zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 17.01.2018, 17:21   #1
Jannik1965
 
Registriert seit: 19.11.2016
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Rotkopfsalmler hat dursichtige Beule

Hallo,
habe gestern bei meinem Rotkopfsalmer eine weiße dursichtige Beule am Kopf entdeckt. Hat sowas schon mal jemand gesehen oder weiß was es ist?

Jannik


- Genaue Beschreibung des Problems (am besten mit einem Foto)
Antwort: Rotkopfsamler hat dursichtige Beule am Kopf

- Maße des Beckens (L x B x H) ?
Antwort: 260 Liter

- Wie lange läuft das Becken?
Antwort: 3 Jahre

- Wasserwerte (pH-Wert, Nitritwert, KH-Wert, Nitratwert und Temperatur)
Antwort: 7, 0, 5, 5, 26 Grad

- wie oft und wie viel Wasser wird gewechselt?
Antwort: alle 2 Wochen 1/3

-wie viel und was genau wird gefüttert?
Antwort: jeden Tag, Frostfutter

- welche Symptome zeigt der Fisch?
Antwort: dursichtige Beule am Kopf

- sind andere Tiere auch betroffen?
Antwort: Nein

- gab es evtl. vor kurzem ähnliche Probleme, bzw. andere Krankheiten, Todesfälle, etc?
Antwort: Nein

- wurde evtl schon mit Medikamenten behandelt, wenn ja, mit was und wie lange?
Antwort: Nein

- welchen Erfolg brachte die Behandlung (falls bereits eine erfolgt ist)?
Antwort:

- wurden in letzter Zeit neue Fische eingesetzt, wenn ja, sind die neuen Fische oder der Altbestand betroffen?
Antwort: keine neuen Fische

- wurde sonst etwas gravierendes am Becken, bzw. der Technik verändert (zb Filter getauscht, Bodengrund gewechselt, neuer Dünger oder andere "chemische" Mittelchen (zb um Wasserwerte zu verändern) verwendet, etc.)?
Antwort: Nein


Eigene Beschreibung vom Erkennen der Krankheit bis hin zu deren Auswirkungen und mehr:
Antwort:
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20180116_205419.jpg (95,1 KB, 43x aufgerufen)
Jannik1965 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2018, 20:15   #2
Fadenfisch2008
 
Registriert seit: 14.05.2018
Beiträge: 24
Abgegebene Danke: 6
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ist ein Geschwür
Fadenfisch2008 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 14.05.2018   #2 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 14.05.2018, 20:43   #3
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 1.104
Abgegebene Danke: 192
Erhielt: 546 Danke in 349 Beiträgen
Standard

Hallo Jannik,


das Bild ist nicht so gut, dass ich mir auf dieser Basis eine Diagnose zutrauen würde. Es sieht allerdings nicht nur nach einer Beule am Kopf aus, sondern eher so, als sei der ganze Kopf geschwollen. Aber das kann auch täuschen, wie gesagt, das Bild ist nicht detailliert genug.


Schau mal hier:


https://www.jbl.de/de/onlinehospital/online-hospital


Gehe mal der Reihe nach sowohl die Bildgestützte Diagnostik als auch die Textgestützte Diagnostik durch.




Gruß
Otocinclus2
Otocinclus2 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2018, 20:56   #4
Schneckinger
Moderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.081
Abgegebene Danke: 286
Erhielt: 1.388 Danke in 616 Beiträgen
Standard

Hi Jannik,

das schaut nach einer massiven Entzündung HINTER dem Auge aus. Solche unspezifischen Infektionen sind oft sehr schwer in den Griff zu bekommen. Besonders, wenn das Tier insgesamt schon so geschwächt und abgemagert ist wie in diesem Fall.

Wenn wirklich nur das eine einzige Tier betroffen ist, würde ich es schnell und konsequent erlösen/töten um so die Infektionsgefahr für die anderen Tiere zu senken.

Langfristig solltest Du unbedingt versuchen den Nitritwert deutlich zu senken. 0,5 ist keine totale Katastrophe aber doch schon deutlich erhöht. Im Idealfall sollte Nitrit (im Gegensatz zu Nitrat) im Wasser (fast) nicht nachweisbar sein. Ein derart erhöhter Nitritwert wird die wenigsten Fische direkt und kurzfristig umbringen. Aber er schwächt sie und belastet auf Dauer das Immunsystem sehr, so dass sie anfälliger für Infektionen werden.

Tschüß,
Schneckinger

Geändert von Schneckinger (16.05.2018 um 13:25 Uhr)
Schneckinger ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2018, 11:04   #5
Fadenfisch2008
 
Registriert seit: 14.05.2018
Beiträge: 24
Abgegebene Danke: 6
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi
Ich kann es schlecht erkennen
Sieht nach einer Entzündung aus
Ich würde ihn im Quarantänebecken behandeln
Ich gebe Schneckinger recht mit dem Nitritwert oder No 2
Guck doch im JBL online Hospital
LG dein Fadenfisch
Fadenfisch2008 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2018, 21:58   #6
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.393
Abgegebene Danke: 110
Erhielt: 673 Danke in 358 Beiträgen
Standard

Hallo Jannik

Ich würde diesen Fisch ebenfalls herausfangen - zum Schutz für die anderen.

Und danach zwei 80% ige Wasserwechsel innerhalb der nächsten Woche durchführen.

Dann wieder zurück zur Normalität, vielleicht ein wenig mehr Wasser wechseln.

.

Janniks Nitrit ist übrigens in seiner Liste 0.
Da ist ein Komma

Fadenfisch, wie jetzt, Geschwür oder Entzündung

Gruß Sonne

Danke: (1)
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Beule am Kopf sbb j.kasimir85 Krankheiten der Fische 13 14.10.2014 14:11
Kampffischweibchen mit Beule binaufarbeit Krankheiten der Fische 4 30.03.2013 15:18
Beule Jackybroun Archiv 2011 2 23.03.2011 18:51
Panzerwels mit Beule Catfish Archiv 2003 1 29.06.2003 22:44
Beule bei Schmetterlingsbuba C-Hoernsche Archiv 2003 26 07.06.2003 01:27


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:53 Uhr.