zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 03.06.2019, 21:49   #21
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 2.143
Abgegebene Danke: 452
Erhielt: 1.298 Danke in 745 Beiträgen
Standard

Hallo Balu,


hab mal wieder ein wenig im AfiBook von Uwe J. Splett rumgeschmökert und bin auf eine Passage gestoßen, die ganz gut hier hin passt.
Zitat:
Zitat von dumdi65 Beitrag anzeigen
Was man aber auf keinen Fall verwechseln darf sind Huminstoffe und Tannine, das sind 2 verschiedene Wirkstoffe.

Tannine kommen in Blättern, auch in der Laubform, vor. Huminstoffe entstehen bei der Zersetzung.

Wer sich einlesen möchte, hier ein interessanter Link dazu

http://heimbiotop.de/natuerlichewirkstoffe.html
Stimmt, gerade bei den in den Blättern enthaltenen Tanninen sollte man beachten, dass eine Überdosierung schädlich sein kann.

Splett schreibt zu Tanninen:

"Tannin wirkt stark zusammenziehend, der „gebildete” Mensch sagt adstringierend dazu. Es verschließt in der Gerberei die Oberfläche der Tierhäute, sie werden dadurch „gegerbt” und zu Leder. In der Humanmedizin wird es gegen Durchfall, zum Gurgeln und eben für Mundspülungen genommen. Es soll sogar gegen Typhus verwendet werden. In all diesen Fällen verschließt es die Schleimhaut entweder zur Desinfektion (Mund) oder gegen Flüssigkeitsverlust (Darm - Durchfall, Typhus). Es „gerbt” die Haut und auch die Fischschuppen oder besser die Schleimhäute der Fische. Somit wirkt es gegen Schmarotzer auf der Fischoberfläche(Schuppenoberfläche), sie können die Oberfläche nicht mehr so einfach angreifen. Es gerbt aber auch die Kiemen der Fische, diese bekommen dadurch weniger Sauerstoff und ersticken im Extremfall. Somit kann man sich gut vorstellen, dass da eine kleine Überdosierung bereits verheerende Folgen haben kann!"

Das ist allerdings nicht nur im AfiBook nachzulesen, sondern auch hier auf seiner Seite:
http://www.afizucht.de/html/wasserzu...ebracho-Mimosa
(runterscrollen bis: Erklärung warum diese Substanzen leider nicht so gut geeignet sind)

Wobei der Vollständigkeit halber nicht verschwiegen werden soll, dass diese Ausführungen sich wohl eher auf die von ihm ausprobierten Gerberzusätze beziehen. Mit einigen Seemandelbaum- oder sonstigen Blättern wird man wohl nicht so schnell derartige Überdosierungen erreichen können.

Aber: Flüssigextrakte von z.B. Seemandelbaumblättern werden ja offenbar auch immer beliebter. Und da könnte so manch einer denken: "Viel hilft viel", und zusätzlich zu den schon im Becken befindlichen Blättern auch noch Extrakt hineinkippen. Alles nach dem Motto: Ist ja BIO, kann also nicht schaden!

Dabei gilt auch für BIO: Die Dosis macht's, ob es Medizin ist, oder Gift.
Oder anders ausgedrückt: Natürlich kann man alle Pilze essen! Aber manche eben nur einmal...


Gruß
Otocinclus2

Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 03.06.2019   #21 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 03.06.2019, 22:11   #22
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 3.509
Abgegebene Danke: 1.442
Erhielt: 940 Danke in 691 Beiträgen
Standard

Hi Oto.

Deshalb kommen bei mir immer nur so viele Blätter ins Becken wie die Garnelen und Schnecken in einer Woche verwerten können, denn diese brauchen diese ja mehr oder weniger.

Mein Hauptaugenmerk liegt auf den Huminstoffen, und diese gibt es auch schon in flüssiger Form zu kaufen.

Als Beispiel dieses hier:

https://www.garnelenhaus.de/glasgart...d-humin-100-ml

Danke: (1)
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2019, 22:15   #23
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 3.509
Abgegebene Danke: 1.442
Erhielt: 940 Danke in 691 Beiträgen
Standard

Hier noch ein Link von der HZDR über Huminstoffe

https://www.hzdr.de/db/Cms?pOid=12742&pNid=0&pLang=de
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2019, 21:25   #24
David Teichfloh
 
Registriert seit: 04.12.2018
Ort: Sachsen
Beiträge: 674
Abgegebene Danke: 465
Erhielt: 196 Danke in 107 Beiträgen
Standard

Hi,

"Huminstoffe in flüssiger Form" - leider steht da nicht, was "wirklich" drin ist. Damit für mich nicht einsetzbar.

Nichts gegen den Hersteller - ich hab noch nichts negatives über ihn gehört - aber solchen "flüssigen" Mittelchen stehe ich inzwischen äußerst vorsichtig gegenüber.
Beispiel: ToruMin. steht drauf: "garantiert phosphatfrei". Dennoch kann man nach der Anwendung plötzlich erhöhte Phosphor-Wert messen. Ich weiß nicht, warum - also lasse ich es lieber....
David Teichfloh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2019, 21:40   #25
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 3.509
Abgegebene Danke: 1.442
Erhielt: 940 Danke in 691 Beiträgen
Standard

Hi David.

Da mache ich doch direkt einmal eine Anfrage beim Garnelenhaus. Bin schon mal auf die Antwort gespannt

dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2019, 22:25   #26
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 2.143
Abgegebene Danke: 452
Erhielt: 1.298 Danke in 745 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von David Teichfloh Beitrag anzeigen
Beispiel: ToruMin. steht drauf: "garantiert phosphatfrei". Dennoch kann man nach der Anwendung plötzlich erhöhte Phosphor-Wert messen. Ich weiß nicht, warum - also lasse ich es lieber....
Hallo David,


das habe ich auch schon gelesen, u.a. hier:
https://www.drta-archiv.de/torumin/

Zitat:
"Bei privaten Tests von Aquarianern stieg der Phosphatgehalt von Aquarienwasser nach der Behandlung mit Torumin um ca. 3 mg/Liter. Verwendet wurden 5 ml Torumin auf 10 Liter Wasser, wie vom Hersteller empfohlen."

Habe unter Angabe des vorstehenden Zitates (natürlich mit Quellenangabe) gerade eine Anfrage an Tetra gestartet. Sobald die Antwort da ist, werde ich berichten!



Von dem ähnlichen Produkt "Tropol" von JBL habe ich noch nichts derartiges gelesen. Das soll jedenfalls nach dem Verpackungsaufdruck aus Huminstoffen aus Torf und Gerbstoffen aus Eichenrinde bestehen.

Und es soll keine mineralischen Säuren enthalten.
https://www.jbl.de/de/produkte/detail/2319/jbl-tropol

Zitat:
"Enthält JBL Tropol mineralische Säuren, die den pH-Wert beeinflussen?

Nein, JBL Tropol enthält keine mineralische Säure, es besteht unter anderem aus Huminstoff-Extrakten zur Herstellung des Schwarzwasser-Effektes. Eine geringe Senkung des pH-Wertes kann je nach Karbonathärte auftreten, sie ist jedoch nicht ausreichend, um niedrige pH-Werte zu erreichen.
Die Gefahr eines Säuresturzes bei Anwendung von JBL Tropol besteht nicht."

Aber vielleicht frage ich da auch mal ganz gezielt nach.


Gruß
Otocinclus2

Danke: (1)
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2019, 22:35   #27
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 3.509
Abgegebene Danke: 1.442
Erhielt: 940 Danke in 691 Beiträgen
Standard

Hallo Oto.

Aus eigener JBL Tropol Erfahrung kann ich sagen das ich den Effekt des Phosphat anstieges nicht feststellen konnte.

dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2019, 18:33   #28
David Teichfloh
 
Registriert seit: 04.12.2018
Ort: Sachsen
Beiträge: 674
Abgegebene Danke: 465
Erhielt: 196 Danke in 107 Beiträgen
Standard

Hi,

Danke für eure Mühe.
Ich vermute, dass der Anstieg von Phosphor nach der Anwendung ein "Sekundär"-Effekt ist, eine Art Rücklösung aus dem Mulm.
Laut Beschreibung "stabilisiert" TuroMin den pH-Wert. Kommt mir bekannt vor, da war doch Mal was mit dem Trinkwasser. Eine hochkomplexe Phosphorverbindung...
Aha: "Trinkwasser ist kein Aquariumwasser - Polyphosphate im Trinkwasser und im Aquarium" Ein Bericht von Andreas Konetzky und Michael Wagner (Hab die Datei als PDF rumliegen)

Diese Polyphosphate sind nicht messbar, aber werden im Aqua nach und nach umgebaut und dann, als Phosphor, wirksam.
Die Wasserlieferanten gaben es nur ungern zu, dass sie soetwas zusetzen. Ist vielleicht bei mir der Fall?

Danke: (1)

Geändert von David Teichfloh (05.06.2019 um 18:34 Uhr) Grund: schlechtReibung .. oder so
David Teichfloh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2019, 20:28   #29
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 2.143
Abgegebene Danke: 452
Erhielt: 1.298 Danke in 745 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von David Teichfloh Beitrag anzeigen
Danke für eure Mühe.
Nichts zu danken!
Schließlich wollen wir alle gern wissen, was es damit auf sich hat.

Bis jetzt habe ich nur eine Zwischennachricht von Tetra:

"Wir haben Ihr Anliegen an die entsprechende Abteilung weitergeleitet.Sobald wir nähere Informationen erhalten, kommen wir umgehend auf Sie zu."


Vielleicht hilft es ja,bis dahin etwas in die Vergangenheit zurück zu gehen?

Mein erstes Aquarium habe ich Anfang der Siebziger Jahre des letzten Jahrhunderts (...mein Gott, liefen da nicht noch Saurier durch die Gegend? ) gekauft. Starter-Set mit ca. 60l. Ein wirklich schickes Teil mit gold-eloxiertem Alu-Rahmen und (damals hochmodern!) Silikonverklebung. Die dazugehörige Abdeckung (Stahlblech mit Holzdekor und Alu-Klappe) enthielt auch die Beleuchtung: Glühbirnen! Ja, sowas gab's damals! (Wie war das noch mit den Sauriern...? )

Auch mit dabei: Ein Innenfilter von Hobby mit Luftpumpe, eine Dose TetraMin und ein Fläschchen Torumin (ja, damals schrieb es sich noch mit kleinem "m").

Ich bin also schon in meinen ersten Aquarianer-Stunden mit Torumin in Berührung gekommen.

Da die Antwort von Tetra noch etwas auf sich warten lässt und wir eh schon bei den Sauriern waren, habe ich mal etwas in meinen "Sedimenten" herumgebuddelt, und tatsächlich einen kleinen Faltprospekt von Tetra "Heil- und Pflegemittel" aus März 1975 zutage gefördert. Und da wird (sogar mit dem breitesten Raum) Torumin beworben als Huminsäurekonzentrat nach DBP und Schwarzwasserkonzentrat mit Schutzkolloid und Blütenpollenextrakt. Es wird auch darauf hingewiesen, dass es Extrakte aus Mangrovenrinde und anderen tropischen Rinden enthält.

Aber nun kommt es:
"Torumin verhindert das Schwanken des ph-Wertes aus dem optimalen Bereich heraus; Phosphat-Puffer binden überschüssige Säure zu neutralen Salzen und geben Säure bei Bedarf stufenweise wieder frei."

Vielleicht hängt es damit zusammen?

Nun bezieht sich diese Beschreibung im Prospekt natürlich auf die Torumin-Rezeptur von 1975. Aber vielleicht gilt das auch heute noch?

Bin auf die Antwort von Tetra gespannt!


Gruß
Otocinclus2


Geändert von Otocinclus2 (05.06.2019 um 21:04 Uhr)
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2019, 19:00   #30
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 2.143
Abgegebene Danke: 452
Erhielt: 1.298 Danke in 745 Beiträgen
Standard

So, jetzt ist die Antwort von Tetra da!



"...vielen Dank für Ihre Nachricht und der damit verbundenen Anfrage. Wir freuen uns, dass Sie sich für Tetra entschieden haben.

Wir haben Ihr Anliegen an die entsprechende Abteilung weitergeleitet und die Information erhalten, dass sich die Zusammensetzung schon vor einigen Jahren geändert und damit der Phosphatgehalt reduziert wurde.

Vielen Dank für Ihr Vertrauen in Tetra.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen,"





Hmmm...etwas umfassender und konreter hatte ich mir die Antwort eigentlich schon erhofft.

Ich glaub, ich fass da nochmal nach...


Gruß
Otocinclus2

Danke: (2)
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 07.06.2019   #30 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wasserwerte, wie wichtig sind sie. Tobi_2201 Wasserwerte - Wasserchemie 23 29.06.2014 01:33
Wie wichtig sind die Haltungsrichtlinien? Sini333 Archiv 2004 7 24.03.2004 09:50
Wie wichtig sind die Wasserwerte? AquafanAC/DU Archiv 2003 8 09.12.2003 11:23
UV-Klärer gegen Gerbsäure und Huminstoffe??? Labyrinth Archiv 2003 2 04.10.2003 23:23
Sind Apfelschnecken wichtig?? Nina R. Archiv 2003 9 30.06.2003 23:42


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:28 Uhr.