zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 27.06.2019, 12:24   #11
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 3.014
Abgegebene Danke: 1.227
Erhielt: 822 Danke in 610 Beiträgen
Standard

Hi Michael.

Das mit dem Großeinkauf muss nicht sein. Kaufe einfach eine kleinere Menge und schau das sie sich vermehrt. Wenn nicht an der Düngerschraube drehen bis es paßt. Auf der Deko hast du noch Platz, da könnten große Anubias und Javafarn für Abwechslung sorgen. Auch die Vallisneria australis, die Riesenvallisnerie wäre bei deiner Beckenhöhe eine dankbare Pflanze. Eher langsam wachsend dagegen wäre Cryptocoryne aponogetifolia, der Hammerschlag-Wasserkelch.

Für weitere Pflanzenvorschläge meldet sich vielleicht noch einer unserer Pflanzenliebhaber.

Danke: (1)
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 27.06.2019   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 27.06.2019, 19:07   #12
Lenak
 
Registriert seit: 06.05.2010
Beiträge: 473
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 12 Danke in 8 Beiträgen
Standard

Hi Michael
Eigentlich alle pflanze brauchen CO2. Großblättrige Pflanzen würden deinen Skalaren besser gefallen, solche wie Echinodorus zum Beispiel.

LG Elena
Lenak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2019, 13:08   #13
Michael2230
 
Registriert seit: 27.11.2014
Ort: Gänserndorf
Beiträge: 29
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: 2 Danke in einem Beitrag
Standard

So ich war heute Vormittag doch noch ein paar Pflanzen kaufen.
Noch zwei Portionen Schwimmfarn, 1x Alternanhera Reineckii Pink, 1x Vallisneria Americana Gigantea und eine Echinodorus Palaefolius XXL.
Die Echinodorus Palaefolius scheinen sie zu lieben, die Pflanze ist jetzt schon so groß das sie bis zur Wasseroberfläche reicht.
Hab die Pflanzen noch nicht eingesetzt sondern nur mal ins Aquarium gegeben da ich jetzt zur Arbeit muss, am abend oder am Sonntag setz ich dann alles ein.

Die Skalare scheinen sich jetzt schon ein bisschen wohler zu fühlen da sie jetzt deutlich mehr durchs Aquarium schwimmen und nicht mehr nur noch am Boden unter Pflanzen verstecken.
Werde in den nächsten Tagen dann einen Beitrag erstellen bei der Aquarien vorstellung.

Danke an alle für die Hilfe und Tipps!
Lg Michael

Danke: (2)
Michael2230 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2019, 13:50   #14
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.266
Abgegebene Danke: 580
Erhielt: 618 Danke in 402 Beiträgen
Standard

Hallo Michael,
zu Skalaren kann ich nichts sagen.
Aber eine kurze "Warnung" zu den gekauften Pflanzen abgeben. Die werden vermutlich erstmal den Anschein machen, eingehen zu wollen
Die Echinodorus, weil sie zu 99% emers gezogen wurde, und erstmal submerse Blätter ausbilden muß. Die Vallisnerie, weil Vallisnerien das eben so machen
Also, nicht wundern oder die Pflanzen aufgeben, prinzipiell hast du eine gute Wahl getroffen.
Auch noch eine schön hoch wachsende Echinodorus ist die E. bleheri, falls du noch eine weitere suchst.
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2019, 18:32   #15
Michael2230
 
Registriert seit: 27.11.2014
Ort: Gänserndorf
Beiträge: 29
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: 2 Danke in einem Beitrag
Standard

Erstmal danke für die warnung
Echinodorus Grisebachii Bleherae hab ich zwei stk im Becken aber die sind noch klein deswegen hab ich die große Echinodorus Palaefolius xxl gekauft damit die skalare erstmal was zum verstecken/unterstellen haben.
Hoffentlich dauert es ein bisschen bis die neuen Pflanzen fast eingehen damit die anderen Pflanzen ein bisschen wachsen können und dann genug versteck möglichkeiten bieten.

Lg Michael
Michael2230 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2019, 22:46   #16
Michael2230
 
Registriert seit: 27.11.2014
Ort: Gänserndorf
Beiträge: 29
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: 2 Danke in einem Beitrag
Standard

Hallo Leute,
leider hab ich mir wohl eine Krankheit eingefangen.
Von den Blauen Skalaren sind leider zwei Anfang des Monats verstorben. Die zwei haben wieder ihr altes verhalten gezeigt und sind wieder unter den Pflanzen in einer ecke in Deckung gegangen.
Den restlichen 4 Skalaren ging es gut also habe ich 10 Tage gewartet und mir wieder zwei Skalare mit der Bezeichnung Naturskalar gekauft.
Bis jetzt hat auch alles gepasst aber jetzt zeigt einer von den neuen fressunlust, flossenklemmen, an der Oberfläche rumstehen und einen auffälligen weißen strich im oberen Bereich (hoffe man kann es sehen was ich meine).
Aktuelle Wasserwerte mit jbl Tropfentest:
KH 7
GH 12
PH 7,2
NH4 <0,05
NO2 <0,01
NO3 zwischen 15 und 30
PO4 <0,02
FE 0,05
Sio2 >6 (dunkelblau)

Ich hab mir letztens auch ein kleines 54 liter Quarantäne Aquarium Set (heizer, Filter, Beleuchtung) gekauft, ich fürchte das werde ich jetzt brauchen.
Hab mir dann auch gleich ein paar Mittel für häufige Krankheiten besorgt: Sera mycopr, Sera baktopur, Sera costapur F, eSHa 2000, eSHa Hexamita und Ektozon.

Kann mir jemand sagen welche Krankheit der Skalar hat?

Freundliche Grüße
Michael
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20190730_2110101.jpg (53,9 KB, 20x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20190730_2110192.jpg (60,6 KB, 19x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20190730_2110473.jpg (34,6 KB, 16x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20190730_2111154.jpg (38,4 KB, 19x aufgerufen)

Geändert von Michael2230 (30.07.2019 um 23:02 Uhr)
Michael2230 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2019, 11:05   #17
Volker1986
 
Registriert seit: 19.09.2017
Beiträge: 728
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 163 Danke in 102 Beiträgen
Standard

Mahlzeit,

damit hier mal eine Fehlersuche in Gang kommt pushe ich mal den Thread.

Ist das weiße fest auf dem Tier oder "schwebt" es und ist nur an einer Stelle mit dem Tier verbunden?

Was sind das für Kleinlebewesen an der Scheibe? Oder sind die im Wasser? Sieht aus wie Parasiten.

Ob das der Grund dafür ist, dass es deinem Tier schlecht geht weiß ich nicht, aber es fällt auf den Bildern auf.

Keine Breitbandmedikamente wie Esha 2000, die erzielen ihre Wirkung durch z.B. Kupfer, das in Aquarien viel Schaden anrichten kann. Schon gar nicht bei unklarer Diagnose.

Gruß

Volker

Danke: (2)

Geändert von Volker1986 (01.08.2019 um 11:09 Uhr)
Volker1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2019, 20:34   #18
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 1.985
Abgegebene Danke: 414
Erhielt: 1.182 Danke in 684 Beiträgen
Standard

Zumindest auf dem 4. Foto meine ich auch unmittelbar über dem Ansatz der Anale (Afterflosse) einen solchen "weißen Strich" zu erkennen, zwar deutlich kleiner, aber er geht bis in die dunkle Binde hinein.

Zitat:
Zitat von Volker1986 Beitrag anzeigen

Keine Breitbandmedikamente wie Esha 2000, die erzielen ihre Wirkung durch z.B. Kupfer, das in Aquarien viel Schaden anrichten kann. Schon gar nicht bei unklarer Diagnose.
Sehe ich grundsätzlich auch so.
Allerdings hat das sera mycopur auch Kupfer als Wirkstoff:
https://www.sera.de/de/produkt/suess.../sera-mycopur/
Wirkstoff: 210 mg Acriflaviniumchlorid, 34,2 mg Kupfer (als Chlorid und Sulfat) in 100 ml

JBL Fungol Plus enthält kein Kupfer, sondern nur die Wirkstoffe Malachitgrünoxalat 37,5 mg und Ethacridinlactat 1500 mg in 100 ml.

Aber im Moment können wir ja nicht sicher sagen, ob es eine Verpilzung ist, oder eine bakterielle Infektion. Da wären bessere Bilder (Groß- bzw. Detailaufnahmen) hilfreich.


Gruß
Otocinclus2

Danke: (2)
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2019, 21:27   #19
Volker1986
 
Registriert seit: 19.09.2017
Beiträge: 728
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 163 Danke in 102 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Otocinclus2 Beitrag anzeigen
Zumindest auf dem 4. Foto meine ich auch unmittelbar über dem Ansatz der Anale (Afterflosse) einen solchen "weißen Strich" zu erkennen, zwar deutlich kleiner, aber er geht bis in die dunkle Binde hinein.

Igitt.

Ähm ja, also nochmal kurz. Schon komisch dass man im Vordergrund so viele davon in hellem Tageslicht sieht und am Tier diese Faden- strichartigen Dinger sind. Vielleicht ein Wurm der die Tiere befallen kann.

Versuch mal bitte diese Striche so scharf wie möglich zu fotografieren.

Otocinclus2 hat von den Medikamenten im einzelnen mehr Plan, ich meine es gäbe auch ein frei zu kaufendes das verschiedene Würmer beseitigt?!
Volker1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2019, 10:24   #20
Michael2230
 
Registriert seit: 27.11.2014
Ort: Gänserndorf
Beiträge: 29
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: 2 Danke in einem Beitrag
Standard

Hallo Leute,
die Kleinlebewesen sind nur co2 blasen. Das weiße ist/war fest verbunden.

Ich hab am Mittwoch alle 4 Skalare ins Quarantäne Aquarium gesetzt da am Vormittag auch die drei Blauen Skalare nicht fressen wollten, die Flossen angelegt haben und nur noch am selben fleck gestanden sind.
Ich hab in das 54L Aquarium 44 Tropfen Sera Baktopur gegeben da ich bakterielle Infektion vermutet habe.
Noch am selben Abend ist es den drei Blauen schon wieder besser gegangen. Sie haben die Flossen wieder ein wenig aufgestellt und sind durchs kleine Aquarium geschwommen.
Bei dem Naturskalar hat sich leider keine positive Veränderung gezeigt, am Donnerstag Vormittag hat es dann sogar begonnen das seine Flossen ausfransen und als ich am Abend nach Hause gekommen bin war er leider tot.

Heute ist der dritte Tag der Baktopur Behandlung und die drei Blauen Skalare wirken Top Fit, sie sind neugierig, fressen sehr gierig und stellen ihr wunderschönen Flossen wieder auf. Nur ein bisschen blass wirken sie auf mich.
Ich werde sie heute Abend (60 Stunden Behandlung) oder Samstag Abend (84 Stunden) wieder ins große Aquarium zurück bringen und hoffen das die Krankheit vorüber ist.

Im Behandlungsbecken füttere ich einmal am tag und wechsel 12 stunden später 50% Wasser und dosiere 50% Baktopur nach.

Was meint ihr, sollte ich sie heute Abend oder lieber erst morgen Abend ins große Aquarium zurück setzten?

Freundliche Grüße
Michael

Geändert von Michael2230 (02.08.2019 um 10:26 Uhr)
Michael2230 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 02.08.2019   #20 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Dringend Hilfe - erste Tote, Tiere verhalten sich merkwürdig trotz guter Wasserwerte Poepi Krankheiten der Fische 11 07.09.2018 00:54
Guppys verhalten sich ganz merkwürdig rosa Lama Archiv 2011 6 23.05.2011 22:07
Hilfe Amano Garnele verhalten sich merkwürdig schmolli Archiv 2004 6 12.02.2004 11:38
Fische Verhalten sich merkwürdig odeer gehen ein Nitro Archiv 2003 15 06.02.2003 23:21
Fische verhalten sich merkwürdig Panhellenios Archiv 2001 3 03.08.2001 22:01


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:43 Uhr.