zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 02.07.2018, 13:12   #21
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 952
Abgegebene Danke: 325
Erhielt: 156 Danke in 125 Beiträgen
Standard

Hi Flocke.

Was ich auf jeden Fall festgestellt habe, ist die Tatsache das Fische in Wasser mit Huminstoffanteil weniger Schreckhaft sind und sich trotz der Einfärbung auch Farbenprächtiger präsentieren. Zumindest was Asiaten angeht trifft diese Beobachtung zu. Labyrinthfische, zu denen Julio ja zählt, kommen sowieso überwiegend in Schwarzwasser vor. Von daher macht man dann da sowieso keinen Fehler, wenn man ihnen solch angereichertes Wasser anbietet.

Gruß Balu
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2018, 13:22   #22
Flockenanreicherin
 
Registriert seit: 08.06.2018
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 117
Abgegebene Danke: 43
Erhielt: 12 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Hallo,


habe jetzt mal noch eine Frage. Es wurde ja jetzt meine Fütterung ziemlich "nieder geschrien", nenne ich es jetzt mal. Habe ich ja eingesehen.
Habe in einem anderen Beitrag was gefunden:
Zitat:
Zitat von CocoValentine Beitrag anzeigen
-wie viel und was genau wird gefüttert?
Frostfutter 5x/Woche (weiße Mülas, seltener rote, Wasserflöhe), 1x/Monat Lebendfutter (Artemia oder Wasserflöhe), Trockenfutter (Söll Super Colour Flakes) 1-2x/Woche, Vitaminpräparat (Activol) 4x/Woche
Diese Art der Versorgung wurde gelobt. Wenn ich das jetzt genauso machen will:Frostfutter hat der Baumarkt da. Lebendfutter habe ich da ja auch schon gekauft. Das ist also kein Problem. Diese Flakes habe ich bei Ebay gefunden.


Aber dieses Acivol finde ich nirgends. Außer bei JBL selbst. Jmd nen Tipp?


Außerdem die Frage (weil ich das jetzt nicht ganz verstanden habe) Könnte ich dieses Acivol weglassen, wenn ich das von Birka vorgestellte "Voogle" schon habe? Ist das was ähnliches oder was anderes? Braucht man eines davon? Oder sollte man beides nehmen?



Ich will jetzt auch nicht x Dinge da reinkippen; kann mir nicht vorstellen, dass das förderlich ist. Aber bin jetzt wieder leich überfordert.
Flockenanreicherin ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 02.07.2018   #22 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 02.07.2018, 13:47   #23
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 2.205
Abgegebene Danke: 629
Erhielt: 605 Danke in 451 Beiträgen
Standard

@Flocke, hi

"Activol " war ein Buchstabendreher, - da war das bereits besprochene "Atvitol" von JBL gemeint.

Ich bestelle die Söllflocken bei Amazon, geht ja fix:

https://www.amazon.de/S%C3%B6ll-1614...%2Bflakes&th=1

Sind aber meiner Ansicht nach im Originalzustand zu groß für einen KaFi, zerkleinern kein Problem.

Das habe ich eher für dei Kleinmäuligen - muß aber für manche trotzdem auch zerkleinert werden :

https://www.amazon.de/S%C3%B6ll-1874...C3%B6ll+flakes

Schrieb ich dir ja schon gestern - Söll hat Futter in sehr guter Zusammensetzung.

Nun, kann sein, dass du aus den auch gestern erwähnten Gründen nicht unbedingt eine Antwort auf deine Frage nach der Kombi von Voogle und Atvitol bekommst - einfach, weil es eben "Gegner" vom Voogle - und aber auch vom Atvitol gibt.


(Gegner ist nicht richtig treffend - manche halten es eben schlichtweg für überflüssig und Geldmacherei. )


Das muß wirklich jeder für sich entscheiden - aber Voogle ist was ziemlich anderes als Atvitol - letzteres sind nur Vitamine, die Zusammensetzung vom Voogle hast du ja gelesen.

Ich mache es jedenfalls so:


Atvitol regelmäßig aufs Futter,, Voogle - wenn keine Probleme - in Normaldosierung nach dem WW.


Nein, glaube absolut nicht, dass ne Vooglekur und noch etwas Atvitolvitamine deinem Fisch oder dem Becken schaden.
Birka ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2018, 14:14   #24
Flockenanreicherin
 
Registriert seit: 08.06.2018
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 117
Abgegebene Danke: 43
Erhielt: 12 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Hallo,


ah, OK, siehste, ist mir jetzt gar nicht aufgefallen.

Habe den Link von dir auch mal angesehen und für gut befunden. Werde diese Flocken und Vitamine noch nachordern. Dann ist er wohl (endlich) rundum versorgt.
Flockenanreicherin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2018, 14:30   #25
Flockenanreicherin
 
Registriert seit: 08.06.2018
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 117
Abgegebene Danke: 43
Erhielt: 12 Danke in 6 Beiträgen
Standard Auslöser?

Hallo,


mir ist heute morgen etwas aufgefallen, was vlt die Ursache sein könnte. Ich habe vergessen, es hier im Fragebogen auch anzugeben, weil ich es nicht von Anfang an gemacht habe.


Ich dünge jetzt die Pflanzen. Ich habe mir einen Plan gemacht. Ich fange nicht mit 100% an, sondern in der ersten Woche 25% und dann pro Woche kommen 25% dazu. Also, dass ich in Woche 4 dann bei 100% bin und das dann halte.



Mein Dünger ist ein Mal Dennerle Pflanzeneliier (Universaldünger) und ein Mal Sera Mikrodünger. Jetzt habe ich festgestellt, dass manche Komponenten in den Düngern gleich sind, es enthalten beides folgendes: Mangan, Molybdän, Zink, Bor, Vanadium, Lithium, Nickel, Kobalt. Kann es also sein, dass mein Fisch davon krank wurde, weil ich beide gleichzeitig benutze? Dass es zuviel auf einmal war?



Scheinbar habe ich mich vergriffen, denn statt dem Universaldünger wollte ich eigentlich den NPK Booster mitnehmen. Die stehen nebeneinander und ich habe es heute erst so richtig bemerkt...


Was meint ihr?


Der Fisch ist übrigens seit dem 02.07.18 in Quarantäne. Habe das alte Becken in die Küche gestellt. Da hat er zum einen mehr Ruhe und zum anderen bekommt er dort eine "Kur" verabreicht, die ich ihm im Becken so hätte nicht geben können. Da ich mir Sorgen mach(t)e, dass er vlt doch Bakterien- oder Pilzerkrankungen hat, habe ich ihm "Esha 2000" besorgt. Das bekam er jetzt nach Packungsbeilage (Mittwoch bis Freitag letzter Woche). Ich sehe äußerlich bei der Stelle noch keine Veränderung, aber er frisst weiterhin, er kommt an die Scheibe, um zu schauen, was ich mache, wenn ich in die Küche komme, er baut ein Schaumnest... Ich gebe ihm jetzt einfach Zeit.



Habe vor der Kur (Mittwoch) einen kompletten WW gemacht, aber will das jetzt nicht jeden Tag machen. Iwie stress ihn das und fände ich widerum kontraproduktiv.



Wie findet ihr mein Vorgehen? Gibt es Verbesserungsvorschläge zur Versorgung der Stelle?
Flockenanreicherin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2018, 14:45   #26
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 952
Abgegebene Danke: 325
Erhielt: 156 Danke in 125 Beiträgen
Standard

Hallo Flocke.

Lies mal hier zu Esha 2000

https://forum.hornbach.de/posts/list...wirkungen.html

Gruß Balu
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2018, 16:05   #27
Flockenanreicherin
 
Registriert seit: 08.06.2018
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 117
Abgegebene Danke: 43
Erhielt: 12 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Hallo Balu,


das hatte ich schon gelesen. Das hast du iwo anders auch gepostet und ich hatte es entdeckt. Zum Glück, bevor ich es erst in das Hauptbecken (mit den Schnecken) kippen wollte... Das hätte was gegeben!


Ich denke aber, dass es ganz gut ist, falls er wirklich einen Pilz hat oder Bakterien in der Wunde sitzen. Wie soll man es denn sonst behandeln, wenn man nicht genau weiß, was es ist? Iwann muss man handeln! Ist einfach so. Ich will/wollte ja auch nicht, dass er mit dem Bauch nach oben schwimmt!


Es geht in dem Artikel ja hauptsächlich darum, dass die Nebenwirkungen des Kupfer2 nicht angegeben werden. Das ist ja hier nicht das Problem, da ich ja - siehe oben - es nicht im Hauptbecken bei den Schnecken anwende!
Desweiteren geht es darum, dass bezweifelt wird, ob es wirklich gegen alles hilft. Ganz ehrlich: ist mir egal! Es muss nicht gegen alles helfen, was drin/drauf steht. Aber Kupfer2 ist tatsächlich gegen Bakterien und Pilze hilfreich. Ist einfach so. Was soll ich jetzt weiter sagen? Ich stehe jetzt einfach mal dazu, was ich getan habe, denn es hat(te) einen Grund.
Flockenanreicherin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2018, 17:33   #28
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 952
Abgegebene Danke: 325
Erhielt: 156 Danke in 125 Beiträgen
Standard

Hi Flocke

Ich weiß ja nicht ob du meinen Thread von den Kadinälen gelesen hast. Einer hatte einen Pilz. Gut, Schwarzwasser habe ich ja schon in dem Becken, allerdings verdünnt. Fakt ist aber das so eine Huminstoffkur hilft, nur dauert es eben ein paar Tage bis man wirklich merkt das es anschlägt. Die Huminstoffe regen die Schleimhautbildung an und stärken die Abwehrkräfte. Der Nachteil ist, das man nicht gleich auf Schwarzwasser umstellen kann, man muss durch Zugabe kleinerer mengen von diesem Wasser die Werte nach unten drücken, und den Fisch schon etwas Zeit geben sich daran anzupassen.

Das du etwas unternehmen mußtest ist mir klar, nur gibt es eben verschiedene Möglichkeiten, das wollte ich nur erwähnen.

Gruß Balu
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2018, 12:22   #29
Flockenanreicherin
 
Registriert seit: 08.06.2018
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 117
Abgegebene Danke: 43
Erhielt: 12 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Hallo,


einfach mal nachdenken - vor allem logisch - hilft manchmal.
Das kann ja schlecht von einer Überdosierung beim Düngen kommen, wenn ich nicht mal 100% dünge. In der ersten Woche habe ich 25% je Dünger rein gekippt. Also wäre es gerade mal zusammen gerechnet 50%. Demnach keine Überdosis.



Dann kann es das also nicht gewesen sein!


Aber scheinbar wird sich das (im Nachhinein) nicht mehr klären lassen...
Na ja, muss ich jetzt - wenn auch unbefriedigt - mit leben.
Flockenanreicherin ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
jucken, kampffisch, krank, neues becken, schrubben, stelle am rücken, umsetzen

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kampffisch hat einseitig eine Beule am Bauch! Tumor? blaueseselchen Krankheiten der Fische 3 15.06.2016 21:18
Hilfe Metallpanzerwels hat eine weiße Stelle und die Rückenflosse ist halb ab. Primrose Archiv 2011 4 03.11.2011 07:30
Wie stelle ich eine Frage? alex1998 Technisches Hilfeforum 1 29.03.2011 21:04
Kampffisch und Guppys und noch eine Frage Christian Schulte Archiv 2002 5 03.09.2002 18:31
Wie stelle ich eine Frage? Archiv 2009 0 01.01.1970 01:00


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:53 Uhr.