kann, haben die Pflanzen neben den grünen auch (fast) vertrocknete Blätter. Außerdem zieht sie sich Richtung Wasser.
Die auf dem 1. Bild blüht auch schon.

Im Teich selbst habe ich noch eine auf ca. -10 cm (unter Wasserlinie) stehen. Diese sieht mit besser aus.

Wasserminze_180704_c.jpg

Gemäß dem Infokärtchen, das bei der Lieferung dabei war, ist ihr bevorzugter Standort auf dem Niveau 0 bis -20 cm unter Wasseroberfläche.

Schild_Wasserminze.jpg

Grüße,
Gerd

P.S.: ich hatte mir zuerst Bilder von Wasserminze im Internet angesehen und auch deine, Deumb. Wenn ich nun die mit meiner vergleiche, sehen die doch (sehr) unterschiedlich aus. Nach dem Ausschlussverfahren und nicht zuletzt dem Geruch nach, bleibt aber keine andere Pflanze bei mir übrig, die Wasserminze sein kann.
Nachtrag: So, nochmal nachgeschaut. Bei meiner scheint es sich um die Englische Wasserminze (Mentha cervina) zu handeln.

Danke: (1)

Geändert von radlhans (05.07.2018 um 08:28 Uhr)
radlhans ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2018, 07:25   #85
radlhans
 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Nordhessen
Beiträge: 815
Abgegebene Danke: 145
Erhielt: 154 Danke in 89 Beiträgen
Standard

Zitat:
Hmm...ist das für die Haltung der Muscheln nicht kontraproduktiv?
Die Mjscheln ernähren sich vom Detritus und von Schwebealgen und Plankton. Und der UV-Klärer killt ja nicht nur die Schwebealgen, sondern räumt auch unter dem Plankton kräftig auf.
Nicht, dass deine Muscheln über kurz oder lang verhungern?
Ja, nach meinem aktuellen Verständnis wäre die Situation auch nicht so gut für die Muschel-Haltung.
Ich muss zugeben, dass ich mich vielleicht etwas unüberlegt dazu hinreißen habe lassen, Muscheln anzuschaffen. Der Gedanke war: die Bitterlinge benötigen für die Fortpflanzung Muscheln, in denen sie ihren Laich ablegen. Weiter hatte ich da erst gar nicht gedacht
Als mittlerweile mehrjährig erfahrener Aquarianer hätte mir so etwas eigentlich nicht mehr vorkommen sollen (nicht fertig überlegte und rasche Handlung). Hätte ich dies aber so fertig gedacht, wäre als Fazit herausgekommen, dass Bitterlinge ausscheiden. Na ja, nicht ganz, aber eine Fortpflanzung dessen wäre ohne Muscheln halt nicht möglich.

Nun ja, jetzt sind die Muscheln da. Zufüttern gestaltet sich laut Lektüre schwierig bzw. ist nicht möglich. Bleibt also nur zu schauen, ob sie's von allein schaffen.
Mehr Muscheln werde ich auf jeden Fall nicht anschaffen!

Ein Ausschalten der UV-Anlage ist keine Option für mich. Bislang sieht das Teichwasser echt prima aus - mit glasklarer Sicht bis auf den Boden. So soll's auch bleiben. Trübes Wasser und daraus resultierende, mögliche Probleme will ich nicht riskieren nur wegen 4 Muscheln.

Grüße,
Gerd

Geändert von radlhans (05.07.2018 um 07:27 Uhr)
radlhans ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 21:17   #86
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 1.206
Abgegebene Danke: 217
Erhielt: 581 Danke in 375 Beiträgen
Standard

Hallo Gerd,


erst einmal Respekt für das Eingeständnis, dass die Vorüberlegungen zum Muschelbesatz vielleicht etwas suboptimal waren. So manch einem Anderen würde wohl ein Zacken aus der Krone brechen, das so offen einzugestehen.



Zitat:
Zitat von radlhans Beitrag anzeigen
Nun ja, jetzt sind die Muscheln da. Zufüttern gestaltet sich laut Lektüre schwierig bzw. ist nicht möglich. Bleibt also nur zu schauen, ob sie's von allein schaffen.
Mehr Muscheln werde ich auf jeden Fall nicht anschaffen!

Ein Ausschalten der UV-Anlage ist keine Option für mich. Bislang sieht das Teichwasser echt prima aus - mit glasklarer Sicht bis auf den Boden. So soll's auch bleiben. Trübes Wasser und daraus resultierende, mögliche Probleme will ich nicht riskieren nur wegen 4 Muscheln.

Ob sie es bei den jetzigen Verhältnissen von allein schaffen, dürfte selbst bei positiver Einschätzung ziemlich offen sein. Schließlich hast du schon einen ziemlich großen Filtergraben, der schon einiges wegfiltern wird, und dann noch die UV-Anlage. Ob da noch genug für die Muscheln übrig bleibt...?


Deshalb mein Vorschlag (natürlich unverbindlich, musst dich drauf einlassen):
Schalte die UV-Anlage mal vorübergehend ab und gib den Muscheln die Chance, sich um die Trübstoffe wie Schwebealgen und Konsorten zu kümmern. Vielleicht schaffen sie es ja, das Wasser klar genug zu halten?


Wenn das nicht klappen sollte, kannst du die UV-Anlage wieder in Betrieb nehmen. Und die Muscheln dann am besten rausnehmen und abgeben. Letzteres sollte in diesem Jahr, solange der Teich noch nicht sehr zugewachsen ist eigentlich noch zu bewerkstelligen sein. Im Post # 76 hattest du geschrieben, dass du die Muscheln anhand der Kriechspuren im Sand ganz gut verfolgen konntest. Und damit das alles noch etwas leichter von der Hand geht, greifst du in deinen Plattenschrank und legst die Hit-Single von Howie : "Deine Spuren im Sand..." dazu auf - dann sollte alles wie von selbst gehen!
Und falls die Platte gerade nicht greifbar sein sollte:
https://www.youtube.com/watch?v=ERF8ADOyLDQ
Das sollte helfen. Zumindest weißt du dann, dass es noch Schlimmeres gibt, als Muscheln zu suchen...


In diesem Sinne: Gutes Gelingen!
Otocinclus2
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2018, 01:23   #87
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.437
Abgegebene Danke: 134
Erhielt: 698 Danke in 366 Beiträgen
Standard

Hallo Gerd


ENGLISCHE Minze?
Die sind ja auch komisch, ständig falsche Beschilderungen auf Planzen, das ist zum Durchdrehen.
Danke für die Bilder, das ist sehr interessant.
Und ich dachte die ganze Zeit, sie haben doch gar nicht die Form von Minzblättern, denn meine sehen völlig anders aus, und sie schmecken auch nach Minze, habe vorgestern meinen ersten Tee davon getrunken


Ja dann soll sie mal kräftig loswachsen, Deine Minze. Mal schauen ob sie auch so kräftig wächst und sich ausbreitet. Brauchen wohl ziemlich viele Nährstoffe, das ist bestimmt ziemlich nützlich für einen Teich


Gruß Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
teich

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ein neues Aquarium entsteht :) FrittenFritze Becken von 401 bis 600 Liter 3 12.02.2017 20:53
steine vom garten ??? pixelmobber Archiv 2011 3 22.04.2011 18:24
Garten-/Balkonaquarium?!? Fishman03 Archiv 2004 22 21.04.2004 23:07
wie entsteht eine mooskugel? molly* Archiv 2003 15 18.10.2003 18:03
Teich im Garten... elchi Archiv 2003 6 14.04.2003 00:29


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:07 Uhr.