zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 20.09.2019, 19:23   #1
Dina91
 
Registriert seit: 20.09.2019
Beiträge: 2
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Wabenschilderwels krank?

- Genaue Beschreibung des Problems (am besten mit einem Foto)
Ich sorge mich um meinen Liebling der Wabenschilderwels. Er hat seit vergangener Nacht wie angefressene Flossen. Ich kann es anders nicht beschreiben.

- Maße des Beckens (L x B x H) ?
80x38x35

- Wie lange läuft das Becken?
ca. 3-4 Monaten

- Wasserwerte (pH-Wert, Nitritwert, KH-Wert, Gesamthärte, Nitratwert und Temperatur)
Siehe Foto.

- wie oft und wie viel Wasser wird gewechselt?
alle 2 Wochen ca. 30 L

-wie viel und was genau wird gefüttert?
von JBL Tabis 1 Tablette extra für den Wels und von JBL Grana


- sind andere Tiere auch betroffen?
Nein

- gab es evtl. vor kurzem ähnliche Probleme, bzw. andere Krankheiten, Todesfälle, etc?
Nein

- wurde evtl schon mit Medikamenten behandelt, wenn ja, mit was und wie lange?
Nein


- wurden in letzter Zeit neue Fische eingesetzt, wenn ja, sind die neuen Fische oder der Altbestand betroffen?
Ja wurden und nein sind nicht betroffen

- wurde sonst etwas gravierendes am Becken, bzw. der Technik verändert (zb Filter getauscht, Bodengrund gewechselt, neuer Dünger oder andere "chemische" Mittelchen (zb um Wasserwerte zu verändern) verwendet, etc.)?
Nein nichts dergleichen


Eigene Beschreibung vom Erkennen der Krankheit bis hin zu deren Auswirkungen und mehr:
wie bereits erwähnt ist der Fall erst seit letzter Nacht so, mache mir aber schon Sorgen nicht das es etwas ernsthaftes ist. Für ihn stell ich auch gerne das komplette Aquarium auf den Kopf wenn ein anderer Kies besser ist oder anderer Stein andere Wurzel etc. Andere sagten mir ich würde eventuell zu wenig füttern und würde verhungern.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20190920_171822.jpg (97,6 KB, 15x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20190920_192200.jpg (45,9 KB, 4x aufgerufen)
Dina91 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 20.09.2019   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 20.09.2019, 19:32   #2
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 3.545
Abgegebene Danke: 1.454
Erhielt: 945 Danke in 696 Beiträgen
Standard

Hallo Dina,

und herzlich Willkommen im Forum.

Auf dem Bild kann ich jetzt leider nichts erkennen. Das heißt das es von einer Verletzung bis zur Krankheit alles sein kann.

Ich hätte da aber an dich eine Frage Ist dir bewußt das der Wabenschilderwels 50cm lang wird? Ich weiß ja nicht wer dir den empfohlen hat, aber für dein Becken ist diese Welsart nicht geeignet.
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2019, 20:15   #3
Dina91
 
Registriert seit: 20.09.2019
Beiträge: 2
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hallo dumdi,

ja das ist uns bewusst. War auch ebenfalls ein absoluter Wunsch meiner Kinder.
Seither ist er auch mein Liebling. Der Verkäufer hatte mir damals von Dupla ein Schutztonikum mitgegeben. Ist dir das bekannt? Oder jemandem hier? Wäre das hilfreich? Im Bekanntenkreis sagte man mir es könnte auch am geringen Futter liegen. Kann sowas auch daher kommen?
Dina91 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2019, 20:24   #4
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 2.037
Abgegebene Danke: 676
Erhielt: 800 Danke in 533 Beiträgen
Standard

Hallo Dina, Willkommen,
Ich denke, die eingerissenen Schanzflossenstrahlen könnten eine Verletzung sein. Nichts Schlimmes erstmal, das wächst wieder zu ohne das Du was machenst. Aber mich würden seine Mitbewohner interessieren. Die könnten da schon dran Schuld sein...
Tom

Danke: (1)
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2019, 20:24   #5
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 3.545
Abgegebene Danke: 1.454
Erhielt: 945 Danke in 696 Beiträgen
Standard

Hi.

Falsche Ernährung für zu Mangelerscheinungen so wie bei anderen Lebewesen auch. Ich verlinke dir hier einmal eine Seite wo auch aufgeführt ist was sie so alles fressen

https://www.drta-archiv.de/wabenschilderwelse/

Trotzdem bleibt die Tatsache das solche Welse das Biologische System in kleinen Becken ganz schnell überfordern und damit auch andere Fische gefährden. Auch brauchen sie eine passende Höhle als festen Platz. Wie wollt ihr ihm die bieten bei so wenig Platz?

Jetzt habe ich bei nochmaligem betrachten des Fotos auch die Stellen gesehen. Sieht für mich nicht Krankhaft aus.

Geändert von dumdi65 (20.09.2019 um 20:26 Uhr)
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 20.09.2019   #5 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wabenschilderwels krank ?? Wabenschilderwels Archiv 2012 3 05.07.2012 15:00
Wabenschilderwels; weisse Flecken auf der Haut! Krank? kingman2000 Archiv 2010 20 13.04.2010 10:35
Wabenschilderwels krank? Iggelchen Archiv 2004 8 05.01.2004 22:12
Wabenschilderwels krank ?? (Bild) was kann ich tun ? Lord _Kugel Archiv 2003 8 12.07.2003 13:36
Wabenschilderwels Krank (Bild) wi Lord _Kugel Archiv 2003 1 10.07.2003 18:23


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:57 Uhr.