zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 02.08.2019, 18:50   #21
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 5.334
Abgegebene Danke: 2.145
Erhielt: 1.545 Danke in 1.084 Beiträgen
Standard

Hallo Michael.

Nachdem du ja anscheinend das eigentliche Problem in deinem großen Becken hast würde ich da erst einmal gründlich Wasserwechsel machen, am besten mehr als einmal, bevor die Skalare da wieder einziehen können. Zusätzlich Laub und Erlenzapfen rein, am besten so viel das das Wasser deutlich Farbe bekommt. Auch JBL Atvitol sollte da mit rein am Abend bevor sie wieder einziehen. Wenn du noch mehr machen willst kannst du auch noch ein Mittel mit Huminstoffkonzentrat hinzugeben. Mir persönlich wäre die Gefahr zu groß das sie direkt wieder krank werden wenn du das Becken so läßt wie es ist.
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 02.08.2019   #21 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 03.08.2019, 08:49   #22
Michael2230
 
Registriert seit: 27.11.2014
Ort: Gänserndorf
Beiträge: 29
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: 2 Danke in einem Beitrag
Standard

Guten Morgen

Im großen hab ich seit die Skalare ausgezogen sind 2x ca 70% Wasser gewechselt. Bevor sie heute wieder umziehen werde ich nochmal 2x 70% Wasser wechseln.
Seemandelbaumblätter sind aktuell ~10 stk drinnen.
JBL Atvitol geb ich normalerweise 2 Tropfen auf das Flockenfutter. Soll ich das direkt in Aquarium machen? Wenn ja wie viel?

Freundliche Grüße
Michael

Geändert von Michael2230 (03.08.2019 um 20:19 Uhr)
Michael2230 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2019, 13:54   #23
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 2.340
Abgegebene Danke: 485
Erhielt: 1.485 Danke in 831 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Michael2230 Beitrag anzeigen
JBL Atvitol geb ich normalerweise 2 Tropfen auf das Flockenfutter. Soll ich das direkt in Aquarium machen? Wenn ja wie viel?
Hallo Michael,

frisches (also gerade erst geöffnetes) Flocken- und Granulatfutter braucht man noch nicht zu vitaminisieren. Die sind ja schon mit Vitaminzusätzen versehen. JBL gibt für seine Futtersorten an, dass diese ca. 3 Monate nach Öffnen der Packung durch Sauerstoffkontakt anfangen, Vitamine zu verlieren. Also erst ab dann macht es Sinn, Vitamine z.B. mit Atvitol (nach meiner Erfahrung das beste Vitaminpräparat am Markt) zuzusetzen. Und auch da sollte man bedenken, dass der Spruch "Viel hilft viel" nicht immer stimmt. Auch bestimmte Vitamine (z.B. Vitamin A) können in zu hoher Dosierung toxisch wirken.

Ich gebe Atvitol meistens direkt ins Wasser (nach dem Ausschalten des Lichts, da einige Vitamine lichtempfindlich sind). Dadurch wird das gesamte Ökosystem Aquarium "angekurbelt", also auch die Mikrofauna und die Flora. Am nächsten Tag kann man dann z.B. eine verstärkte Assimilation der Pflanzen beobachten, auch ohne künstliche CO2-Zufuhr. Allerdings gebe ich Atvitol nicht täglich, sondern nur alle paar Tage zu, und kann deshalb den Unterschied auch sicher feststellen. Auch gebe ich weniger, als von JBL empfohlen. In der Packungsbeilage werden 2 Tropfen pro 20 Liter täglich empfohlen; ich gebe etwa jeden 3. oder 4. Tag 1 Tropfen auf 20 Liter, und es wirkt sichtbar - wie oben beschrieben. Bei deutlich geschwächten Fischen macht es natürlich Sinn, der Dosierungsempfehlung zu folgen.



Gruß
Otocinclus2

Danke: (1)
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2019, 20:26   #24
Michael2230
 
Registriert seit: 27.11.2014
Ort: Gänserndorf
Beiträge: 29
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: 2 Danke in einem Beitrag
Standard

Hallo Otocinclus2,
danke für den Tipp!
Der erste Wasserwechsel mit 70% ist fertig, jetzt mach ich gleich noch einen und danach werde ich 20 Tropfen Atvitol ins Aquarium geben sobald das Licht aus.

Freundliche Grüße
Michael
Michael2230 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2019, 10:50   #25
Michael2230
 
Registriert seit: 27.11.2014
Ort: Gänserndorf
Beiträge: 29
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: 2 Danke in einem Beitrag
Standard

Zitat:
Zitat von dumdi65 Beitrag anzeigen
Hallo Michael.

Wenn du noch mehr machen willst kannst du auch noch ein Mittel mit Huminstoffkonzentrat hinzugeben.
Kannst du mir sagen welches ich nehmen soll und wie viel ich ins Aquarium geben soll?


Bis jetzt geht es den Skalaren sehr gut, ich kann keine veränderung vom verhalten feststellen.
Wie lange soll ich den das Atvitol jetzt täglich ins Aquarium geben. Mal eine Woche lang täglich 20tropfen?

Freundliche Grüße
Michael

Geändert von Michael2230 (04.08.2019 um 10:54 Uhr)
Michael2230 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2019, 11:46   #26
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 5.334
Abgegebene Danke: 2.145
Erhielt: 1.545 Danke in 1.084 Beiträgen
Standard

Hi.

Von Glasgarten gibt es dieses

https://www.garnelenhaus.de/glasgart...-humin-1000-ml

oder das von Dennerle

https://www.amazon.de/Dennerle-1672-...c=1&th=1&psc=1.

Wenn speziell danach suchst findest bestimmt noch so einige Hersteller. Dosieranleitung ist ja immer bei. Mußt sehen ob dir dann die 'braune Brühe' gefällt oder nicht. Wichtig ist alleine die Tatsache das Huminstoffe ausreichend vorhanden sind. Unter ausreichend versteht man das sie bei einem Test nachweisbar wären. Je brauner das Wasser, desto höher der Gehalt.

Noch eine Möglichkeit wäre TorMec für in den Filter. Das mußt aber Regelmäßig austauschen weil der Torf sich verbraucht.

Das Atvitol würde ich die ersten 3 Tage durchweg geben, dann würde ich auf jeden zweiten Tag gehen. Anschließend reicht auch nach jedem Wasserwechsel, so mache ich das.

Danke: (1)
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2019, 21:06   #27
Michael2230
 
Registriert seit: 27.11.2014
Ort: Gänserndorf
Beiträge: 29
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: 2 Danke in einem Beitrag
Standard

Hallo,

hab mich für das von der Firma Glasgarten entschieden und warte darauf das die bestellung ankommt.

Die braune verfärbung kenn ich von den SBB und stört mich eigentlich nicht. Hauptsache den Fischen geht’s gut.

Freundliche Grüße
Michael
Michael2230 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Dringend Hilfe - erste Tote, Tiere verhalten sich merkwürdig trotz guter Wasserwerte Poepi Krankheiten der Fische 11 07.09.2018 00:54
Guppys verhalten sich ganz merkwürdig rosa Lama Archiv 2011 6 23.05.2011 22:07
Hilfe Amano Garnele verhalten sich merkwürdig schmolli Archiv 2004 6 12.02.2004 11:38
Fische Verhalten sich merkwürdig odeer gehen ein Nitro Archiv 2003 15 06.02.2003 23:21
Fische verhalten sich merkwürdig Panhellenios Archiv 2001 3 03.08.2001 22:01


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:59 Uhr.