zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 05.01.2019, 11:40   #1
Bellyfay
 
Registriert seit: 05.01.2019
Beiträge: 4
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard HILFE Schwertträger sterben alle

Wir haben ein 300l Becken mit Guppys, Neons, Schwertträger und Antennenwelsen. Wir haben kurz vor Weihnachten 4 Schwertträger und 3 Guppies nachgesetzt (jeweils 1 Männchen). Zwischen den Tagen hab ich dann bemerkt, dass das neue Guppymännchen die Schwertträger Weibchen permanent gejagd hat. Die Schwanzflossen waren alle ausgefranst und bei einem Komplett weg, sodass es nicht mehr schwimmen konnte und gestorben ist. Wir haben das Guppymännchen aus dem Becken genommen, aber uns stirbt jeden zweiten Tag ein weiterer Schwertträger (alte und neue) . Die Flossen sind teilweise noch weiter ausgefranst, aber sonst ist dem Fisch nichts anzusehen. Verlauf : Fische bleiben erst nur an einer Stelle im Becken und fressen nicht mehr, dann dümpeln sie auf dem Boden, dann bekommen sie Schräglage/können nur mehr Rollen als schwimmen und sterben dann. Das ganze dauert 1 bis 2 Tage. Die Wasserwerte sind ok. Gestern haben wir noch einen toten Neon gefunden und heute einen toten Wels. Das momentan sterbende Schwertträger Weibchen hat rote Punkte wie Blutergüsse. Das letzte noch lebende Männchen hat aufgehört zu fressen, sieht aber bis auf die zerfranste Schwanzflossen normal aus. Hat jemand eine Idee?
Nachtrag: Nachdem das Männchen jetzt auch auf dem Boden hängt, hab ich gesehen, dass die eine Vorderflosse an der Spitze weiß ist. Ein Pilz vielleicht?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg tot.jpg (33,0 KB, 21x aufgerufen)
Dateityp: jpg krank1.jpg (66,0 KB, 20x aufgerufen)
Dateityp: jpg Männchen.jpg (58,0 KB, 18x aufgerufen)
Dateityp: jpg Männchen 2.jpg (53,6 KB, 20x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20190105_115701.jpg (52,1 KB, 19x aufgerufen)

Geändert von Bellyfay (05.01.2019 um 12:10 Uhr)
Bellyfay ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 05.01.2019   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 05.01.2019, 11:48   #2
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 1.774
Abgegebene Danke: 591
Erhielt: 670 Danke in 458 Beiträgen
Standard

Willkommen im Forum,und sorry für meine Meinung
Fang die alle raus, und erlöse sie.. Das Prob liegt nicht bei Dir sondern bei Deinem Händler. Das immer beschriebene, Bioungleichgewicht. Lass Dir nichts von Deinem Händler erzählen, er hat falsch eingekauft...
Tom

Geändert von carpenoctemtom (05.01.2019 um 11:50 Uhr)
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2019, 11:54   #3
Bellyfay
 
Registriert seit: 05.01.2019
Beiträge: 4
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke. Es betrifft allerdings nicht nur die neuen, sondern auch die alten Schwertträger
Bellyfay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2019, 12:27   #4
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 1.774
Abgegebene Danke: 591
Erhielt: 670 Danke in 458 Beiträgen
Standard

Mehr alsSeemandelbaum und Erlenzäpfchen kann ich nicht empfehlen. Lass sie sterben und lerne, hast Dir ne tödlche Erkältung eingefangen klingt kalt aber ist so. Ein Aquarium ist keine planbare Einrichtung...

Danke: (1)
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2019, 12:57   #5
DEUMB
 
Registriert seit: 26.02.2017
Beiträge: 1.567
Abgegebene Danke: 538
Erhielt: 757 Danke in 364 Beiträgen
Standard

Die Art der Seuche zu bestimmen traue ich mir aus der Ferne nicht zu. Aber es sieht für mich nach einer Infektion aus, die sich ausbreitet, möglicherweise eingeschleppt. Toms Schnupfenvergleich ist da sehr treffend. Und dem Zustand der fotografierten Fische nach kommt für die meisten Betroffenen jede Hilfe zu spät.
Wenn ich mich nicht irre ist Vanjimmy unser Spezi für Lebendgebärende, vielleicht kann er etwas Konkretes dazu sagen.
DEUMB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2019, 13:20   #6
Bellyfay
 
Registriert seit: 05.01.2019
Beiträge: 4
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke. Soll ich eurer Meinung nach irgendwelche Medis versuchen damit es sich nicht weiter ausbreitet, oder nur die Betroffen rausholen?
Bellyfay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2019, 13:27   #7
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 1.774
Abgegebene Danke: 591
Erhielt: 670 Danke in 458 Beiträgen
Standard

Nein; ich würde der Natur ihren lauf lassen, trau ihr..
Tom

Danke: (1)
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2019, 13:56   #8
DEUMB
 
Registriert seit: 26.02.2017
Beiträge: 1.567
Abgegebene Danke: 538
Erhielt: 757 Danke in 364 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Bellyfay Beitrag anzeigen
Danke. Soll ich eurer Meinung nach irgendwelche Medis versuchen damit es sich nicht weiter ausbreitet, oder nur die Betroffen rausholen?
Meine Meinung dazu lautet weiterhin:
Zitat:
Zitat von DEUMB Beitrag anzeigen
Und dem Zustand der fotografierten Fische nach kommt für die meisten Betroffenen jede Hilfe zu spät.
Erlöse sie von ihrem Elend oder wenn Du das nicht kannst oder möchtest, dann lass wie Tom es formuliert:
Zitat:
Zitat von carpenoctemtom Beitrag anzeigen
......der Natur ihren lauf (lassen)......
DEUMB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2019, 14:00   #9
Bellyfay
 
Registriert seit: 05.01.2019
Beiträge: 4
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Alles klar, danke
Bellyfay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2019, 20:27   #10
Vanjimmy
 
Registriert seit: 15.03.2009
Beiträge: 1.064
Abgegebene Danke: 38
Erhielt: 134 Danke in 81 Beiträgen
Standard

Hey

Wahrlich kein Spezi, ich lerne ja selbst noch mehr als ich weiß..

Keimunverträglichkeit.. Der Schnupfen.. Eigentlich ist es egal wie du es nennen willst. Das Problem sind oft verschiedene Bezugsquellen und im Handel zu schnell aufverkaufstaugliche Größe gebrachte Tiere in zu enger Haltung. Sprich da wird schon beim Züchter massiv mit Medikamenten vorgebeugt. Diese Tiere kommen jetzt mit einem geschwächten Immunsystem in dein Becken und stoßen da auf ihnen unbekannte latente Keime. Das Ergebnis siehst du. Einen besseren Lösungsansatz als meine Vorredner habe ich auch nicht. Sorry das ich nicht wirklich weiterhelfen konnte

Vanjimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 05.01.2019   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Alle fische sterben mir weg hilfe!! Cimba Krankheiten der Fische 11 16.06.2013 12:43
Hilfe!!! Alle Fische sterben!!! Nita6677 Krankheiten der Fische 4 10.04.2013 12:44
Hilfe meine Pflanzen Sterben alle ab. Halicon Archiv 2003 4 17.12.2003 19:05
Hilfe - Schwertträger sterben alle! Conny B. Archiv 2002 8 09.02.2002 06:41
Bitte Hilfe: Glaswelse sterben alle... Petra Archiv 2001 7 30.09.2001 08:12


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:09 Uhr.