zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 12.05.2018, 21:56   #1
Conyou
 
Registriert seit: 01.12.2015
Beiträge: 26
Abgegebene Danke: 9
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Honigguramis mit schwarzen Flecken

- Genaue Beschreibung des Problems (am besten mit einem Foto)
Antwort: Mir ist schon seit einiger Zeit aufgefallen, das meine gelben und naturfarbenden Honiggurami-Mädels ihren Kopf grau/schwarz verfärbt haben, bei den naturfarbenden Mädels dachte ich ist halt der Damenbart der Guramimädels bei den gelben dachte ich es sind halt Pigmente die halt nicht ganz gelb geworden sind bei der Zucht, also halt nicht ein "perfekt gelber Gurami". Nun hatte ich letztens zusätzlich bemerkt, das sich meine Fische häufiger "kratzten" immer häufiger und immer mehr Fische, also habe ich gegen Hautparasiten behandelt. Hat gut geklappt, keine Todesfälle, Gott sei dank, auch alle Garnelen und Schnecken im Becken haben es überlebt.
Trotzdem wurmen mich die schwarzen Flecken, vor allem, weil ich gelesen habe, das es sich um eine äußerliche Infektion handeln könnte, was auch erklären könnte, weshalb die Tiere überhaupt anfällig für die Parasiten waren. Ich habe heute endlich eine gute Kamera in die Finger bekommen und konnte gute Bilder machen.
Und nur gleich im voraus, es sind nicht Männchen, da weiß ich, das der unterteil des Körpers mit Kopf schwarz wird, wenn das Männchen balzbereit ist.

- Maße des Beckens (L x B x H) ?
Antwort: 100x40x40 160L

- Wie lange läuft das Becken?
Antwort: 1Jahr

- Wasserwerte (pH-Wert, Nitritwert, KH-Wert, Gesamthärte, Nitratwert und Temperatur)
Antwort: Ähm, Temperatur 24 Grad xd weiches Wasser, Nitrit/Nitrat im grünen Bereich

- wie oft und wie viel Wasser wird gewechselt?
Antwort: 1mal in der Woche 1/3

-wie viel und was genau wird gefüttert?
Antwort: 1~2 mal am Tag, Flockenfutter, Artemia, Artemia-Naupilen, Tubiflex, Salinkrebse, weiße und rote Mückenlarven

- welche Symptome zeigt der Fisch?
Antwort: Äußerliche Verfärbung, sonst nix

- sind andere Tiere auch betroffen?
Antwort: Die Frage ist lustig, da noch nicht gefragt wurde wie mein Becken überhaupt besetzt ist
Aber soweit ich das beurteilen kann, Nein.

Besatz :
4 gelbe Honigguramis 3W+1M
4 naturfarbende Honigguramis 2W+2M
4 Knurrende Guramis 2W+2M
2 Moskau blue Endlerguppys 2M
2 blaue Leuchtaugenfische w? m?
15 Amanogarnelen

- gab es evtl. vor kurzem ähnliche Probleme, bzw. andere Krankheiten, Todesfälle, etc?
Antwort: Ja, Hautparasiten

- wurde evtl schon mit Medikamenten behandelt, wenn ja, mit was und wie lange?
Antwort: Rabomed, 1 Woche

- welchen Erfolg brachte die Behandlung (falls bereits eine erfolgt ist)?
Antwort: Kein Kratzen mehr

- wurden in letzter Zeit neue Fische eingesetzt, wenn ja, sind die neuen Fische oder der Altbestand betroffen?
Antwort: Ja, die Knurris sind relativ neu, habe ich aber nach dem Befall eingesetzt, das schwarze an den Mädels war aber schon lange davor auch da

- wurde sonst etwas gravierendes am Becken, bzw. der Technik verändert (zb Filter getauscht, Bodengrund gewechselt, neuer Dünger oder andere "chemische" Mittelchen (zb um Wasserwerte zu verändern) verwendet, etc.)?
Antwort: Nein und Nein, ich nutzte immer die Produkte meines Vertrauens

Zu den Bildern:

Auf Bild 1 sieht man links das gelbe Weibchen mit ganz wenig schwarzen Pünktchen um das Auge rum. Ansonsten sieht die Haut der Dame ganz normal aus, keine Erhöhungen oder Vertiefungen, keine Wunden, es steht nichts ab wie bei Pickeln, kein schleim, es sieht halt nach "defekten" Pigmenten aus.

Die danach folgenden Bilder zeigen das andere naturfarbende Weibchen, ich denke man erkennt hier klar die grau/schwarze Verfärbung.

Die letzten Bilder zeigen gelbe Weibchen mit etwas stärker ausgeprägten
schwarzen Flecken. Aber auch hier keine abnormalen Hautveränderung neben der Farbe.
Die Tiere sind agil, wohl genährt, paarungswillig, neugierig, nicht scheu oder schreckhaft, alles tutti eben, bis auf diese Verfärbungen.

Kann mit jemand was dazu sagen?
Eventuell hatte jemand selbst mal dieses Vorkommen?

Freue mich über jede hilfreiche Antwort und natürlich bin ich für weitere Fragen da.

Danke, LG Conyou
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg WhatsApp Image 2018-05-12 at 20.25.01.jpg (47,4 KB, 13x aufgerufen)
Dateityp: jpg WhatsApp Image 2018-05-12 at 20.24.56 (1).jpg (50,7 KB, 12x aufgerufen)
Dateityp: jpg WhatsApp Image 2018-05-12 at 20.24.58 (2).jpg (50,2 KB, 12x aufgerufen)
Dateityp: jpg WhatsApp Image 2018-05-12 at 20.24.58.jpg (67,4 KB, 12x aufgerufen)
Dateityp: jpg WhatsApp Image 2018-05-12 at 20.24.56.jpg (45,7 KB, 14x aufgerufen)
Dateityp: jpg WhatsApp Image 2018-05-12 at 20.24.59.jpg (53,1 KB, 10x aufgerufen)

Geändert von Conyou (12.05.2018 um 22:01 Uhr)
Conyou ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2018, 00:17   #2
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 1.104
Abgegebene Danke: 192
Erhielt: 548 Danke in 351 Beiträgen
Standard

Hallo Conyou,


schau mal hier:


https://my-fish.org/anfanger-einstie...ckenkrankheit/


Vor allem (Zitat):
"Eine Behandlung ist meistens unnötig."

Zitat:
Zitat von Conyou Beitrag anzeigen

- gab es evtl. vor kurzem ähnliche Probleme, bzw. andere Krankheiten, Todesfälle, etc?

Antwort: Ja, Hautparasiten

Welche?


Zitat:
Zitat von Conyou Beitrag anzeigen
- wurde evtl schon mit Medikamenten behandelt, wenn ja, mit was und wie lange?
Antwort: Rabomed, 1 Woche

Rabomed ist ein Medikament speziell gegen Ichtyo. Waren das die Hautparasiten, die du meintest?


Zitat:
Zitat von Conyou Beitrag anzeigen
...ich nutzte immer die Produkte meines Vertrauens

Welche sind das?




Gruß
Otocinclus2
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 13.05.2018   #2 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 13.05.2018, 00:34   #3
Conyou
 
Registriert seit: 01.12.2015
Beiträge: 26
Abgegebene Danke: 9
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo und danke erstmal für deine Antwort.

Da es teilweise auch helle Flecken gab, hatte ich den Verdacht auf Costia.
Das stand auf der Verpackung von Rabomed mit drauf.

Die hellen Flecken sahen aus, als ob da eine Schuppe fehlt, sonst sah man aber keine abnormalen Veränderungen.

Mit Produkten meines Vertrauens meine ich den Easy Life Wasseraufbereiter und den Easy Life profito Pflanzendünger, sonst nutzt ich nix für meine Becken.
Stimmt gar nicht, ganz vergessen, ich tue auch von Zeit zu Zeit Seemandelblätter oder Erlenzapfen ins Wasser.
Gelegentlich salze ich das Wasser auch etwas auf, mit Bio-Meersalz.

Das kratzen, haben ich übrigens bei 2 Fischarten gesehen, den Honigguramis und den Guppys, nur die 2 Leuchtaugen habe ich noch die kratzen gesehen und die Knurris waren zu dem Zeitpunkt noch nicht da.

Hmm du meinst also es könnte die Cercarien – Schwarzfleckenkrankheit sein?
Ich habe im Internet öfter dieses dazu gelesen :

"Dabei entstehen pustelförmige schwarze Hauterhebungen auf der gesamten Körperoberfläche, die bei starkem Befall
den Fisch schwarz erscheinen lassen. "

Meine Guramis haben das aber nur am Kopf und es sind keine Hauterhebungen vorhanden.

LG Con

Geändert von Conyou (13.05.2018 um 01:34 Uhr)
Conyou ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2018, 00:49   #4
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 1.104
Abgegebene Danke: 192
Erhielt: 548 Danke in 351 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Conyou Beitrag anzeigen
Mit Produkten meines Vertrauens meine ich den Easy Life Wasseraufbereiter und den Easy Life profito Pflanzendünger, sonst nutzt ich nix für meine Becken.

Hallo Conyou,


wenn halbwegs "normales" Wasser aus der Wasserleitung kommt, braucht man nicht unbedingt einen Wasseraufbereiter - auch wenn einem die Hersteller (natürlich ganz uneigennützig ) gern etwas anderes erzählen.


Easy Life Wasseraufbereiter (ich gehe mal davon aus, dass du damit das "flüssige Filtermedium" meinst) ist m.E. besonders problematisch.
Schau mal z.B. hier:
https://www.zierfischforum.info/allg...ight=Easy+Life




Gruß
Otocinclus2

Danke: (1)
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2018, 01:45   #5
Conyou
 
Registriert seit: 01.12.2015
Beiträge: 26
Abgegebene Danke: 9
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Omg! Ich danke dir für diese Information, bin regelrecht schockiert.
Da will man es auf die natürliche Art machen und das hat nun auch einen Haken..

Wenn so eine Zeolith-Bombe dann mal hochgeht..könnte das vielleicht auch erklären warum die Fische sich kratzen?
Das sie dann anfälliger sind für Krankheiten ist dann ja klar.
Ok also weg mit dem Zeug und dann? Soll ich den Boden meines Beckens mal absaugen?
Der bleibt ja eigentlich immer unberührt, da sich dort ja auch gute Bakterien einnisten...
Hast du da einen weiteren Rat für mich?

Vielen Dank !!
LG Con

Geändert von Conyou (13.05.2018 um 01:58 Uhr)
Conyou ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
28l mit schwarzen Garnelen Öhrchen Nano-Becken 22 04.12.2016 18:25
Neon mit schwarzen Flecken!!! flunderfan Krankheiten der Fische 0 24.11.2012 19:00
Malawis mit schwarzen Flecken Neonfisch Archiv 2003 2 03.09.2003 21:18
Neonkrankheit bei Schwarzen Neon?? Luzia Archiv 2002 5 16.04.2002 15:20


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:37 Uhr.