zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 20.02.2018, 18:58   #11
DEUMB
 
Registriert seit: 26.02.2017
Beiträge: 671
Abgegebene Danke: 203
Erhielt: 156 Danke in 94 Beiträgen
Standard Tag 4 der Behandlung

Bolivianischer Schmetterlingsbuntbarsch:

Der überlebende Bolivianer in Einzelhaft scheint sich wieder zu machen. Er hat heute recht gierig gefressen, schwimmt wieder mehr umher. Es ist keine Schwellung mehr zu erkennen. Ob etwas aus dem After hängt ist z.Z. nicht zu erkennen, da er sich wieder gut bewegt.

Ursprungsbecken

Fast alle Fische scheinen die Behandlung gut zu vertragen. Leider gilt das nicht für die Honigguramis. Das Weibchen scheint relativ gut mit dem Nematol auszukommen, jedoch sieht das Männchen sehr bescheiden aus - farblos und fühlt sich offensichtlich unwohl. Morgen steht der Wasserwechsel an, ich hoffe die Honigguramis halten bis dahin durch.
DEUMB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2018, 20:09   #12
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 1.049
Abgegebene Danke: 179
Erhielt: 527 Danke in 333 Beiträgen
Standard

Na, das sieht doch sehr vielversprechend aus. Der Bolivianer scheint über'n Berg zu sein.

Und was "Herrn" Gurami betrifft: Vielleicht ist er nicht nur durch die Behandlung etwas "verstimmt", sondern auch schon vorher durch die Würmer geschwächt, auch wenn bei ihm bislang keine zu sehen waren. Zumindest muss man davon ausgehen, dass nicht nur die Bolivianer von ihnen befallen wurden.

Auf jeden Fall ist es richtig, dass du auch in diesem Becken mitsamt seinem gesamten Besatz die Behandlung durchführst. Nur so kannst du sicher gehen, die Biester endgültig loszuwerden und das ganze Theater nicht wieder von vorne losgeht.


Gruß
Otocinclus2
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 20.02.2018   #12 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 20.02.2018, 20:44   #13
DEUMB
 
Registriert seit: 26.02.2017
Beiträge: 671
Abgegebene Danke: 203
Erhielt: 156 Danke in 94 Beiträgen
Standard

Hallo Oto,

ich denke die Probleme des Guramimännchens hängen eher mit dem Nematol zusammen. Es wird bei "Gegenanzeigen und Nebenwirkungen" ausdrücklich darauf hingewiesen, das
  • "Fadenfische
  • Welse
  • Schmerlen
  • Lebendgebärende
  • sowie Jungfische in den ersten Lebenstagen
empfindlich reagieren können". Das würde also passen, nichtsdestsotrotz muss er da durch, denn wenn müssen alle behandelt werden. Schade um meine wenigen Schnecken, Wirbellose vertragen das Nematol auch nicht.
DEUMB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2018, 13:11   #14
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.047
Abgegebene Danke: 518
Erhielt: 452 Danke in 309 Beiträgen
Standard

Hallo,
das scheint ja mal ein Volltreffer zu sein, mit dem Nematol. Schön, daß der bolivianische Buntbarschmann sich so gut erholt.
Wegen der Schnecken im Ursprungsbecken würde ich nicht zu schwarz sehen - ich mußte mit Nematol gegen Kiemenwürmer behandeln, das haben alle Schnecken überlebt. PHS waren etwas lahm während der Behandlung, wenn ich mich richtig erinnere, sind aber nicht gestorben. TDS hatten keine Probleme.

Danke: (1)
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2018, 19:08   #15
DEUMB
 
Registriert seit: 26.02.2017
Beiträge: 671
Abgegebene Danke: 203
Erhielt: 156 Danke in 94 Beiträgen
Standard Tag 5 der Behandlung

Im Quarantänebecken scheint der Bolivianer aufzublühen, was mich sehr freut. Wenn dass so weiter geht, kann er nach drei Wochen (nach der zweiten Behandlung) wieder zurück in sein Stammbecken. Dann hätte ich nur noch das Problem, woher bekomme ich ein passendes Weibchen. Bei uns gibt es keine Bolivianischen Schmetterlingsbuntbarsche und für den Versand eines Fisches €25,- ist doch etwas heftig.... na mal sehen.

Im Ursprungsbecken hat heute der 80%tige Wasserwechsel stattgefunden. Bisher musste ich hier keinen befallenen Fisch feststellen, auch keine Verluste durch das Nematol, obwohl das Honigguramimännchen ganz schön fertig aussieht. Von seiner sonst schönen kräftigen Färbung (Natur) ist nicht viel zu sehen. Hier mal Vergleichsfotos, ich denke Ihr seht den Unterschied.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Honiggurami M 2018 00200 Nematol A.jpg (80,3 KB, 15x aufgerufen)
Dateityp: jpg Honiggurami Nest 02.jpg (95,4 KB, 15x aufgerufen)
DEUMB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2018, 21:32   #16
DEUMB
 
Registriert seit: 26.02.2017
Beiträge: 671
Abgegebene Danke: 203
Erhielt: 156 Danke in 94 Beiträgen
Standard Tag 6

Dem Bolivianer geht es in seiner Einzelhaft anscheinend richtig gut, zumindest schwimmt er immer intensiver umher. Allerdings ist er natürlich immer noch ganz schön mager.

Im Ursprungsaquarium sind alle Schnecken tot, das Nematol hat da anscheinend seine volle Wirkung gegen Wirbellose entfaltet. Schade das Stefanie nicht recht behalten hat. Der Honigguramimann sieht noch aus wie gestern, sehr mitgenommen. Seiner Dame scheint es anscheinend recht gut zu gehen.

Also weiter abwarten und Tee trinken, nur schade im die schönen Rotlippen-Stahlhelmrennschnecken alle draufgegangen sind

Geändert von DEUMB (22.02.2018 um 21:40 Uhr) Grund: Korrektur
DEUMB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2018, 17:59   #17
DEUMB
 
Registriert seit: 26.02.2017
Beiträge: 671
Abgegebene Danke: 203
Erhielt: 156 Danke in 94 Beiträgen
Standard Tag 7 der Nematol-Behandlung

Das Honigguramimännchen ist gestorben und ein Trauermantel torkelt auch besorgniserregend umher . Der Rest scheint sich langsam zu erholen, außer den Schnecken natürlich - die sind jetzt Himmelsschnecken.
Am meisten ärgert mich bisher der Verlust meiner beiden anderen Bolivianer, aber hätte viel schlimmer kommen können....
DEUMB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2018, 09:48   #18
DEUMB
 
Registriert seit: 26.02.2017
Beiträge: 671
Abgegebene Danke: 203
Erhielt: 156 Danke in 94 Beiträgen
Standard Tag 19 der Behandlung

Keine weiteren Verluste, aber das Honigguramiweibchen dümpelt auch mehr schlecht als recht im Aquarium umher. Meistens liegt es auf einem Anubiasblatt in der Nähe der Wasseroberfläche umher und macht einen sehr schlechten Eindruck, die Ärmste.

In drei Tagen startet die Nachbehandlung bei dem überlebenden Bolivianer und in seinem Krankenhausbecken und dann sollte es hoffentlich wieder aufwärts gehen.
DEUMB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2018, 09:52   #19
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.047
Abgegebene Danke: 518
Erhielt: 452 Danke in 309 Beiträgen
Standard

Hallo,
schade, daß das Medikament so schlecht vertragen wurde im Hauptaquarium
Rennschnecken/Geweihschnecken reagieren ja auf einige Wirkstoffe empfindlich, die anderen Schnecken wie PHS nichts ausmachen.
Aber daß scheinbar auch Labyrinther Probleme kriegen, ist eine sehr unangenehme Erkenntnis.
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2018, 11:47   #20
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.388
Abgegebene Danke: 106
Erhielt: 671 Danke in 357 Beiträgen
Standard

Hallo,

ja finde ich auch, das hatte ich nicht erwartet

Was soll man da nur machen, man kann ja auch nicht einfach nur zusehen.

Und wenn man die Guramidame schnell herausnehmen würde, in einen Eimer mit einer Pflanze und auf das warme Aquarium?
Bliebe die Gefahr, dass sie noch Träger ist beim Wiedereinsetzen, andererseits könnte nach so vielen Tagen auch alles Gefährliche tot sein.

Ach, man kann nichts Gescheites raten irgendwie
DEUMB Du machst das, hoffe Du hast bald wieder Ruhe und Deine Fische auch

Gruß Sonne

Danke: (1)
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
altispinosus, ausstülpung, bolivianischer sbb, darm, fräskopfwürmer, mikrogeophagus, parasiten, rote fäden, schmetterlingsbuntbarsch, schwellung

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Dia-Vortrag in Heidelberg - "Kleine rote Bettas" 0 Shaker54 Archiv 2004 1 05.05.2004 11:56
"Rote Wuermer" im Filter -- Lebendfutter? Tengu Archiv 2003 2 21.05.2003 14:40
Rote "Fäden" aus der After(?)öffnung JoyW Archiv 2003 2 14.04.2003 22:39
kleine schwebende "fäden" im wasser CaptainKebab Archiv 2002 11 09.12.2002 12:45
brauch hilfe über "rote Oscars" vicious7 Archiv 2002 1 26.07.2002 20:42


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:37 Uhr.